Flusspferd, Chobe
Auf sanften Pfoten im Moremi-Wildreservat
Im Mokoro unterwegs
Okavango-Delta von oben

Nashornspuren, Flusspferdtümpel und Elefantenpfade

Authentische Mitmachsafari vom Okavango-Delta durch den Chobe-Nationalpark zu den Victoriafällen

Highlights

  • Die „Big Five“ in unberührter Wildnis aufspüren
  • Graue Riesen im Chobe-Fluss auf der Bootssafari bewundern
  • Einbaum-Exkursion ins Okavango-Delta (UNESCO)
  • Seltene Nashörner im Schutzgebiet Khama-Rhino-Sanctuary
  • Spektakel des „Donnernden Rauchs“ an den Victoriafällen
  • In 2 Varianten buchbar: Übernachtung in festen Unterkünften (BOTSWL) oder im Zelt (BOTSWC)

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 14 Tage
  • Teilnehmer: 4–12
  • Reiseleitung: deutsch-englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: BOTSWL
  • DIAMIR Bestseller
  • ab 3190 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Vergnügt schnaubend und seelenruhig stapft die Nashornmutter mit ihrem Jungen durchs abendrote Kalahari-Buschland. Die dichte Vegetation des Khama-Rhino-Sanctuary ist perfekt für Rhinozerosse und aufmerksame Wildhüter sorgen dafür, dass ihnen hier kein Horn gekrümmt wird. Das Community-geführte Refugium für Breitmaul- und Spitzmaulnashörner ist Schutzgebiet und Tourismusentwicklungsprojekt zugleich, und die lokalen Tswana setzen mit ihm eine Tradition der Wertschätzung fort, die weit in die Geschichte zurückreicht. Mapungubwe, Zimbabwe, Khami – schon in den einstigen Kalanga-Reichen war das Nashorn ein Symbol der Macht und noch heute bewundern Venda, Shona und Tswana das starke und eigensinnige Tier über alle Maßen.

Okavango-Delta, Moremi-Wildreservat und Chobe NP mit tosendem Ausklang an den Victoriafällen

Einmal quer durchs Land führt Sie die Safari durch die schönsten Schutzgebiete. Lassen Sie sich im traditionellen Mokoro durch die verschlungenen Wasserarme des Okavango-Deltas treiben und grunzen Sie ruhig zurück, wenn ein Hippo mit den Ohren wackelt. Kontrollieren Sie die Leberwurstbäume im Moremi-Wildreservat nach Leoparden, die hier genüsslich auf ahnungslos verträumte Impala-Antilopen lauern. Heften Sie sich in der Grassavanne an die Fersen einer mächtigen Elefantenherde und begleiten Sie die durstigen Riesen zum Sundowner am Chobe-Fluss. Wenn Sie denken, dass es nach all dem Getröte nicht lauter geht, dann warten Sie mal auf die Victoriafälle und ihr sonores Konzert rauschender Wassermassen.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Chris Anneliese Hähnel
Chris Anneliese Hähnel
Verkauf & Beratung Südliches Afrika

Stets über den Tellerrand schauen! Die Welt mit seinen zahlreichen Facetten hat mich von Je her in seinen Bann gezogen und die spannendsten Erlebnisse hatte ich immer mit den Menschen, die ich auf Reisen traf. So lernte ich in Japan mein liebstes Pasta-Rezept von einem Italiener kennen, trank mit einem Schotten in Kanada Whisky und aß mit Franzosen Käse in Südafrika. Diese Momente bleiben in Erinnerung und können zu jahrelangen Freundschaften gedeihen.
Seit 2022 bin ich bei DIAMIR auf dem afrikanischen Kontinent beheimatet, da ich mein Herz in den Wüsten, Nationalparks und an die wilden Tieren in Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe verloren hatte.
Jede Reise ist von einmaligen Momenten geprägt und egal, ob im Safarifahrzeug im Okavango-Delta, im Flug über die Kalahari-Wüste, auf dem Motorroller auf den Philippinen oder dem Fahrrad in Kyoto – jede Erfahrung hat das Potenzial bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Lassen Sie uns also gemeinsam über den Tellerrand schauen! Mehr

57 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Frau Susanne B.

