• Der Emerald Lake im Yoho-Nationalpark
  • Der herrliche Pacific Rim NP an der Westküste Vancouver Islands
  • Die Helmcken Falls im Wells Gray Provincial Park
  • Bärenbeobachtung am Flussufer
  • KAN_2016_6CSM_Elch.jpg
  • Der malerische Lake Louise im Banff-Nationalpark
  • Ausblick auf die umliegenden Berge in Whistler

Kanada | Alberta • British Columbia

 

Von Lodge zu Lodge durch Westkanada

14 Tage Wanderreise

    
Dauer 14 Tage  
Schwierigkeit  
Kosten p.P. ab 3150 EUR   drucken
Tourcode KANLOD   zum Filter
Teilnehmer min. 1 – max. 10    
 
 
 
 

Auf dieser Wanderrundreise von Lodge zu Lodge erleben Sie die Landschaften und Naturschauspiele Westkanadas hautnah in einer kleinen Gruppe und unter der Leitung eines erfahrenen Reiseleiters, der das Land kennt und liebt. Auf Wanderungen von bis zu fünf Stunden entdecken Sie die herrlichen schneebedeckten Berge der Rocky Mountains im Banff- und Jasper-Nationalpark, die beeindruckenden Wasserfälle im Wells Gray Park, die Küstenberge British Columbias und die zerklüftete Küste Vancouver Islands ganz intensiv. Diese beeindruckenden Regionen sind Heimat von Schwarzbären, Elchen, Weißkopfseeadlern und Orcas – mit etwas Glück werden Sie diese und andere Tiere entdecken und in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Sie übernachten in ausgesuchten Hotels und schön gelegenen Lodges, die zu einem gemütlichen Ausklang des erlebnisreichen Tages beitragen und die Reise zu einem komfortablen Abenteuer machen.

Höhepunkte

Höhepunkte

  • Wanderrundreise mit Lodgekomfort

  • Malerische Seen Albertas – Lake Louise und Emerald Lake

  • Gemütliche Unterkünfte mit Charme und in schöner Lage

  • Ausgedehnte Strände und zerklüftete Küstenlinie auf Vancouver Island

  • Spektakuläre Gondelfahrt vom Whistler Mountain zum Blackcomb Peak

  • Wanderung mit Blick auf den Mt. Robson – dem höchsten Berg der Rockies

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise

1. Tag: Anreise 1

Individuelle Anreise nach Calgary und Transfer zum Hotel. Am Abend treffen Sie die Gruppe zum gegenseitigen Kennenlernen und zu einem Informationsgespräch mit dem Reiseleiter. Übernachtung im Hotel am Flughafen.

2. Tag: Calgary – Canmore (F)

2. Tag: Calgary – Canmore (F) 1

Nach einem Stadtrundgang durch die Olympia-Stadt Calgary fahren Sie los in Richtung der Rocky Mountains. Für den Nachmittag ist eine erste kleine Wanderung im Banff-Nationalpark geplant. Übernachtung in einer Lodge.

3. Tag: Banff-Nationalpark (F)

3. Tag: Banff-Nationalpark (F) 1

Heute unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Plain of Six Glaciers Trail am Lake Louise. Am späten Nachmittag bleibt dann noch Zeit für einen Abstecher nach Banff zum Entspannen in den heißen Quellen oder Bummeln durch die nette Ortschaft. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Yoho-Nationalpark (F)

4. Tag: Yoho-Nationalpark (F) 1

Der heutige Tag dient zur Erkundung des wunderschönen Yoho-Nationalpark. Einer der Höhepunkte ist die Wanderung um den herrlichen Emerald Lake. Aber auch die „steinerne Brücke“ und der spektakuläre Takakkaw-Wasserfall sind einen Besuch wert. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Banff – Icefields Parkway – Jasper (F)

5. Tag: Banff – Icefields Parkway – Jasper (F) 1

Entlang einer der berühmtesten Panoramastraßen Nordamerikas, dem Icefields Parkway, geht es heute Richtung Jasper. Wunderschöne Seen und spektakuläre Wasserfälle entlang der Strecke laden immer wieder zu einem Spaziergang oder zu einem Fotostopp ein. Am Columbia Icefield unternehmen Sie eine kleine Wanderung zum Fuße des Gletschers. Am Abend erreichen Sie Jasper. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Jasper-Nationalpark (F)

