Ecuador • Galapagos

Ins Reich der Riesenschildkröten – Fotoreise mit Uwe Wasserthal

Auf den Spuren von Charles Darwin zu fünf Inseln des Archipels mit intensiven Tierbeobachtungen

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 6990 EUR
Dauer 12 Tage
Teilnehmer 6–10
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ECUFO1

Willkommen in einem Inselreich aus einer anderen Zeit, willkommen auf dem faszinierenden Galapagos-Archipel. Diese exklusive Fotoreise führt Sie in einen der schönsten Nationalparks der Erde, schroffe Vulkane, traumhafte Strände und eine weltweit einzigartige Tierwelt werden Sie begeistern.

Galapagos: Schaukasten der Evolution

Charles Darwins Theorie zur Evolution der Arten basierte auf intensiven Recherchen und Beobachtungen der Flora und Fauna auf den Galapagos-Inseln. Etwa einen Monat schipperte er während seiner fast fünf Jahre dauernden Weltumsegelung mit der H.M.S. Beagle umher. Aufgrund der isolierten Lage der Inselgruppe im Pazifik konnte Darwin viele Belege für seine späteren Thesen finden.

Naturparadies und Mekka für Biologen und Fotografen

Egal ob unter Wasser oder an Land der Inseln – Sie besuchen eine Welt, die faszinierender nicht sein könnte. Behäbige Riesenschildkröten im Hochland von Santa Cruz, tiefenentspannte Seelöwen an malerischen Stränden oder majestätische Fregattvögel mit dem leuchtend roten Kehlsack, die Vielfalt der Tierwelt scheint unendlich. Unser DIAMIR-Fotoreiseleiter führt Sie zu den Hotspots der Inseln und zeigt Ihnen, wie Sie das Tierparadies eindrucksvoll in Bildern festhalten.

Ein Fotograf und mehr als 85 Länder

Ihr sympathischer Fotoreiseleiter Uwe Wasserthal veranstaltet seit 1989 Fotoworkshops in der ganzen Welt und hält Vorträge über die Frühgeschichte der Fotografie. Er hat verschiedene Lehraufträge für Fotografie und gibt mit seiner Werbeagentur seit mehr als 10 Jahren ein Reisemagazin heraus, für das er als Fotograf bereits über 85 Länder der Erde bereist hat.

Höhepunkte

  • Vom Ei zum Giganten: Besuch einer Schildkrötenaufzuchtstation
  • Faszinierende Tierbeobachtungen: Riesenschildkröten, Meerechsen, Pinguine, Seelöwen und Co.
  • Eindrucksvolle Landschaften: Bizarre Lavaformationen, Mondlandschaften und Vulkane
  • Abwechslungsreiches Programm an Land und unter Wasser beim Schnorcheln
  • Die Vielfalt des Galapagos-Archipels beim Inselhüpfen entdecken

Das Besondere dieser Reise

  • Die Blende immer im Blick: behäbige Schildkröten, tapsige Blaufußtölpel und bizarre Lavaformationen im Fokus

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 06.03.2021 17.03.2021 6990 EUR EZZ: 790 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Reiseleitung: Uwe Wasserthal
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihren DIAMIR-Reisespezialist Marcus Gempp und teilen Sie ihm Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR
EZ-Zuschlag 790 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Flug nach Guayaquil

    1. Tag: Anreise nach Guayaquil

    Samstag, den 06.03.2021

    Flug von Frankfurt nach Guayaquil. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen und zum Hotel gefahren. Übernachtung im Hotel.

    Hotel Galeria Man-Ging
  • Seelöwe vor der Linse

    2. Tag: Galapagos: San Cristobal 1×F

    Sonntag, den 07.03.2021

    Am Morgen fliegen Sie nach Galapagos auf die Insel San Cristobal. Am Nachmittag besuchen Sie das Interpretationszentrum, wo Sie mehr über die Geschichte des Archipels erfahren und einen kurzen Einblick in die Tierwelt auf Galapagos bekommen. Am Strand können Sie erste Nahaufnahmen von Seelöwen einfangen. An der Mole besteht die Chance, auch auf Blaufußtölpel zu treffen. In einer entlegenen Bucht fotografieren Sie unter meist schattigen Bedingungen Fregattvögel, die hier fischen. Natürlich darf auch das Interpretationszentrum nicht fehlen. Das angenehme an diesem Nachmittag ist, dass Sie alleine das Fototempo vorgeben und somit alle verfügbare Zeit bis zum Sonnenuntergang in Anspruch nehmen können. Nach dem Abendessen haben Sie Gelegenheit, erste Bilder des Tages zu analysieren. Übernachtung im Hotel.