Die Reise war sowohl von Diamir als auch von den lokalen Partnern hervorragend organisiert. Wir Reisenden wurden immer bestens über anstehende Aktivitäten und Termine informiert. Ich habe selten so kundige, zuverlässige und engagierte Reiseleiter erlebt. Rundum empfehlenswert. Etwas überraschend kam die Info bei erster Übernachtung in Maun, dass die folgenden…

Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss

Das Besondere an dieser Reise

  • Drei herausragende Safaritage in Moremi und Khwai mit Übernachtung im authentischen Tented Camp
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 01.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

03.03.24 – 16.03.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
17.03.24 – 30.03.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
24.03.24 – 06.04.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
24.03.24 – 06.04.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
31.03.24 – 13.04.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
07.04.24 – 20.04.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
14.04.24 – 27.04.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
21.04.24 – 04.05.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
28.04.24 – 11.05.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze.
05.05.24 – 18.05.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
12.05.24 – 25.05.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
19.05.24 – 01.06.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
26.05.24 – 08.06.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
02.06.24 – 15.06.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
09.06.24 – 22.06.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze.
16.06.24 – 29.06.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch ein freier Platz.
23.06.24 – 06.07.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze.
30.06.24 – 13.07.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch ein freier Platz.
07.07.24 – 20.07.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
14.07.24 – 27.07.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
21.07.24 – 03.08.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
28.07.24 – 10.08.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
04.08.24 – 17.08.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
11.08.24 – 24.08.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
18.08.24 – 31.08.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
25.08.24 – 07.09.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
01.09.24 – 14.09.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
08.09.24 – 21.09.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
15.09.24 – 28.09.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze.
22.09.24 – 05.10.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
29.09.24 – 12.10.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
06.10.24 – 19.10.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
13.10.24 – 26.10.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
20.10.24 – 02.11.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
27.10.24 – 09.11.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
03.11.24 – 16.11.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
10.11.24 – 23.11.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
17.11.24 – 30.11.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
24.11.24 – 07.12.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
01.12.24 – 14.12.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
08.12.24 – 21.12.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
15.12.24 – 28.12.24 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
22.12.24 – 04.01.25 3190 EUR EZZ: 830 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 1290 EUR
  • Zusatznacht in Johannesburg vor der Reise, Road Lodge Rivonia: ab 40 EUR
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise: 30 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Johannesburg – Khama-Rhino-Sanctuary

Breitmaulnashorn - gute Sichtungsschancen im Khama-Rhino-Sanctuary

Herzlich willkommen in Südafrika. Wir empfehlen eine Vorübernachtung in Johannesburg. Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Ihrem Hotel in Johannesburg reisen Sie Richtung Norden nach Botswana zum Khama-Rhino-Sanctuary. Das Wildschutzgebiet in der Kalahari wird von einer lokalen Stiftung getragen, die sich dem Schutz der Nashörner verpflichtet hat. Es verfügt über mehrere natürliche Wasserlöcher und ist Lebensraum für Spitz- und Breitmaulnashörner, Zebras, Gnus sowie für zahlreiche weitere Wildtiere. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt und spüren die Magie der Wildnis. Übernachtung im Chalet mit zu teilendem Bad. (Fahrzeit ca. 7-8h, 650 km).

2. Tag

Khama-Rhino-Sanctuary – Maun

Maun erleben auf der Immersive Tour

Heute durchqueren Sie die Kalahari nach Maun, dem Tor zum Okavango-Delta. Der Name leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Ort des Schilfs“. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erfrischen Sie sich im Swimmingpool oder genießen Sie einfach den Moment der Entspannung. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 6-7h, 550 km).

