7 Sehenswürdigkeiten Ostanatoliens

Eine Reise durch die Wiege der Zivilisation

Teilen 04.06.2024

Uralte Handwerkskunst, Zeugnisse der Menschheitsgeschichte und Grillaromen, die ihresgleichen suchen.

Während der Westen der Türkei jährlich zahlreiche Touristen anzieht, bleibt der östliche Teil des Landes oft unentdeckt. Diese weniger bekannte Region ist ein wichtiger Teil der türkischen Kultur und Geschichte. Ostanatolien, oft als Wiege der Zivilisation bezeichnet, beeindruckt mit uralten Monumenten und einer faszinierenden kulturellen Vielfalt.

In diesem Beitrag präsentieren wir Ihnen sieben unvergessliche Sehenswürdigkeiten, die Ihnen einen tiefen Einblick in die reiche Geschichte und das lebendige Erbe dieser Region geben.

Wo liegt Ostanatolien?

Ostanatolien liegt im östlichen Teil der Türkei und grenzt an Armenien, Aserbaidschan, den Iran, den Irak und Syrien.

Wann ist die beste Reisezeit für Ostanatolien?

Die beste Reisezeit für Ostanatolien liegt zwischen April und Oktober. In diesen Monaten sind die Temperaturen angenehm und ideal für Besichtigungen und Outdoor-Aktivitäten. In den Sommermonaten von Juni bis August kann es allerdings recht warm werden. 

Ist eine Reise nach Ostanatolien sicher?

Ja, eine Reise nach Ostanatolien ist sicher. Die Menschen in dieser Region sind besonders gastfreundlich und begrüßen Reisende mit offenen Armen. Nicht selten wird man freundlich angesprochen und auf eine Tasse Tee eingeladen. Auch von den umliegenden Grenzen gehen keine Gefahren aus. 

1. Mardin - Ein Erbe der Seidenstraße

Hoch auf etwa 1000 Metern über den grünen Ebenen Mesopotamiens thront die Stadt Mardin. Die honigfarbenen Kalksteinmauern, durchzogen von den Schatten der Jahrtausende, bilden eine Kulisse, die von der bewegten Vergangenheit dieser Region erzählt. Farbenfrohe Teppiche, in den Souks von geschickten Händen gewebt, und kunstvoll gestaltete Innenhöfe, in denen das Plätschern alter Brunnen widerhallt, verleihen der Stadt eine fast mystische Atmosphäre.

Als ehemalige Station der Seidenstraße, bekannt als "Stadt der Toleranz", gilt Mardin als Schmelztiegel der Kulturen und ist eine der schönsten Städte Ostanatoliens. Islamische Kalligraphie an den Kirchen, Minarette, die neben Glockentürmen in den Himmel ragen, und ein Labyrinth aus engen Gassen verleihen der Stadt ihren Charme. Frisch gebackenes Fladenbrot, das noch warm aus den traditionellen Tandur-Öfen kommt, zartes, über Holzkohle gegrilltes Kebabfleisch und süßes Baklava, dessen dünne Schichten auf der Zunge zergehen, runden den Besuch ab.

Mardin in Ostanatolien
Süßwaren im Delikatessengeschäft
Handwerker in Mardin
Bild 1: Mardin in Ostanatolien Tim Turowski
Bild 2: Süßwaren im Delikatessengeschäft Tim Turowski
Bild 3: Handwerker in Mardin Archiv

2. Göbeklitepe - Das älteste bekannte Großbauwerk der Menschheit

Auf einem kargen Bergplateau gelegen, erheben sich massive T-förmige Steinpfeiler, kunstvoll verziert mit faszinierenden Tierreliefs und geheimnisvollen Symbolen. Göbeklitepe gilt als das älteste Großbauwerk der Menschheit und ist damit Zeugnis der ersten uns bekannten Siedlung. Die Errichtung des „bauchigen Berges“ – so die wörtliche Übersetzung – liegt über 12.000 Jahre zurück. 

Die Untersuchungen des deutschen Forschers Klaus Schmidt aus den 19990er-Jahren lassen darauf schließen, dass die Schöpfer zu diesem Zeitpunkt bereits das Wissen, aber auch die notwendigen Mittel besaßen, um ein Bauwerk von solch einer Opulenz zu vollenden. Eine Erkenntnis, die den Blick auf die Entstehung einer ansässigen Zivilisation monumental veränderte.

