Bangladesch

Auf Entdeckungstour – von Dhaka bis zu den Sundarbans

Kultur- und Naturrundreise

Ihre Reisespezialistin

Maria Michel

Maria Michel

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3870 EUR
Dauer 16 Tage
Teilnehmer 4–8
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (18) 4,4
Tourcode BANKUL

Die Lebendigkeit der Menschen, die uralte Kulturgeschichte und die Naturschönheiten prägen das Reich des bengalischen Tigers. Wir laden Sie auf eine thematisch ausgewogene Kleingruppenreise mit individuellem und authentischem Charakter ein! Der deutschsprachige Reiseleiter Holger Kauschmann freut sich Ihnen seine Wahlheimat Bangladesch näher zu bringen.

Die Vielfalt Bangladeschs in einer Reise

Sie besuchen die letzten Otter-Fischer der Welt in den Ausläufern des Sundarbans-Nationalpark (UNESCO) und erkunden auf einer ausgedehnten Kreuzfahrt die Tier- und Pflanzenwelt im größten Flussdelta der Erde. Sie bestaunen das historische, kulturelle und religiöse Erbe, so zum Beispiel die beeindruckende Architektur der Kultbauten und Paläste von Puthia und die historisch sehr bedeutende Stadt Bagerhat (UNESCO). In den teilautonomen Gebieten im Osten werden Sie ein kulturell und ethnisch völlig andersartiges Bangladesch kennenlernen. Sie erhalten intensive Einblicke in den Alltag der Menschen auf dem Land und in der Stadt.

Ausklang der Reise in Cox‘s Bazar

Tief im Süden des Landes lassen Sie die Erlebnisse einer abwechslungsreichen Reise Revue passieren. Im populärsten Badeort des Landes bietet Ihnen Cox‘s Bazar mit 125 km Länge den längsten naturbelassenen Strand der Welt!

Bewertung unserer Kunden

4,4 (18 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Vergessene Stadt Bagerhat (UNESCO)
  • Private Kreuzfahrt im Sundarbans-Nationalpark (UNESCO)
  • Beeindruckende Architektur in Puthia
  • Ozeanriesen in den Abwrackwerften von Chittagong
  • Verborgene Dörfer in den Chittagong Hill Tracts
  • Zu Fuß, per Boot und Geländewagen durch die Umgebung von Bandarban

Das Besondere dieser Reise

  • Holger Kauschmann – Ihr deutschsprachiger Reiseleiter zeigt Ihnen seine Wahlheimat Bangladesch
  • Durchführung mit 4 – 8 Teilnehmern!

Termine

  • B buchbar
  • garantierte Durchführung mit Ihrer Buchung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
mit Ihrer Buchung ist die Durchführung gesichertB 16.02.2019 03.03.2019 3870 EUR EZZ: 290 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Reiseleitung: Holger Kauschmann
Buchen Anfragen
B 26.10.2019 10.11.2019 3870 EUR EZZ: 290 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Reiseleitung: Holger Kauschmann
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Maria Michel und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug nach Dhaka.

  • Markt von Dhaka

    2. Tag: Dhaka 1×(M/A)

    Nach Ihrer Ankunft am Morgen werden Sie freundlich begrüßt. Transfer zum Hotel, wo Sie Ihr Gepäck abstellen und sich etwas frisch machen können. Später besuchen Sie den größten und traditionellsten Markt von Dhaka – den Kawran Bazar. Am Abend besprechen Sie mit Ihrem Reiseleiter bei einem gemeinsamen Abendessen die Tour. Übernachtung im Hotel Marino (3* Kategorie).

  • Puthia

    3. Tag: Dhaka – Puthia – Rajshahi 1×(F/M/A)

    Am Morgen begeben Sie sich auf eine Reise zurück in die Zeit mächtiger Hindu-Königreiche. Puthia stellt zweifellos einen strahlenden Höhepunkt einer jeden Bangladesch-Reise dar. Entdecken Sie die größte Anzahl historisch wertvoller hinduistischer Bauten, wobei viele durch filigrane Terrakotta-Arbeiten dekoriert sind. Im Anschluss Weiterreise nach Rajshahi – der Stadt aus Seide. Die Stadt befindet sich am Ufer des Ganges und erhielt ihren Namen aus der hier früher ansässigen Seidenindustrie. Abendessen nach Ankunft und gemeinsamer Spaziergang entlang der Uferpromenade des Ganges. Übernachtung im Hotel Warisan (3* Kategorie). (Fahrzeit ca. 6h, 250 km).

  • Unterwegs von Rajshahi nach Jessore

    4. Tag: Rajshahi – Jhenidah – Jessore 1×(F/M/A)

    In den frühen Morgenstunden setzen Sie Ihre Reise in südliche Richtung bis nach Jessore fort. Auf dem Weg besichtigen Sie den im Jahr 1656 erbauten Tempelkomplex Naldanga bei Jhenidah. Ankunft am Abend in Jessore. Check In und Übernachtung im Hotel Hassan International (2* Kategorie). (Fahrzeit ca. 6h, 190 km).