3. – 4. Tag

Maun – Okavango-Delta

Okavango-Delta

Die nächsten Tage verbringen Sie im Okavango-Delta. Das weitverzweigte Labyrinth des Okavango – eines der größten Feuchtgebiete Afrikas – ist Lebensraum für Rote Lechwe-Antilopen, Büffel, Elefanten und eine reiche Vogelwelt. Vor allem farbenfrohe Eisvögel sind ein Blickfang. Ihre einheimischen Reiseleiter steuern die Mokoros (traditionelle Einbäume) geschickt entlang der schilfumsäumten Flussarme, während Sie sich zurücklehnen und staunen. Sie gehen auf einer Insel an Land, Ihr Zeltcamp ist bereits errichtet. Während ausgedehnter Pirschwanderungen lesen Sie Fährten und spüren Wildtiere auf. Sie übernachten mitten in der Natur in Safarizelten mit Betten, Bettwäsche sowie Toilette. Ein Duschzelt steht bereit. 2 Übernachtungen im Zelt. (Fahrzeit je ca. 2h).

2×(F/M/A)
5. – 7. Tag

Okavango-Delta – Safaris im Moremi-Wildreservat

In der Mittagshitze auf der Jagd: Leopardin, Moremi

Mit dem offenen Allradfahrzeug geht es ins Moremi-Wildreservat. Chief's Island ist die größte Insel innerhalb des Deltas und war das tierreichste Jagdgebiet der Tswana, bevor es von der Ethnie selbst zum Wildschutzgebiet erklärt wurde. Die Landschaft wechselt ständig, von offenen Ebenen, Palmenhainen und Marschland zu dichten Mopane-Wäldern und Akazien-Savannen. Drei Tage lang sind Sie morgens und nachmittags im offenen Allradfahrzeug im Moremi-Wildreservat und den umliegenden Privatkonzessionen unterwegs auf der Pirsch nach Elefanten, Flusspferden, Büffeln, Löwen und zahlreichen anderen wilden Bewohnern. Optional können Sie auch einen Rundflug über das Okavango-Delta buchen (Preis ca. 350 USD p.P., abhängig von der Zahl der Passagiere). Für das authentische Safari-Feeling mitten im Busch sorgt Ihr naturverbundenes festes Zeltcamp im privaten Konzessionsgebiet im angrenzenden Moremi-Reservat. Drei Übernachtungen im Tented Camp.

3×(F/M/A)
8. Tag

Moremi-Wildreservat – Maun

Wohin laufen sie denn? Ein Lechwe-Männchen folgt den Bewegungen der Herde mit Weibchen und Jungtieren (Moremi).

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt durch das Moremi-Wildreservat fahren Sie zurück nach Maun, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. So können Sie sich zum Abendessen (auf eigene Kosten) in einem Restaurant Ihrer Wahl verabreden und Ihre Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen. Übernachtung in der Safari Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km).

9. Tag

Maun – Makgadikgadi-Salzpfannen

Nata Lodge

Wer abheben möchte, kann dies am Morgen bei einem optionalen Panoramaflug über das Okavango-Delta machen. Danach geht es Richtung Nata. Die Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen Ihnen wie eine endlos, hell schimmernde Ebene. Wenn der Regen einsetzt, migrieren riesige Gnu- und Zebraherden zu den Grasebenen – ein spektakuläres, wenn auch sehr kurzweiliges Schauspiel. Unzählige Flamingos ernähren sich dann vom algenreichen Wasser. Übernachtung in einer Lodge. (Fahrzeit ca. 4h, 320 km).

1×(F/M)
10. – 11. Tag

Makgadikgadi-Salzpfannen – Chobe-Nationalpark

Zu den Elefanten am Chobe-Fluss

Sie verlassen die Salzpfannen und fahren zum wohl bekanntesten Nationalpark Botswanas – dem Chobe-Nationalpark. Die Lebensader des Parks ist der beeindruckende Chobe-Fluss, der die größte Elefantenpopulation Afrikas anzieht. In den Morgenstunden erleben Sie eine aufregende Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug auf der Suche nach Leopard, Löwe und Co. Am späten Nachmittag folgt eine herrlich entspannte Bootsfahrt, die in den orangeroten Sonnenuntergang übergeht. Mit etwas Glück beobachten Sie die grauen Riesen am Flussufer. 2 Übernachtungen in einer Lodge. (10. Tag: Fahrzeit ca. 4h, 300 km).

