Costa Rica

Fotoreise Costa Rica – „Pura Vida“ im Fokus

Mit Paul Kornacker dem berühmten Quetzal, Brüllaffen, Pfeilgiftfröschen und co. auf der Spur

Ihre Reisespezialistin

Reiseleiterin Violeta Masias-Bröcker

Violeta Masias-Bröcker

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 5990 EUR
Dauer 16 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode COSFO1

Costa Rica ist wie gemacht für eine abwechslungsreiche Fotoreise mit vielfältigen Motiven und Techniken. Unverzichtbar ist das Teleobjektiv, mit dem Sie die vielfältige Tierwelt in den Baumwipfeln einfangen. Aber auch die bunte, artenreiche Flora will per Makro festgehalten werden. Es erwarten Sie farbenprächtige Blüten, Schmetterlinge und exotische Vögel im üppig-grünen Regenwald, bunte Frösche im mystischen Nebelwald, Kaimane im Feuchtgebiet der Mangroven, pittoreske Sonnenuntergänge im Hochland und beeindruckende Vulkanlandschaften im Norden. Lassen Sie sich vom „Pura Vida“ der Costa-Ricaner anstecken und halten Sie Ihr Abenteuer in stimmungsvollen, unvergesslichen Fotos fest.

Höhepunkte

  • Abwechslungsreiche Fotoreise
  • Techniken von Makro bis Weitwinkel
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Reizvolle Tierbeobachtung: Affen, Faultiere, Pfeilgiftrösche
  • Traumhafte Lichtstimmungen im Nebelwald

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker

Die ideale Kleidung für Ihren Urlaub

Der perfekte Rucksack für Ihre Fotoausrüstung - 20% Rabatt auf den Shop-Preis bei Buchung einer DIAMIR-Fotoreise

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 02.04.2022 17.04.2022 5990 EUR EZZ: 990 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Paul Kornacker
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Violeta Masias-Bröcker und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR

Reiseverlauf

  • San Jose

    1. Tag: Anreise nach Costa Rica

    Samstag, den 02.04.2022

    Herzlich willkommen in Costa Rica! Nach Ankunft werden Sie am internationalen Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel in San Ramon gebracht. Übernachtung im Hotel.

    Hotel Bougainvillea
  • Rotaugenlaubfrosch in Blumennest

    2. Tag: San Ramon 1×F

    Sonntag, den 03.04.2022

    Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie die hauseigene Pfade des Hotels. Die Lodge liegt wunderschön, umgeben vom tropischen Nebelwald. Starten Sie hier Ihre erste Entdeckungstour, auf der es viele tolle Fotomotive gibt. Übernachtung wie am Vortag.

  • Rosalöffler im Palo Verde Nationalpark

    3. Tag: San Ramon – Nationalpark Palo Verde – Tenorio 1×F

    Montag, den 04.04.2022

    Nach dem Frühstück fahren Sie heute in Richtung Norden zum Vulkan Tenorio. Unterwegs besuchen Sie den Nationalpark Palo Verde an der Flussmündung des Rio Tempisque – ein Geheimtipp für Vogelliebhaber! Hier ist die größte Konzentration an Wasservögeln in ganz Zentralamerika zu finden. Per Boot erkunden Sie das Sumpfgebiet und bekommen mit ein wenig Glück sogar vom Aussterben bedrohte Arten wie den Jabiru-Storch vor die Linse! Anschließend Fahrt zur Lodge am Vulkan Tenorio. Übernachtung im Hotel.

    Rio Celeste Hideaway Hotel
  • Wasserfall am Rio Celeste

    4. Tag: Tenorio – Rio Celeste – Boca Tapada 1×(F/A)

    Dienstag, den 05.04.2022

    Am Vormittag besuchen Sie heute den Nationalpark Tenorio, der insbesondere für den Wasserfall des Rio Celeste bekannt ist. Dieser verdankt seinen Namen der hellen, türkisblauen Farbe – ein wahres Wunderwerk der Natur und einzigartiges Fotomotiv erwartet Sie hier! Auf verschlungenen Pfaden wandern Sie durch den dichten Dschungel am Fuße des Vulkans Tenorio. Mittagessen in der Lodge und anschließend Weiterfahrt nach Boca Tapada, einem weiteren Naturparadies! Übernachtung in einer Lodge.