Göbeklitepe
T-förmige Steinpfeiler in Göbeklitepe
Bild 1: Göbeklitepe Tim Turowski
Bild 2: T-förmige Steinpfeiler in Göbeklitepe goTürkiye

3. Berg Nemrut - Die Wächter Ostanatoliens

Verborgen zwischen den schroffen Bergen des Taurusgebirges erhebt sich ein uraltes Heiligtum, das die Zeiten überdauert hat und Reisende aus aller Welt in seinen Bann zieht. Knapp 2.150 Meter hoch thront der Berg Nemrut, gekrönt von riesigen Steinstatuen, die wie stumme Wächter über das Land wachen.

Nach einer kurzen Wanderung erreicht man einen gigantischen Tumulus aus Schutt und Steinen, der heute etwa 45 Meter über den Gipfel hinausragt und das eigentliche Grab des Antiochos verbirgt. Um den zentralen Hügel gruppieren sich drei Terrassen: die Ost-, West- und Nordterrasse. Auf den Ost- und Westterrassen erheben sich bis zu zwei Meter hohe Köpfe, die heute losgelöst von ihren Torsi auf dem Boden ruhen. Zwischen diesen imposanten Statuen finden sich fein gearbeitete Reliefs und hellenistische Inschriften. Die Nordterrasse, etwas abgeschiedener und kleiner, bietet Reste von Altären und eine Feuerstelle, die auf rituelle Feiern und Opferungen hinweisen.

Der Aufstieg mag mühsam sein, aber der Blick vom Gipfel über die zerklüftete Landschaft Anatoliens bei Sonnenaufgang oder -untergang ist ein unvergessliches Erlebnis. Wenn die ersten oder letzten Strahlen des Tages die steinernen Gesichter glühen lassen, wirken die Figuren noch lebendiger und verleihen dem Gipfel des Nemrut eine fast magische Atmosphäre.

Der Berg Nemrut
Die berühmten Skulpturen vom Berg Nemrut
Götterskulpturen Berg Nemrut
Bild 1: Der Berg Nemrut Esin Deniz - stock.adobe.com
Bild 2: Die berühmten Skulpturen vom Berg Nemrut goTürkiye
Bild 3: Götterskulpturen Berg Nemrut René Beck

4. Midyat - Silber so fein wie ein Haar

In einem kleinen, gemütlichen Geschäft sitzt ein alter Kunsthandwerker konzentriert über einem fein gearbeiteten Schmuckstück. Mit ruhigen, geübten Händen biegt er zarte Silberdrähte, kaum dicker als ein Haar, zu komplizierten Mustern und Figuren. Die Luft ist erfüllt vom rhythmischen Klang des Hammers auf Metall und dem leisen, beruhigenden Murmeln des Handwerkers, der eine Geschichte erzählt – die Geschichte einer Stadt.

Midyat in der Provinz Mardin im Südosten der Türkei ist ein Ort, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die kunstvollen Steinfassaden, aufwendigen Schnitzereien und die uralten Kirchen und Klöster der Altstadt lassen das rege Treiben der Vergangenheit nur erahnen. Die engen, gepflasterten Gassen werden von köstlichen Düften traditioneller Gerichte wie Kebabs, gefüllten Weinblättern und frischen Mezze durchströmt. Kleine familiengeführten Restaurants und urige Weinhandlungen laden dazu ein, lokale Spezialitäten und Weine aus den umliegenden Weinbergen zu genießen. 

Einmalig wird Midyat durch die belebten Handwerksmärkte der Stadt. Hier findet man neben den berühmten Telkari-Silberarbeiten auch handgewebte Teppiche, kunstvoll gestaltete Textilien und historische Überbleibsel. Diese Märkte sind ein wahres Paradies für Sammler und diejenigen, die einzigartige Souvenirs suchen.