12. – 13. Tag

Chobe-Nationalpark – Victoria Falls

Die Victoriafälle - tolles Naturschauspiel

Die nächsten beiden Tage verbringen Sie an den Victoriafällen. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt“ und wurden 1885 von David Livingstone entdeckt. Das Bild, das sich ihm bot, war eine ca. 1,6 km lange Basaltkante, worüber die Wassermassen des mächtigen Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe stürzten. Auf einem gemeinsamen Spaziergang durch tropische Vegetation dringen Sie vor bis zum Rand der „Mosi oa Tunya“, wie die Fälle von den Einheimischen genannt werden. Bei niedrigem Wasserstand erleben Sie optimale Möglichkeiten zum Fotografieren. In der afrikanischen Winterzeit beeindrucken die spektakulären Wassermassen. Am nächsten Tag haben Sie Gelegenheit, an den zahlreichen optionalen Aktivitäten teilzunehmen. Wie wäre es z.B. mit einem Bad im Devils Pool, einem Bungee-Sprung oder einem Helikopterflug über die Fälle? Zwei Übernachtungen im Hotel. (12. Tag: Fahrzeit ca. 1,5h, 90 km).

14. Tag

Abreise

Die Reise endet nach dem Frühstück in Victoria Falls. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen gern einen Transfer zum Flughafen.

1×F

Leistungen ab Johannesburg/an Victoria Falls

  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Termin) durch Driver-Guide
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus
  • Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug
  • alle Eintritte laut Programm
  • 5 Ü: Lodge im DZ
  • 3 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Zelt fertig aufgestellt und mit festen Betten
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 13×F, 11×M, 6×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Simbabwe (ca. 30 USD)
  • Eintritt Victoriafälle (ca. 50 USD)
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Vorortzahlung (300 USD p.P.)
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 5049 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Wir empfehlen die Anreise nach Johannesburg mit Ankunft einen Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in der Rivonia Road Lodge, wo die Reise beginnt sowie einen Flughafentransfer.

Vorortzahlung (Local Payment): Am ersten Reisetag sind 300 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben. Die Scheine müssen neueren Datums sein. Mit der Vorortzahlung werden unterwegs Eintrittsgelder, Parkgebühren, Kosten für die Verpflegung sowie für die lokalen Reiseleiter abgedeckt. Damit wird sichergestellt, dass die ortsansässigen Gemeinden und Einrichtungen direkt von den Gebühren profitieren können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60%,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.
Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Zusatzinformationen

Die Reise ist eine aktive Mitmach-Safari, bei der Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern begleitet werden. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei.

Sie übernachten in gemütlichen Lodges, Chalets und festen Hauszelten. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Im Okavango-Delta übernachten Sie für zwei Nächte in Safari-Zelten (2,1 x 2,1 m). Jedes Zelt ist mit zwei Feldbetten, Kopfkissen, Bettdecken sowie einer Toilette im abgetrennten Zeltabteil ausgestattet. Das Duschzelt mit Eimerdusche (heißes Wasser vom Lagerfeuer) wird in der Nähe des Camps errichtet. Wenn Sie im Delta ankommen, ist das Camp bereits für Sie aufgebaut.

Für die Gruppenreise werden Safaritrucks (vorrangig) oder Mercedes Sprinter Minibusse eingesetzt. Das Moremi-Wildreservat sowie den Chobe-Nationalpark erfahren Sie in einem offenen Allradfahrzeug. Der Transfer zum Okavango-Delta findet ebenfalls in offenen Allradfahrzeugen statt.

Für diejenigen unter Ihnen, die die Natur noch näher spüren möchten, haben wir unsere Campingsafari (BOTSWC) im Angebot, mit einem sehr ähnlichen Reiseverlauf.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Safarifahrzeug

Reiseberichte

Herr Krause aus Dresden, 04.05.2010

Botswana • Simbabwe – Fotobericht

Weiterlesen
Mario Rünger, 07.12.2009

Botswana • Simbabwe – Unterwegs auf Elefantenpfaden

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die ursprünglichste Art, das Okavango-Delta zu bereisen: im Mokoro (Einbaum), Kwara Concession
BOTSWC

Botswana • Sambia

Auf Pirsch in der Savanne und im Einbaum durchs Delta

Abenteuer Campingsafari – authentisch und naturnah mitten in der Wildnis

ab 1970 EUR zzgl. Flug
Dauer 14 Tage / 4–12 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.