• Mit vollem Gepäck im Hochland unterwegs
  • Wasserfall bei Borganes
  • Seehunde bei Hvitserkur
  • Vor einer der einfachen Hochlandhütten
  • Innenstadt Reykjavik
  • Durch das einsame Hochland
  • Filigrane Flora

Island

 

Lava, Höhlen, Heide – Hochlandtrekking im einsamen Nordwesten

13 Tage Trekkingreise

    
Dauer 13 Tage  
Schwierigkeit  
Kosten p.P. ab 2040 EUR   drucken
Tourcode ISLLHH   zum Filter
Teilnehmer min. 6 – max. 12    
 
 
 
 

Im Nordwesten Islands liegt eine der unberührtesten Regionen des Hochlandes – die Arnavatnsheidi. Geprägt von Seen, Flüssen, Lavagestein, zarter Flora und Heimat für eine Vielzahl an Vögeln sowie den Polarfuchs ist diese Landschaft ideal für längere Wandertouren. Obwohl Sie in der wahrscheinlich einsamsten Region Islands unterwegs sind, müssen Sie nachts nicht auf den Komfort eines festen Daches über dem Kopf verzichten: Sie übernachten in sehr einfachen Hochlandhütten, die von den Bauern für den herbstlichen Schafabtrieb genutzt werden und können dort auch kochen und sich waschen. Vor und nach dem 6-tägigen Trekking unternehmen Sie kleinere Wanderungen zu den Höhepunkten Westislands und beobachten Seehunde auf der Halbinsel Vatnsnes. Ganz neu besuchen Sie eine der schönsten Attraktionen Islands: den Glymur-Wasserfall, einer der höchsten Wasserfälle der Insel.

Höhepunkte

Höhepunkte

  • Die perfekte Reise für Trekking-Einsteiger

  • 6 Tage mit persönlichem Gepäck über das einsame, unberührte Hochland im Nordwesten

  • Besuch des Glymur-Wasserfalls

  • Mehrere Eingehtage zu Quellen, Wasserfällen, Aussichtspunkten und Lavahöhlen

  • Übernachtung in gemütlichen Gästehäusern und einfachen Hochlandhütten

  • Robbenbeobachtung auf der Halbinsel Vatnsnes

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise

1. Tag: Anreise 1

Individuelle Anreise nach Keflavík. Transfer zum Gästehaus. Je nach Anreisezeit besteht evtl. die Möglichkeit, ein Bad in der weltbekannten Blauen Lagune zu nehmen (optional). Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ).

2. Tag: Hvalfjörður – Glymur – Kirkjuból (F/M (LB)/A)

Vorbesprechung der Tour mit dem Wanderführer. Danach Fahrt zum Walfjord, wo Sie zum Wasserfall Glymur (196 m Fallhöhe ) wandern. Entspannung im naturheiβen Hot Pot. Übernachtung in einfacher Hütte (DZ oder MBZ).

3.–4. Tag: Eingehtouren in und um Húsafell 2×(F/M (LB)/A)

3.–4. Tag: Eingehtouren in und um Húsafell 2×(F/M (LB)/A) 1

Tageswanderungen in der Umgebung von Húsafell. Erkundung des Naturschutzgebietes Hraunfossar mit seinen malerischen, türkisblauen Wasserfällen und Aufstieg auf einige der umliegenden Berge mit schöner Aussicht auf die Umgebung. 2 Übernachtungen wie am Vortag. (Gehzeit je ca. 5h, gesamt ca. 30 km).

5. Tag: Lavahöhle und erste Etappe (F/M (LB)/A)

5. Tag: Lavahöhle und erste Etappe (F/M (LB)/A) 1

Erkundung der größten zugänglichen Lavahöhle Islands, Surtshellir. Beginn der ersten Trekkingetappe mit vollem Gepäck in der Hochebene Arnarvatnsheidi, bei der ein erster Gletscherfluss überquert werden muss. Tagesziel ist die einsame Hütte Álftakrókur. Übernachtung in sehr einfacher Hochlandhütte (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 6h, 20 km).

6. Tag: Álftakróur – Fljótsdrög (F/M (LB)/A)

6. Tag: Álftakróur – Fljótsdrög (F/M (LB)/A) 1

Mit Gepäck wandern Sie über wegloses Gelände am Rand des Lavastroms Hallmundarhraun. Es geht über grüne Heide, über Fels und Sand. Übernachtung in der einsam gelegenen Hütte Fljótsdrög (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 6h, 20 km).

