Ecuador | Anden

Quito, Lagunen und Vulkane

Kultur und Natur erleben

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 840 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ECUBON

Entdecken Sie den kolonialen Altstadtkern von Quito, der schönsten Stadt Lateinamerikas und verschaffen Sie sich einen Überblick über den riesigen Talkessel, in dem die Stadt liegt. Sie besuchen das Äquatormonument Mitad del Mundo und stehen mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen auf der Südhalbkugel dieser Erde. Mit dem Besuch des bunten Marktes in Otavalo tauchen Sie in das Leben der Ecuadorianer ein, bevor Sie aktiver werden. An den malerischen Lagunen Cuicocha, Limpiopungo und Quilotoa unternehmen Sie leichte Wanderungen, begleitet von einem faszinierenden Panorama. Wie an einer Perlenkette aufgereiht, erheben sich unzählige Vulkane am Horizont. Der markante Vulkan Cotopaxi besticht dabei durch seine Schönheit.

Höhepunkte

  • Quito – Rundgang durch die schönste Stadt Lateinamerikas
  • Äquatorüberschreitung am Mitad del Mundo
  • Malerische Kraterlagunen Cuicocha und Quilotoa
  • Wanderung am Bilderbuchvulkan Cotopaxi

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.01.2020 30.09.2021 ab 840 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1050 EUR
EZ-Zuschlag ab 170 EUR
Aufpreis Deutsch sprechende Reiseleitung 115 EUR
Zusatz-Übernachtung in Quito ab 35 EUR

Reiseverlauf

  • Blick auf Quito

    1. Tag: Anreise – koloniales Quito

    Abholung am Flughafen oder im Hotel. Anschließend erkunden Sie die wunderschöne koloniale Altstadt von Quito mit seinen zahlreichen Kirchen, Plätzen und auch der malerischen Gasse La Ronda. Hier können Sie sich in den kleinen Manufakturen für Kaffee und Kakao den Gaumenfreuden hingeben. Übernachtung im Hotel.

  • Markt in Otavalo

    2. Tag: Äquatorüberschreitung – Otavalo 1×F

    Sie besuchen das berühmte Äquatordenkmal und das kleine Museum Inti Nan, wo Sie mehr zur Kultur Ecuadors und den Kuriositäten am Äquator erfahren. Die Fahrt führt weiter nach Otavalo. Nutzen Sie die Gelegenheit, durch die Straßen dieses Andenstädtchens zu schlendern und dabei das überaus geschäftige Markttreiben zu beobachten. Man kann einfach nur staunen oder auch selbst in das Feilschen und Handeln mit einsteigen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine leichte Wanderung zum Wasserfall Peguche. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h).

  • Lagune Cuicocha

    3. Tag: Laguna Cuicocha – Cotopaxi-Nationalpark 1×F

    Durch Graslandschaften mit herrlichen Orchideen wandern Sie um den Kratersee Laguna Cuicocha (Gehzeit ca. 4h). Anschliessend geht es in Richtung Cotopaxi. Auf dem Weg machen Sie noch einen kurzen Halt im Dorf Cotacachi. Der Kichwa-Name, der übersetzt „Salz mahlen“ bedeutet, weist darauf hin, dass man hier nicht immer auf die Verarbeitung von Leder spezialisiert war. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft am Fuß des majestätisch aufragenden Cotopaxi. Übernachtung in einer Hacienda. (Fahrzeit ca. 3,5h).

  • Blick auf den Vulkan Cotopaxi

    4. Tag: Laguna Limpiopungo – Quilotoa 1×F

    Sie unternehmen eine kleine Wanderung (Gehzeit ca 1,5h) an der Lagune Limpiopungo, das breite Hochplateau an den Hängen des Vulkans Cotopaxi durchquerend und lernen die typische Vegetation der Anden kennen. Über die Interamericana fahren Sie zu einer der schönsten Lagunen in Ecuador und Südamerika, der traumhaft gelegenen Laguna Quilotoa. Besonderes Augenmerk liegt auf der Kultur und dem ländlichen Leben der indigenen Andenbevölkerung. Vorbei an andinen Dörfern haben Sie eine fantastische Chance, das wirkliche Ecuador zu sehen. So auch Pujili wo Sie einen einheimischen Markt besuchen. Übernachtung im einfachen Hotel. (Fahrzeit ca. 3h).

  • Laguna Quilotoa

    5. Tag: Laguna Quilotoa – Quito 1×F

    Wer möchte, kann heute früh aufstehen und den faszinierenden Sonnaufgang am Kraterrand der Laguna Quilotoa erleben. Nach einem stärkenden Frühstück wandern Sie hinunter zu der Laguna und wieder zurück (Gehzeit ca. 2h). Über Chugchilan und Sigchos erreichen Sie wieder die Panamericana und fahren zurück nach Quito. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h).

