Botswana

Abenteuer Wildnis

Im eigenen geländefähigen Mietwagen direkt durch die Safarigebiete Botswanas

Ihre Reisespezialistin

Sabrina Landgraf

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1540 EUR
Dauer 10 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode BOTSFC

Bestimmen Sie Ihr Reisetempo selbst und erleben Sie ein pures Safari-Abenteuer!

Unterwegs im perfekt ausgestatteten Fahrzeug

Sie übernehmen in Kasane ein voll ausgestattetes Fahrzeug mit Dachzelt. Bei einem umfassenden Einführungsgespräch werden Sie mit Ihrem Fahrzeug, der Ausrüstung und der Route vertraut gemacht. So fahren Sie perfekt ausgestattet von Kasane durch das Okavango-Delta nach Maun und übernachten jeweils im Zelt auf verschiedenen Campingplätzen.

Wildtiererlebnisse direkt vom Fahrzeug aus

Sie besuchen die riesigen Elefantenherden am Chobe-Fluss und erkunden anschließend die Savuti-Region. Zwei weitere Tage in der Khwai-Region bieten genügend Gelegenheiten, die landschaftliche Vielfalt und den Tierreichtum der Gegend ausgiebig zu bestaunen. Die Route führt Sie durch das Moremi-Wildreservat, eines der besten Safarigebiete im südlichen Afrika. Hier lassen auch die „Big Five“ nicht lange auf sich warten!

Verlängerung in den Wüstengebieten

Nutzen Sie eine der beiden Verlängerungsmöglichkeiten, um auch noch andere Gebiete Botswanas kennenzulernen. Verbringen Sie 5 Tage in der Region der Makgadikgadi-Salzpfannen oder in der Kalahari-Region. In diesen abgeschieden Regionen werden Sie eine relativ unberührte und menschenleere Wildnis erleben.

Höhepunkte

  • Selbstfahrertour durch unberührte Landschaft
  • Elefantenherden im Chobe NP
  • Wildreiches Moremi-Wildreservat
  • Optionale Verlängerung auf 15 Tage

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Komplett ausgestatteter Mietwagen inklusive

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2020 31.10.2021 ab 1540 EUR 10 Tage Reise inkl. Mietwagen Toyota Hilux Double Cab Anfragen
01.01.2020 31.10.2021 ab 2240 EUR 15 Tage Reise inkl. Mietwagen Toyota Hilux Double Cab Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1100 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Kasane

    Bei Ihrer Ankunft begrüßt Sie ein Vertreter der örtlichen Agentur. Er macht Sie anschließend in einem umfassenden Einführungsgespräch (ca. 1 – 2 Std.) mit Ihrem Fahrzeug, Ihrer Ausrüstung und Ihrer Route vertraut. Danach können Sie sich in der Stadt mit Verpflegung für die nächsten neun Tage versorgen. Übernachtung in Kasane.

  • Giraffen Begegnung im Chobe-Nationalpark

    2.–3. Tag: Kasane – Chobe-Nationalpark

    Nach dem Frühstück und dem Verstauen von Ausrüstung und Proviant fahren Sie zum Chobe-Fluss. Das Gebiet ist bekannt für seine spektakulären Elefantenherden, die sich oft am Fluss aufhalten. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte; tagsüber sind Sie auf Pirschfahrt im Nationalpark unterwegs. 2 Übernachtungen auf der Ihaha Campsite.

  • Einmalige Tieraufnahmen in der Nähe der Ghoha Hills Savuti Lodge

    4.–5. Tag: Chobe-Nationalpark – Savuti

    Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in die Savuti-Region des Chobe-Nationalparks. Abhängig davon, wie viele Tiere Sie unterwegs sichten, dauert die Fahrt etwa 5 bis 6 Stunden. Zwei Nächte werden Sie auf dem Zeltplatz von Savuti verbringen - genau zur richtigen Zeit: Der Savuti Channel führt seit 2010 erstmals seit 30 Jahren wieder Wasser. Es gibt in der Region auch Felszeichnungen der Buschmänner, die rechts der Hauptstraße nach Savuti ausgeschildert sind. An dieser Stelle - der einzigen in Savuti außer den Camps - ist es Ihnen erlaubt, das Auto zu verlassen, um die Felszeichnungen zu betrachten. Denken Sie jedoch bitte daran, die Zeichnungen nicht zu berühren. Auch am folgenden Tag sind Sie in der Savuti-Region unterwegs, um die hiesige Tierwelt zu bewundern. Mit etwas Glück sehen Sie die Leoparden, für welche die Region bekannt ist! 2 Übernachtungen auf dem Zeltplatz.