7. Tag: Tagestour (F/M (LB)/A)

7. Tag: Tagestour (F/M (LB)/A) 1

Wanderung nur mit Tagesgepäck zu einem Krater am Fuß der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull, aus dem bei einem früheren Ausbruch ein kilometerlanger Lavastrom geflossen ist. Wer nicht wandern möchte, legt einen Ruhetag ein. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 15 km).

8. Tag: Fljótsdrög – Lónaborg (F/M (LB)/A)

8. Tag: Fljótsdrög – Lónaborg (F/M (LB)/A) 1

Wieder mit vollem Gepäck geht es über Moränenhügel und am See Arnarvatn vorbei zur Hütte Lónaborg, mitten in der einzigartigen Seenplatte Arnarvatnsheidi. In diesem Gebiet gibt es eine einmalige subarktische Flora und Fauna. Übernachtung in der Hütte (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 5-6h).

9. Tag: Ruhetag und Fischfang (F/M (LB)/A)

Freier Tag, um die Landschaft zu erkunden, zu fotografieren oder einfach nur faulenzen. Beim gemeinsamen Fischen für das Essen kommen Angler ganz auf ihre Kosten. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Lónaborg – Aðalból (F/M (LB)/A)

Meist querfeldein geht es von Lónaborg nach Adalból bis ans Ende des Hochlands, wo Sie vom Bus abgeholt werden. Übernachtung im gemütlichen Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 3h).

11. Tag: Halbinsel Vatnsnes (F/M (LB)/A)

11. Tag: Halbinsel Vatnsnes (F/M (LB)/A) 1

Ausflug zur Halbinsel Vatnsnes. Hier lebt eine Robbenkolonie und am Vogelfelsen Hvitserkur können Sie vielleicht Seevögel beobachten. Bei Ebbe kann man bis zu dem torförmigen Felsen laufen. Kleine Strandwanderung und danach Entspannung im naturheißen Freibad mit Hot Pot. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: Reykjavík (F)

12. Tag: Reykjavík (F) 1

Transfer nach Reykjavík. Rest des Tages zur freien Verfügung in der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte laden zum Bummeln ein. Gäste mit einem Abend- oder Nachtflug fliegen bereits heute nach Hause. Übernachtung im einfachen Gästehaus (DZ oder MBZ).

13. Tag: Abreise

Sehr zeitiger Transfer zum Flughafen Keflavík und Heimflug oder individuelle Verlängerung.

Termine und Preise

  von bis Bemerkungen   Preis p.P.    
17.06.2018 29.06.2018 2040 EUR Anfragen
01.07.2018 13.07.2018 2040 EUR Anfragen
15.07.2018 27.07.2018 2040 EUR Anfragen
22.07.2018 03.08.2018 2040 EUR Anfragen
29.07.2018 10.08.2018 2040 EUR Anfragen
05.08.2018 17.08.2018 2040 EUR Anfragen
12.08.2018 24.08.2018 2040 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 490 EUR
Abschlag bei Abreise am 12.Tag (2017) -80 EUR
Abschlag bei Abreise am 12.Tag (2018) -90 EUR
freie Plätze
Restplätze: Bitte beachten Sie, daß bei Anfragen von Restplatzreisen das Kontingent bereits ausgebucht sein kann, während wir Ihre Anfrage bearbeiten!
ausgebuchte Reise: Bitte beachten Sie, daß Sie ausgebuchte Reisen nur angefragt werden können. Sollten kurzfristig noch Plätze frei werden, erfahren Sie es somit als erstes!
deutschsprachige Reiseleitung
englischsprachige Reiseleitung

Leistungen

Enthaltene Leistungen ab/an Keflavík

  • Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 8 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 2 Ü: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 11×F, 10×M (LB), 10×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; ggf. Kurztransfers innerhalb Reykjavíks; Trinkgelder; Persönliches

Infos

Anforderungen

Gute bis sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Ausdauer sind für diese Tour Voraussetzung. Die Wanderungen führen meist über wegloses Gelände und es müssen einige Flüsse überquert werden. Besonders auf den Lavafeldern ist das Wandern anstrengend und erfordert Konzentration. Komfortverzicht und Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten (Kochen, Spülen usw.) wird erwartet. Jeder Teilnehmer trägt sein persönliches Gepäck (ca. 10-15 kg). Nicht benötigtes Gepäck kann am 2.Tag hinterlegt werden.