6. Tag: Jasper-Nationalpark (F) 1

Hier im Jasper-Nationalpark unternehmen Sie eine Wanderung am Mount Edith Cavell. Das Panorama der blühenden Bergwiesen und Gletscher wird jeden begeistern. Später bleibt noch Zeit für einen Besuch des beeindruckenden Maligne Canyon, dessen enge Schlucht bis zu 50 m tief ist. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Jasper – Mount Robson – Clearwater (F)

7. Tag: Jasper – Mount Robson – Clearwater (F) 1

Ihr erstes Ziel am heutigen Tag ist der Mount Robson Provincial Park. Hier unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Kinney Lake Trail, der durch wunderschönen Columbia-Regenwald bis zum Kinney Lake führt. Von diesem Wanderweg aus bieten sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Mt. Robson, der mit 3954 m der höchste Berg in den kanadischen Rockies ist. Später geht die Fahrt dann weiter bis nach Clearwater. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Wells Gray Park (F)

8. Tag: Wells Gray Park (F) 1

Heute erkunden Sie diesen schönen Wildnispark. Die Helmcken Falls und die Dawson Falls, beides recht imposante Wasserfälle, sind sozusagen das ‚Wahrzeichen’ des Wells Gray Parks. Bekannt ist er aber auch für die guten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Clearwater – Kamloops – Whistler (F)

9. Tag: Clearwater – Kamloops – Whistler (F) 1

Sie folgen nun der Duffey Lake Road, einer ehemaligen Holzfällerstraße, bis nach Whistler. Im Winter ein Skiparadies, verwandelt sich dieser Ferienort im Sommer in ein Paradies für Bergwanderer. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Whistler Mountain (F)

10. Tag: Whistler Mountain (F) 1

Heute geht es zunächst mit der Gondel auf den Whistler Mountain. Hier unternehmen Sie eine hochalpine Wanderung im Garibaldi Provincial Park. Dieser Park bietet ausgezeichnete Panoramen auf die umliegenden Berge und traumhaft schöne Gletscher, Seen und blühende Bergwiesen. Auch die Fahrt nach der Wanderung, mit der Peak2Peak-Gondel auf den Blackcomb Mountain hinüber und danach zurück ins Tal, verspricht tolle Erlebnisse. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Whistler – Vancouver – Nanaimo – Ucluelet (F)

11. Tag: Whistler – Vancouver – Nanaimo – Ucluelet (F) 1

Sie folgen zunächst dem spektakulären „Sea to Sky Highway“ bis nach Nord-Vancouver. Hier setzen Sie mit der Fähre nach Vancouver Island über. Im Cathedral-Cove-Park unternehmen Sie einen Spaziergang, um die bis zu 800 Jahre alten und bis zu fünf Meter dicken Douglasien zu bewundern. Übernachtung in Hütten in Ucluelet.

12. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark (F)

12. Tag: Pacific-Rim-Nationalpark (F) 1

Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung des Pacific-Rim-Nationalparks zur Verfügung. Die ausgedehnten Strände, die faszinierende Regenwaldvegetation und das vielfältige Meeresleben werden jeden begeistern. Bei einer halbtägigen Walbeobachtungstour (optional) haben Sie außerdem die Gelegenheit Seelöwenkolonien, Otter und Grauwale zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Tofino – Nanaimo – Vancouver (F)

13. Tag: Tofino – Nanaimo – Vancouver (F) 1

Nun geht es zurück auf das Festland. In Vancouver bleibt Zeit für einen Stadtrundgang, bevor Sie sich auf Ihr Abschiedsessen (nicht im Reisepreis inbegriffen) einstimmen. Übernachtung im Hotel im Stadtzentrum.

