Costa Rica

Das Beste Costa Ricas – Pura Vida

Naturrundreise

Ihre Reisespezialistin

VOLMER_Katja_Mr_1KAV_01_198x198.jpg

Katja Volmer

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 1950 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer 6–14
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (8) 3,7
Tourcode COSVUL

Beschreibung

Costa Rica – Pura Vida. Sie erwarten einzigartige Landschaften, erhaltene Ökosysteme, spektakuläre Aussichten auf (aktive und schlummernde) Vulkane und Kraterseen, als auch von dem Blätterdach des Dschungels. Starten Sie eine Kaffeetour bei einer der berühmtesten Qualitätskaffeeplantagen, wandern Sie auf erschlossenen Pfaden zu Wasserfällen und innerhalb der Nationalparks Arenal, Monteverde und durch die Wälder von San Gerado de Dota. Entspannen Sie an den Traumstränden von Manuel Antonio und Uvita. Lassen Sie sich Zeit bei der Beobachtung von possierlichen Kolibries, Schmetterlingen und einer Mannigfaltigkeit von unterschiedlichen Fröschen. Das üppige Grün des Dschungels und die Blütenpracht der Bromelien und Orchideen werden Sie verzaubern. Hier zeigt sich die Natur in Ihrer Vielseitigkeit aller Formen und Farben und mit allen Klängen und Lauten. Brüllaffen, Faultiere mit etwas Glück Tukane, Aras und der Göttervogel der Mayas, der Quetzal werden sich Ihnen zu Erkennen geben.

Bewertung unserer Kunden

3,7 – sehr zufrieden (8 × bewertet)

Alle unsere Kunden haben nach der Reise die Möglichkeit einen Fragebogen zur Reise auszufüllen. Aus den Antworten daraus ergibt sich die Bewertung der Reise.

Höhepunkte

  • Geheimtipp Costa Rica: Lernen Sie die Schätze der reichen Küste kennen
  • Klassische und unentdeckte Pfade durch den Dschungel und zum Vulkan

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 09.03.2018 21.03.2018 1950 EUR EZZ: 570 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.05.2018 24.05.2018 1950 EUR EZZ: 570 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 570 EUR
Internationale Flüge ab 990 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Costa Rica – San José

    Herzlich Willkommen in Costa Rica! Ankunft am internationalen Flughafen San José und Transfer zum Hotel. Dort Begrüßung und Informationsgespräch durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Übernachtung im Hotel.

  • 2. Tag: San José – Coopedota-Kaffeeplantage – San Gerado de Dota 1×F

    Direkt zu Beginn Ihrer Reise entlüften Sie das Geheimnis der goldenen Kaffeebohne! Fahrt in das Hochland von Santa Maria de Dota zu der Kaffeeplantage von „Coopedota“. Hier erfahren Sie über die Geschichte von hochwertigem Kaffee und tauchen ein in den faszinierenden Zyklus: Ernten, Nass-Mühlen-Prozess, Auspressen, Trocknen und Rösterei. Die Coopedota liefern „Hochlandkaffee“ nach Deutschland und wurde als erste Kaffeeproduktion CO2-neutral zertifiziert. Im Anschluss des Rundgangs haben Sie natürlich die Möglichkeit von den Goumeet Kaffee zu kosten.´Danach Weiterfahrt über den höchsten Pass Costa Ricas bis ins Tal von San Gerado de Dota. Check-in im rustikalen Berghotel auf rund 2300m Höhe wo es nachts recht frisch werden kann!

  • 3. Tag: San Gerado de Dota – Quetzale 1×F

    Noch vor dem Frühstück nimmt Sie Ihr Reiseleiter mit auf eine Wanderung zur Suche des prachtvollen Quetzalvogels, welcher hier oben im frischen Bergklima zu Hause ist. Im Laufe des Tages unternehmen Sie eine weitere Wanderung durch die Wälder von San Gerado de Dota, welche einem mystischen Nebelwald ähneln. Übernachtung wie am Vortag.