  • Meeresschildkröte beim Galapagos-Archipel

    3. Tag: Bootsausflug Isla Lobos 1×F

    Montag, den 08.03.2021

    Ihr erster Ausflug führt Sie heute gemeinsam mit einem Naturführer zur kleinen vorgelagerten Isla Lobos. Hier bestehen gute Chancen, Meeresleguane anzutreffen, die oft aus einer Nahdistanz fotografisch in Szene gesetzt werden können. Bei der kurzen Wanderung (ca. 1h) können außerdem Seelöwen, Fregattvögel und Blaufußtölpel gesichtet und fotografiert werden. Bei einem Schnorchelausflug haben Sie dann die Gelegenheit mit einer wasserfesten Kamera oder einem Unterwassergehäuse die bunte Unterwasserwelt einzufangen. Ob Seelöwen eine Schwimmeinlage in der Nähe liefern, ob zahlreiche Fische in bunten Farben zu bewundern sind oder vielleicht gar ein Rochen in der Nähe zu sehen ist. Ein besonderes Erlebnis ist das Schnorcheln auf Galapagos auf jeden Fall. Am Abend wieder Bildbesprechung zum Tage. Übernachtung wie am Vortag.

  • Meerechse in Fotopose

    4. Tag: Loberia – Insel Santa Cruz 1×(F/M)

    Dienstag, den 09.03.2021

    Am Morgen besuchen Sie die Loberia, eine abgelegene Bucht, wo Sie in aller Ruhe mit dem Stativ arbeiten können. Oft liegen hier die Leguane auf dem steinigen Uferbereich und bringen sich in Pose. Aber auch Seelöwen, Strandläufer und flinke Krabben wollen abgelichtet werden. Im Anschluss nehmen Sie Abschied von San Cristobal und fahren mit einem Schnellboot zur Insel Santa Cruz (ca. 2h). Übernachtung im Hotel.

    Villa Laguna
  • Achtung Riesenschildkröte hat Vorfahrt

    5. Tag: Hochland und Charles-Darwin-Station 1×F

    Mittwoch, den 10.03.2021

    Sie haben den ganzen Tag zur Verfügung, um im Hochland auf eigene Fotoexkursion gehen zu können. So können Sie auf der Farm El Chato ausgiebig die gigantischen Landschuldkröten fotografieren. Dabei sind alle möglichen Motive denkbar. Sie haben reichlich Zeit, die gewaltigen Tiere zu beobachten oder einen beleuchteten Lavatunnel zu besuchen. Schon der Weg zur Farm ist ein gewaltiges Fotomotiv. Eine imposante Allee gewaltiger Bäume säumt den Fahrweg. Schildkröten-Warnschilder stehen ebenfalls als Motiv zur Verfügung. Wenn hierbei noch der Moment der richtige ist, dass eine Schildkröte neben dem Schild die Straße quert, dann haben Sie das ideale Motiv. Am Nachmittag besuchen Sie dann die Charles-Darwin-Station, die sich neben interessanten Informationen zur Entstehung der Inseln und Spezies vor allem dem Schutz der Schildkrötenarten der Galapagos-Inseln widmet. Übernachtung wie am Vortag.

    Villa Laguna
  • Das Ei einer Riesenschildkröte und ein Schildkrötenbaby auf Galapagos

    6. Tag: Insel Santa Cruz – Insel Isabela 1×F

    Donnerstag, den 11.03.2021

    Am Morgen fahren Sie mit dem Schnellboot nach Isabela und besuchen dort als kleine Gruppe die Schildkrötenaufzuchtstation. Der Weg dorthin führt an Brackwasserlagunen vorbei, in denen oft die Gelegenheit besteht, Flamingos zu beobachten. Auch die typische Vegetation dieser vulkanischen Insel können Sie in Bilder bannen. Im Interpretationszentrum bekommen Sie einen Einblick in die Aufzucht. Mit etwas Glück können Sie eine junge Schildkröte in der Hand eines Züchters beobachten und fotografieren. Im Vergleich dazu ein Schildkrötenei: ein spannendes Motiv. Nach dem Besuch der Station führt Sie ein kurzer Weg zu einer weiteren Lagune, wo noch einmal fotografische Möglichkeiten warten. Am Abend haben Sie wieder Gelegenheit, die Bilder des Tages zu analysieren. Übernachtung im Hotel.

    La Casa de Marita Hotel
  • Das Ei einer Riesenschildkröte und ein Schildkrötenbaby auf Galapagos

    7. Tag: Insel Isabela: Los Tuneles 1×F

    Freitag, den 12.03.2021

    Heute unternehmen Sie einen organisierten Gruppenausflug mit einem Nationalparkführer und besuchen „los tuneles“. Unterwegs auf den natürlichen Lavabrücken können Sie tolle Landschaftsaufnahmen von den bizarren Lavaformationen einfangen. Mit etwas Glück sind auch die putzigen Blaufußtölpel in der Nähe. Meeresschildkröten und Haie können später bei einem weiteren Schnorchelausflug gesichtet werden. Übernachtung wie am Vortag.