  • Sattelstorch, Khwai

    6.–7. Tag: Savuti - Khwai-Region

    Im Anschluss an das Frühstück beladen Sie Ihr Fahrzeug und fahren in die Khwai-Region, die an das Moremi-Wildreservat angrenzt. Die Fahrt dauert etwa 4 bis 6 Stunden. In Khwai verbringen Sie zwei Nächte; tagsüber erkunden Sie das Terrain auf Safari-Fahrten mit Ihrem Fahrzeug. Halten Sie Ausschau nach Wildhunden und Hyänen, die in Khwai des Öfteren gesichtet werden. 2 Übernachtungen in Khwai.

  • Rote Lechwes, Moremi

    8.–9. Tag: Khwai-Region - Moremi-Wildreservat

    Am Morgen des 8. Tages brechen Sie früh auf, um zum Moremi-Wildreservat zu fahren. Je nachdem, wie viele Wildtiere und Vögel Sie unterwegs antreffen, dauert die Fahrt zwischen 4 und 6 Stunden. Sie verbringen 2 Nächte im Moremi-Wildreservat. Sie erkunden diese einzigartige Region auf zahlreichen Pirschfahrten! 2 Übernachtungen im Zelt in Moremi.

  • Im Mokoro durch das Okavango Delta

    10. Tag: Moremi-Wildreservat – Maun

    Ein letztes Mal bauen Sie Ihre Zelte ab. Anschließend fahren Sie nach Maun. Hier treffen Sie einen Vertreter der örtlichen Agentur und geben Ihr Fahrzeug zurück. Wir wünschen Ihnen eine gute Heim- oder Weiterreise.

  • 10. Tag: Verlängerungsoption 1: Nata, Kubu Island und Makgadikgadi-Salzpfannen

    Nach Ihrer Ankunft in Maun kaufen Sie Proviant für weitere fünf Tage und tanken das Fahrzeug auf. Gern organisieren wir Ihnen noch einen optionalen Flug über oder eine Fahrt in das Okavango-Delta (UNESCO), wo Sie die verschlungenen Wasserwege per Mokoro entdecken können. Übernachtung in Maun.

  • 11. Tag: Maun – Kubu Island

    Am zeitigen Morgen brechen Sie auf, um nach Kubu Island zu fahren. Die Fahrt dauert mindestens 4 bis 5 Stunden; es sind 90 km abseits der Hauptstraße. Übernachtung auf Kubu Island.

  • Zebraherde bei den Makgadikgadi Pans

    12.–13. Tag: Kubu – Makgadikgadi-Salzpfannen (Nxai Pan, Baines’ Baobabs & Njuca Hills)

    Sie verlassen Kubu Island schon früh am Morgen und nähern sich den Makgadikgadi-Salzpfannen. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte. Tagsüber erkunden Sie die Gegend auf Safarifahrten. 2 Übernachtung in den Makgadikgadi-Salzpfannen.

  • 14. Tag: Makgadikgadi-Salzpfannen – Khumaga

    Im Anschluss an das Frühstück verlassen Sie die Salzpfannen und fahren nach Khumaga, wo Sie mit Ihrem Fahrzeug die Region durchstreifen. Übernachtung in Khumaga.

  • 15. Tag: Khumaga – Maun

    Nach dem Frühstück brechen Sie die Zelte ab und kehren nach Maun zurück, um das Fahrzeug abzugeben. Die Fahrt nach Maun nimmt etwa 2 bis 3 Stunden in Anspruch.

  • 10. Tag: Verlängerungsoption 2 – Central Kalahari Game Reserve

    Nach Ihrer Ankunft in Maun kaufen Sie Proviant für weitere fünf Tage und tanken das Fahrzeug auf. Gern organisieren wir Ihnen noch einen optionalen Flug über oder eine Fahrt in das Okavango-Delta (UNESCO), wo Sie die verschlungenen Wasserwege per Mokoro entdecken können. Übernachtung in Maun.

