Australien

Nullarbor-Ebene

Höhepunkte der Nullarbor-Ebene im südlichen Australien mit dem Mietwagen erkunden

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 3246 EUR
Dauer 17 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode 141285

Die Nullarbor-Ebene ist eine flache, weit ausgedehnte Wüste im südlichen Australien. Sie erstreckt sich von Perth in Westaustralien bis nach Adelaide in Südaustralien. Diese 17-tägige Mietwagenreise führt zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten auf dieser landschaftlich äußerst abwechslungsreichen Strecke mitten durch die Abgeschiedenheit.

Unvergessliche Tiererlebnisse in der Nullarbor-Ebene

Sie machen Stopp an der Head of Bight, dem wohl spektakulärsten Walbeobachtungspunkt. Im Besucherzentrum erfahren Sie mehr über den Zug der Wale, die hier von Juni bis Oktober gesichtet werden können. Auch in der Bucht von Baird erwarten Sie spannende Tiererlebnisse, wenn Sie an Bord gehen, um eine Seelöwenkolonie zu besuchen sowie Delfine und Rochen zu beobachten. Mit den äußerst zutraulichen Seelöwen können Sie auch schnorcheln. In den Gawler Ranges fahren Sie durch die Outback-Landschaft mit ihren uralten vulkanischen Felsformationen und werden jede Menge Tiere, wie Emus und Kängurus sichten. In Port Lincoln haben Sie die Möglichkeit, dem weißen Hai beim spektakulären Käfigtauchen hautnah zu begegnen.

Spektakuläre Landschaften im Landesinneren und an der Küste

Neben diesen Tiererlebnissen kommen Sie durch abwechslungsreiche Landschaften und besuchen außergewöhnliche Naturphänomene, wie dem berühmten Wave Rock, der in seiner Form einer Welle gleicht. Schneeweiße Strände mit hoch aufragenden Granitfelsen und türkisfarbenem Wasser erwarten Sie in Esperance, der die schönsten Strände Australiens hat. Im Cape-La-Grand-Nationalpark fahren Sie mit dem Auto am Strand entlang, um dann einen 46 Meter hohen Felsen zu erklimmen. Zum Abschluss der Reise besuchen Sie in der Region Adelaide die berühmten Weinanbaugebiete Clare und Barossa Valley.

Sie sind neugierig geworden und wollen mehr zu Westaustralien erfahren? Dann sind Sie nur einen Klick davon entfernt.

Höhepunkte

  • Besuch der beeindruckenden Wave Rock – eine Felswand in Form einer riesigen Welle
  • Auf den Spuren des Goldrausches in Kalgoorlie – Bergwerkspioniere conta moderne Technik
  • Esperance mit den schönsten Stränden Australiens
  • Unvergessliche Tiererlebnisse in der Baird-Bucht und in Port Lincoln

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Abenteuer pur: Sandboarding und Strandfahrt im Cape-Le-Grand-Nationalpark
  • Spektakulärer Walbeobachtungspunkt – Fahrt zum Head of Bight

Von unseren Reiseexperten empfohlen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.09.2020 31.03.2021 ab 3246 EUR Hertz Kategorie D (Full Size) Anfragen
01.09.2020 31.03.2021 ab 3254 EUR Hertz Kategorie I (Medium 2WD SUV) Anfragen
01.09.2020 31.03.2021 ab 3329 EUR Hertz Kategorie E (Full Size) Anfragen

Zusatzkosten

Ibis Adelaide 04.-09.12.19, 27.02.-01.03.20, 06.-07.03.20, 03.06.20, 01.-07.11.20, 12.11.20 & 18.-21.02.21 pro Zimmer pro Nacht 86 EUR
Rydges Kalgoorlie 01.10.-11.10.20 pro Zimmer pro Nacht 87 EUR

Reiseverlauf

  • Elizabeth Quay in Perth

    1. Tag: Perth – Hyden

    Abfahrt aus Perth Richtung Osten. Ein erster lohnenswerter Stopp ist der um 1830 gegründete Ort York im fruchtbaren Avon Valley. Durch weitflächiges Farmland gelangen Sie zum Wave Rock. Die ca. 100 Meter lange und 15 Meter hohe Felswand in Form einer riesigen Welle liegt etwas außerhalb des Ortes Hyden. Übernachtung im Wave Rock Hotel. (Fahrzeit ca. 336 km).

  • Ausblicke in Esperance

    2. Tag: Hyden – Esperance

    Heute fahren Sie nach Esperance, wo Sie eine spektakuläre Küstenlandschaft und ein reges Tierleben erwartet. Sie haben Gelegenheit zur Erkundung der schneeweißen Strände mit hoch aufragenden Granitfelsen und türkisfarbenem Wasser. Esperance und die Umgebung ist zur Region mit den schönsten Stränden Australiens gewählt worden. Übernachtung im Tranquil Retreat. (Fahrzeit ca. 382 km).

