Australien | Kangaroo Island • Tasmanien

Kreuz des Südens

Für Wiederholer die nur die Ostküste kennen: Great Ocean Road und Rotes Zentrum mit Finale in Tasmanien

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 8543 EUR
Dauer 23 Tage
Teilnehmer 2–25
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode AUSHOB

Diese abwechslungsreiche Reise verbindet die modernen Metropolen Melbourne, Adelaide und Sydney mit den Outback-Ikonen Zentralaustraliens, dem Tierparadies Kangaroo Island und dem grünen Inselstaat Tasmanien. Es erwarten Sie großartige Naturerlebnisse in den Blue Mountains, am Uluru und in den tasmanischen Nationalparks sowie eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt, abgerundet mit kulinarischen Genüssen.

Höhepunkte

  • Fahrt über die grandiose Great Ocean Road
  • Rotes Zentrum mit Uluru (Ayers Rock) und Kata-Tjuta-Nationalpark
  • Metropolen Sydney, Adelaide und Melbourne
  • Natur pur auf Kangaroo Island
  • Grünes Finale in Tasmanien

Das Besondere dieser Reise

  • Das Kofferpacken lohnt sich: Abfahrt garantiert!
  • Bei Wombat, Schnabeltier und Känguru – Australiens Tierwelt intensiv erkunden

Von unseren Reiseexperten empfohlen

Termine

  • B buchbar
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungB 01.11.2019 23.11.2019 8543 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 15.11.2019 07.12.2019 8543 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2020
garantierte DurchführungB 24.01.2020 15.02.2020 8664 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 21.02.2020 14.03.2020 8664 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 06.03.2020 28.03.2020 8543 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist André Ulbrich und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1180 EUR
3 Inlandsflüge am 8., 11. und 15. Tag ab 700 EUR

Reiseverlauf

  • Melbourne bei Sonnenuntergang

    1. Tag: Ankunft in Melbourne 1×A

    Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Melbourne werden Sie freundlich in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Zur Einstimmung erwartet Sie am späteren Nachmittag gleich ein erster Hochgenuss für Gaumen und Augen, wenn Sie an Bord des preisgekrönten Colonial Tramcar Straßenbahn-Restaurants durch die Straßen von Melbourne rollen und dabei ein dreigängiges Abendessen mit gutem Wein genießen. Übernachtung im Savoy Hotel.

  • Mit dem Kanu nach Melbourne

    2. Tag: Besichtigung von Melbourne 1×F

    Auf einer morgendlichen Rundfahrt erkunden Sie Melbourne am Yarra River mit seinen viktorianischen Häuserzeilen, vielen historischen Gebäuden und großzügigen Parks. Sie sehen unter anderem die Queen Victoria Markets, die Fitzroy Gardens mit Captain Cook’s Cottage, die historische Flinders Street Station, den Federation Square, die Rennstrecke des Formel 1 Grand Prix, den Shrine of Remembrance und Sie besuchen den Botanischen Garten. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung und Sie können Melbourne weiter individuell erkunden. Übernachtung wie am Vortag.

  • Great Ocean Road

    3. Tag: Melbourne – Great Ocean Road – Warrnambool 1×(F/A)

    Sie fahren über Geelong zur Küste und dann über die Orte Torquay, Lorne und Apollo Bay zur Great Ocean Road, eine der spektakulärsten Küstenstraßen der Welt. Im Port Campbell-Nationalpark erwarten Sie bizarre Felsformationen, wie die Zwölf Apostel, Loch Ard Gorge oder die Überreste der London Bridge, die in Jahrtausenden von Wind und Meer aus dem Sandstein geformt wurden. An den Aussichtspunkten bieten sich zahlreiche Gelegenheiten zum Fotografieren. Tagesziel ist der Küstenort Warrnambool, der 1840 als Walfängersiedlung gegründet wurde. Übernachtung im Hotel Quality Suites Deep Blue.