  • Aufmerksames Erdmännchen

    11.–13. Tag: Maun – Central Kalahari Game Reserve

    Früh am Morgen des 11. Tages brechen Sie von Maun in Richtung Central Kalahari Game Reserve auf. Die Fahrt dauert ca. 5 bis 6 Stunden. Die nächsten drei Nächte verbringen Sie in dem riesigen Schutzgebiet, das Sie tagsüber bei Safarifahrten erkunden. 3 Übernachtungen im Zelt im Central Kalahari Game Reserve.

  • 14. Tag: Central Kalahari Game Reserve – Khumaga

    Im Anschluss an das Frühstück verlassen Sie das Schutzgebiet und fahren nach Khumaga, wo Sie mit Ihrem Fahrzeug die Region durchstreifen. Übernachtung in Khumaga.

  • 15. Tag: Khumaga – Maun

    Nach dem Frühstück brechen Sie die Zelte ab und kehren nach Maun zurück, um das Fahrzeug abzugeben. Die Fahrt nach Maun nimmt etwa 2 bis 3 Stunden in Anspruch.

Enthaltene Leistungen ab Kasane/an Maun

  • Flughafentransfers
  • Mietwagen Toyota Hilux inkl. kompletter Campingausstattung, zweiter Ersatzreifen, freie Kilometer, Eintrag des Zweitfahrers, GPS-Gerät und Sat.-Telefon
  • Einweisung in die Tour und das Fahrzeug
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Alle Gebühren für die Campingplätze
  • 9/14 Ü: Zelt Gemeinschafts-WC/Dusche

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Selbstbehalt für den Mietwagen (ca. 2400 USD in der Standard-Variante); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Selbstfahrertour durch unberührte Landschaft
  • Elefantenherden im Chobe NP
  • Wildreiches Moremi-Wildreservat
  • Optionale Verlängerung auf 15 Tage

Das Besondere dieser Mietwagenreise

  • Komplett ausgestatteter Mietwagen inklusive

Hinweise

Es gibt zwei Verlängerungsoptionen, mit denen Sie Ihre Selbstfahrer-Tour erweitern können: Eine Route führt nach Kubu Island und in die Makgadikgadi-Salzpfannen, die zweite in das Central Kalahari Game Reserve.

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge ab Maun/an Kasane buchbar.

Zusatzinformationen

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR Erlebnisreisen GmbH vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese im Original auf Anfrage zu.
Für die Anmietung des Fahrzeuges ist vor Ort der Abschluss eines Mietvertrages mit der entsprechenden Mietwagenfirma notwendig. In jedem Fall gelten die AGB dieser.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Mietwagenanmietung über einen internationalen Führerschein und eine gültige Kreditkarte verfügen.

Gern senden wir Ihnen die komplette Ausstattungsliste des Mietwagens zu.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Botswana

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Reisen nach Botswana sind möglich und vor Ort auch ohne nennenswerte Einschränkungen sicher durchführbar. Gern beraten wir sie zu den Gestaltungsmöglichkeiten. Die Einreise nach Botswana ist unter Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Bei der Einreise wird ein weiterer Schnelltest vorgenommen. Die Landgrenzen sind derzeit auf botsuanischer Seite offen und entgegen der Information des Auswärtigen Amtes ist die Ein- und Ausreise von und nach Südafrika für Touristen möglich.

Da Botswana nicht mehr als Hochrisikogebiet zählt, müssen Deutsche nur noch die Test-Verpflichtung vor der Rückreise nach Deutschland beachten. Botswana verlangt, dass vor der Rückreise in Botswana ein negativer Test durchgeführt werden muss. Für vollständig geimpfte Reisende entfällt die Testpflicht demnach nicht. Nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts darf ein PCR-Test bei Einreise in Deutschland nicht älter als 72 Stunden oder ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 48 Stunden vor der geplanten Einreise sein.

Botswana ist ein absolutes Tierparadies und eine Safari in diesem Land ist ein Traum für viele unserer Gäste. Deshalb unser Hinweis: Die Nachfrage nach unseren Kleingruppenreisen durch Botswana (vor allem mit deutschsprachiger Reiseleitung) für 2022 ist schon sehr groß. Sichern Sie sich bald Ihren Platz und kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Traumreise.