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Zusatzinformationen

Die Übernachtungen während des Trekkings erfolgen in sehr einfachen Hochlandhütten, in denen es nur einfachste sanitäre Anlagen gibt (WC und kaltes Wasser). Lebensmittel wurden bereits im Winter auf die Hütten gebracht. Das Essen ist daher so abwechslungsreich wie möglich, aber im Expeditionsstil (v.a. Reis, Nudeln etc.). Geschlafen wird in Matratzenlagern.

Die Zimmer werden nicht geschlechterspezifisch vergeben – in den Hütten schlafen alle im selben Raum, in den Mehrbettzimmern in den Gästehäusern können ebenfalls Männer und Frauen gemischt untergebracht werden.

Die Anreise ist ganztägig möglich, vom Flughafen bestellen Sie telefonisch den Transfer ins Gästehaus (im Preis inklusive).

Service

Island

Allgemeines

Allgemeines

Geografie
Island war in der Eiszeit komplett vergletschert. Noch heute bedecken zahlreiche Gletscher ca. 11% der Landesoberfläche. Der größte Gletscher Islands und gleichzeitig Europas ist der Vatnajökull. Seine Eiskappe ist bis zu 1000 m dick.

Die Landschaft ist stark gekennzeichnet vom Vulkanismus, der aufgrund der Lage auf dem Mittelatlantischen Rücken besonders zum Tragen kommt. In den jüngeren Teilen der Insel (v.a. Norden und Süden) sind die Küsten geprägt von großen Sanderflächen, die älteren Teile (Ost- und Westfjorde) sind durch jahrelange Erosion extrem zerfurcht.  

Typisch ist auch der Wasserreichtum: das Land ist geprägt durch zahlreiche Wasserfälle (darunter der wasserreichste Europas, der Dettifoss), Flüsse und Seen.

Im Inneren der Insel liegt das Isländische Hochland, das nur sehr spärlich bewachsen ist und als eine Art Wüste bezeichnet werden kann.

Island ist – bis auf die Hauptstadt Reykjavík und Umgebung – sehr schwach besiedelt. Auf 40 km² befinden sich im Schnitt nur zwei bis vier Häuser.

Klima
Das Klima in Island ist kalt-gemäßigt maritim – die isländischen Sommer sind kühl und die Winter mild. Auf Grund des fast ständig wehenden Windes werden die Temperaturen niedriger empfunden als das Thermometer sie anzeigt. Die isländische Luft ist klar und sauber und erlaubt bei schönem Wetter eine großartige Fernsicht.

Das Wetter in Island ist extrem wechselhaft – es kann vorkommen, dass man Sonne, Regen, Schnee und Nebel an einem Tag erlebt. Die Ausrüstung sollte unbedingt angepasst sein, besonders wichtig ist guter Wind- und Regenschutz.

Zeitverschiebung
Der Zeitunterschied zu Island beträgt im Winter -1 Stunde, im Sommer -2 Stunden. In Island gibt es keine Sommerzeit. Sie müssen Ihre Uhr während des Fluges daher um 1 Stunde bzw. 2 Stunden zurückstellen. 

Politik & Gesellschaft
Island ist seit dem 17. Juni 1944 eine unabhängige parlamentarisch-demokratische Republik. Staatsoberhaupt ist der isländische Präsident. Die eigentlichen Regierungsgeschäfte führt der isländische Premierminister. Die Gesetzgebung findet im isländischen Parlament – dem Althing – statt, das aus 63 Abgeordneten besteht.

Rund 93 % der isländischen Bevölkerung leben in Städten. Die meisten Menschen leben in Reykjavík und Umgebung, derzeit etwa 117.000 von insgesamt  317.593 Einwohnern des Landes (Stand 2009). Ein großes Problem stellt nach wie vor die Landflucht dar.

Im Gegensatz zu vielen anderen westlichen Staaten hat sich die Bevölkerungszahl auf Island in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Unterstützt wird dieser Trend auch durch einen Anstieg des Ausländeranteils, der sich von durchschnittlich ca. 1,5% in den Jahren 1950-1990 auf 3,5% im Jahr 2003 erhöhte. Dennoch gab es 1995 einen Wendepunkt in der Bevölkerungsentwicklung, denn zum ersten Mal wanderten mehr Menschen aus als Einwanderer und Neugeborene zu verzeichnen waren.

Die Sprache auf Island ist Isländisch. Es kam mit den Siedlern aus dem Norden Europas. Während sich auf dem Kontinent die Sprache durch viele Einflüsse weiterentwickelte und Dänisch, Norwegisch und Schwedisch entstanden, blieb das Isländische weitgehend unverändert erhalten als eine Art „Ursprache des Nordens“. Tatsächlich können Isländer noch heute viele historische Dokumente aus der Landnahmezeit problemlos lesen.

