Ecuador

Ruta del Sol – Ecuadors Pazifikküste erkunden

Natur erleben

Ihr Reisespezialist

GEMPP_Marcus_MR_Cordillera_Huayhuash_2016.JPG

Marcus Gempp

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 720 EUR
Dauer 4 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ECUPAC

Ecuadors Pazifikküste kennzeichnen nicht nur Palmen, Sonne und einsame Strände. Neben den zahlreichen beschaulichen Fischerdörfern laden auch eine kleine Insel und ein Nationalpark direkt an der Küste zu Erkundungen ein. Die Isla de la Plata, oder auch „Klein-Galapagos“ genannt, gibt mit den drolligen Blaufuß- und Rotfußtölpeln einen guten Eindruck vom größeren Original. Die bekannten Fregattvögel von Galapagos können ebenfalls gesichtet werden. Ein kleines vorgelagertes Korallenriff lädt zum Schnorcheln ein. Entscheiden Sie selbst, wie lange Sie die salzige Pazifikluft schnuppern wollen.

Höhepunkte

  • Ausflüge entlang Ecuadors Pazifikküste
  • Bootstour zur Isla de la Plata („Klein-Galapagos“)
  • Vielfalt des Machalilla-Nationalparks
  • Besuch des Traumstrandes Los Frailes

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2021 30.09.2022 ab 720 EUR **-Budget-Zimmer Anfragen
01.10.2021 30.09.2022 ab 770 EUR ***-Standard-Zimmer Anfragen
01.10.2021 30.09.2022 ab 950 EUR ****-Superior-Zimmer Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag ab 75 EUR
Zusatzübernachtung (ohne Aktivitäten) ab 45 EUR
Aufpreis Deutsch sprechende Reiseleitung ab 80 EUR

Reiseverlauf

  • Fischerdorf Salango bei Puerto Lopez

    1. Tag: Guayaquil – Puerto Lopez

    Am Morgen fahren Sie von Guayaquil zunächst durch savannenartige Landschaft der Halbinsel Santa Elena. Weiter geht die Reise durch zahlreiche Fischerdörfer. Sie entdecken schöne und ausgedehnte Strände, üppig wuchernden Küstenregenwald und hübsche Handwerksdörfer. Am späten Nachmittag Ankunft im Fischerstädtchen Puerto Lopez. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit: ca. 4h).

    Hosteria Mandala
  • Putzige Blaufußtölpel

    2. Tag: Isla de la Plata 1×(F/M (LB))

    Sie unternehmen heute eine ganztägige Bootstour zur Isla de la Plata. Sie erkunden die Insel mit einem einheimischen Naturführer. Je nach Jahreszeit sehen Sie Blaufuß-, Rotfuß- und Maskentölpel, Albatrosse und Fregattvögel. Beim Schnorcheln und Schwimmen haben Sie gute Chancen, Meeresschildkröten zu sehen. Von Mitte Juni bis Ende September kann man hier auch die riesigen Buckelwale beobachten – ein einmaliges Naturereignis. Mittagessen als Picknick. Übernachtung wie am Vortag.

    Hosteria Mandala
  • Strand in Manabi

    3. Tag: Machalilla-Nationalpark 1×(F/M)

    Am Morgen brechen Sie zur Dorfgemeinde Agua Blanca inmitten des Nationalparks Machalilla auf. Sie erfahren dort viel über deren Traditionen und Gebräuche. Nach einem typischen Mittagessen besuchen Sie Los Frailes, einen der schönsten Strände des Landes. Übernachtung wie am Vortag.

    Hosteria Mandala
  • Blick auf dem Cerro de Santa Ana in Guayaquil

    4. Tag: Puerto Lopez – Guayaquil 1×F

    Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Guayaquil. (Fahrzeit: ca. 4h).

Hinweis: Die Ausflüge an den Tagen 2 und 3 werden nicht exklusiv für DIAMIR-Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen ab/an Guayaquil

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 1×M, 1×M (LB)

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Ausflüge entlang Ecuadors Pazifikküste
  • Bootstour zur Isla de la Plata („Klein-Galapagos“)
  • Vielfalt des Machalilla-Nationalparks
  • Besuch des Traumstrandes Los Frailes

Hinweise

Bei der Einreise nach Ecuador ist jeder Tourist verpflichtet, einen gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Ecuador

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Epidemiologische Lage

Ecuador ist von COVID-19 weiterhin betroffen. Regionale Schwerpunkte sind die größten Städte des Landes, insbesondere die Region in und um die Hauptstadt Quito. Aktuelle und detaillierte Zahlen bieten das nationale Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Einreise

Die Einreise ist derzeit für Personen, die keinen Daueraufenthalt in Ecuador haben, nur auf dem Luftweg möglich. Die Landgrenzen sind außer zur Rückkehr von Anwohnern gesperrt.

Alle Passagiere müssen vor dem Boarding nach Ecuador eine digitale Gesundheitserklärung (Declaración de salud del viajero) vorlegen und bei Einreise nach Ecuador nochmals vorzeigen.

Einreisende ab 16 Jahren müssen vor dem Boarding nach Ecuador einen weniger als 72 Stunden alten negativen PCR-Test und einen Nachweis über eine vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage vor Abflug erfolgte, vorlegen. Für Reisende unter 16 Jahren ist nur ein negativer PCR-Test (max. 72 Stunden) notwendig.

Passagiere, die sich nur im Transitbereich aufhalten, müssen keinen Impfschutz oder negativen PCR-Test vorweisen.

Für Reisen nach Galapagos muss ein weniger als 72 Stunden vor Abflug auf die Inseln durchgeführter PCR-Test sowie ein Nachweis über eine vollständige Impfung vorgelegt werden. Alternativ muss vor Abflug ein weiterer negativer PCR-Test erfolgen. In Ecuador kann dieser PCR-Test nur von speziell hierfür autorisierten Laboren erfolgen.

Für die Einreise ist eine private Reisekrankenversicherung notwendig.

Quelle: Auswärtiges Amt