14. Tag: Abreise (F)

Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Termine und Preise

  von bis Bemerkungen   Preis p.P.    
03.09.2017 16.09.2017 3150 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
EZ-Zuschlag 1090 EUR
freie Plätze
Restplätze: Bitte beachten Sie, daß bei Anfragen von Restplatzreisen das Kontingent bereits ausgebucht sein kann, während wir Ihre Anfrage bearbeiten!
ausgebuchte Reise: Bitte beachten Sie, daß Sie ausgebuchte Reisen nur angefragt werden können. Sollten kurzfristig noch Plätze frei werden, erfahren Sie es somit als erstes!
deutschsprachige Reiseleitung

Leistungen

Enthaltene Leistungen ab Calgary/an Vancouver

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Fährüberfahrt Vancouver – Vancouver Island
  • Peak2Peak-Gondel
  • Nationalparkgebühren
  • 8 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Hütte im DZ
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Infos

Anforderungen

Diese Tour ist für jeden geeignet mit mittlerer bis guter Kondition und etwas Wandererfahrung. Die tägliche Wanderzeit (außer an den Reisetagen) beträgt normalerweise ca. 3-4 Stunden, Ausnahmen sind aber möglich.

Hinweise

Die aufgeführten Wanderungen werden in der Regel durchgeführt, der Reiseleiter entscheidet aber stets nach Wetterbedingungen und der Zusammensetzung der Gruppe. Änderungen im Wanderprogramm bleiben vorbehalten.

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Service

Kanada

Allgemeines

Allgemeines

Geografie
Kanada ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Die einzige Landgrenze ist jene zu den Vereinigten Staaten von Amerika im Süden und im Nordwesten. Gemessen an der Fläche ist Kanada der zweitgrößte Staat der Erde, doch nur im Süden existieren städtische Ballungsräume.

Die größte Nord-Süd-Ausdehnung, von Kap Columbia auf Ellesmere in Nunavut zur Insel Middle Island im Eriesee, beträgt 4634 Kilometer. Die größte Ost-West-Entfernung beträgt 5514 Kilometer von Cape Spear auf Neufundland bis zur Grenze des Yukon-Territoriums mit Alaska.

Die Gesamtlänge der Grenze zwischen Kanada und den USA beträgt 8890 Kilometer. Kanada hat mit 243.042 Kilometern zugleich die längste Küstenlinie der Welt.

Der höchste Berg in Kanada ist der Mount Logan (5959 m) und damit nach dem Denali (Alaska) der zweithöchste Berg in Nordamerika. Er gehört zur Eliaskette im Territorium Yukon.

Das bedeutendste kanadische Gebirge sind die westlichen Kordilleren mit den Rocky Mountains, den Coast und Mackenzie Mountains im Westen Kanadas. Ein zweites wichtiges System verläuft entlang der Nord-Ost Küste von Ellesmere Island bis zu den Torngat Mountains in Quebec und Neufundland & Labrador. Im Osten Kanadas finden sich die nördlichen Appalachen und Laurentiden.

Kanada ist zudem ein überaus seenreiches Land. 7,6% seiner Landmasse sind mit insgesamt rund zwei Millionen Seen bedeckt. 563 Seen sind größer als 100 Quadratkilometer.

Zu den größten Seen gehören der Große Bärensee (31.153 km²), der Great Slave Lake (27.048 km²), der Winnipegsee (24.420 km²), der Athabascasee (7850 km²) sowie die Großen Seen (zusammen rund 245.000 km²), durch die mit Ausnahme des Michigansees die Grenze zu den USA verläuft. Der größte gänzlich in Kanada gelegene See ist der Große Bärensee in den Nordwest-Territorien.

Der wichtigste Fluss Kanadas ist der 3058 Kilometer lange Sankt-Lorenz-Strom. Er dient als Wasserstraße zwischen den Großen Seen und dem Atlantik. Kanadas zweitlängster Fluss ist der Mackenzie River (1903 km) in den Nordwest-Territorien. Weitere bedeutende Flüsse sind der Yukon River und der Columbia River, die teilweise auch in den Vereinigten Staaten verlaufen.

Politik und Gesellschaft
Formal ist Kanada eine konstitutionelle Monarchie innerhalb des Commonwealth of Nations mit Königin Elisabeth II. als Staatsoberhaupt, mit dem Titel "Königin von Kanada", welche durch Generalgouverneur David Johnston vertreten wird. Neben der formalen Monarchie ist das Land auch eine parlamentarische Demokratie, welche in Form eines Bundesstaates organisiert ist. Chef der Regierung ist Premierminister Stephen Harper.

In Kanada gelten Englisch und Französisch als Amtssprache. In Kanada leben derzeit ca. 34,8 Mio Menschen. Davon gehören ca. 73% einer christlichen Konfession an. Die meisten Kanadier, nämlich 54,5%, leben in den 30 größten Metropolen.