  • Ein Koala auf Entdeckungstour

    4. Tag: Warrnambool – Mt. Gambier – Naracoorte 1×(F/A)

    Im Tower Hill State Game Reserve besuchen Sie Worn Gundidj, eine Kooperative der Nachfahren der Minderheit der Koroit Gundidj. Sie erhalten Einblicke in Flora und Fauna sowie den örtlichen Vulkanismus aus Sicht der Aborigines. Mit etwas Glück sehen Sie hier auch freilebende Koalas. Bei Mt. Gambier können Sie den Blue Lake bestaunen. Der Kratersee ist für seine mysteriösen Farbwechsel bekannt. Landeinwärts erreichen Sie das Coonawarra-Weinanbaugebiet und probieren auf dem Weingut Wynns Estate die exzellenten Weine der Region. Eine Führung durch die im Tropfsteinhöhlen der Naracoorte Caves ist letzter Höhepunkt des Tages. Übernachtung im Hotel William Macintosh Motor Lodge.

  • Seehunde auf Kangaroo Island

    5. Tag: Naracoorte – Victor Harbor – Kangaroo Island 1×(F/A)

    Fahrt auf die malerische Fleurieu-Halbinsel zu einem mittäglichen Aufenthalt in der Ortschaft Victor Harbor. Von Cape Jervis an der Spitze der Halbinsel setzen Sie später mit der Fähre zur Kangaroo Island über. Die drittgrößte Insel Australiens liegt 13 km vom Festland entfernt und wird wegen ihrer vielfältigen Tierwelt auch als Zoo ohne Zäune bezeichnet. Übernachtung im Hotel Seafront.

  • Kangaroo Island Küste

    6. Tag: Erkundungen auf Kangaroo Island 1×(F/M)

    Die Erkundung von Kangaroo Island beginnt mit den Naturattraktionen im Flinders-Chase-Nationalpark. Hier sehen Sie unter anderem den Leuchtturm am Cape du Couedic, Admirals Arch sowie die spektakuläre Felsformation der Remarkable Rocks, die anmuten, als wären sie einem surrealistischen Gemälde von Salvador Dali entsprungen. Im Wildlife Sanctuary treffen Sie auf Kängurus, Wallabies, Echidnas und Possums. Hanson Bay ist auch der ideale Ort auf Kangaroo Island, um kuschelige Koalas in der freien Natur zu beobachten. Nach dem Mittagessen treffen Sie an der Seal Bay einen Ranger, der Sie auf einem Strandspaziergang zu einer Seelöwen-Kolonie begleitet. Übernachtung wie im Vortag.

  • Weingebiete rund um Adelaide

    7. Tag: Kangaroo Island – Glenelg – Adelaide 1×F

    Rückkehr zum Festland und Weiterreise nach Glenelg, dem Strandvorort von Adelaide mit seinem charakteristischen Pier. Am Nachmittag stellt sich Adelaide, die Hauptstadt Südaustraliens, auf einer Rundfahrt vor. Die Stadt der Kirchen glänzt mit stilvollen alten Gebäuden insbesondere entlang der North Terrace, zahlreichen gepflegten Parks sowie dem Botanischen Garten. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Adabco Boutique.

  • Die Kunst der Aborigines Punktmalerei

    8. Tag: Adelaide – Alice Springs 1×F

    Nach dem Frühstück werden Sie zu Ihrem Weiterflug nach Zentralaustralien zum Flughafen gebracht. Nachdem Sie in Alice Springs Ihr Hotelzimmer bezogen haben, besuchen Sie nachmittags den preisgekrönten Alice Springs Desert Park, wo Sie die einzigartige Tierwelt des zentralaustralischen Outbacks erleben und bei einer Führung Faszinierendes über die Nahrungssuche und Medizin der Aborigines erfahren. Der Abend steht Ihnen in der legendären Outback-Stadt zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Crowne Plaza Alice Springs Lasseters.

