Äthiopien

Tigrays Felsenkirchen

Kultur erleben

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 990 EUR
Dauer 5 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode AETTIG

Die Landschaft Gheraltas ist äußerst beeindruckend. Erhaben thronen die schroffen Felsmassive über der weiten Ebene – eine Kulisse wie aus einem Western-Film. Hier befindet sich die Hauptgruppe der bis heute sehr isoliert liegenden Felsenkirchen von Tigray. Erst in den 1970er Jahren wurden die meisten dieser Kirchen „entdeckt“ und beschrieben. Auf verschlungenen Pfaden geht es zu den Felsenkirchen von Abuna Abraham, Mariam Korkor und Yohannes Meaquedi. Eine Reise zum Ursprung des Christentums in Äthiopien.

Höhepunkte

  • Abgeschiedene Felsenkirchen von Tigray
  • Wanderung zur Kirche Mariam Korkor

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2018 31.12.2018 ab 990 EUR Anfragen
2019
01.01.2019 31.12.2019 ab 990 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 110 EUR
Deutschsprachige Tourenleitung auf Anfrage
Inlandsflüge Addis Abeba-Mekele-Addis Abeba ab 390 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Mekele – Wukro 1×(M/A)

    Individuelle Anreise in Mekele. Willkommen in der Hauptstadt der Provinz Tigray. Stadtrundfahrt, während der Sie u.a. den alten Palast des Kaisers Yohannes IV besuchen. Im angeschlossenen Museum sind vielfältige Fundstücke aus Axum und Yeha ausgestellt. Danach Weiterfahrt in die Stadt Wukro. Dort befindet sich die fast gänzlich aus Sandstein herausgearbeitete Kirche Wukro Cherqos mit kreuzförmigem Grundriss und hölzernen Fenster- und Türrahmen. Übernachtung im Loam Hotel.

  • 2. Tag: Abreha we Azbeha und Debre Tsion 1×(F/M/A)

    Heute beginnt die Tour zu den abgelegenen Heiligtümern Tigrays. Zuerst besuchen Sie die Felsenkirche Abreha we Azbeha. Diese hat aufgrund ihrer abgeschiedenen, malerischen Lage bis heute ihren ursprünglichen Charme erhalten. Später erwandern Sie die Kirche von Debre Tsion, welche durch ihre zahlreichen Wanddekorationen und einen einzigartigen Zeremonialfächer beeindruckt. Weiterfahrt nach Hawzien. Übernachtung in der Gheralta Lodge.

  • 3. Tag: Felsenkirchen um Gheralta 1×(F/M/A)

    Gheralta ist die eigentliche Heimat der Felsenkirchen der Provinz Tigray. Nahezu ein Viertel aller Kirchen liegen hier wohlverborgen in den Bergen. Die Tour beginnt mit einem ca. einstündigen Aufstieg zur Kirche Mariam Korkor, einer der größten und komplexesten Kirchen Tigrays. Anschließend besuchen Sie die Kirchen Dudem Selassie und Yohannes Mequedi. Letztere ist wegen ihrer alten und gut erhaltenen Malereien eine der bekanntesten Kirche der Region. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: Felsenkirche Medhane Alem Adi Kesho 1×(F/M/A)

    Entlang der Straße nach Adigrat liegt im Nordosten das Bergmassiv Tsaeda Imba. In der gebirgigen, sehr sehenswerten Gegend gibt es prächtige, fast von der Außenwelt abgeschnittene Felsenkirchen. Die Kirchen Medhane Alem Adi Kesho sowie „Petrus und Pau-lus“ besitzen weiß getünchte Fassaden, während Mikael Milhaizengi ähnlich einer Höhle in einen Hügel eingearbeitet ist. Alle drei sind bemerkenswerte Hinterlassenschaften, an denen man erkennen kann, wie weit die Felskirchenarchitektur Tigrays entwickelt war. Rückfahrt nach Wukro. Übernachtung im Loam Hotel.

  • 5. Tag: Wukro – Mekele 1×(F/M)

    Fahrt in das Hochland von Atsbi zur fast monolithischen Kirche Mikael Imba. Sie beeindruckt durch ihre Kunstfertigkeit und Symmetrie, wundervoll verzierte Holztüren, Stufenkapitelle und eine reiche Schatzkammer, in der u.a. ein kostbares Prozessionskreuz aus schwarzen Eisen zu bewundern ist. Anschließend Rückfahrt nach Mekele und individuelle Ab-/Weiterreise.

Enthaltene Leistungen Täglich ab/an Mekele

  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Lokale englischsprachige Guides
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm (Stand 1.8.17)
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 4×F, 5×M, 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise Mekele; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); optionale Ausflüge; Video- und Fotogebühren; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.