  • Sanddünen

    3. Tag: Ausflug zum Cape-Le-Grand-Nationalpark 1×F

    Die halbtägige Cape-Le-Grand-Tour ist ein echtes Muss und steht auf dem heutigen Programm. Sie werden bis zu 50 Kilometer direkt auf den Stränden im Cape-Le-Grand-Nationalpark zurücklegen, einen 46 Meter hohen Felsen mit einem Fahrzeug erklettern, können das Baden im Meer genießen und einen Adrenalinrausch beim Sandboarding erleben. Übernachtung wie am Vortag.

  • Ausblicke in Esperance

    4. Tag: Esperance – Kalgoorlie 1×F

    Heutiges Tagesziel ist Kalgoorlie. Die Stadt entstand, nachdem 1893 hier die ersten Goldfunde gemacht wurden. Hier steht das Erbe der Bergwerkspioniere im Gegensatz zur modernen Technik des Bergbaus. Übernachtung im Rydges-Hotel. (Fahrzeit ca. 391 km).

  • Plated food at the Pavilion Cafe and Bar

    5. Tag: Minenführung und Freizeit in Kalgoorlie

    Auf einer geführten 2,5-stündigen Tour besuchen Sie die riesige Mine. Legen Sie am Nachmittag einen Stopp beim historischen Museum ein oder bummeln Sie über die breite Hannan Street mit ihren prachtvollen öffentlichen und privaten Gebäuden aus der Zeit der Jahrhundertwende. Übernachtung wie am Vortag.

  • Sonnenuntergang

    6. Tag: Kalgoorlie – Fraser Range Station

    Über Kambalda und Norseman, vorbei an den nahen Salzseen Lake Cowan und Lake Dundas fahren Sie zum nächsten Tagesziel, der Fraser-Range-Station. Optional können Sie zu einer Farmtour oder einer Sonnenuntergangstour auf der Station aufbrechen. Die Fraser Range ist von Granitfelsen geprägt, die von den weltgrößten Eukalyptusbäumen umgeben sind. Übernachtung Fraser-Range-Station. (Fahrzeit ca. 290 km).

  • Der heimliche Star unter den australischen Vögeln: ein Kookaburra (Jägerliest) - hier auf Kangaroo Island.

    7. Tag: Fraser-Range-Station – Cocklebiddy

    Sie fahren weiter Richtung Südaustralien. In Balladonia empfehlen wir den Besuch des interaktiven Weltkulturerbe-Museums und bei Caiguna können Sie ein Blowhole bewundern, eine durch Gezeiten verursachte Wasserfontäne. In Cocklebiddy bietet sich optional die Möglichkeit zu einem Besuch der Cocklebiddy-Höhle und des Eyre-Vogelobservatorium. Übernachtung im Wedgetail Inn. (Fahrzeit ca. 335 km).

  • Cattle Station im Sonnenuntergang

    8. Tag: Cocklebiddy – Eucla

    Auf dem nationalen Highway Number One geht es weiter bis Eucla, der letzten Station in Westaustralien. Übernachtung im Amber Motel Hotel. (Fahrzeit ca. 273 km).

  • Australiens bekannteste Beuteltiere - die Kängurus

    9. Tag: Eucla – Nullarbor

    Eucla beherbergte einst die meist beschäftigte Telegrafenstation Australiens, die 1877 eröffnet wurde und jährlich 11.000 Nachrichten verschickt hat. Besuchen Sie die Ruinen dieser Station, bevor Sie weiter nach Border Village, der Grenze zwischen West- und Südaustralien fahren. Hier lohnt sich ein Erinnerungsfoto am Schild zwischen den Bundesstaaten. Übernachtung im Nullarbor Roadhouse. (Fahrzeit ca. 196 km).

  • Roadsign Outback

    10. Tag: Nullarbor – Streaky Bay

    Parallel zur Küste fahren Sie weiter zur Head of Bight, dem wohl spektakulärsten Walbeobachtungspunkt an Land. Ein Besucherzentrum erklärt die Reisestationen der Wale, die hier von Juni bis Oktober gesichtet werden können. Fahrt vorbei an Penong, dem Ort mit den 100 Windmühlen, weiter nach Streaky Bay. Übernachtung im Streaky Bay Motel. (Fahrzeit ca. 406 km).

  • Australische Seelöwen

    11. Tag: Streaky Bay – Kangaluna Camp 1×(M/A)

    Heute fahren Sie in die Bucht von Baird, wo Sie ein unvergessliches Tiererlebnis erwartet. An Bord einer kleinen Yacht gelangen Sie nach etwa fünf Kilometern zu einer Lagune auf Jones Island, einer großen Seelöwenkolonie. Unterwegs können Sie Delfine und Rochen beobachten. Schnorcheln Sie mit Seelöwen, die äußerst zutraulich sind, vielleicht auch mit Delfinen. Anschließend geht es weiter nach Wudinna. Ihr Mietwagen wird geparkt und mit dem Allradfahrzeug und Tourguide kommen Sie zum Kangaluna Camp. In geräumigen Zelten mit festem Boden, Doppelbett und Bad verbringen Sie die nächsten zwei Nächte. Übernachtung im Kangaluna Camp. (Fahrzeit ca. 150 km).