  • Sunderbans Bootsfahrt

    5. Tag: Jessore – Narail – Mongla 1×(F/M/A)

    Sie fahren nach Narail und erleben dort ein auf der Welt einmaliges Schauspiel, denn die Flussfischer haben hier eher ungewöhnliche Komplizen: Otter! Nach einer gemeinsamen Tasse Tee begleiten Sie die Fischer und werden Zeuge dieser traditionellen Fangmethode. Anschließend Fahrt nach Mongla – dem Tor zum Sundarbans-Nationalpark. Am Abend schiffen Sie mit Volldampf Richtung Delta ein und ankern zur Nachtruhe. Übernachtung an Bord. (Fahrzeit ca. 6h, 150 km).

  • Sunderbans Rehe

    6. Tag: Sundarbans-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am Morgen setzen Sie Ihre Bootsfahrt im Sundarbans-Nationalpark fort. Atmen Sie durch und genießen Sie die Fahrt. In der Nähe der Kotka Wildhüter-Station, tief im Sundarbans-Nationalpark, einem weit verzweigten, nur schwer zugänglichen und artenreichen Ökosystem, ankern Sie. Willkommen im Reich des Bengal-Tigers! Übernachtung an Bord.

  • Sunderbans Boot

    7. Tag: Sundarbans-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Die größten Ströme Asiens münden hier im Indischen Ozean. Sie bilden die Grundlage für das größte Mangrovengebiet der Erde. Bei Sonnenaufgang fahren Sie mit dem Beiboot tiefer in einen der Seitenarme hinein und erkunden die Gegend. Nach dem Frühstück an Bord wandern Sie bis zum Strand der Bengalischen Bucht. Am Nachmittag erwartet Sie zudem eine Dschungelwanderung und am Abend ein leckeres Barbecue an Bord. Übernachtung an Bord.

  • Bagerhat

    8. Tag: Sundarbans-Nationalpark – Bagerhat – Barisal – Dhaka 1×(F/M/A)

    Bevor Sie gegen Mittag mit dem Boot zurück nach Mongla aufbrechen, besuchen Sie unterwegs ein Fischerdorf auf einer Insel im Sundarbans-Nationalpark. Nach dem Mittagessen wird ausgeschifft und Sie fahren weiter nach Bagerhat (Kalifatabad) – UNESCO Weltkulturerbe und laut dem US Magazin Forbes eine der 15 bedeutendsten Städte der Welt. Am späten Nachmittag setzen Sie Ihre Reise nach Barisal fort, von wo Sie mit dem Flussschiff über Nacht zurück nach Dhaka fahren. Übernachtung an Bord. (Fahrzeit ca. 4h, 130 km/Fähre ca. 9h, 170 km). Hinweis Handgepäck: Noch vor Ankunft in Mongla sollten Sie Ihr Handgepäck für eine Nacht und den folgenden Tag packen. Ihr Hauptgepäck nehmen Sie am Abend des 9. Tages im Hotel in Dhaka wieder in Empfang. Der Bus mit dem Hauptgepäck verlässt noch am Abend Barisal und fährt nach Dhaka.

  • Old Dhaka Hafen

    9. Tag: Dhaka 1×(F/M/A)

    Am frühen Morgen Ankunft in Old-Dhaka am Hafen Sadarghat – dem wohl größten Flusshafen der Welt. Sie erkunden das Gewirr aus Gassen, bummeln durch die legendäre Hindu Street und besichtigen den Palast Ahsan Manzil, die armenische Kirche, die Curzon-Halle – das wohl repräsentativste Gebäude der Stadt, sowie den Dhakeshwari-Tempel, welcher als wichtigster Hindu-Tempel in Dhaka gilt. Übernachtung im Hotel Marino (3* Kategorie). Hinweis Handgepäck: Am Abend sollten Sie Ihr Handgepäck für eine Nacht und den folgenden Tag packen. Ihr Hauptgepäck nehmen Sie am Abend des 10. Tages im Hotel in Chittagong wieder in Empfang. Der Bus mit dem Hauptgepäck verlässt noch am Abend Dhaka und fährt nach Chittagong.

  • Fischereihafen Chittagong

    10. Tag: Dhaka – Chittagong 1×(F/M/A)

    Am Morgen werden Sie nach Kamlapur, dem Hauptbahnhof der Stadt, transferiert. Nach einer rund sechsstündigen Bahnfahrt erreichen Sie am Nachmittag die zweitgrößte Stadt des Landes – Chittagong. Bei einem gemeinsamen Spaziergang am Fischereihafen und um den alten Bahnhof der East India Company lassen Sie den Tag ausklingen. Übernachtung im Hotel Naba Inn (3* Kategorie). (Fahrzeit Zug ca. 6h, 315 km).