Sicherheit
Island ist ein sehr sicheres und angenehm zu bereisendes Land. Die Kriminalitätsrate liegt – auch in den Städten – unter derjenigen der mitteleuropäischen Staaten. Bitte achten Sie trotzdem auf Ihr Gepäck, vor allem auf den Flughäfen.

Vor der Reise

Vor der Reise

Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Island genügt das Mitführen eines gültigen Personalausweises, Reisepasses bzw. Kinderausweises.

Reiseversicherung
Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Diese sollte neben den gewöhnlichen Behandlungskosten auch die Kosten für einen eventuellen Rettungsflug nach Deutschland mit einschließen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher nötig wird, ist zwar äußerst gering, doch sollte dieser Fall eintreten, können dabei Kosten in sechsstelliger Höhe entstehen! Auch der Abschluss einer Reisegepäckversicherung zum Schutz gegen Diebstahl und Verlust ist anzuraten. Gern beraten wir Sie.

Wir empfehlen den Versicherungsschutz der HanseMerkur Reiseversicherung AG. Ihre Versicherung können Sie bequem online abschließen unter www.urlaubsschutz24.de

Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit
Die folgenden Tipps beruhen auf der langjährigen Erfahrung unserer Reisespezialisten und sind nur ein erster Überblick. Sie ersetzen keinesfalls den Besuch des Hausarztes. Nur dieser ist in der Lage, Sie umfassend und kompetent zu beraten. Bitte bedenken Sie bei Ihrer Terminplanung, dass einige Schutzimpfungen nur mit einem bestimmten Abstand zueinander verabreicht werden können bzw. einige Zeit nötig ist bis die Immunisierung ihre volle Wirksamkeit erreicht hat. Sie sollten daher rechtzeitig einen Arzttermin vereinbaren.

Vor der Reise
Bitte besuchen Sie einige Wochen vor der Reise Ihren Zahnarzt, etwaige Zahnprobleme während der Reise führen nur zu unnötigen Komplikationen. Bei dauerhaften gesund-heitlichen Problemen jedweder Art sollten Sie vor Antritt der Reise unbedingt Ihren Hausarzt konsultieren.

Impfungen
Bitte überprüfen Sie, ob Sie die üblichen, in Deutschland von den Krankenkassen finanzierten Immunisierungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und eventuell Influenza wieder auffrischen müssen. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt beraten und vergessen Sie nicht, Ihren Impfpass mit auf die Reise zu nehmen.

In den Sommermonaten ist Mückenschutz dringend zu empfehlen, besonders in den Hochlandregionen.

Für weiterführende Informationen zum Thema Gesundheitsrisiken auf Reisen empfehlen wir Ihnen, sich auf den folgenden Internetseiten zu informieren:

- CRM Centrum für Reisemedizin: www.crm.de

- Weltgesundheitsorganisation: www.who.int/countries/en (auf Englisch)

Während der Reise

Während der Reise

Foto & Film
In allen Städten kann man die gängigsten Speicherkarten kaufen. Darüber hinaus besteht oft auch die Möglichkeit, in Internetcafés Urlaubsbilder direkt von der Speicherkarte auf CD/DVD zu brennen oder auf einen USB-Stick zu kopieren. Das Beste ist natürlich, Sie planen von Anfang an mit ausreichend Speicherkapazität. So müssen Sie Ihre wertvolle Reisezeit nicht im Internetcafé verbringen.

Gesundheit
Bitte achten Sie auf ausreichenden Sonnenschutz durch Sonnenbrille und -creme (auch für die Lippen). Bei empfindlicher Haut sollte eine Sonnencreme mit mind. LSF 20 nicht fehlen. 

Aufgrund der sehr hohen Arzt- und Krankenhauskosten in Island wird die Mitnahme einer europäischen Krankenversicherungskarte dringend empfohlen.  Zusätzlich zur Versicherungskarte muss als Identifikationsnachweis entweder der Personalausweis oder der Reisepass vorgelegt werden. 

Geld, Strom, Telefon

Geld, Strom, Telefon

Geld
Die Währung Islands ist die Isländische Krone (ISK). Im Umlauf befinden sich Münzen zu 1, 5, 10, 50 und 100 Kronen sowie Banknoten zu 500, 1000, 2000 und 5000 Kronen. 1 Euro entspricht etwa 150 Isländischen Kronen (Stand Februar 2015). 

