Bulgarien

Trekking im Pirin- und Rila-Gebirge

Mehrtägiges Trekking zu den schönsten Orten im Pirin- und Rila-Gebirge

Ihre Reisespezialistin

Sylvia Wesser

Sylvia Wesser

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 665 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode BULTRE

Bulgarien abseits der Touristenpfade

Egal ob niedliche Gämsen oder das prächtige Edelweiß, am Wegesrand gibt es viel zu entdecken. Begleiten Sie uns nach Bulgarien auf eine Trekkingreise im Pirin – und im Rila-Gebirge. Mit uns gelangen Sie zu den schönsten Orten beider Gebirge und können sich voll und ganz auf die malerische Landschaft konzentrieren. Klare Gletscherseen, saftige Wiesen, unberührte Tannenwälder und steile Berge wechseln sich ab.

Die höchsten Gipfel des Landes

Zu Beginn Ihrer Reise besteigen Sie zunächst den fünfthöchsten Berg des Landes: der Polezhan (2851 m) im Pirin-Gebirge. Doch damit nicht genug! Im Pirin-Gebirge wartet zudem der zweithöchste Berg Bulgariens auf Sie: der 2914 Meter hohe Wichren. Den krönenden Abschluss Ihrer Reise erleben Sie dann jedoch im Rila-Gebirge. Hier wartet der mächtige Musala (2925 m) auf Sie! An insgesamt sechs Trekkingtagen werden Sie Bulgarien in seiner ganzen Schönheit kennenlernen. Genießen Sie täglich spektakuläre Ausblicke und freuen Sie sich jeden Abend auf die Erlebnisse, die am nächsten Tag auf Sie warten.

Höhepunkte

  • Besteigung verschiedenster Gipfel: Polezhan (2851 m), Wichren (2914 m) und Malyovitsa (2729 m)
  • Atemberaubende Aussichten über die Gebirgswelt Bulgariens
  • Abenteuerlich auf abgelegenen Pfaden wandern
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Rila-Kloster

Das Besondere dieser Reise

  • Besteigung des Musala (2925 m)

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 29.08.2020 05.09.2020 665 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 05.09.2020 12.09.2020 665 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 12.09.2020 19.09.2020 665 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 26.06.2021 03.07.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 03.07.2021 10.07.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.07.2021 17.07.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 17.07.2021 24.07.2021 695 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 24.07.2021 31.07.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 31.07.2021 07.08.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 07.08.2021 14.08.2021 675 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.08.2021 28.08.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.08.2021 04.09.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 04.09.2021 11.09.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.09.2021 18.09.2021 685 EUR EZZ: 110 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Sylvia Wesser und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 220 EUR
Leihgebühr Wanderstöcke 15 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise 1×A

    Individuelle Anreise nach Sofia. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und fahren nach der Begrüßung zu Ihrer Unterkunft in Bansko am Fuße des Pirin-Gebirges. Übernachtung in einem Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h, 160 km)

  • Trekking in Bulgarien: Pirin-Gebirge und Rila-Gebirge

    2. Tag: Besteigung des Polezhan 1×(F/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie ca. eine halbe Stunde bis zu einer Seilbahn. Diese bringt Sie zur Bezbog-Hütte, welche den Ausgangspunkt für Ihre Wanderung auf den Gipfel des Polezhan (2851 m) darstellt. Den fünfthöchsten Berg des Gebirges erreichen Sie über den Nordostgrat. Diese klassische Route ist bis auf die letzten 20 Minuten nicht allzu schwierig und bietet sich deshalb als Einstieg Ihrer Reise an. Am Gipfel angekommen eröffnet sich Ihnen eines der schönsten Panoramen des Pirin-Gebirges. Von hier aus sehen Sie über 17 malerische Gletscherseen. Nachdem Sie sich an diesem Anblick sattsehen konnten, steigen Sie den Berg wieder hinab und fahren zurück nach Bansko. Wenn noch Zeit bleibt, können Sie am späten Nachmittag den Thermalbädern von Dobrinishte einen Besuch abstatten (optional). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 770 m↑↓, 7 km).

  • Trekking in Bulgarien: Pirin-Gebirge und Rila-Gebirge

    3. Tag: Wanderung entlang der Banderishki-Seengruppe 1×(F/A)

    Heute fahren Sie nach dem Frühstück wieder 30 Minuten zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Heute führt Sie Ihre Reise zur Banderishki-Seengruppe. Viele Trekkingrouten führen durch diesen malerischen Teil des Gebirges. Während Sie wandern, passieren Sie einige wunderschöne Gletscherseen. Über den Todorina-Porta-Sattel gelangen Sie direkt in das Yulen-Naturschutzgebiet. Von hier aus gelangen Sie zur Demyanitsa-Hütte. Links und rechts von Ihnen spenden unberührte Tannenwälder Schatten, während Sie einem kleinen Pfad entlang des Demyanitsa-Flusses folgen. Schließlich treffen Sie auf Ihr Transferfahrzeug und werden komfortabel zurück zu Ihrer Unterkunft gebracht. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6-7h, +615 m/-1215 m↑↓, 16 km).