Kunsthandwerk in Midyat
Sonnenuntergang über Midyat
Feine Silberarbeiten in Midyat
Bild 1: Kunsthandwerk in Midyat Archiv

5. Kloster Mor Gabriel - Im Schatten alter Mauern

Der Klang altertümlicher Glocken durchdringt die Stille der Morgendämmerung. Die Mönche beginnen ihren Tag mit Gebeten, während die ersten Sonnenstrahlen die massiven Steinmauern des Klosters Mor Gabriel in warmes Licht tauchen. Dieses syrisch-orthodoxe Kloster, das im Jahr 397 gegründet wurde, gilt als eines der ältesten christlichen Klöster der Welt und hat eine bewegte Geschichte erlebt, die bis in die frühchristliche Zeit zurückreicht.

Die beeindruckende Architektur besticht durch massive Steinmauern, kunstvolle Verzierungen und gut erhaltene Felder und Gärten. Besucher können durch die alten Hallen und Höfe schlendern, wo Fresken und Mosaike biblische Szenen und Heilige darstellen. Die friedvolle Atmosphäre lädt zur Besinnung ein. Besonders zur Gebetszeit, wenn die Mönche im Schatten der alten Mauern in stiller Hingabe versunken sind, spürt man eine tiefe spirituelle Verbindung.

Die Türme des Klosters Mor Gabriel
Anlage Kloster Mor Gabriel
Kloster Mor Gabriel
Bild 1: Die Türme des Klosters Mor Gabriel Tim Turowski
Bild 2: Anlage Kloster Mor Gabriel Tim Turowski
Bild 3: Kloster Mor Gabriel Tim Turowski

6. Akdamar – Die tausend Jahre alte Kirche im Vansee

Langsam tuckert die Fähre aus dem Hafen, das Ziel fest im Blick: die Insel Akdamar, malerisch gelegen inmitten des türkisblauen Vansees. Das klare Wasser des Sees schimmert in verschiedenen Blautönen und spiegelt die umliegenden Berge wider. Die Hauptattraktion ist die armenische Heilig-Kreuz-Kathedrale aus dem 10. Jahrhundert. Diese beeindruckende Kirche war das kulturelle Zentrum der Region.

Die Insel selbst bietet eine friedliche Umgebung, die ideal für Spaziergänge und Erholung ist. Die grüne Landschaft, gesäumt von blühenden Bäumen und farbenfrohen Blumen, sowie der weitläufige Panoramablick über den See und die umliegenden Berge laden zum Verweilen ein. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist zweifellos das Frühjahr, wenn die Luft kühl und klar ist und die Natur in voller Blüte steht.

Insel Akdamar mit der Kirche zum Heiligen Kreuz
In der Heilig-Kreuz-Kathedrale
Bild 1: Insel Akdamar mit der Kirche zum Heiligen Kreuz Tim Turowski
Bild 2: In der Heilig-Kreuz-Kathedrale Tim Turowski

7. Vulkankrater Nemrut 

Wo einst einschüchternde Rauchsäulen aufstiegen und donnerndes Grollen zu hören war, erhebt sich heute ein mächtiger Krater des Vulkans Nemrut (nicht zu verwechseln mit dem Berg Nemrut). Von der knapp 3000 Meter hohen Caldera eröffnet sich ein atemberaubender Blick über den Kessel. Wer bis zum Kratersee vordringen möchte, folgt der einzigen Zufahrtsstraße von Tatvan aus oder einem der zahlreichen Wanderwege. Auf dem Weg durch das Naturschutzgebiet trifft man auf eine für Ostanatolien sehr ungewöhnliche Natur: Inmitten des Kraters hat sich ein eigenes kleines Ökosystem gebildet, in dem man Wildziegen, Füchse und mit etwas Glück sogar Braunbären beobachten kann.

Die Farben des Kratersees, der von türkis bis tiefblau schimmert, und die umliegenden Felsformationen bieten ein spektakuläres Panorama. In Kombination mit dem einzigartigen Klang der Natur wird dieser Besuch unvergesslich.