    Pedacito de Cielo
  • Tukan

    5. Tag: Boca Tapada 1×(F/M/A)

    Mittwoch, den 06.04.2022

    Genießen Sie den heutigen Tag im Reservat der Lodge und lassen Sie sich von der Vegetation und deren Tierwelt verzaubern. Boca Tapada ist ein wahres Paradies für Tierbeobachtungen! Am Vormittag begeben Sie sich auf ein Bootstour auf dem Rio San Carlos – halten Sie Ihre Kamera stets bereit für Papageienscharen, versteckte Tukane oder lautlose Krokodile und Schildkröten. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einer weiteren Wanderung mit Ihrem Reiseleiter auf dem Gelände der Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

    Pedacito de Cielo
  • Pfeilgiftfrosch

    6. Tag: Boca Tapada – Puerto Viejo de Sarapiqui 1×(F/A)

    Donnerstag, den 07.04.2022

    Heute geht Ihre Reise weiter nach Puerto Viejo de Sarapiqui, einer Region, die als biologischer Korridor zum Braulio-Carrillo-Nationalpark und den nördlichen Ebenen anerkannt wurde, und heute ein beliebtes Ziel für Ökotourismus darstellt. In der Abenddämmerung begeben Sie sich im benachbarten Tirimbina-Reservat mit Ihrer Kamera im Anschlag auf Pirsch. Testen Sie Ihre Kamera beim Ablichten von bunten Pfeilgiftfröschen in diffusen Lichtverhältnissen und meistern Sie die fotografische Herausforderung des Abendlichts. Übernachtung in einer Lodge.

    Sarapiquis Rainforest Lodge
  • Feuerrotes Ingwergewächs

    7. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui: Biologische Station La Selva 1×F

    Freitag, den 08.04.2022

    Heute unternehmen Sie eine Wanderung in der Biologischen Station La Selva, ein hervorragender Ort, um die artenreiche Flora und Fauna der Region kennenzulernen! Auf dem ausgezeichneten Wegenetz wandern Sie durch die unterschiedlichen Vegetationszonen, vom Primärregenwald mit Orchideen und Bromelien bewachsen bis hin zu offenen Weiden. Halten Sie Augen und Objektiv offen für die Bewohner dieses besonderen Naturreservats! Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

    Sarapiquis Rainforest Lodge
  • Aussicht auf Tal bei Turrialba

    8. Tag: Puerto Viejo de Sarapiqui – Turrialba 1×(F/A)

    Samstag, den 09.04.2022

    Die heutige Fahrt führt Sie weiter in die südlichere Region Turrialba, die insbesondere für ihre vulkanische Aktivität und den viel besuchten Vulkan Irazu bekannt ist. Die Böden sind hier besonders fruchtbar und bestens für Obst- und Gemüseanbau geeignet. Unterwegs besuchen Sie die Hacienda Tayutic und erfahren mehr über den Anbau von Zuckerrohr, Kaffee und Macadamianüssen. Darüber hinaus werden Sie fotografisch mit einem ganz besonderen Ausblick über das gesamte Turrialba-Tal belohnt! Übernachtung in einer Lodge.

    Rancho Naturalista
  • Grüner Kolibri auf Ast

    9. Tag: Turrialba: Rancho Naturalista 1×(F/M/A)

    Sonntag, den 10.04.2022

    Der heutige Tag steht zur Erkundung der umliegenden Gegend zusammen mit Ihrem Reiseleiter zur Verfügung. Die einmalige Lage und Umgebung der Rancho Naturalista Lodge ist der perfekte Ort für Naturfreunde und Fotografen: Fangen Sie aus nächster Nähe flinke Kolibris bei ihren Schwirrflügen ein, oder üben Sie sich im Makrobereich an farbprächtigen exotischen Blüten. Lassen Sie heute Ihrer Kreativität freien Lauf! Übernachtung wie am Vortag.

    Rancho Naturalista
  • Quetzal bei San Gerardo de Dota

    10. Tag: Turrialba – San Gerardo de Dota 1×(F/A)

    Montag, den 11.04.2022

    Heute geht es weiter auf der Panamericana über das südliche Hochland in das Savegre-Tal bei San Gerardo de Dota. Unterwegs unternehmen wir im Paraiso Quetzal eine Wanderung durch die beeindruckende Bergregion auf bis zu 2100m, und können mit ein wenig Glück sogar den prächtigen Quetzal und einige andere exotische Vögel, wie den bunten Halsbandstrogon, beobachten. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h, 130 km).

    Suria Hotel
  • Fluss bei San Gerardo de Dota

    11. Tag: San Gerardo de Dota 1×(F/M (LB))

    Dienstag, den 12.04.2022

    Heute erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter die umliegende Gegend von San Gerardo de Dota. Dieses smaragdgrüne Tal liegt im Hochland des Talamanca-Gebirges und ist ein wahres Paradies für Vogelbeobachter. Nutzen Sie die Gelegenheit diese einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und die Mystik dieses sagenumwobenen Ortes mit Ihrer Linse einzufangen. Entdecken Sie bei einer Wanderung den Wasserfall des Rio Savegre, an den Ausläufern des berüchtigten Cerro de la Muerte gelegen. Übernachtung wie am Vortag.