  • 4. Tag: San Gerado de Dota – Turrialba 1×F

    Ihr nächstes Ziel heißt Turrialba und liegt ca. 3 Stunden von Ihnen entfernt. Sie fahren zunächst zur alten Hauptstadt Costa Ricas, um dort die Basilica de Nuestra Señora und die Ruinen zu besichtigen. Danach Weiterfahrt über eine kurvenreiche Strecke zum Vulkan Irazú (ca. 1h ab Cartago), welcher mit seiner mondähnlichen Landschaft in 3432m Höhe der höchste Vulkan Costa Ricas ist. Bei guten Wetterverhältnissen haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Wolkenmeer, welches sich an dem ausgetrockneten Krater anschmiegt! Übernachtung in einer Lodge.

  • 5. Tag: Nationalmonument Guayabo – Sarapiqui 1×F

    Heute gehen Sie der Kultur Costa Ricas auf der Spur! In der Nähe des Städtchens Turrialba besuchen Sie mit Ihrer Reiseleitung das Nationalmonument Guayabo, die Fundstelle einer prä-kolumbianischen, ca. 3000 Jahre alten Siedlung in der ca. 10.000 Menschen gelebt haben sollen. Es ist noch immer unklar wieso die Siedlung kurz vor der Ankunft der spanischen Konquistadoren aufgegeben wurde. Von der Rangerstation am Eingang des Monuments wandert man zunächst durch dichte tropische Vegetation zu den Ausgrabungen. Dort sind Reste von Pflasterstraßen, Steinbrücken, Aquädukten sowie Fundamente von Tempeln und Wohnhäusern zu besichtigen. Von einem Hügel aus hat man einen schönen Ausblick über die gesamte Anlage. Im Anschluss Weiterfahrt zum kleinen Flusshafen von Sarapiqui, ein kleines Dorf welches vor allem für seinen Ananasbau bekannt ist. Übernachtung in einer Lodge.

  • 6. Tag: Hacienda Roswitha – La Fortuna/Vulkan Arenal 1×F

    Wissen Sie eigentlich genau, wie die süße Ananasfrucht zu Ihnen in den Supermarkt kommt und wie sie wächst? Viele sind über den Prozess überrascht und daher wird Ihnen heute auf der Hacienda Roswitha eine Einführung über den Anbau bis hin zum Export der göttlichen Costa Rica Frucht gegeben. Selbstverständlich kosten Sie von der saftigen Ananas! Mit neuer Energie fahren Sie nun in den Norden von Costa Rica zu dem majestätischen Vulkan Arenal. Mit ein bisschen Glück können Sie bereits bei Ankunft den perfekt geformten Vulkan Arenal in seiner vollen Pracht bestaunen. Lassen Sie den Abend in den hoteleigenen Thermalquellen ausklingen. Übernachtung im Hotel.

  • 7. Tag: La Fortuna: Wasserfall 1×F

    Der ca. 70m hohe La Fortuna Wasserfall, nahe am Vulkan Arenal gelegen und umgeben von üppigem Regenwald, bietet nicht nur ein tolles Fotomotiv, sondern auch die Möglichkeit sich mit einem Bad zu erfrischen. Der Wasserfall entsteht aus den Flüssen der Berge des Nationalparks, unter anderem dem Cerro de los Perdidos, Placas de Mayo, Cerro Chato. Diese stehen auf einem geologisch interessanten, reichhaltigen Untergrund, der der Grund für die wunderbare Schönheit dieser Umgebung ist. Restlicher Tag zur freien Verfügung! Unternehmen Sie eine leichte Wanderung über erkaltete Lavafelder, für die Abenteuerlichen unter Ihnen ist eine Canopy Tour empfehlenswert, entdecken Sie per Kanufahrt Flora und Fauna des Regenwaldes oder genießen einfach ein gutes Buch auf Ihrer Terrasse. Optionale Aktivitäten, nicht im Preis enthalten. Übernachtung wie am Vortag.

  • 8. Tag: Hängberücken – Rincón de la Vieja 1×F

    Heute morgen geht es hoch hinaus: Genießen Sie den Sky Walk, eine selbstgeführte Wanderung – perfekt für Naturliebhaber. Über 5 Hängberücken wandern Sie durch den üppigen Regenwald der Arenal, vorbei an Aussichtsplattformen mit spektakulärem Blick auf die Arenal Landschaft, sowie vorbei an kleinen Wasserfällen. Im Anschluss Weiterfahrt zu den trockenen Savannen von Rincón de la Vieja. Übernachtung in einer Lodge.