    La Casa de Marita Hotel
  • Erkaltete Lava auf Galapagos

    8. Tag: Vulkan Sierra Negra – Insel Santa Cruz 1×(F/M (LB))

    Samstag, den 13.03.2021

    Erkunden Sie heute bei einer Wanderung (ca. 16 km) das Hochland der Insel Isabela. Sie erwartet eine beeindruckende Lavalandschaft, die Sie entlang des Vulkans Sierra Negra zum Lavafeld des Cerro Chico führt. Die Mondlandschaft bietet mit dem farbigen Gestein und den Kakteenpflanzen besonders beeindruckende, sowie surreale Fotomotive. Alternativ können Sie im verträumten Inselstädtchen Villamil mit Südseeidylle die Seele baumeln lassen oder eigene Erkundungen unternehmen. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Schnellboot nach Santa Cruz. Übernachtung im Hotel.

    Villa Laguna
  • Insel Bartolome

    9. Tag: Insel Bartolome 1×(F/M)

    Sonntag, den 14.03.2021

    Die heutige Bootsfahrt bringt Sie zum wohl bekanntesten Fotomotiv des Galapagos-Archipels. Eine Wanderung führt Sie auf den Aussichtshügel von Bartolome, wo die beiden halbmondförmigen Buchten sowie der Pinnacle Rock zu Ihren Füßen liegen. Nach den Aufnahmen setzen Sie zur Nachbarinsel Santiago über, die Lavafelder der Insel und die rotleuchtenden Krabben am Ufer sind ideale Fotoobjekte. Am Abend bietet sich wieder die Gelegenheit, über die Aufnahmen des Tages zu sprechen. Übernachtung wie am Vortag.

    Villa Laguna
  • Fregattvogel in der Balz

    10. Tag: Insel Seymour 1×(F/M)

    Montag, den 15.03.2021

    Auf der Insel Seymour ist eine umfangreiche Population von Fregattvögeln beheimatet. Mit etwas Glück bekommen Sie die Paarungszeremonie zu sehen, bei der die männlichen Tiere ihren großen roten Kehlsack aufblasen. Diese Zeremonie soll den weiblichen Tieren beeindrucken und die Geschlechtsreife demonstrieren. Am Strand bekommen Sie vielleicht sogar Seelöwen mit ihren Jungtieren zu Gesicht. Übernachtung wie am Vortag.

    Villa Laguna
  • Rote Klippenkrabben auf Galapagos

    11. Tag: Insel Baltra – Rückreise 1×F

    Dienstag, den 16.03.2021

    Mit reichlichen Eindrücken und beeindruckenden Fotoergebnissen treten Sie heute Ihre Rückreise an. Je nach Abflugzeit ist noch ein kurzer individueller Ausflug möglich. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Guayaquil nach Frankfurt.

  • 12. Tag: Ankunft in Deutschland

    Mittwoch, den 17.03.2021

    Ankunft in Frankfurt.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Guayaquil und zurück mit KLM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung
  • Englisch sprechender Naturführer
  • Inlandsflüge Guayaquil – San Cristobal und Baltra – Guayaquil in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Charterboot San Cristobal - Floreana - Isabela
  • Schnellbootfahrten zwischen den Galapagos-Inseln
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 10 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 10×F, 3×M, 1×M (LB)

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; Nationalparkgebühr Galapagos-Nationalpark (ca. 100 US$); Migrationskarte Galapagos (ca. 20 US$); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Vom Ei zum Giganten: Besuch einer Schildkrötenaufzuchtstation
  • Faszinierende Tierbeobachtungen: Riesenschildkröten, Meerechsen, Pinguine, Seelöwen und Co.
  • Eindrucksvolle Landschaften: Bizarre Lavaformationen, Mondlandschaften und Vulkane
  • Abwechslungsreiches Programm an Land und unter Wasser beim Schnorcheln
  • Die Vielfalt des Galapagos-Archipels beim Inselhüpfen entdecken

Das Besondere dieser Reise

  • Die Blende immer im Blick: behäbige Schildkröten, tapsige Blaufußtölpel und bizarre Lavaformationen im Fokus

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die Route und das Programm kann sich kurzfristig ohne vorherige Mitteilung aufgrund geänderter Nationalparkbestimmungen und Wetterbedingungen während der Reise ändern. Die Fähigkeit, sich auf eventuelle Änderungen einzustellen, ist der Schlüssel jeder Expedition in die Natur. Gleichwohl haben die Sicherheit und das Interesse unserer Gäste jederzeit höchste Priorität.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Für diese Fotoreise ist eine normale Fitness notwendig. Am 8. Tag können Sie eine etwa 5-stündige Wanderung unternehmen (je nach Konditionen eventuell auch etwas länger). Durch das tropische Klima ist die Wanderung körperlich anstrengender als in gemäßigten Zonen. Technische Erfahrung ist für die Wanderung nicht notwendig, Wanderschuhe sind allerdings empfehlenswert.

Bei der Einreise nach Ecuador ist jeder Tourist verpflichtet, einen gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen.

Zusatzinformationen

Für den Besuch der Galapagos-Inseln empfehlen wir die Mitnahme einer Schnorchelausrüstung (Maske mit Atemrohr). Flossen können vor Ort gemietet werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte