Spitzbergen

Mit Huskys nach Isfjord Radio

Hundeschlitten-Expedition mit Komfort

Ihre Reisespezialistin

SLOMA_Livia_Mrs_2015_01.jpg

Livia Sloma

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 3690 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer 3–6
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode SPIHUS

Beschreibung

Mit dem Huskyschlitten in Spitzbergen unterwegs zu sein ist ein fantastisches Abenteuer in der gewaltigen Natur der Arktis. Ihr Schlitten gleitet durch weite Täler, vorbei an verschneiten Gipfeln, und passiert gefrorene Fjorde, während die Huskys die Bewegung sichtbar genießen. Stille umgibt Sie – die einzigen Geräusche sind Ihr Atem, das leise Hecheln der Huskys und die Schlittenkufen, die über den Schnee gleiten. Nehmen Sie die Arktis mit allen Sinnen auf! Freuen Sie sich auf Wildnis pur und genießen Sie dabei fast durchgehend den Komfort guter Hotels mit exzellenter Küche und gemütlicher Unterbringung. Sie starten von Longyearbyen aus, und nach einer ebenso beeindruckenden Nacht im Zeltcamp erreichen Sie Isfjord Radio. Der entlegene Außenposten, einst eine wichtige Funkstelle für den Schiffsverkehr, wurde zu einer der schönsten Unterkünfte Spitzbergens umgebaut. Hier entspannen Sie für zwei Nächte, unternehmen kleine Touren in der Umgebung und lassen sich vom Küchenchef verwöhnen. Auf dem Rückweg nach Longyearbyen erwarten Sie zwei weitere Tage voller unvergleichlich schöner Eindrücke in den Winterlandschaften Spitzbergens …

Höhepunkte

  • Huskytour zum einsamen Außenposten Isfjord Radio
  • Eigenes Huskygespann für jeden Teilnehmer
  • Für sportliche Anfänger und erfahrene Husky-Freunde
  • Wunderbarer Mix aus Komfort und Abenteuer: 4 Nächte im Hotel, 2 Nächte im Wildniscamp

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 22.03.2018 28.03.2018 3690 EUR EZZ: 510 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.04.2018 11.04.2018 3690 EUR EZZ: 510 EUR englischsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 790 EUR

Reiseverlauf

  • Trapper's Hotel – Lounge

    1. Tag: Anreise und Tourbesprechung

    Herzlich Willkommen in Longyearbyen! Nach der individuellen Anreise treffen Sie am Nachmittag die Gruppe und den Guide zur Tourbesprechung. Der Abend steht zur freien Verfügung, um durch das Städtchen zu bummeln und eines der vielen guten Restaurants zu besuchen. Übernachtung im Hotel.

    Trapper's Hotel
  • Mittagspause mit einfachen Snacks

    2. Tag: Bolterdalen (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Es bleibt ausreichend Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, dann fahren Sie hinaus ins Bolterdalen, wo auf der Huskyfarm 90 fröhliche, aufgeregte Alaskan Huskys auf Sie warten. Bei einer ausgiebigen Einweisung lernen Sie, den Schlitten zu lenken, Hunde anzuschirren und Ihr eigenes Huskyteam zu führen. Nach der Theorie folgt die Praxis und es geht los Richtung Westen! Schnell gewöhnen Sie sich an das Fahrgefühl und können die Landschaft in vollen Zügen genießen. Die Strecke führt durch Täler und vorbei an einigen majestätischen Gipfeln, bis Sie spät am Abend Ihr Lager aufschlagen. Sobald die Hunde versorgt sind, genießen Sie ein leckeres Wildnismahl, bevor Sie in den warmen Schlafsack kriechen. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 35 km).

  • Huskyexpedition im Schein der Mitternachtssonne

    3. Tag: Isfjord Radio (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Es erwartet Sie ein weiterer märchenhafter Tag mit Ihren Hunden, jungfräulich verschneiten Bergen und der unglaublichen arktischen Stille. Die Huskys trotten flott voran, Sie hören das Hecheln und das leise Tapsen der Pfoten auf dem Schnee… Sie erreichen Isfjord Radio, eine norwegische Radiostation, wo Sie wohlige Wärme und herzliche Gastfreundschaft umfängt. Wer möchte, kann die Sauna nutzen und sich danach im arktischen Ozean abkühlen. Der Abend klingt bei einem wunderbaren 3-Gänge-Dinner aus. Übernachtung im Hotel. (Tagesetappe ca. 35 km).

