China

Peking – Große Mauer und Verbotene Stadt

Kultur erleben

Ihre Reisespezialistin

Annemarie Enk

Annemarie Enk

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 520 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHNPEK

In Peking trifft Moderne auf eine Vielzahl berühmter Kulturgüter aus der Vergangenheit. Die im Norden Chinas gelegene Hauptstadt beeindruckt mit einer Mischung aus westlichen Einfluss und althergebrachter Tradition. Mit den alten Wohnvierteln Pekings, den Hutongs, der „Verbotenen Stadt“, Tempeln und weiteren Überbleibseln aus der Vergangenheit lernen Sie die kulturellen Seiten der Stadt kennen. Aber auch das moderne Peking bleibt Ihnen nicht verborgen. So besuchen Sie unter anderem den 2008 fertiggestellten, modernen Olympiapark mit dem einzigartigen „Vogelnest“. Bei einem Besuch in Peking dürfen natürlich auch die Chinesische Mauer und die berühmten Ming-Gräber nicht fehlen. Lernen Sie bei diesem 4-tägigen Reisebaustein die verschiedensten Facetten der Metropole kennen.

Höhepunkte

  • Große Mauer und Ming-Gräber (UNESCO)
  • Verbotene Stadt mit Kaiserpalast
  • Sommerpalast
  • Rikscha-Fahrt durch das historische Viertel

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.12.2018 31.12.2019 ab 520 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 140 EUR
Zuschlag für Alleinreisende 390 EUR

Reiseverlauf

  • Olympiastadion "Vogelnest" in Peking

    1. Tag: Peking 1×(M/A)

    Abholung vom Bahnhof oder Flughafen in Peking. Heute begeben sie sich mit einer landestypischen Fahrrad-Rikscha durch die engen und verwzeigten Gassen Pekings, auch bekannt als Hutongs. Deren traditionelle Wohnhöfe werden im Zuge der Umgestaltung des Stadtzentrums immer seltener. Nach der Rikschafahrt haben Sie Freizeit, um die kleinen Gassen zu Fuß zu erkunden. Auch wenn immer mehr Wert auf den Erhalt der alten Hutongs gelegt wird, ist abzusehen, dass schon bald nur noch wenige dieser ursprünglichen Wohnungen erhalten bleiben. Im Anschluss machen Sie einen Ausflug zum Olympiapark Pekings, in dem 2008 die olympischen Spiele stattfanden. Das sogenannte „Vogelnest“ist ein architektonisches Meisterwerk, das in Zusammenarbeit zahlreicher ausländischer und chinesischer Künstler entstanden ist. Mit einer Gesamtlänge von 27 km geben die verwinkelten Stahlträger dem Bauwerk eine auffällige Netzstruktur, welche an ein Nest erinnert. Den Abend lassen Sie bei einem gemütlichen Essen und Pekingente ausklingen. Übernachtung im Hotel.

  • Große Mauer bei Badaling nahe Peking

    2. Tag: Chinesische Mauer und Ming-Gräber 1×(F/A)

    Heute besuchen Sie den weltberühmten Badaling-Abschnitt der Chinesischen Mauer, welcher in den 80er Jahren vollständig restauriert wurde. Er ist über eine Seilbahn leicht zugänglich und bietet einen herrlichen Ausblick. Dieser berühmte Abschnitt wurde bereits 1958 für Touristen zugänglich gemacht. Die Mauer bei Badaling verläuft auf 3,7 km um den Berg Jundu, liegt stellenweise über 1000 m und misst fast 6 m an der breitesten Stelle. Im Anschluss statten Sie den sehr gut erhaltenen und über 500 Jahre alten Gräbern der Ming-Dynastie am Fuße des Berges Tianshou einen Besuch ab. Übernachtung im Hotel.

    Optional haben Sie die Möglichkeit, anstelle des Badaling-Abschnitts der Chinesischen Mauer den Abschnitt Juyongguan, Mutianyu, oder Gubeikou zu besuchen:

    Juyongguan: Dieser Teil schließt sich im Süden an den berühmten Mauerabschnitt Badaling an. Dank seiner guten strategischen Lage war dieser früher für die Verteidigung gegen die Mongolen von großer Bedeutung und galt als „der uneinnehmbare Pass auf der Großen Mauer“. Der Abschnitt ist komplett restauriert, aufgrund seiner Lage in den Bergen aber teilweise recht steil zu begehen.

    Mutianyu (exklusive: Fahrt nach oben, 14 USD): Der Mutianyu-Abschnitt ist am längsten, voll restauriert und für Touristen frei begehbar. Mit seiner imposanten Architektur und 23 Aussichtstürmen wird dieser Sie beeindrucken. Der Abstieg kann über die Sommerrodelbahn erfolgen.

    Gubeiko: Der Gubeiko-Abschnitt ist nicht sehr bekannt, aber ebenso gut erhalten. Hier kann die alte Mauer an manchen Stellen noch im Original begutachtet werden.

  • Verbotene Stadt

    3. Tag: Tiananmen-Platz und Verbotene Stadt 1×(F/A)

    Heute spazieren Sie auf dem geschichtsträchtigen Tiananmen-Platz und durch das Tor des Himmlischen Friedens zur Verbotenen Stadt. Seit der Absetzung des letzten chinesischen Kaisers ist diese auch für normale Bürger zugänglich. Neben 890 weiteren historischen Bauten befindet sich dort auch das größte und wichtigste Gebäude, der Kaiserpalast, der über viele Jahrhunderte die Machtzentrale des chinesischen Imperiums war. Am frühen Nachmittag erfolgt der kurze Aufstieg auf den nahegelegenen „Kohlehügel“ und Sie können einen prächtigen Blick über die Anlage genießen. Entstanden durch das Ausheben des Palastgrabens, wurde dieser in der Mongolenzeit als Kohlelagerplatz genutzt, woher auch der Name stammt. Danach besuchen Sie das Wahrzeichen Pekings, den Himmelstempel, in dem Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte beteten. Übernachtung im Hotel.

  • Sommerpalast in Peking

    4. Tag: Lamatempel, Sommerpalast und Abreise 1×(F/M)

    Heute stehen noch zwei weitere Höhepunkte in Peking auf dem Programm. Der Lamatempel ist das größte und am besten erhaltene Lamakloster in China. 1694 erbaut, diente es als Residenz des Kaisers Yongzheng, bevor es 1744 den Status eines Lamaklosters erwarb. Außerdem besichtigen Sie den Sommerpalast mitsamt kaiserlichen Garten, der seine Besucher in eine andere Welt zu entführen scheint. Im Laufe des Tages oder am Abend werden Sie zum Flughafen oder zum Bahnhof gebracht. Gerne bringen wir Sie auch in Ihr Hotel, sollten Sie Ihren Aufenthalt in Peking noch verlängert haben.

Enthaltene Leistungen ab/an Peking

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 2×M, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum China; zusätzliche Ausflüge, Eintritte und Fotogenehmigungen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Große Mauer und Ming-Gräber (UNESCO)
  • Verbotene Stadt mit Kaiserpalast
  • Sommerpalast
  • Rikscha-Fahrt durch das historische Viertel

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.