Blick vom Flugzeug in den Nemrut-Vulkan
Wanderung im Nemrut-Krater
Bild 1: Blick vom Flugzeug in den Nemrut-Vulkan Muratt Kecici
Bild 2: Wanderung im Nemrut-Krater Stefan Hilger

Sie haben Fragen zu Ostanatolien?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Dalai Kyrgys
Dalai Kyrgys
Reiseberatung Zentral- & Vorderasien
Ich bin im geographischen Zentrum Asiens geboren – in der Republik Tuwa in Sibirien an der Grenze zur Mongolei. Hier verbrachte ich meine Kindheit. Umgeben von den märchenhaften Landschaften der Tundra und Taiga, der Steppe und sogar der Wüste fühlte mich schon immer mit der Natur verbunden. Die traditionelle nomadische... Mehr

Hier geht's in die Türkei

Götterskulpturen Berg Nemrut
TUROST

Türkei

Ursprüngliches Ostanatolien – Die Wiege der Menschheit

Monumentale Zeitreise nach Nordmesopotamien zu Götterthronen, versunkenen Städten und schwarzen Rosen
ab 2790 EUR inkl. Flug
Dauer 10 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Ararat mit Hirten im Vordergrund Bestseller
EXPART

Türkei

Ararat (5137 m)

Einsteigerfreundliche Bergtour auf den biblischen Arche-Noah-Gipfel mit kulturellen Highlights in Ostanatolien
ab 1870 EUR inkl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Zwei Bergsteiger im zentralen Taurusgebirge, Aladaglar
TURKAL

Türkei

Vom Aladaglar-Gebirge zum Weltkulturerbe Kappadokien

Eindrucksvolle Zelt-Trekkingtour im einzigen Nationalpark des Taurus-Gebirges sowie Wunderwelt der Feenkamine
ab 2170 EUR inkl. Flug
Dauer 12 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Salzterrrassen von Pamukkale
TURAEG

Türkei

Höhepunkte der Türkischen Ägäis

Rundreise mit Weltkulturerbestätten wie Troja & Ephesos, Thermalquellen von Pamukkale und Mittelmeer-Bootstour
ab 2290 EUR inkl. Flug
Dauer 11 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Ballonfahrt in Kappadokien Bestseller
TURKAP

Türkei

Feenkamine, unterirdische Städte und Höhlenkirchen

Eine Woche Kappadokien intensiv mit Tageswanderungen, nur einem Unterkunftswechsel und optionaler Ballonfahrt
ab 1570 EUR inkl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Wandern in Lykien
TURLYK

Türkei

Versunkene Städte und malerische Buchten am Lykischen Pfad

Unsere große Reise entlang des Fernwanderweges mit großartiger türkischer Küche und traumhaftem Badevergnügen
ab 1880 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Sonnenuntergang über den Wolken im Kaçkar-Gebirge
TURKAC

Türkei

Die Wiederentdeckung Nordostanatoliens

Von der Schwarzmeerküste über das grüne Paradies Kaçkargebirge zu Meisterwerken vergessener Kirchenkulturen
ab 2670 EUR inkl. Flug
Dauer 11 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Wandern in Lykien
TURLY8

Türkei

Wanderhighlights in Ostlykien

Lykien kurz und intensiv – die fünf schönsten Wanderungen zwischen Phaselis und Ucagiz
ab 1190 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise
Skitouren im Taurus
TURSKI

Türkei | Taurus-Gebirge

Zentralanatolisches Skiabenteuer

Fantastische Skitouren über 3000 Meter im zentralen Aladağlar-Massiv und auf den Vulkan Mt. Erciyes (3916 m)
ab 1670 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 6–12 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Freude am Trekking
TURALA

Türkei

Aladaglar – Eldorado für Wanderbegeisterte

Überschreitung des einzigen Nationalparks des Taurus-Gebirges mit Tragetieren (Gipfeloption Mt. Emler 3723 m)
ab 1490 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / ab 4 Teilnehmer
Zur Privatreise
Kekova
TURPR1

Türkei

Privatreise an der Lykischen Küste

Lykien kurz und intensiv – die fünf schönsten Wanderungen zwischen Phaselis und Ucagiz
ab 2190 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Privatreise
Gipfel des Sivri Daği (1720 m)
TURSPT

Türkei

Unterwegs auf dem Paulus-Weg

Faszinierendes Wandererlebnis auf alten Römerwegen und verwunschenen Bergpfaden im (Hinter-)Gebirgsland
ab 1250 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / ab 4 Teilnehmer
Zur Privatreise

Hier finden Sie mehr!