  • 9. Tag: Vulkanaktivitäten am Rincón de la Vieja 1×F

    Blubbernde Schlammlöcher und stinkende Fumarole stehen heute auf dem Programm! Während einer leichten 2-stündigen Wanderung können Sie die Naturgewalten des aktiven Vulkan Rincón de la Vieja, Sektor Las Pailas bewundern. Der restliche Tag steht für eigene Gestaltung zur Verfügung: Reitausflug, adrenalinreiches-Canopy oder per Tubing durch die Schlucht gleiten! Unten am Fluss können Sie Ihre Haut mit einer Vulkan-Schlammkur verwöhnen und sich anschließend im kühlen Fluss abwaschen. Aktivitäten optional vor Ort buchbar. Übernachtung wie am Vortag.

  • 10. Tag: Rincón de la Vieja – Nationalparks Carara 1×F

    Was wäre Costa Rica ohne die roten Aras? Ihre heutige Lodge liegt in der Nähe des Nationalparks Carara, einem der Hauptnistplätze des vom Aussterben bedrohten roten Aras. Mehr als 150 Vogelarten können rund um die Lodge entdeckt werden. Hinweis: Beste Zeit um die roten Aras zu beobachten ist morgens um 05:00 Uhr oder ab nachmittags 16:00 Uhr. Ihre Reiseleitung führt Sie heute über die Pfade der Lodge um die roten Aras bestens zu beobachten. Übernachtung in einer Lodge.

  • 11. Tag: Nationalparks Carara – Nationalpark Manuel Antonio – Dominical 1×F

    Die restlichen Tage verbringen Sie ganz nach dem Costa Ricanischen Lebensmotto „Pura Vida“ an der Pazifikküste von Costa Rica. Erster Stopp Nationalpark Manuel Antonio: Eine ca. 1,5-stündige Wanderung führt Sie zu den Traumstränden und durch den Regenwald des Parks. Rund um die Punta Catedral kann man von deren Spitze aus einen herrlichen Blick auf die vorgelagerten kleinen Inseln haben. Mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen Ihnen unterwegs Kapuzineraffen, Faultiere, Landkrabben und zahlreiche Vogelarten. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht sogar ein Ameisenbären oder eine harmlose Riesenschlange. Anschließend können Sie die feinsandigen, hellen und palmenbewachsenen Strände des Nationalparks und die Fluten des Pazifiks genießen, an denen Sie auch häufig auf Leguane, Affen und Waschbären treffen. Im Anschluss Weiterfahrt bis zum kleinen Surferort Dominical. Übernachtung im Hotel.

  • 12. Tag: Meeresnationalpark Bahia Ballena 1×F

    Der Bahía Ballena Unterwasser-Nationalpark schützt eines der größten Korallenriffe an der pazifischen Küste Zentralamerikas. Sie beginnen den Tag mit einer Wanderung am Playa Uvita und tauchen anschließend in die Geschichte des Meeresnationalparks und seiner aussergewöhnlichen Form ein – bei Ebbe formentiert sich die Küste zu einer Walflosse! Die restliche Zeit können Sie am Strand von Uvita entspannen oder entdecken mit Ihrer Reiseleitung die weitere Umgebung wie z.B: Playa Ventanas, Playa Tortuga. Übernachtung wie am Vortag.

  • 13. Tag: Bahia Ballena – San José/Flughafen 1×F

    Nun heißt es Abschied nehmen von den Pazifikstränden und somit auch von dem tropischen Costa Rica! Nach dem Frühstück Fahrt zum internationalen Flughafen fährt. Hier verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung und Fahrer und treten mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck Ihre Heimreise an. Wir wünschen einen guten Heimflug!

    Hinweis: bei frühem Abflug eine Zwischennacht in San José notwendig.

Enthaltene Leistungen ab/an San José

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Transport/Transfers im klimatisierten Bus
  • Alle Aktivitäten laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Optionale Tour Nachtwanderung Sarapiqui: 29 US$; Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Für die Wanderungen im Regenwald sind Wanderschuhe notwendig. Eine normale Grundfitness reicht aus, um an den Wanderungen und den Bootstouren teilzunehmen.

Zusatzinformationen

Optionale Anschlussprogramme: Nationalpark Corcovado oder Nationalpark Tortuguero mit Zwischennacht San José

Vor- und Nachprogramme