Kreditkarten (Visa, American Express, Master- und Eurocard) sind wesentlich verbreiteter als in Deutschland – selbst kleine Beträge können mit Kreditkarten bezahlt werden und sogar Taxifahrer haben ein Lesegerät. Auch in vielen Unterkünften können Mahlzeiten und Getränke per Kreditkarte gezahlt werden.

Auch die EC-Karte (mit Cirrus-Zeichen) wird in der Regel akzeptiert, man kann damit auch an allen Geldautomaten Bargeld in Landeswährung abheben. Die Reisekasse sollte sich trotzdem aus einer gesunden Mischung aus Bargeld und Karten zusammenstellen, besonders, wenn Sie in abgelegenen Regionen unterwegs sind.

Stromversorgung
220 oder 230 V Wechselstrom, europäische Normstecker. Ein Adapter ist nicht nötig.

Telefonieren
Island verfügt über ein modernes Telefon(fest)netz, man kann von allen öffentlichen Telefonzellen problemlos auch nach Hause telefonieren. Ihr Tourenleiter ist Ihnen gern behilflich.

Das Mobilfunknetz in Island ist großflächig ausgebaut, meist hat man sogar in sehr abgelegenen Gebieten Empfang. Sie können Ihr heimisches Handy problemlos nutzen. 

Literatur über Island

Literatur über Island

Natürlich gibt es eine große Anzahl von Büchern über Island. Die Bandbreite des Angebots erstreckt sich von Romanen über Reisebeschreibungen bis hin zu Sprachführern. Da Literatur natürlich auch immer eine Geschmacksfrage ist, versteht sich die folgende Liste lediglich als Empfehlung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Reiseführer

Barbara und Jörg-Thomas Titz „Island & Färöer-Inseln“ Reise Know-How Verlag

Jens Willhardt und Christine Sadler „Island“ Müller Verlag

Sabine Barth „Island“ DUMONT Reise-Taschenbuch

Kristof Magnusson „Gebrauchsanweisung für Island“ Piper Taschenbuch

Sprachführer

Richard Kölbl „Isländisch Wort für Wort“ – Kauderwelsch, Reise-KnowHow

Hörbuch

Bei supposé erschienen die bekanntesten Island-Sagas neu und modern erzählt als Hörbuch. Aufgenommen wurden die Sagas an den Original-Schauplätzen in Island. Einige der Erzähler sind Tourenleiter unserer Reisen „Natur, Sommer, Abenteuer“ und „Lava, Höhlen, Heide“.

„Die Saga von Njáll / Die Saga der Leute aus dem Lachsflusstal“

 „Grettis Saga / Egils Saga“

„Leben im Fisch: Kristín Steinsdóttir erzählt das Island ihrer Kindheit“

Erzählungen

Kristín Steinsdóttir „Im Schatten des Vogels“

Jón Kalman Stefánsson „Sommerlicht, und dann kommt die Nacht“

Jón Kalman Stefánsson „Himmel und Hölle“

Halldór Laxness „Das gute Fräulein“

Gunnar Gunnarsson „Advent im Hochgebirge“

Ein letztes Wort

Ein letztes Wort

Wir hoffen, Ihnen mit den vorstehenden Tipps und Empfehlungen die wichtigsten Fragen zu Ihrer Reise beantwortet zu haben. 

Bitte beachten Sie, dass bei Buchung einer Individualreise teilweise Abweichungen zu erwähnten Sachverhalten zutreffen können. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten gerne zur Verfügung.

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren

 

Spanien | Pyrenäen

Von Barcelona bis ...

 
 

 

Grönland

Zwischen Eisbergen ...

 
 

 

Island

Traditioneller ...

 
 

 

Island

Natur, Sommer, ...

 
 

 

Slowakei • Polen

Naturerlebnis Hohe ...

 
 

 

Slowakei • Polen

Überschreitung des ...

 
 

 

Island

Laugavegur, ...

 
 

 

Island

Im Land der ...

 
 
 

Karte

ISLLHH_Karte_2017.indd
 
 
 

Ihr Ansprechpartner 

Stefanie Richter

Stefanie Richter

Verkauf & Beratung Nordamerika, Nordeuropa

 
+49 (0)351 31 20 7 - 522

E-Mail:
s.richter@diamir.de

Telefon:
+49 (0)351 31 20 7 - 522

 
 

Rückrufservice 

Sie möchten zurückgerufen werden?

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner