Auf Braunbärenbeobachtung
Spaß bei der Moorschuhwanderung in Soomaa
Abendstimmung in Tallinn
Auf Robbentour durch die estnische Inselwelt

Wilde Schönheit im Baltikum – Moore, Wälder, Ostseeinseln

Naturerlebnisse zu Land und zu Wasser mit Inselparadies Hiiumaa, Hochmoor des Soomaa-NP und Bärenhütte

Highlights

  • Bezaubernde Hauptstadt: das mittelalterliche Tallinn erleben
  • Mit Moorschuhen und auf Kanutour unterwegs in den Weiten des Soomaa-Nationalpark
  • Estnische Gastfreundschaft in entzückenden Gästehäusern
  • Zwischen Herrenhäusern und Bischofsburg in der Lagunenstadt Haapsalu

Fakten

Darum geht´s:

Alles schweigt, kein Licht dringt aus Ihrem Versteck nach draußen, der Finger ruht auf dem Auslöser der Kamera und Ihr Guide späht unter Spannung durch sein Fernglas. Und dann passiert es. Aufregung macht sich breit, die Herzen schlagen höher, wenn sich das kniehohe Gras plötzlich zur Seite drängt und langsam, bedächtig, aber vor Kraft strotzend ein fülliger Braunbär hervor tritt. Die Kameras klicken, ein „WOW“ nach dem anderen raunt durch die Bärenhütte. Der Bär reckt schnuppernd seine Nase in die Höhe. Der Marderhund aber, der gerade noch wuselig zwischen den Birken umher huschte, hat längst die Flucht ergriffen….

Sie merken schon: Estland überrascht! Und das nicht nur mit einer landschaftlich einzigartigen Vielfalt und einer faszinierenden Flora und Fauna, die man von einem so kleinen Land kaum erwartet. Auch die wechselvolle Geschichte, auf die Sie nicht zuletzt in der mittelalterlichen Stadt Tallinn stoßen, macht Estland zu einem spannenden und wahrlich überraschenden Reiseziel. Höhepunkte dieser Naturerlebnisreise sind zweifelsohne die unvergesslichen Tierbeobachtungen in den schönsten Schutzgebieten. Zwischen riesigen Mooren, unberührten Wäldern und einer mannigfaltigen Inselwelt erleben Sie das „wilde“ Estland.

Naturschätze und Nationalparks – auf den Spuren von Elchen, Robben und Vögeln

Der salzige Ostseewind streift Ihre Haut, wenn Sie per Fischerboot die unbewohnte Inselwelt der estnischen Ostseeküste erkunden und Ausschau nach putzigen Ringelrobben halten, die neugierig ihre Köpfe aus dem Wasser strecken. Im Matsalu-Nationalpark gehen Sie zu Fuß auf Pirsch und erspähen mit etwas Glück einen Elch. Doch auch Kraniche, Wildgänse oder der kleine Sperlingskauz könnte Ihre Kameralinse streifen. Per Kanu und mit Moorschuhen erkunden Sie die riesigen Regenmoore des Soomaa-Nationalparks.

DAS Erlebnis: Braunbärenbeobachtung mit Hüttenübernachtung

Eine ganz besondere Unterkunft erwarten Sie für eine Nacht im Alutaguse-Waldgebiet, im Nordosten Estlands: hier beziehen Sie eine eigens für die Bärenbeobachtung errichtete Hütte, von wo aus Sie die majestätischen, pelzigen Tiere voraussichtlich mit einsetzender Dämmerung beobachten können. Aber auch Eulen, Füchse oder Marderhunde kommen Ihnen mit etwas Glück ganz nah.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Elisa Seifert
Elisa Seifert
Teamleitung Produktdesign Europa, Nordamerika
Es ist ganz egal, ob es die frische Brise an Irlands Küste, das seichte Rauschen der schwedischen Wälder oder der mediterrane Duft Italiens ist. Wenn ich frühmorgens die Campertür öffne und in der Natur bin, fühle ich mich am wohlsten. Am liebsten bin ich mit meiner Familie im Camper unterwegs,... Mehr

9 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Karin S. (Teilnehmerin September 2023)

