USA | Alaska

Die Höhepunkte Alaskas

Selbstfahrertour

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 2990 EUR
Dauer 15 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ALACARX1

Beschreibung

Entdecken Sie Alaska auf eigene Faust! Sie fahren durch die einsame Wildnis auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten des nördlichsten Staates der USA. Dank Ihres Mietwagens mit Vierradantrieb können Sie ohne Probleme auch auf unbefestigten Straßen zu abgelegenen Naturwundern gelangen. Atemberaubende Bergkulissen und riesige Gletscher warten darauf, von Ihnen fotografiert zu werden. Auf Bus- und Bootstouren durch die bekanntesten Nationalparks haben Sie außerdem die Möglichkeit die vielfältige Tierwelt zu beobachten – Weißkopfseeadler, Füchse, Wale, Seeotter, Wölfe und Bären sind hier zu Hause. Es bleibt viel Zeit, um unterwegs Ausflüge oder Wanderungen zu unternehmen, Fotostopps einzulegen oder interessante Museen zu besuchen. Die Städte Fairbanks und Anchorage erwarten Sie mit Kultur, guten Restaurants und vielen Ausflugsmöglichkeiten.

Höhepunkte

  • Auf einsamen Pisten durch die wilde Tundra
  • Fahrten durch spektakuläre Bergkulissen
  • Denali- und Wrangell-/St.-Elias-Nationalpark
  • Tierbeobachtungen im Kenai-Fjord
  • Mietwagen mit Allradantrieb
  • Die bekanntesten Städte Alaskas: Anchorage und Fairbanks

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
31.05.2018 05.09.2018 ab 2990 EUR täglich Anfragen
31.05.2018 05.09.2018 ab 3590 EUR Komfort-Hotels (nur 2xF inklusive) // täglich Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
EZ-Zuschlag ab 2700 EUR

Reiseverlauf

  • Die Skyline von Anchorage vor den Chugach Mountains

    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise nach Anchorage. Entdecken Sie die einzige Großstadt in Alaska! Sie können die zahlreichen Museen besuchen, einen Spaziergang entlang der Uferpromenade unternehmen oder das Stadtzentrum erkunden. Am Wochenende ist der Downtown Market ein Muss. Übernachtung im Hotel.

  • 2. Tag: Anchorage – Denali-Nationalpark

    Heute fahren Sie über den Glenn- und Parks-Highway zum berühmten Denali-Nationalpark. Bei gutem Wetter haben Sie eine fantastische Aussicht auf den Berg Denali. Übernachtung in einer Lodge oder Hütte am Eingang des Nationalparks. (Fahrstrecke ca. 370 km).

  • 3. Tag: Denali-Nationalpark 1×F

    Sie unternehmen eine 6- bis 8-stündige Bustour durch den wunderschönen Nationalpark, auf der Sie mit etwas Glück Bären, Wölfe, Elche, Karibus, Füchse und andere wildlebende Tiere aus nächster Nähe beoachten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Das Zentrum von Fairbanks direkt am Chena River

    4. Tag: Denali – Fairbanks 1×F

    Fahrt auf dem Parks Highway nach Fairbanks. Die sehenswerte Strecke bietet genügend Zeit, um zu Fuß kleinere Touren zu unternehmen oder später die Stadt zu erkunden. Fairbanks ist zwar keine pulsierende Metropole, hat aber trotzdem mit seiner schönen Lage an den Ufern des Chena River einiges zu bieten. Übernachtung in einer Lodge bei Fairbanks. (Fahrstrecke ca. 195 km).

  • 5. Tag: Chena Hot Springs 1×F

    Heute geht es weiter über die Chena Hot Springs Road. Auf der Strecke können oft Elche an den Flüssen und Teichen beobachtet werden. Nutzen Sie in Chena Hot Springs die Gelegenheit, vielfältige Aktivitäten zu unternehmen, wie Wandern, Reiten, Besuch des Eismuseums oder Sie nehmen ein Bad in den heißen Quellen des Chena. Übernachtung wie am Vortag.

  • 6. Tag: Fairbanks – Paxson 1×F

    Über den Richardson Highway gelangen Sie nach Paxson. Wenn Sie Fairbanks verlassen, folgen Sie dem Tanana- und Delta-Fluss bis in die Alaska Range Mountains. Sie können einen kurzen Zwischenstopp einlegen und auf der anderen Seite des Passes laichende Lachse beobachten (saisonabhängig), während Ihnen die Landschaft ein spektakuläres Bild bietet. Übernachtung in einer Lodge in Paxson. (Fahrstrecke ca. 280 km).