  • Ayers Rock

    9. Tag: Alice Springs – Ayers Rock (Uluru-Nationalpark) 1×(F/A)

    Am Morgen genießen Sie den Panoramablick auf Alice Springs und die umrahmenden Bergketten vom ANZAC Hill und besuchen den örtlichen Stützpunkt des Royal Flying Doctor Service sowie die historische Telegrafenstation, die als Geburtsstätte von Alice Springs gilt und als Freilichtmuseum bewahrt wurde. Dann führt die Weiterfahrt durch die rotbraune Steppenlandschaft zum Ayers Rock Resort. Später genießen Sie das Farbenspiel der untergehenden Sonne am Monolith Uluru bei einem stilvollen Glas Sekt, bevor Sie mit einem Gourmet-Barbecue direkt im Nationalpark verwöhnt werden und den hier in der Wüste besonders hell strahlenden südlichen Sternenhimmel erklärt bekommen. Übernachtung im Hotel Voyages Desert Gardens.

  • Olgas Ayers Rock

    10. Tag: Erkundungen im Uluru-Nationalpark 1×F

    Bei dem ebenso faszinierenden Sonnenaufgang wird der heilige Berg der Aborigines langsam wieder in rote Farbe getaucht, die er dann im Tagesverlauf, einem Chamäleon gleich, verändert. Nach dem Frühstück zurück im Hotelrestaurant besuchen Sie die nahe gelegene Felsformation Kata Tjuta (Olgas) mit einem Spaziergang zwischen den riesigen Felsdomen der Walpa Gorge. Nachmittags erwartet Sie eine Tour entlang der Basis des Uluru, auf der Sie Wasserlöcher und Grotten mit Felsmalereien sehen. Wer will, kann den Felsberg komplett umwandern. Nach dem Besuch im Kulturzentrum des Nationalparks steht der Abend zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

  • Australien Australia NSW New South Wales Sydney Oper Opera House The Rocks Stadt Hafen

    11. Tag: Ayers Rock – Sydney 1×F

    Nach dem Frühstück können Sie den Pool genießen oder die Läden und Galerien im Ayers Rock Resort erkunden. Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit zu einem optionalen Rundflug. Zur Mittagszeit werden Sie zu Ihrem Weiterflug zur Hafenmetropole Sydney zum Flughafen gebracht. Der Abend steht Ihnen dann in einer der schönsten Städte der Welt zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Rydges World Square.

  • Mit dem Schiff durch die Ärmel Sydneys

    12. Tag: Besichtigungen in Sydney 1×(F/M)

    Die ausführliche Besichtigung der Hafenmetropole führt Sie unter anderem zum Bondi Beach, einem der legendären Strände Australiens. Wetterabhängig haben Sie hier Gelegenheit, einen Spaziergang mit spektakulärer Aussicht auf die Küste und den Pazifik zu unternehmen. Nach einer grandiosen Aussicht auf den Hafen und die Ikonen der Stadt von Mrs. Macquarie’s Chair aus, erwartet Sie eine Bootsfahrt einschließlich Mittagsbuffet im malerischen Naturhafen von Sydney. Ein weiterer Höhepunkt ist die Führung durch das berühmte Opernhaus, dem 1972 eröffneten Wahrzeichen der Stadt. Den restlichen Nachmittag können Sie im historischen Stadtteil The Rocks, der Geburtsstätte Sydneys, verbringen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Aussichtspunkt bei den Blue Mountains

    13. Tag: Tagesausflug nach Blue Mountains 1×(F/A)

    Ganztägiger Ausflug in das Naturschutzgebiet der Blue Mountains nordwestlich von Sydney: Hier erwarten Sie dichte Wälder, eindrucksvolle Schluchten, malerische Wasserfälle und fantastische Aussichtspunkte. Sie besuchen unter anderem die Ortschaften Leura und Katoomba und sehen die berühmte Felsformation der Three Sisters. Ihren Namen verdanken die Blue Mountains dem Naturphänomen, dass sich das Licht im ätherischen Dunst der Eukalyptuswälder bläulich bricht. Zurück in Sydney genießen Sie das Abendessen im Drehrestaurant des Sydney Tower mit fantastischer Aussicht auf das abendliche Lichtermeer der Stadt. Übernachtung wie am Vortag.