Kanada ist begehrtes Einwanderungsziel. Dadurch hat die ethnische und kulturelle Vielfalt des Landes stark zugenommen. 2006 erreichte der Anteil der Bevölkerung, der nicht in Kanada geboren wurde, mit knapp 20 Prozent die höchste Rate seit 75 Jahren. Kanada liegt damit noch weit vor den USA (12,5 %) und knapp hinter Australien (22,2 %). Kamen früher die Einwanderer vor allem aus europäischen Ländern, so betrug bei der Erhebung von 2006 der Anteil der in Asien und im Mittleren Osten geborenen Einwanderer fast 41 Prozent. Seit 2001 kommen die meisten Einwanderer aus China und Indien.

Innerhalb der letzten fünfzig Jahre hat sich die Einwohnerzahl Kanadas fast verdoppelt. Dabei ist Kanada zu einem der ethnisch und kulturell vielfältigsten Länder der Erde geworden.

Sicherheit
Kanada ist ein größtenteils sicheres und angenehm zu bereisendes Reiseland. Doch wie in fast allen Ländern der Erde gibt es auch hier Probleme mit Straßenkriminalität, wie z.B. Taschendiebstählen nachts in dunklen Seitenstraßen oder fragwürdigen Vierteln. Vor allem bei größeren Menschenansammlungen sowie während der Fahrt im Bus oder Zug besteht die Gefahr, einiger Dinge entledigt zu werden. Dies gilt besonders in den Touristenzentren.

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beantworten Ihre Fragen gern.

Klima
In Kanada reichen die Klimazonen vom Polarklima bis zum gemäßigten Klima. Überwiegend herrscht das boreale Klima mit langen Wintern und kurzen, heißen Sommern, vor.

An der Westküste findet man maritimes Klima mit hohen Niederschlägen, bedingt durch feuchte vom Pazifik kommende Luft, welche sich am Westrand des Küstengebirges abregnet.

Zeitverschiebung
In Kanada gibt es 6 Zeitzonen (vgl. zur MEZ):

- Neufundland Standard Time -4,5 Stunden (Neufundland)

- Atlantic Standard Time -5 Stunden (Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Prince Edward Island)

- Eastern Standard Time -6 Stunden (Mittel- und Ost-Ontario, Quebec)

- Central Standard Time -7 Stunden (Manitoba, Ost-Saskatchewan, West-Ontario)

- Mountaion Standard Time -8 Stunden (Alberta, Northwest Territories, West Saskatchewan)

- Pacific Standart Time -9 Stunden (British Columbia, Yukon)

Vom ersten Sonntag im April bis zum letzten Sonntag im Oktober gilt auch in Kanada Sommerzeit (DST = Daylight Saving Time), außer in Saskatchewan.

Vor der Reise

Vor der Reise

Einreisebestimmungen
Ab 15. März 2016 wird Kanada mit der elektronischen Registrierung eTA neue Einreisebedingungen für die Einreise nach Kanada für alle Reisenden ohne Visumpflicht, also auch für Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einführen.

Besucher füllen rechtzeitig vor dem Abflug einen Onlineantrag aus und erhalten dann innerhalb weniger Minuten die Einreisgenehmigung. Die Registrierung ist bereits ab dem 01. August 2015 online möglich.

Das neue System der Electronic Travel Authorization (eTA) wird besonders benutzerfreundlich funktionieren. Die einmal erteilte Genehmigung ist fünf Jahre gültig – in dieser Zeit kann man beliebig oft reisen. Der Preis beträgt sieben Kanadische Dollar.

Für den Antrag sind einige persönliche Angaben notwendig, die bereits jetzt bei der Einreise nach Kanada erfragt werden. Das Konzept ist angelehnt an ähnliche Programme in den USA und Australien.

Weiter Informationen sind im Internet unter www.canada.ca/eta zu finden.

Für die Einreise nach Kanada benötigen deutsche Staatsangehörige einen für die gesamte Dauer des Besuches und noch 6 Monate gültigen Reisepass.