  • 7. Tag: Paxson – McCarthy

    Weiter südwärts nach Chitina über den Richardson und Edgerton Highway. Anschließend geht es auf einer typischen Schotterstraße Alaskas nach McCarthy. Sie parken direkt vor dem Dorf, da keine Autos in McCarthy/Kennicott erlaubt sind. Die Nacht verbringen Sie in der alten Goldgräberstadt mit charmanter Atmosphäre, die aktuell nur ca. 40 Einwohner hat. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 320 km).

  • Die Kennicott Mine im Wrnagell - St. Elias NP

    8. Tag: McCarthy 1×F

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Besuchen Sie zum Beispiel die Kupferminen-Geisterstadt Kennicott und wandern Sie den Root-Gletscher entlang. Oder Sie genießen einen Rundflug über die spektakuläre Landschaft Alaskas. Zahlreiche andere Aktivitäten sind ebenfalls möglich. Übernachtung wie am Vortag.

  • Entlang des Richardson Highway

    9. Tag: McCarthy – Matanuska-Gebiet 1×F

    Nach Ihrer Rückkehr nach Chitina geht es entlang des Richardson Highway nach Glennallen und über den Glenn Highway, eine beeindruckenden Panoramastraße, nach Sheep Mountain oder in das Gebiet Palmer. Unterwegs haben Sie tolle Ausblicke auf die umliegenden Berge und den Matanuska-Gletscher. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrstrecke ca. 325-440 km).

  • 10. Tag: Matanuska-Gebiet – Seward

    Der Glenn Highway verläuft parallel und nahe des Matanuska Rivers in Richtung Anchorage. Nach einer möglichen Mittagspause in der größten Stadt Alaskas geht es weiter Richtung Süden auf dem Seward Highway zum gleichnamigen Städtchen. Entlang der Straße haben Sie großartige Möglichkeiten zum Wandern und zur Tierbeobachtung. Seward ist ein kleines Fischerdorf mit einem tollen Meereskundemuseum (Alaska SeaLife Center), das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Übernachtung in einer Lodge in Seward. (Fahrstrecke ca. 275-385 km).

  • 11. Tag: Kenai-Fjords-Nationalpark

    Heute unternehmen Sie eine 6-stündige Bootsfahrt durch den Kenai-Fjord bis zum Holgate-Gletscher. Mit etwas Glück können Sie Seeotter, Seelöwen, Weißkopfseeadler, Papageientaucher und Wale beobachten. Nach Ihrem Ausflug fahren Sie weiter nach Kenai. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft. (Fahrstrecke ca. 150 km).

  • 12. Tag: Kenai – Homer 1×F

    Sie fahren weiter auf dem Sterling Highway nach Homer, ein kleines Fischerdorf und Heimat verschiedenster Künstler und Musiker, die ihre Ware am Homer Spit verkaufen. Übernachtung in einer B&B-Unterkunft oder Lodge außerhalb von Homer. (Fahrstrecke ca. 140 km).

  • 13. Tag: Homer

    Der Tag steht Ihnen in Homer zur freien Verfügung. Sie können einen Angelausflug unternehmen, die Halibut Cove besuchen, einen Spaziergang am Kai oder einen Kajakausflug machen. Halten Sie beim Besucherzentrum an, um ein paar interessante Fakten über die Gegend zu erfahren. Übernachtung wie am Vortag.

  • Angler am Ship Creek in Anchorage

    14. Tag: Rückfahrt nach Anchorage

    Auf dem Sterling und Seward Highway geht es zurück nach Anchorage. Sie lassen die Seen und Flüsse hinter sich und kehren in die große Stadt zurück, die Sie noch einmal nach Lust und Laune erkunden können. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 380 km).

  • 15. Tag: Abreise

    Rückgabe Ihres Mietwagens und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Anchorage oder Fairbanks

  • 15 Tage Mietwagen (SUV, Vierradantrieb) mit unbegrenzten Meilen, Steuern, CDW-Vollkasko- (2000 US$ Selbstbehalt), Haftpflicht- (1 Mio CA$) plus Zusatzhaftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. 1 Mio €)
  • Bustour im Denali-Nationalpark
  • Bootstour im Kenai-Fjords-Nationalpark
  • Straßenatlas
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Lodge der gewählten Kategorie (ggf. auch Motels, B&B und Gästehäuser mit Etagendusche)
  • 1 Ü: Pension im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Benzinkosten; ESTA-Registrierung (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Zusatzinformationen

Die Reise kann auch mit abweichendem Tourenverlauf individuell angepasst werden.

Annahme und Abgabe des Mietwagens ist zwischen 10 und 15 Uhr möglich.