  • Plated food at the Pavilion Cafe and Bar

    14. Tag: Freizeit in Sydney 1×F

    Heute verbringen Sie einen ganzen Tag in Sydney nach Lust und Laune. Vielleicht wollen Sie das Sydney Aquarium am Darling Harbour besuchen, mit der Fähre einen Ausflug zum Strandvorort Manly unternehmen oder einfach nur durch die Stadt und am Hafen bummeln gehen, die Möglichkeiten sind vielfältig. Übernachtung wie am Vortag.

  • Küste von Hobart

    15. Tag: Sydney – Hobart 1×F

    Nach dem Frühstück werden Sie zum Weiterflug nach Tasmanien zum Flughafen gebracht. In Hobart angekommen, steht Ihnen der weitere Tag in Tasmaniens Hauptstadt zur freien Verfügung. Den Nachmittag könnten Sie zu einem Besuch des außergewöhnlichen MONA Museums nutzen. Übernachtung im Hotel Grand Chancellor.

  • Strahan

    16. Tag: Hobart – Lake St. Clair – Strahan 1×(F/M)

    Durch weitläufige Wälder und subalpine Landschaften fahren Sie nach Strahan. Unterwegs machen Sie Halt an einer im zentralen Hochplateau gelegenen Kunstausstellung The Wall in the Wilderness sowie am tiefsten Süßwassersee Australiens, dem Lake St Clair. Im hübschen Fischerdorf Strahan an der wildromantischen Westküste übernachten Sie mit Blick auf den Hafen. Übernachtung im Hotel Strahan Village.

  • Gordon River Cruises Strahan

    17. Tag: Strahan – Cradle-Mountain-Nationalpark 1×(F/M)

    Ihr heutiger Bootsausflug führt über den Hafen Macquarie in den majestätischen Gordon River und bietet einen Einblick in die unberührte Natur der Westküste Tasmaniens. Sie besuchen Sarah Island, die am weitesten abgelegene und eine der berüchtigtsten Sträflingssiedlungen Tasmaniens. Bei Heritage Landing wandern Sie durch den beindruckenden Regenwald und bewundern die uralten Bäume. Ein Mittagsbuffet an Bord ist eingeschlossen. Am Nachmittag reisen Sie weiter in Richtung Cradle-Mountain-Nationalpark. Am Abend haben Sie Gelegenheit, auf Pirsch zu gehen, um die tasmanische Tierwelt in freier Wildbahn zu erleben. Übernachtung im Hotel Cradle Mountain Lodge.

  • Cradle Mountain NP

    18. Tag: Cradle-Mountain-Nationalpark 1×(F/M)

    Genießen Sie einen ganzen Tag in atemberaubender Naturlandschaft. Seit 1922 steht das alpenähnliche Wandergebiet unter Naturschutz und ist heute der bekannteste Nationalpark Tasmaniens. Die Berg- und Seenlandschaft wird von den schroffen Bergspitzen des Cradle Mountain dominiert, der einst wegen seiner Wiegenform von dem österreichischen Naturforscher Gustav Weindorfer so getauft wurde. Eine etwa zweieinhalbstündige Wanderung führt Sie um den tiefblauen Gletschersee Dove Lake am Fuße des Cradle Mountain herum. In den wundervollen kleinen Buchten und alpinen Waldabschnitten lernen Sie die einheimische Flora und Fauna kennen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Küste bei Kuilenburg

    19. Tag: Cradle-Mountain-Nationalpark – Launceston – Coles Bay 1×(F/A)

    Sie verlassen den Cradle-Mountain-Nationalpark in Richtung Launceston. Nach einer kurzen Rundfahrt erkunden Sie die malerische Cataract Gorge. Durch das Landesinnere Tasmaniens führt die Weiterfahrt an die Ostküste zur Coles Bay im Freycinet-Nationalpark, wo Sie das Abendessen in der Freycinet Lodge erwartet. Übernachtung im Hotel Freycinet Lodge.