  • Chittagong Überseehafen

    11. Tag: Chittagong – Rangamati 1×(F/M/A)

    Chittagong besitzt den einzigsten Überseehafen Bangladeschs und ermöglicht während einer Bootstour die sterbenden Ozeanriesen zu bestaunen. Sie fahren entlang der Abwrackwerften und bekommen somit einen einmaligen Einblick in einen der härtesten Jobs der Welt. Da Chittagong aber auch als Tour für das multikulturelle Erbe Bangladeschs bekannt ist, setzen Sie am Nachmittag Ihre Reise ins Gebiet der Jumma-Stämme in den Chittagong Hill Tracts fort. Übernachtung im Hotel Parjatan Holiday Complex (2-3* Kategorie). (Fahrzeit ca. 4h, 75 km).

  • Minderheiten in den Chittagong Hill Tracts

    12. Tag: Rangamati – Bandarban 1×(F/M/A)

    Während der Bootstour auf dem 680 km² großen Kaptai-See besuchen Sie zwei Inseldörfer des Chakma-Stammes, einer mongolisch-stämmigen Minderheit. Anschließend bewegen Sie sich weiter nach Süden, zu der am Sangu-River gelegenen kleinen Stadt Bandarban. Die meisten der hiesigen Einwohner gehören zum Stamm der Marma. Zudem zählt die Umgebung zu einer der schönsten ganz Bangladeschs! Übernachtung im Hotel Hill View Resort (2* Kategorie) . (Fahrzeit ca. 4h, 60 km).

  • Indigene Dörfer bei Bandarban

    13. Tag: Bandarban – Cox's Bazar 1×(F/M/A)

    Sie beginnen den Tag mit einem Abstieg zum Flusstal, von wo Sie mit dem Boot weiter durch idyllische Naturlandschaft fahren. Sanfte, einst von dichtem Urwald überzogene Berge, steile Schluchten, Klippen, Bambus- und Teakholzwälder sind hier von Menschen nur dünn besiedelt. Die Tierwelt ist umso üppiger. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Geländewagen und entdecken dabei die indigenen Dorfgemeinschaften in der Umgebung von Bandarban. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Cox‘s Bazar und halten unterwegs an einer Ziegelei-Siedlung. Den Sonnenuntergang erleben Sie bereits am Strand von Cox’s Bazar. Übernachtung im Hotel Seagull (3-4* Kategorie). (Fahrzeit ca. 4h, 110 km, Gehzeit ca. 2h, 100 m↑, 100 m↓, 5 km).

  • Fischer

    14. Tag: Cox's Bazar 1×(F/M/A)

    Cox's Bazar – der populärste Badeort in Bangladesch bietet Ihnen mit 125 km Länge den längsten naturbelassenen Strand der Welt. Neben etwas Zeit zur freien Verfügung, besuchen Sie heute den hiesigen Fischmarkt und die vorgelagerte Insel Moheshkhali. Übernachtung wie am Vortag. Hinweis Handgepäck: Bitte arrangieren Sie Ihr Handgepäck für diesen Tag und diese Nacht. Ihr Hauptgepäck nehmen Sie am Abend des 15. Tages im Hotel in Dhaka wieder in Empfang.

  • Dhaka Parlamentsgebäude

    15. Tag: Cox's Bazar – Dhaka 1×(F/M/A)

    Nach einem entspannten Vormittag erfolgt am zeitigen Nachmittag der Rückflug nach Dhaka. In der Hauptstadt haben Sie Zeit für Einkäufe bei Aarongs, dem größten und bekanntesten Händler für hochwertige Handwerkskunst mit sozialem Hintergrund (u.a. aus Behindertenwerkstätten) in Bangladesch. Im weiteren Tagesverlauf besuchen Sie eines der größten und architektonisch modernsten Parlamentsgebäude der Welt zum Fotostopp. Übernachtung im Hotel Marino (3* Kategorie).

  • 16. Tag: Abreise

    Früh am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Dhaka und zurück mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Englischsprachiger Ranger im Sundarbans-Nationalpark
  • Inlandsflug Cox's Bazar – Dhaka in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln (mit Zug, Bus, Schiff, Rikscha)
  • Bootsfahrten: Sundarbans-Nationalpark, Chittagong und Kaptai-See
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 4 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • 10 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 14×M, 14×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum bei Einreise (ca. 50 USD); Foto- und Videogenehmigungen in Museen und an Monumenten; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Auf dem Kreuzfahrtschiff im Sundarbans-Nationalpark und auf der Fähre nach Dhaka können, je nach Gruppenstärke, keine Einzelkabinen garantiert werden!

Anforderungen

Flexibilität, Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Religionen, Bereitschaft auf Komfortverzicht, Teamgeist sowie Durchhaltevermögen für die langen Fahrtstrecken sind unabdingbare Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Reise!

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Reiseberichte