  • Kängguru

    12. Tag: Ausflug zu den Gawler Ranges 1×(F/M/A)

    Fahrt zum spektakulären Gairdner-See, eine riesige, strahlend weiße Salzpfanne inmitten der roten Outback-Szenerie. Bei einem Spaziergang am See erkunden Sie die Umgebung. Nachmittags fahren Sie durch die Outback-Landschaft mit uralten vulkanischen Felsformationen und jeder Menge Tiere, wie Emus und diverse Känguruarten. Nutzen Sie nach dem Abendessen das computergesteuerte Teleskop, um den australischen Sternenhimmel zu erkunden oder genießen Sie die Ruhe am Lagerfeuer. Übernachtung wie am Vortag.

  • Australischer Hibiskus

    13. Tag: Kangaluna Camp – Port Lincoln 1×F

    Nach dem Frühstück verlassen Sie das Camp und fahren mit Ihrem Mietwagen nach Port Lincoln. Übernachtung im Port Lincoln Hotel. (Fahrzeit ca. 230 km).

  • Seelöwen

    14. Tag: Erlebnisse in Port Lincoln

    Optional haben Sie die Möglichkeit zu verschiedenen Touren, wie Schwimmen mit Thunfischen, Seelöwen oder dem spektakulären Käfigtauchen mit einem großen Weißen Hai, der hier mit AC/DC-Musik angelockt wird. Ein neues Boot ermöglicht Ihnen trockenen Fußes in einer Art U-Boot-Aufzug die Haie zu beobachten. Übernachtung wie am Vortag.

  • Begegnung mit Ureinwohnern

    15. Tag: Port Lincoln – Port Augusta

    Entlang der Küste der Eyre-Halbinsel geht es Richtung Norden nach Port Augusta. Hier empfehlen wir Ihnen den Besuch des Wadlata-Outback-Kulturzentrums, wo Sie sich über die europäischen Einwanderer Südaustraliens und über hiesige Aborigines informieren können. Übernachtung in den Majestic Oasis Apartments. (Fahrzeit ca. 343 km).

  • Weingebiete rund um Adelaide

    16. Tag: Port Augusta – Adelaide

    Sie fahren Richtung Süden durch die berühmten Weinanbaugebiete, Clare und Barossa Valley nach Adelaide, der Hauptstadt Südaustraliens. Erkunden Sie auch die Umgebung von Adelaide, die Adelaide Hills oder auch den Vorort am Strand Glenelg. Übernachtung im Ibis Hotel Adelaide. (Fahrzeit ca. 307 km).

  • 17. Tag: Freizeit in Adelaide

    Heute haben Sie nochmals Gelegenheit Adelaide und die Umgebung zu entdecken, bevor Sie den Mietwagens am Nachmittag in Adelaide abgeben.

Enthaltene Leistungen ab Perth/an Adelaide

  • Hertz Mietwagen der Kategorie R (4WD Toyota Landcruiser Prado o. ä.) inkl. unbegrenzter Freikilometer, maximale Cover-Fahrzeugversicherung und Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro)
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Ferienwohnung im DZ
  • Mahlzeiten: 4×F, 2×M, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ETA-Registrierung; optionale Ausflüge; alle Eintritte laut Programm; alle Nationalparkgebühren laut Programm; Benzin; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Besuch der beeindruckenden Wave Rock – eine Felswand in Form einer riesigen Welle
  • Auf den Spuren des Goldrausches in Kalgoorlie – Bergwerkspioniere conta moderne Technik
  • Esperance mit den schönsten Stränden Australiens
  • Unvergessliche Tiererlebnisse in der Baird-Bucht und in Port Lincoln

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Abenteuer pur: Sandboarding und Strandfahrt im Cape-Le-Grand-Nationalpark
  • Spektakulärer Walbeobachtungspunkt – Fahrt zum Head of Bight

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR Erlebnisreisen GmbH vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese im Original auf Anfrage zu.

Für die Anmietung des Fahrzeuges ist vor Ort der Abschluss eines Mietvertrages mit der entsprechenden Mietwagenfirma notwendig.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Mietwagenanmietung über einen gültigen EU-Führerschein UND einen gültigen internationalen Führerschein sowie eine gültige auf den Fahrer ausgestellte Kreditkarte verfügen.

Reiseantritt immer freitags und montags möglich.

Unterkünfte
Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Sollten Alternativen in Frage kommen, weisen diese Unterkünfte einen ähnlichen Standard auf. An Feiertagen oder in Schulferien verlangen manche Hotels längere Mindestaufenthalte.

Optionale Ausflüge: Bitte melden Sie sich zu diesen bis vier Wochen vor Reisebeginn bei uns an:

min. 4, max. 6 Personen (Halbtagestour 3. Tag)

min. 10, max. 33 Personen (2,5-Std.-Tour 5. Tag)

min. 2, max. 14 Personen (Halbtagestour 11. Tag)

min. 2, max. 6 Personen (2 Nächte inkl. Tagestour 11.-13. Tag).

Zusatzinformationen

Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar.

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis April.

Die Bedingungen für die Minentour sind geschlossene Schuhe, lange Hose, langes Shirt und Sie dürfen keinen Alkohol getrunken haben.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.