Chile

Lauca-Nationalpark & Atacama-Wüste

Selbstfahrertour

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 1060 EUR
Dauer 9 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIMW1

Erleben Sie die Höhepunkte in Chiles Norden! Von Arica ausgehend windet sich die Straße hinauf in die Anden. Ihr Gästehaus in Putre (3500 m) dient als Basislager für Ausflüge in den Lauca-Nationalpark (4600 m). Trotz der Höhe finden Sie vor Ort eine unglaubliche Flora und Fauna vor. Der zweite Teil der Reise führt Sie nach San Pedro de Atacama. Von hier aus lassen sich die Highlights der Atacama-Wüste erkunden – das sagenumwobene Mondtal, die Geysire von El Tatio oder die Lagunen des Altiplano, welche von tausenden Flamingos bevölkert werden.

Höhepunkte

  • Per Mietwagen vom Lauca NP in die Atacama
  • Atacama-Wüste mit Geysiren und Lagunen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2017 31.12.2018 ab 1060 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1100 EUR
EZ-Zuschlag ab 280 EUR
Mietwagen zur Alleinbenutzung 670 EUR
Zusatztag inkl. Mietwagen ab 170 EUR
Mietwagen-Schutz der HanseMerkur (pro Tag) 6,50 EUR

Reiseverlauf

  • Arica mit seinem berühmten Felsen Morro

    1. Tag: Arica

    Individuelle Anreise nach Arica. Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die nördlichste Stadt Chiles auf eigene Faust zu erkunden. Optional können Sie einen geführten Stadtrundgang unternehmen. Übernachtung im Hotel.

  • Aussichtspunkt Mirador de Putre

    2. Tag: Putre 1×F

    Übernahme Ihres Mietwagens (Transfer auf eigene Faust zur Vermietstation). Sie fahren entlang des grünen Lluta-Tals, bevor sich die Straße in Serpentinen in die Höhe windet. Ihr heutiges Ziel ist Putre (3500 m), ein Aymara-Dorf und die letzte nennenswerte Siedlung vor der bolivianischen Grenze. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 150 km).

  • 3. Tag: Lauca-Nationalpark 1×F

    Kurz hinter Putre führen weitere Serpentinen in die Höhe. Bald erreichen Sie den Lauca-Nationalpark auf einer Höhe von 4400 m. Der Park beherbergt eine atemberaubend schöne Berglandschaft mit schneebedeckten Vulkanen sowie einer exotischen Pflanzen- und Tierwelt. Neben dem Salzsee Salar de Surire, der Stadt Colchane und dem höchsten See der Welt, der Laguna Chungara gibt es Vicuñas, Alpakas und Flamingos zu sehen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 150 km)

  • 4. Tag: Putre – Codpa Valley 1×F

    Heute fahren Sie von Putre entweder über das Hochland oder über Arica in das einsame Bergdorf Codpa. Hier können Sie die einmalige Wüstenlandschaft bei kleineren Wanderungen erkunden. Übernachtung in einer wunderschön gelegenen Lodge inmitten der Berge. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • 5. Tag: Codpa Valley – Iquique 1×F

    Heute fahren Sie nach Iquique an die Pazifikküste. Unterwegs lohnt ein Abstecher in die alte Salpeterstadt Humberstone. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 300 km).

  • 6. Tag: Iquique – San Pedro de Atacama 1×F

    Heute steht ein langer Fahrtag nach San Pedro de Atacama auf dem Programm. Lohnenswert ist die Route entlang der Pazifikküste und durch die Atacama-Wüste. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 450 km).

  • San Pedro de Atacama

    7. Tag: San Pedro – Atacama, Mondtal 1×F

    Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, am Morgen in die Atacama-Wüste zu fahren (ca. 100 km von San Pedro). Am späten Nachmittag können Sie das Mondtal besuchen. Besonders bei Sonnenuntergang ist diese bizarre Landschaft sehr eindrucksvoll. Übernachtung wie am Vortag.

  • El Tatio Geysire

    8. Tag: San Pedro – El-Tatio-Geysire 1×F

    Tag zur freien Verfügung. Starten Sie am besten frühmorgens (ca. 4 Uhr) zu den El Tatio Geysiren auf 4321 m. El Tatio ist das höchstgelegene Geysirfeld der Welt, inmitten einer abgelegenen, außergewöhnlichen Landschaft. In der Morgendämmerung sind die Dampffontänen am besten zu sehen; aus Fumarolen spuckt und brodelt es, und Fontänen schießen in die Höhe. Im Anschluss lohnt ein Besuch der heißen Quellen von Puritama. Übernachtung wie am Vortag.

    Hinweis: Aufgrund schlechter Straßenverhältnisse und Ausschilderung empfehlen wir die Buchung einer geführten Tour.

  • 9. Tag: Heimreise 1×F

    Fahrt nach Calama und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Individuelle Weiterreise. (Fahrtstrecke: 100 km).

Enthaltene Leistungen ab Arica/an Calama

  • 8 Tage Mietwagen 4x4 (Kat. Subaru Forester oder ähnlich) jeweils mit unbegrenzten Frei-Kilometer und CDW-Vollkasko mit ca. 300 US$ Selbstbehalt
  • Flughafentransfer in Arica
  • Einwegmiete
  • Zweitfahrer
  • Kartenmaterial
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 8×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren; Benzinkosten; evtl. Zusatzversicherungen; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger internationaler Führerschein notwendig.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu. DIAMIR kann nicht haftbar gemacht werden für verpasste Leistungen, welche aus einer Autopanne/Unfall resultieren. Etwaige Zusatzkosten muss der Kunde vor Ort tragen.

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Zusatzinformationen

Die Reise kann auch mit abweichenden Tourenverlauf individuell angepasst werden.