Bei Ihrer Einreise wird Ihnen ein Beamter der Einwanderungsbehörde vielleicht einige Fragen stellen. Sie müssen nachweisen können, dass Sie sich nur für einen begrenzten Zeitraum in Kanada aufhalten wollen und über genügend Geld verfügen, um für die Kosten während Ihres Aufenthalts für sich selbst sowie gegebenenfalls auch für unterhaltsberechtigte Angehörige aufzukommen.

Außerdem müssen Sie gesund sein. Sollte es Grund zu der Annahme geben, dass Ihnen die Einreise aus gesundheitlichen Gründen nicht gestatten werden kann, müssen Sie sich eventuell einer medizinischen Untersuchung unterziehen.

Sie bekommen einen Stempel in Ihren Reisepass, der das genaue Datum angibt, bis zu dem Sie spätestens wieder ausreisen müssen. Die maximale Aufenthaltsdauer für Touristen beträgt in der Regel sechs Monate.

Bitte achten Sie während der Reise stets auf ihren Reisepass, da dessen Verlust größere Probleme mit sich bringen kann. Um etwaige Unannehmlichkeiten beim Verlust des Passes zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen eine Fotokopie anzufertigen und diese immer getrennt vom Originaldokument mitzuführen.

Reiseversicherung
Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Diese sollte neben den gewöhnlichen Behandlungskosten auch die Kosten für einen eventuellen Rettungsflug nach Deutschland mit einschließen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher nötig wird, ist zwar äußerst gering, doch sollte dieser Fall eintreten, können dabei Kosten in sechsstelliger Höhe entstehen! Auch der Abschluss einer Reisegepäckversicherung zum Schutz gegen Diebstahl und Verlust ist anzuraten. Gern beraten wir Sie.

Wir empfehlen den Versicherungsschutz der HanseMerkur Reiseversicherung AG. Ihre Versicherung können Sie bequem online abschließen unter www.urlaubsschutz24.de

Gesundheit

Gesundheit

Die folgenden Tipps zu gesundheitlichen Risiken während der Reise sind nur ein erster Überblick. Sie ersetzen keinesfalls den Besuch des Haus- oder Tropenarztes. Nur dieser kann Sie umfassend beraten. Bitte bedenken Sie bei Ihrer Terminplanung, dass einige Schutzimpfungen nur mit einem bestimmten Abstand zueinander verabreicht werden können bzw. einige Zeit nötig ist bis die Immunisierung ihre Wirksamkeit erreicht hat. Sie sollten daher rechtzeitig einen Arzttermin vereinbaren.

Vor der Reise
Bitte besuchen Sie einige Wochen vor der Reise Ihren Zahnarzt, etwaige Zahnprobleme während der Reise führen nur zu unnötigen Komplikationen.

Bei dauerhaften gesundheitlichen Problemen jeder Art sollten Sie vor Antritt der Reise unbedingt Ihren Hausarzt konsultieren. Aufgrund der teilweise hohen Temperaturen unterliegt der menschliche Körper einer wesentlich höheren Belastung als normal. Insbesondere bei Herz- Kreislaufproblemen oder Asthma empfehlen wir dringend, diese Probleme mit dem Hausarzt zu besprechen.

Impfungen
Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Üblichen und in Deutschland von den Krankenkassen finanzierten Immunisierungen gegen Diphtherie, Polio und Tetanus wieder auffrischen müssen. Weiterhin wäre eine Impfung gegen Hepatitis A und gegebenenfalls auch gegen Hepatitis B, sowie eine Zeckenschutzimpfung zu empfehlen. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt beraten.

 

 

Während der Reise

Während der Reise

Foto & Film
In allen Städten kann man problemlos die gängigsten Speicherkarten kaufen. Darüber hinaus besteht oft auch die Möglichkeit, in Internetcafés Urlaubsbilder direkt von der Speicherkarte auf CD/DVD zu brennen oder auf einen USB-Stick zu kopieren. Das Beste ist natürlich, Sie planen von Anfang an mit ausreichend Speicherkapazität. So müssen Sie Ihre wertvolle Reisezeit nicht im Internetcafé verbringen.

Geld, Strom, Telefon

Geld, Strom, Telefon

Geld
Offizielles Zahlungsmittel in Kanada ist der Kanadische Dollar, unterteilt in 100 Cents.