Zur Reisesuche

Ähnliche Seiten und Beiträge

Steingesichter des Bayon-Tempels, Angkor

10 Bauwerke, die man gesehen haben sollte

Von Menschenhand erschaffen: Kunstvoll behauene Steine, filigrane Fresken und sagenumwobene Kuppeln. Zehn einzigartige Orte, welche Sie besuchen sollten.

Surfen an der Gold Coast südlich von Brisbane, Queensland

10 besondere Orte an der Ostküste Australiens

Auf der Route zwischen Brisbane und Cairns wartet eine Reise zwischen Wallabys, Surfern und Avocado-Toast. Zehn Spots, welche Sie nicht verpassen sollten.

10 besondere Orte im Südwesten Australiens

Der Südwesten Australiens hat alles, was man für einen unvergesslichen Roadtrip braucht. Hier finden Sie die zehn Highlights einer Reise mit dem Mietwagen von Perth nach Esperance.

Unterwegs im Bismarck-Archipel

10 Kreuzfahrten, die den Horizont erweitern

Zu Besuch auf entlegenen Inseln im Südpazifik, romantisch auf dem Mekong unterwegs oder als stiller Beobachter bei Pinguinen. Zehn besondere Kreuzfahrten weltweit.

traditionelle Gesichtsbemalung zum Gerewol-Festival im Tschad

10 Reisen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte

Begleiten Sie und auf diesem kurzen Exkurs, raus aus ihrer Komfortzone, hinein ins ekstatische Treiben. Von traditionellen Festen im Tschad, über fast vergessenen Naturparadiesen in Madagaskar bis hin zu abenteuerlichen Wegen durch Bangladesch, Guinea oder Kenia. Seien Sie hautnah dabei, wie Menschen leben und Erlebnisse bewegen.

Katamaran auf türkisfarbenem Wasser im Indischen Ozean nahe dem Mnemba Atoll auf Sansibar

10 Reiseziele am Indischen Ozean

Sifaki tanzende Lemuren, im Wind wiegende Palmen und Tigerwälder wie im Dschungelbuch. Am Indischen Ozean erwarten Sie einige der schönsten Reiseziele.

Gepard in Namibia beschnitten

10 Top-Safariziele weltweit

Die wilde Welt der Tiere. Die 10 besten und außergewöhnlichsten Safari-Erlebnisse weltweit.

Trekking in Tuschetien

10 Wanderreisen weltweit

Sie wollen Ihre Trekkingstiefel wieder aus dem Keller holen? Nächte im Zelt sind Ihr Luxus? Wir präsentieren: 10 Wanderreisen weltweit, auf welchen Sie aktiv den Urlaub genießen können.

3 außergewöhnliche Unterkünfte in Schweden

Von skurrilen Baumhäusern zum Paradies für Ski- und Outdoor-Enthusiasten. 3 außergewöhnliche Unterkünfte im Land der Mitternachtssonne

Dude auf Bora Bora beschnitten

8 besondere Erlebnisse in der Südsee

Die Füße in weißen Korallensand eingraben. Durch die blaue Lagune von Bora Bora schwimmen. Den betörenden Duft der Blütenkränze aufnehmen. Wie wäre es mit einer Reise in die Südsee?

Chamäleon tarnt sich im Wüstensand

8 besondere Erlebnisse in Namibia

Die letzten Wüstenelefanten aufspüren, zu Fuß durch Afrika wandern und die unbekannten Kunstwerke des „Banksy von Kaokoveld“ entdecken. Acht besondere Namibia Erlebnisse, für die wir das Land lieben.

Tänzerinnen in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea Festivals für Entdecker

Der Boden bebt unter dem Stampfen der Menschen. Trommelklänge begleiten den Tag. Drei Papua-Neuguinea-Festivals, die Sie nicht verpassen sollten.

Begegnung mit den San in den Makgadikgadi Pans

Reisetrends 2024: Touren mit Erlebnisgarantie

Die Wintersonne im Gesicht bei der Huskytour oder ein schnelles Selfie mit dem „Macaca Nigra“ . Sie sind auf der Suche nach dem passenden Urlaub 2024? 9 Reisen, die Sie ins Auge fassen sollten.

Neugierig auf Reisen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Inspirationen und Reiseangebote weltweit!