  • 4. Tag: Rund um Isfjord Radio (1×F/1×M/1×A)

    Nach einer Nacht im kuscheligen Bett gehen Sie den Tag langsam an und unternehmen eine kleine Runde mit den Huskyschlitten in die Umgebung der Radiostation. Nach dem Mittagessen führt ein kleiner Spaziergang rund um die Station und Ihre Gastgeber erzählen Geschichten vom Leben hier draußen und von der Entstehung Isfjord Radios. Am Abend werden Sie noch einmal mit einem Abendessen aus lokalen Spezialitäten verwöhnt. Übernachtung wie am Vortag.

  • 5. Tag: In die Wildnis (1×F/1×M (LB)/1×A)

    Es wird Zeit, die Schlitten zu packen. Die Hunde warten schon begierig auf den Beginn der Etappe und Sie fahren zurück Richtung Osten. Unterwegs halten Sie immer wieder an interessanten Stellen. Gegen Nachmittag schlagen Sie das Lager auf und bereiten das Abendessen für Mensch und Tier zu. Übernachtung im Zelt. (Tagesetappe ca. 35 km).

  • 6. Tag: Rückkehr nach Longyearbyen (1×F/1×M (LB))

    Der letzte Tag in der Wildnis – nun bringt Sie jede Minute den Annehmlichkeiten der Zivilisation näher. Doch zuvor gilt es, die letzten Kilometer bis ins Bolterdalen zurückzulegen. Hier nehmen Sie Abschied von Ihren Huskys, die Ihnen sicher sehr ans Herz gewachsen sind. Im Laufe des Nachmittags kehren Sie zurück nach Longyearbyen und genießen den Abend in dem für seine Größe erstaunlich lebhaften Ort. Übernachtung im Hotel. (Tagesetappe ca. 35 km).

    Trapper's Hotel
  • 7. Tag: Abreise (1×F)

    Je nach Flugzeit können Sie noch einmal durch Longyearbyen bummeln, bevor Sie die Heimreise antreten.

Enthaltene Leistungen ab/an Longyearbyen

  • Englischsprachige, sehr erfahrene Tourenleitung (1 Guide pro 3 Teilnehmer)
  • Alle Transfers laut Programm (außer Flughafentransfers)
  • 1 Schlittengespann je Teilnehmer
  • Campingausrüstung (inkl. Schlafsack und Isomatte, wenn notwendig)
  • Ausrüstung für extreme Kälte (warmer Overall, Winterstiefel mit Filz-Innenfutter, Überhandschuhe, Mütze, Sturmhaube, Schutzbrille)
  • Rettungs- und Bergungskostenversicherung
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 6×F, 1×M, 4×M (LB), 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten oder Ausflüge; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Der Tourenverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen angepasst und ist komplett flexibel. Der Guide ist berechtigt, den Tourenverlauf täglich anzupassen, wenn Sicherheitsvorkehrungen dies notwendig machen. Auch können dadurch Änderungen an den Übernachtungsorten entstehen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Anforderungen

Ein Schlittenhunde-Expedition für sportliche Personen, die schon Erfahrung mit Schlittenhunden gesammelt haben. Die Tour ist aufgrund der Länge und der Wetterbedingungen anspruchsvoll bis sehr anspruchsvoll – gute bis sehr gute Kondition ist unbedingt nötig. Der Schlitten ist schwer beladen und schwerer zu lenken, daher gehört neben Kondition auch gute Schlittentechnik dazu. Vertrauen zu den Hunden, richtiger Umgang mit ihnen und das Verständnis für die Hunde sind extrem wichtig. Teamgeist ist absolute Teilnahmevoraussetzung! Alle Arbeiten im Camp (Zeltaufbau, Kochen u.a.) und bei den Hunden werden gemeinsam verrichtet.

Zusatzinformationen

Schlafsack und Isomatte können ohne Mehrkosten geliehen werden.