Zur Mitnahme aus Deutschland sind sowohl Euro als auch CA-Dollar zu empfehlen. An Geldautomaten kann man problemlos Bargeld abheben, darüber hinaus ist in Kanada die Nutzung von Kreditkarten sehr viel weiter verbreitet als in Deutschland.

Die Reisekasse sollte sich trotzdem aus einer gesunden Mischung aus Bargeld und Karten zusammenstellen. Hierbei sollte die Menge des mitgeführten Bargeldes 20% der gesamten Kasse nicht überschreiten. Außerdem sollte man eine gewisse, nicht gar zu knapp bemessene, Geldreserve einplanen. Als Reserve ist eine Bank-/Kreditkarte zu empfehlen.

Stromversorgung
Während in Europa meist 220 Volt von 50 Hertz Netzspannung üblich sind, hat Kanada eine Netzspannung von 110 Volt von 60 Hertz Wechselstrom. Mitgenommene Elektrogeräte sollten also entsprechend umschaltbar sein. Für amerikanische Flachsteckdosen ist außerdem ein Adapter notwendig, den man sich am besten vor dem Reiseantritt im Fachhandel beschafft; in den Kanada selbst ist ein Adapter zum Beispiel an Flughäfen erhältlich.

Telefonieren
Kanada verfügt über ein modernes Telefon(fest)netz, man kann von allen öffentlichen Telefonzellen problemlos auch nach Hause telefonieren. Nach Europa wählt man von Kanada aus die 011 danach die jeweilige Ländervorwahl ohne 0.

Mobiltelefone, die die nordamerikanische Frequenz (GSM bzw. PCS bei 1900 MHz) unterstützen, sowie Triple-Band-Handys können in Kanada benutzt werden.

Ein letztes Wort

Wir hoffen, Ihnen mit den vorstehenden Tipps und Empfehlungen die wichtigsten Fragen zu Ihrer Reise beantwortet zu haben.

Bitte beachten Sie, dass bei Buchung einer Individualreise teilweise Abweichungen zu erwähnten Sachverhalten zutreffen können. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten gerne zur Verfügung.

Kanada.eu

Wir hoffen, Ihnen mit den vorstehenden Länderinformationen und Empfehlungen die wichtigsten Fragen zu Kanada und Ihrer vielleicht sogar bevorstehenden Reise beantwortet zu haben. Bitte beachten Sie, dass bei Buchung einer Individualreise teilweise Abweichungen zu erwähnten Sachverhalten zutreffen können.

Weitere noch ausführlichere Informationen finden Sie zudem auf dem Informationsportal Kanada.eu. Sie erfahren hier einige Details über die Regionen des Landes. Untermalt mit stimmungsvollen Bildern gibt die Website Kanada.eu einen ausführlichen Ein- und Ausblick auf dieses wundervolle Land. Im Rahmen einer exklusiven Internet-Partnerschaft hat DIAMIR-Erlebnisreisen die inhaltlichen Punkte für das Portal ausgearbeitet und das Bildmaterial zusammengestellt.

Wir empfehlen für diese Reise die folgenden Vor- bzw. Nachprogramme

Kanada

Kanada

Pyna-tee-ah-Lodge: Wandern und Tierbeobachtungen in den Cariboo Mountains
5 Tage Naturreise

  • Unterwegs mit einem der besten Bärenkenner der Welt

  • Auf der Suche nach Bären, Hirschen, Adlern

KANCAR 2
 
ab 1420 EUR
 
 
Kanada

Kanada

Auf den Spuren des „Spirit Bear“
4 Tage Naturreise

  • Beste Chance zur Beobachtung der weißen Bären

  • Traditionelle Lodge mitten im Regenwald

KANSBL 1
 
ab 2440 EUR
 
 
 
 
 

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren

 

Kanada | Alberta • British Columbia

Kanadas Westen – ...

 
 

 

Kanada | Alberta

Mit der ganzen ...

 
 
 

Karte

KANLOD_Karte_2016.indd
 
 
 

Ihr Ansprechpartner 

Stefanie Richter

Stefanie Richter

Verkauf & Beratung Nordamerika, Nordeuropa

 
+49 (0)351 31 20 7 - 522

E-Mail:
s.richter@diamir.de

Telefon:
+49 (0)351 31 20 7 - 522

 
 

Rückrufservice 

Sie möchten zurückgerufen werden?

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner

 
 
 

Banner