Argentinien

Artenreiche Ibera-Sümpfe

Kurzaufenthalt in der komfortablen Irupé Lodge mit Ausflügen zur Tierbeobachtung

Ihre Reisespezialistin

Nicola Heß

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 680 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ARGIBE

Die Ibera-Sümpfe bilden das zweitgrößte Sumpfgebiet der Erde und bieten hervorragende Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Kaimane, Wasserschweine, Sumpfhirsche und unzählige Vogelarten gilt es zu entdecken! Sie übernachten in einer komfortablen Lodge im Herzen des Sumpfgebietes, weit entfernt jeglicher Zivilisation. Dadurch haben Sie die besten Möglichkeiten, bei verschiedenen Ausflügen der Tierwelt ganz nahe zu kommen, aber auch viel über die Ursprünge der Kultur und die Lebensweise der Menschen im äußersten Nordosten Argentiniens zu erfahren.

Höhepunkte

  • Erstklassige Tierbeobachtungen
  • Komfortable Lodge im Herzen des Sumpfgebietes

Die ideale Kleidung für Ihren Urlaub

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2022 31.12.2022 ab 680 EUR Standardzimmer Anfragen
01.01.2022 31.12.2022 ab 720 EUR Superiorzimmer Anfragen

Zusatzkosten

Zusatzübernachtung in der Lodge ab 100 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise von Buenos Aires

    Von Buenos Aires (Retiro) geht es 21 Uhr mit dem Nachtbus in Richtung Ibera-Sümpfe. Snack an Bord. Übernachtung im Bus in der besten Sitzklasse.

  • Irupe Lodge im Ibera-Sumpfgebiet

    2. Tag: Aufenthalt in den Ibera-Sümpfen 1×(F/A)

    Ankunft in Mercedes um ca. 6 Uhr. Transfer im Allradfahrzeug zu Irupe Lodge. Nach dem Check-in erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstück. Anschließend haben Sie Gelegenheit zum Relaxen oder für optionale Exkursionen. Abendessen und Übernachtung in der Irupe Lodge.

    Irupé Lodge
  • Bootsausflug im Ibera-Sumpfgebiet

    3. Tag: Ibera-Sümpfe 1×(F/A)

    Über einen Naturlehrpfad beginnen Sie Ihren einführenden Rundgang durch den Urwald der Brüllaffen und besuchen das Parkmuseum. Anschließend ist Zeit für eine kleine Siesta. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsafari in die Sümpfe, wo Sie Wildtiere und Vögel aus nächster Nähe beobachten können. Den Sonnenuntergang genießen Sie auf dem Boot. Übernachtung wie am Vortag.

    Irupé Lodge
  • Hirsch im Ibera-Sumpfgebiet

    4. Tag: Abreise 1×F

    Transfer mit dem Allradfahrzeug nach Posadas. Gegen 13 Uhr geht es mit dem Linienbus nach Iguazu, wo Sie ca. 18:30 Uhr ankommen.

Enthaltene Leistungen ab Buenos Aires/an Iguazu

  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Verfügbarkeit)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und in öffentlichen Linienbussen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Bus (Liegesitz)
  • Mahlzeiten: 3×F, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Eintrittsgebühren (ca. 26 US$); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Erstklassige Tierbeobachtungen
  • Komfortable Lodge im Herzen des Sumpfgebietes

Hinweise

Die Reihenfolge der Aktivitäten und der Exkursionen können sich ändern und werden den klimatischen Bedingungen angepasst. Am Ankunftstag gibt es in der Lodge eine Besprechung über den genauen Ablauf dieser Tour.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Die aktuellen Hinweise zu Einreise & Zoll sowie zur Gesundheit finden Sie stets aktualisiert auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Argentinien