    Suria Hotel
  • Roter Ara beim Nussknacken

    12. Tag: San Gerardo de Dota – Carara-Nationalpark 1×(F/A)

    Mittwoch, den 13.04.2022

    Heute geht es nach dem Frühstück weiter in Richtung Mittelpazifik. In Guacalillo machen wir einen Stop, wo wir mit einem Boot die Mangroven entlang gleiten. Hier finden sich unter anderem auch die grösste Krokodilpopulation des Landes. Die Mündung in Guacalillo ist einer der wichtigsten Futterstellen endemischer Vogelarten und Zugvögeln, jedoch auch ein wichtiger Treffpunkt fuer die Paarung sowie Schutzplatz von Saeugetieren und Reptilien. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

    Hotel Cerro Lodge
  • Pflanze

    13. Tag: Carara-Nationalpark 1×(F/A)

    Donnerstag, den 14.04.2022

    Heute besuchen wir den Nationalpark Carara, was in der Indianersprache Huetar „Fluss der Kaimane“ bedeutet. Dieser Nationalpark schließt den einzigen Übergangswald des Zentralen Pazifiks ein, der durch die Vielfalt der Flora und Fauna zum Ausdruck kommt, wo Arten des Trockenwalds und des Feuchtwalds zusammentreffen. Übernachtung wie am Vortag.

  • Kaiman im Carara Nationalpark

    14. Tag: Carara-Nationalpark – San Jose 1×(F/A)

    Freitag, den 15.04.2022

    Heute geht es zurück nach San Jose für die letzte Nacht. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1-2h, 80 km).

    Hotel Bougainvillea
  • San Jose

    15. Tag: San Jose – Abreise 1×F

    Samstag, den 16.04.2022

    Vormittag zur freien Verfügung und Transfer je nach Abflugzeit zum internationalen Flughafen von San Jose.

  • Mit dem Flugzeug zu Ihrem Traumziel

    16. Tag: Ankunft

    Sonntag, den 17.04.2022

    Ankunft in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach San Jose und zurück
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker
  • Deutsch sprachige lokale Reiseleitung ab 3. bis 13. Tag
  • Umfangreiches Leih-Equipment von Olympus
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Fahrzeugen
  • Bootsfahrten in öffentlichen Booten
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 8 Ü: Hotel im DZ
  • 6 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F, 2×M, 1×M (LB), 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggfs. Flughafengebühren im Reiseland/Ausreisesteuern; Optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Abwechslungsreiche Fotoreise
  • Techniken von Makro bis Weitwinkel
  • Flinke Kolibris, exotische Blüten perfekt im Bild einfangen
  • Reizvolle Tierbeobachtung: Affen, Faultiere, Pfeilgiftrösche
  • Traumhafte Lichtstimmungen im Nebelwald

Das Besondere dieser Reise

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Paul Kornacker

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte beachten Sie: Dieser Reiseverlauf ist ein Beispiel. Das tägliche Programm kann mehrmals vom Reiseleiter hinsichtlich der Licht- und Witterungsbedingungen angepasst werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Costa Rica

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Seit dem 1. November 2020 erlaubt Costa Rica die Einreise auf dem Luftweg für touristische Zwecke für alle Nationalitäten und unabhängig von Abreiseort oder Voraufenthalten in Drittländern.

Die Einreise ist über die internationalen Flughäfen in San José und in Liberia möglich.

Seit dem 1. August 2021 gelten folgende Bedingungen:

Geimpfte und generell Kinder unter 18 Jahren müssen für die Einreise in Costa Rica keinen Versicherungsnachweis mehr erbringen. Das Ausfüllen des Online-Formulars (https://salud.go.cr/) frühestens 72 Stunden vor Abflug genügt. Der Impfnachweis muss anstelle des Versicherungsnachweises im Online-Formular hochgeladen werden.
Akzeptiert werden Impfungen von Moderna, Pfizer-Biontech, Astra Zeneca und Johnson & Johnson. Die 2. Dosis muss mindestens 14 Tage vor der Einreise zurückliegen. Als Nachweis werden Zertifikate oder offizielle Impfausweise akzeptiert.

Vor Ort ist den gültigen COVID-19-Vorschriften im Flughafen und in öffentlichen Bereichen (u.a. Maskenpflicht, Sicherheitsabstand, Desinfektionsteppiche, Temperaturmessung etc.) Folge zu leisten.

Flüge: Folgenden Fluggesellschaften haben ihre Flüge nach Costa Rica wieder aufgenommen:

  • Lufthansa: FRA-SJO-FRA mittwochs und samstags
  • Iberia: MAD-SJO jeden Freitag und Montag sowie SJO-MAD samstags und dienstags
  • Edelweiss: ZRH-SJO-ZRH donnerstags
  • Air France und KLM: ab Oktober mit 3-4 wöchentlichen Flügen

Reisen im Land: Je nach Infektionsgeschehen werden die Provinzen in Costa Rica in gelbe und orange Zonen eingeteilt. Die Lockerungsmaßnahmen werden immer wieder entsprechend der Einstufung angepasst.