  • Thermen von Papallacta

    6. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen oder zu Ihrem nächsten Reiseziel. Wie wäre es vielleicht mit den Thermalquellen von Papallacta oder dem ecuadoriansichen Regenwald?

Enthaltene Leistungen ab/an Quito

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers mit privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Hotel (einfach)
  • 1 Ü: Hacienda im DZ
  • Mahlzeiten: 5×F

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Quito – Rundgang durch die schönste Stadt Lateinamerikas
  • Äquatorüberschreitung am Mitad del Mundo
  • Malerische Kraterlagunen Cuicocha und Quilotoa
  • Wanderung am Bilderbuchvulkan Cotopaxi

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass sich das Programm kurzfristig ohne vorherige Mitteilung aufgrund geänderter Nationalparkbestimmungen, Wetterbedingungen, saisonbedingten Änderungen und Naturereignissen während der Reise ändern kann. Die Fähigkeit, sich auf eventuelle Änderungen einzustellen, ist der Schlüssel jeder Reise. Gleichwohl haben die Sicherheit und das Interesse unserer Gäste jederzeit höchste Priorität.

Bei der Einreise nach Ecuador ist jeder Tourist verpflichtet, einen gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen.

Anforderungen

Für diese Kultur- und Naturreise ist eine gesunde Fitness notwendig, um Wanderungen von 4 Stunden (je nach Kondition eventuell auch etwas länger) in Höhen bis zu 4000 m meistern zu können.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Ecuador

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer PCR-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Einreise-Informationen zu Ecuador und Galapagos

Für Ecuador und Galapagos benötigen Touristen aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz lediglich einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist und seit dem 1. Juli 2020 außerdem eine private Reisekrankenversicherung und eine Gesundheitserklärung. Seit 22. März 2021 muss jede Person, die über eine der zugelassenen Einreisestellen nach Ecuador einreist, muss einen obligatorischen RT-PCR-Test oder einen negativen Antigentest vorlegen, der bis zu drei (3) Tage (72 hours) vor der Ankunft in Ecuador durchgeführt werden muss, oder den Impfausweis mit der vollständigen bestätigten Impfung gegen COVID-19.

Bei der Ankunft auf den Flughäfen Ecuadors wird das Gesundheitsministerium stichprobenartig Antigen-Schnelltests an Passagieren über 14 Jahren durchführen. Im Falle eines positiven Antigentests müssen Reisende 10 Tage lang kostenfrei in staatlichen medizinischen Zentren in Quito oder Guayaquil in Isolation bleiben.

Einreise Galapagos

Der Regierungsrat der Provinz Galapagos hat am 1. Juli 2020 die Einreisevorschriften für Besucher des Naturparadieses im Pazifik verschärft: Besucher müssen ab sofort ihr Reiseprogramm vorab registrieren und genehmigen lassen. Alle Leistungen müssen nachweislich gebucht und bezahlt sein. Die Bestätigung (ein sogenanntes Salvoconducto, SC) muss am Flughafen beim Erwerb der Transit Controll Card (TCC) vorgelegt werden. Der Reiseplan darf nur Anbieter enthalten (Hotels, Ausflüge und Transporte), die von den Gesundheitsbehörden registriert und zertifiziert sind sowie den Hin- und Rückflug auf die Inseln.

Zur Einreise auf die Galapagos-Inseln müssen Reisende folgende Dokumente vorlegen:

- Reisepass.

- Flugticket für Hin- und Rückflug in die Provinz Galapagos.

- Negatives Ergebnis eines RT-PCR-Tests, gültig seit bis zu 96 Stunden vor dem Eintritt in die Provinz. In Ecuador durchgeführte Tests müssen von einem Labor stammen, das von der ACESS anerkannt ist. Tests sind für alle Reisenden ab 17 Jahren obligatorisch – unter 17 Jahren sind die PCR-Tests für Galapagos aktuell nicht notwendig.

- Salvoconducto (Reiseplanregistrierung, organisieren wir). Ab 1. Juli 2020 müssen alle Reisende ihr Reiseprogramm über ein Reiseunternehmen oder ein Hotel mit registriertem Sitz auf den Galapagos-Inseln beim Tourismusministerium vorab hinterlegen. Sie erhalten dann eine Bestätigung, die sie vor Abflug am Flughafen bei der Beantragung der Transit Control Card (TCC) vorlegen müssen. Das Reiseprogramm muss komplett vorgebucht und bezahlt sein. Es darf nur Anbieter enthalten, die für die Einhaltung der Hygienestandards zertifiziert sind.

- Transit Control Card – erhältlich am Flughafen in Quito und Guayaquil (US$ 20 pro Person).

- Gesundheitserklärung, die bei der Einreise nach Ecuador ausgefüllt wird und die Aufenthaltsorte der Reisenden, während sie in Ecuador-Festland reisen, enthält.

- Private Reisekrankenversicherung.