Costa Rica

Erlebnis Corcovado NP

Natur erleben

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 690 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode COSCOR1

Der Corcovado NP im Süden des Landes ist das Kronjuwel aller Regenwaldparks. Im üppigen „Garten Eden“ leben Tiere und Pflanzen in einer selbst für Costa Rica erstaunlichen Menge und Vielfalt: über 400 Vogel-, 139 Säugetier-, 116 Amphibien- und Reptilienarten. Sie übernachten im Dschungel und erkunden auf abenteuerlichen Wanderungen den dichten Regenwald mit seiner artenreichen Flora und Fauna. Bestaunen Sie die größte Population Hellroter Aras in ganz Mittelamerika!

Höhepunkte

  • Corcovado NP: unvorstellbare Artenvielfalt
  • Regenwalderlebnis bei Tag und Nacht

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.11.2018 31.10.2019 ab 690 EUR täglich ab/an Sierpe Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 120 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise Sierpe/Drake Bay – Rio Claro Naturreservat 1×(M/A)

    Bootstransfer von Sierpe durch die Mangrovenlandschaft hinaus aufs Meer bis zur Lodge – oder auch Abholung von der Landepiste der Drake Bay und ca. 10-minütige Taxifahrt zur Lodge. Nach dem Mittagessen können Sie entweder den Strand oder den Pool genießen, oder unternehmen eine kleine Wanderung ins Dorf. Nach einer rund 1 ½ – 1 ¾ stündigen Wanderung gelangen Sie auch zum Reservat Río Claro. Im natürlichen Süßwasserbecken können Sie ein erfrischendes Bad inmitten der tropischen Flora genießen. Rückkehr zur Lodge am späten Nachmittag.

  • Corcovado NP

    2. Tag: Corcovado Nationalpark 1×(F/M/A)

    Heute steht ein ganztägiger Ausflug in den Corcovado-Nationalpark auf dem Programm. Per Boot geht es zunächst entlang der Küste zur Ranger-Station San Pedrillo. Auf einer ca. 3-stündigen Wanderung erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt des Parks. Nach einem herzhaften Picknick-Mittagessen in der Ranger-Station besuchen Sie anschließend einen Wasserfall. Rückfahrt zur Lodge per Boot am Nachmittag, Freizeit und später Genießen des Abendessens im offenen Restaurant.

  • 3. Tag: Biologisches Reservat Isla del Caño 1×(F/A)

    Nach dem Frühstück ca. 1-stündige Bootsfahrt zur Caño Insel. Anschließend Gelegenheit zum Baden und Schnorcheln. Die Insel selbst steht unter Naturschutz und darf nicht mehr betreten werden. Picknickmittagessen und Rückfahrt nach Drake. Ankunft in der Lodge am Nachmittag. (Schnorcheln nur vom Boot aus möglich, Picknick an einem anderen Strand).

    Die Insel liegt ca. 15 km von der Westküste der Halbinsel Osa entfernt im pazifischen Ozean und ist Teil des Corcovado Nationalparks. Das Schutzgebiet wurde 1978 gegründet und besteht aus ca. 300 Hektar Landfläche und 5.800 Hektar Meeresfläche. Isla de Caño ist mit tropischem Feuchtwald bewachsen und der Lebensraum von über 158 verschiedenen Pflanzenarten, 13 verschiedenen Landvogelarten und zahlreichen Meeresvögeln. Die klaren Gewässer und Korallenriffe rund um die Insel sind ideal zum Schnorcheln und Tauchen.

  • 4. Tag: Rückfahrt nach Drake Bay oder Sierpe 1×(F/M)

    Morgens Transfer zur Landepiste von Drake Bay oder per Boot nach Sierpe. Ende der Leistungen.

Enthaltene Leistungen ab/an Sierpe

  • Englischsprachigen Tourenleitung
  • Bootstransfer Sierpe – Lodge – Sierpe
  • Programm gemäß Reiseverlauf
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 3×M, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Inlandsflüge San José – Drake – San José (auf Wunsch zusätzlich buchbar); nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Trittsicherheit, eine gute Kondition für mehrstündige Wanderetappen, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht sind wichtige Voraussetzungen für diese Tour. Während des Wanderns muss die persönliche Ausrüstung selbst getragen werden und es müssen Flüsse überquert werden (bitte entsprechende Ersatzkleidung mitführen); die Wege können schlammig, rutschig und mit Baumwurzeln versehen sein.

Mit Regenfällen ist in Corcovado/Tieflandregenwald, auch in der „Trockenzeit“ zu rechnen. Die Temperaturen auf der Halbinsel Osa belaufen sich tagsüber auf ca. 30-32 Grad mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit, nachts auf ca. 24 Grad.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.