  • Wineglass Bay

    20. Tag: Ausflug in den Freycinet-Nationalpark 1×(F/M)

    Sie verbringen den Tag im Freycinet-Nationalpark. Das etwa 100 km² große Schutzgebiet ist für seine türkisfarbenen Buchten, schneeweißen Strände und schönen Wanderwege bekannt. Eine etwa anderthalbstündige Wanderung führt zu einem Aussichtspunkt, der einen herrlichen Ausblick über die Wineglass Bay bietet. Danach gibt es die Möglichkeit, am Tourville-Leuchtturm vorbeizuschauen, wo sich Ihnen weitere herrliche Ausblicke auf die Tasmanische See bieten. Ein Besuch der malerischen Friendly Beaches ist ein weiterer Höhepunkt des Tages. Übernachtung wie am Vortag.

  • Känguru auf Entdeckungstour

    21. Tag: Coles Bay – Maria Island – Hobart 1×(F/M)

    Am Morgen reisen Sie zum Küstenort Triabunna und fahren mit der Fähre durch die Mercury-Passage zur Maria Island. Dieser einzigartige Insel-Nationalpark liegt direkt an der Ostküste von Tasmanien. Hier genießen Sie eine gemütliche Wanderung durch historische Ruinen, malerische Buchten mit schroffen Fossilienfelsen und imposante Berge. In diesem Naturparadies bietet sich die Möglichkeit, Wildtiere wie Wombats, Cape Barren Gänse, tasmanische Pademelons, Kängurus, Wallabies und vielleicht sogar einen Tasmanischen Teufel zu beobachten. Am Nachmittag reisen Sie weiter entlang der Ostküste zurück nach Hobart. Übernachtung im Hotel Grand Chancellor.

  • Bonorong Wildlife Sanctuary

    22. Tag: Bonorong Wildlife Park und Mt. Field Nationalpark 1×(F/M)

    Sie besuchen den Bonorong Wildlife Park, eine Schutzstation für die Aufzucht und Rehabilitation von Wildtieren. Hier erleben Sie aus nächster Nähe Tasmanische Teufel, Wombats, Kängurus, Wallabies, Echidnas, Quolls sowie eine ganze Reihe anderer tasmanischer und australischer Tierarten. Weiter geht es zum Mt. Field-Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Tasmaniens, der sich im Landesinneren befindet. Erleben Sie die größten Laubbäume der Erde (eine Eukalyptusart), beeindruckende Wasserfälle, wie die kaskadenförmigen Russell Falls, und faszinierende durch Gletscher geformte Landschaften. Rückkehr nach Hobart. Übernachtung wie am Vortag.

  • 23. Tag: Abreise ab Hobart 1×F

    Die Reise endet nach dem Frühstück. Sie können in Hobart verweilen und zum Beispiel die farbenfrohen Salamanca Markets besuchen. Transfer zum Flughafen und Heimreise oder Anschlussprogramm.

Enthaltene Leistungen ab Melbourne/an Hobart

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (auf Tasmanien Deutsch sprechender Fahrer)
  • Englisch sprechender Reisebusfahrer
  • Individuelle Transfers bei Ankunft in Melbourne/Abreise Hobart
  • Flughafentransfers zu/von den Inlandsflügen am 8., 11. und 15. Tag
  • Fahrten in komfortablen, modernen Reisebussen
  • Permits, NP-Gebühren, Eintritte laut Programm
  • 22 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 22×F, 8×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; 3 Inlandsflüge an den Tagen 8, 11 und 15; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ETA-Registrierung; optionale Ausflüge; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Fahrt über die grandiose Great Ocean Road
  • Rotes Zentrum mit Uluru (Ayers Rock) und Kata-Tjuta-Nationalpark
  • Metropolen Sydney, Adelaide und Melbourne
  • Natur pur auf Kangaroo Island
  • Grünes Finale in Tasmanien

Das Besondere dieser Reise

  • Das Kofferpacken lohnt sich: Abfahrt garantiert!
  • Bei Wombat, Schnabeltier und Känguru – Australiens Tierwelt intensiv erkunden

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Der Einzelzimmerzuschlag entfällt, wenn Sie bereit sind, ein Zimmer mit einer zweiten Person zu teilen.

Bitte beachten Sie, dass Sie am Ankunftstag bis 14 Uhr in Melbourne eingetroffen sein sollten.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.