  • Edelweiß

    4. Tag: Besteigung des Wichren 1×(F/A)

    Ihr heutiges Ziel ist der zweithöchste Berg Bulgariens: der Wichren. Gleichzeitig ist dies auch der höchste Gipfel des Pirin-Gebirges. Atemberaubende Ausblicke sind also vorprogrammiert. Diese beginnen bereits beim Aufstieg auf den Golem Kazan. Hierbei handelt es sich um den sogenannten „Riesen-Kessel", welcher von der 400 Meter hohen Nordwand des Berges begrenzt wird. Sie gelangen heute in den Teil des Gebirges, der durch Karstgebiete geprägt ist. Hier finden Sie unter anderem die bedrohte Blume Edelweiß oder wilde Balkan-Gämsen. Nachdem Sie den Gipfel umrundet haben, steigen Sie den Berg wieder hinab und werden zurück nach Bansko gefahren. Übernachtung wie am Vortag.(Gehzeit ca. 6-7h, 960 m↑↓, 8 km).

  • Rila-Kloster

    5. Tag: Bansko – Rila-Kloster – Skakavitsa-Wasserfall – Panichishte-Resort 1×(F/A)

    Heute heißt es Abschied nehmen vom malerischen Pirin-Gebirge. Es steht Ihnen jedoch ein weiteres Highlight Bulgariens bevor: das Rila-Gebirge. Nach ca. zwei Stunden Fahrt machen Sie einen Zwischenstopp am Rila-Kloster (UNESCO). Es handelt sich hierbei um das größe und berühmteste christliche Kloster Bulgariens. Im Inneren der Zentralkirche befinden sich zahlreiche außergewöhnliche Fresken, welche als Meisterwerke der Renaissance gelten. Sie setzen Ihre Fahrt fort und gelangen zum Panichishte-Resort. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Skakavitsa-Wasserfall, welchem Sie vor dem Abendessen noch einen Besuch abstatten können. Übernachtung im Panichishte-Resort. (Gehzeit ca. 3-4h, 390 m↑↓, 9 km).

  • Trekking in Bulgarien: Pirin-Gebirge und Rila-Gebirge

    6. Tag: Panichishte – Sieben-Rila-Seen – Malyovitsa-Gipfel – Govedartsi 1×(F/A)

    Mit der Seilbahn gelangen Sie zu den Sieben-Rila-Seen. Jeder dieser Seen ist nach seinem charakteristischen Aussehen benannt. So gibt es beispielsweise den Nieren-See oder den Zwillings-See. Sie wandern den Kamm hinauf und können in weiter Ferne das Rila-Kloster noch einmal sehen. Dann erreichen Sie den Gipfel des Malyovitsa (2729 m) und steigen anschließend den Berg hinab. Übernachtung in Govedartsi in einem Familienhotel. (Gehzeit ca. 7h, +800 m/–1200 m↑↓, 18 km).

  • Trekking in Bulgarien: Pirin-Gebirge und Rila-Gebirge, Gipfelfoto

    7. Tag: Besteigung des Musala 1×(F/A)

    Wer viel erleben möchte, muss früh Aufstehen. Ihr Tagesziel ist die Besteigung des Musala (2925 m). Da es sich hierbei um den höchsten Berg Bulgariens handelt, beginnt Ihr Tag bereits recht früh. Eine Seilbahn bringt Sie zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. Von hier aus geht es über Stock und Stein bergauf. Vorbei an Gletscherseen und Almhütten. Wenn Sie sich herumdrehen und einen Blick zurück werfen, haben Sie quasi immer eine traumhafte Aussicht auf das malerische Gebirge. Das Highlight ist jedoch der Ausblick vom Gipfel des Musala. Saugen Sie diesen Blick bei einer Tasse Kräutertee in sich auf, denn bald steht der Abschied von Bulgarien schon bevor. Zunächst steigen Sie jedoch den Berg wieder hinab und werden zurück nach Govedartsi gefahren. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6h, 690 m↑↓, 14,5 km).

  • 8. Tag: Abreise 1×F

    Der Abschied von Bulgarien steht bevor. Sie fahren von Govedartsi zum Flughafen in Sofia und treten dort Ihren individuellen Rückflug an. (Fahrzeit ca. 1,5h, 75 km).

Enthaltene Leistungen ab/an Sofia

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers laut Programm
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge, Eintritte u.a.; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Besteigung verschiedenster Gipfel: Polezhan (2851 m), Wichren (2914 m) und Malyovitsa (2729 m)
  • Atemberaubende Aussichten über die Gebirgswelt Bulgariens
  • Abenteuerlich auf abgelegenen Pfaden wandern
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Rila-Kloster

Das Besondere dieser Reise

  • Besteigung des Musala (2925 m)

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Anforderungen

Gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit für Trekking in mittelschwerem bis anspruchsvollem, hochalpinem Gelände. Gehzeiten ca. 3 bis 7 Std. mit Gepäck. Gipfelbesteigungen bis 2925 Meter.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.