Chile • Argentinien

Höhepunkte Patagoniens

Selbstfahrertour

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 1660 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIMW4

Beschreibung

Gletscher, Pinguine, glasklare Seen und bizarre Felsnadeln sind nur einige der Höhepunkte, die Sie bei dieser Selbstfahrerreise erleben können. Lassen Sie sich verzaubern von der wilden Schönheit Patagoniens, die Sie bei Wanderungen in den Nationalparks Torres del Paine und Los Glaciares entdecken. Bestaunen Sie den kalbenden Perito-Moreno-Gletscher und genießen Sie die Einsamkeit bei Fahrten durch das menschenleere raue Herz Patagoniens. Bewundern Sie die vielfältige Flora und Fauna und besuchen Sie die Pinguine im Monte Leon NP und im Seno Otway Sound. Krönender Abschluss der Reise ist die Überfahrt nach Feuerland mit dem Besuch der einzigen Königspinguinkolonie auf Feuerland.

Höhepunkte

  • Mit Mietwagen zum Torres del Paine & Los Glaciares NP
  • Kalbende Gletscher und tiefblaue Seen
  • Wanderungen und Tierbeobachtungen
  • Königspinguine auf Feuerland
  • Monte-Leon-Nationalpark

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2017 31.12.2018 ab 1660 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1100 EUR
EZ-Zuschlag ab 730 EUR
Mietwagen zur Alleinbenutzung ab 670 EUR
Zusatztag inkl. Mietwagen ab 170 EUR
Mietwagen-Schutz der HanseMerkur (pro Tag) 6 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Ankunft in Punta Arenas. Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen, mit welchen Sie die kommenden Tage unterwegs sein werden. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • 2. Tag: Fahrt in den Nationalpark Torres del Paine (F)

    Fahrt durch die Weiten Patagoniens in den Nationalpark Torres del Paine. Am Nachmittag erreichen Sie den Park. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel außerhalb des Parks im Mirador del Payne (ca. 35 km vom Parkeingang entfernt). (Fahrstrecke ca. 300 km).

  • 3. Tag: Wanderungen im Nationalpark Torres del Paine (F)

    Tag zur freien Verfügung im Torres-Park. Wir empfehlen eine Tageswanderung durch teilweise sehr dichten Südbuchenwald zum Fuß der fast senkrecht aufragenden Torres del Paine. Über das Moränenfeld des Ventisquero-Gletschers geht es das letzte Stück steil bergan, bevor sich der ersehnte Ausblick auf die Felsnadeln auftut. Nach einer kurzen Rast kehren Sie zurück zur Unterkunft. Alternativ können Sie den Tag auch nach Ihren Wünschen gestalten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 7-8h, 750 m↑↓).

  • 4. Tag: Fahrt nach El Calafate (F)

    Nutzen Sie die Zeit bis zum späten Nachmittag für weitere Erkundungen im Nationalpark. Lohnenswert ist ein Ausflug auf dem Grey-Gletscher (optional). Anschließend fahren Sie bei Cerro Castillo nach Argentinien. Fahrt bis El Calafate. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • 5. Tag: El Calafate – Perito-Moreno-Gletscher (F)

    Tag zur freien Verfügung. Der Ausflug zum nahe gelegenen Perito-Moreno-Gletscher sei ausdrücklich empfohlen! Der weltberühmte Gletscher ist eine der großen Attraktionen Südpatagoniens, seine Front mit ihren 4 km Breite und 60 m Höhe eine der beeindruckendsten in den Südanden. Am Nachmittag Fahrt nach El Chalten. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 220 km).

  • 6.–7. Tag: Wanderungen am Fuße von Fitz Roy und Cerro Torre (2×(F))

    Sie haben zwei Tage zur freien Verfügung im Wander-Eldorado El Chalten. Es lohnen sich zwei Tageswanderungen zu den Aussichtspunkten auf die Massive von Fitz Roy und Cerro Torre. Alternativ bietet sich eine Bootstour auf dem Lago del Desierto an. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

  • 8. Tag: Fahrt durch die Pampa an die Atlantikküste (F)

    Heute steht ein langer Fahrtag durch die endlose argentinische Pampa auf dem Programm. Knapp 400 km (davon größtenteils Schotter) sind es, bis Sie die kleine Hafenstadt Puerto Santa Cruz erreichen. Unterwegs werden Sie nur sehr vereinzelt Menschen treffen. Übernachtung im Hotel El Alamo. (Fahrstrecke ca. 400 km).

  • 9. Tag: Monte-Leon-Nationalpark (F)

    Der heutige Tag steht für einen Tagesausflug in den Monte-Leon-Nationalpark zur Verfügung. Hier sind neben einer größeren Pinguinkolonie auch Komorane sowie Guanakos zu Hause. Im Park sind kleinere Wanderungen möglich. Am Abend Rückkehr zur Unterkunft. Übernachtung wie Vortag.

  • 10. Tag: Fahrt nach Feuerland (F)

    Heute geht die Reise wieder nach Süden. Entlang der Atlantikküste erreichen Sie gegen Mittag Rio Gallegos. Sie überqueren die Grenze nach Chile und passieren anschließend mit der Fähre die Magellanstraße, um nach Feuerland zu kommen. Mit etwas Glück werden Sie dabei von Delfinen begleitet. Übernachtung in einer typisch patagonischen Estancia auf Feuerland. (Fahrstrecke ca. 400 km).

  • 11. Tag: Königspinguine auf Feuerland (F)

    Heute lohnt ein Ausflug zur einzigen Königspinguinkolonie auf Feuerland, die sich am Ufer der Bahia Inutil befindet. Anschließend Rückkehr zur Unterkunft. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 150 km).

  • 12. Tag: Fahrt nach Punta Arenas (F)

    Fahrt zurück nach Punta Arenas. Sie passieren dabei erneut die Magellanstraße per Boot. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • 13. Tag: Individuelles Anschlussprogramm (F)

    Abgabe des Mietwagens am Flughafen oder individuelle Verlängerung.

Enthaltene Leistungen ab/an Punta Arenas

  • 12 Tage Mietwagen 4x4 (Kat. Suzuki Grand Nomade oder ähnlich) ab/an Puerto Arenas jeweils mit unbegrenzten Frei-km und CDW-Vollkasko mit ca. 580 € Selbstbehalt
  • Fahrerlaubnis für Argentinien
  • Zweitfahrer
  • Kartenmaterial
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren; evtl. Zusatzversicherungen; Fährüberfahrt über die Magellanstraße (ca. 30 USD); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger internationaler Führerschein notwendig.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu. DIAMIR kann nicht haftbar gemacht werden für verpasste Leistungen, welche aus einer Autopanne/Unfall resultieren. Etwaige Zusatzkosten muss der Kunde vor Ort tragen.

Zusatzinformationen

Die Reise kann auch mit abweichenden Tourenverlauf individuell angepasst werden.