Es war eine wunderbare Erfahrung: Die Reiseleiter, die neben Fachwissen auch mit soviel Herz und Leidenschaft dabei waren und die alles für ihre Schützlinge geben, die Unterkünfte, die so liebevoll gestaltet waren, die Verpflegung so richtig landestypisch, reichlich und mega lecker! (wenn ich meine Hosen anschaue fast zu reichlich

Bärenhütte im Alutaguse-NP

Das Besondere an dieser Reise

  • Übernachtung in einer Bärenhütte für spannende Tierbeobachtungen
  • Ringelrobben in Sicht? Mit dem Fischerboot zu den Miniinseln rund um Hiiumaa
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 03.05.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

31.08.24 – 07.09.24 1780 EUR EZZ: 190 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
14.09.24 – 21.09.24 1780 EUR EZZ: 190 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausgebucht
28.09.24 – 05.10.24 1780 EUR EZZ: 190 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine 2025

03.05.25 – 10.05.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
17.05.25 – 24.05.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
30.05.25 – 06.06.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
07.06.25 – 14.06.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
30.08.25 – 06.09.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
06.09.25 – 13.09.25 1880 EUR EZZ: 230 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 1990 EUR zzgl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar.

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise nach Tallinn – Matsalu-Nationalpark

Kleine Eule in Estlands Wäldern

Nach Ankunft (bis 15 Uhr) in Tallinn fahren Sie zunächst an die Westküste bis zum Matsalu-Nationalpark. Ganz in der Nähe der Ostsee beziehen Sie Ihr Gästehaus in herrlicher Lage. Bereits am heutigen Abend können Sie zu Ihrer ersten kleinen Erkundungstour durch den Nationalpark starten. Sie halten Ausschau nach Elchen und heimischen Vögeln, wie der kleinsten Eule der Welt: dem Habichtkauz. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 1,5h, 125 km).

2. Tag

Auf Robbentour durch die estnische Inselwelt

Kegelrobben vor der Ostseeküste Estlands

Zur Estnischen Inselwelt gehören über 2200 kleinere, teilweise unberührte und größere Inseln. Mit der Fähre steuern Sie zunächst die zweitgrößte Insel Estlands an: Hiiumaa (dt. Dagö). Von hier aus geht es nun per Fischerboot weiter zu den vorgelagerten kleineren Inseln. Mit ein wenig Glück kommen Sie hier in den Genuss die seltenen Ringelrobben zu bestaunen, die sich vor allem vor den Inseln Hanikatsi und Saarnaki tummeln. Neugierig strecken sie Ihre Köpfe aus dem Wasser, während Sie sich langsam nähern. Auf Saarnaki besuchen Sie, nach kurzem Spaziergang durch dichte, dschungelartige Wacholderwälder, ein historisches Bauernhaus. Ein gemütliches Picknick rundet den Ausflug mit typischen Leckereien ab. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 30Min; Fahrzeit Fähre: 2 x 1h 15 Min).

1×(F/M (LB)/A)
3. Tag

Auf Entdeckungstour im Matsalu-Nationalpark und Haapsalu

Immer auf der Suche nach Elchen im Matsalu-NP

Sie durchstreifen die Auen des Matsalu-Nationalparks heute zunächst zu Fuß, auf Ihrem Weg ins Vogelschutzgebiet in Haeska. Vom Vogelturm am Nordufer der Bucht von Matsalu genießen Sie einen einmaligen Ausblick auf die sich hier im seichten Wasser tummelnden Vogelscharen – ein Lieblingsort zahlreicher Zugvögel. (Hobby-)Ornithologen kommen hier voll auf Ihre Kosten: Singschwäne, Graugänse, Seeadler, Stockenten, Silberreiher, Brandseeschwalben, Kiebitze, Pfeifenten, Graureiher, Höckerschwäne u.v.m. tummeln sich hier dicht an dicht und geben ein wunderbares Naturkonzert. Hier lässt sich wunderbar der Moment genießen, indem Sie die Augen schließen, der Natur lauschen, den Wind auf ihrer Haut spüren und sich ganz der Entschleunigung hingeben.
Im Anschluss widmen Sich der interessanten estnischen Kultur (alternativ am Folgetag). Die Lagunenstadt Haapsalu diente einst den russischen Zaren und auch dem Komponisten Peter Tschaikowski als Kur- und Erholungsort. Die imposante Bischofsburg sowie der ganz aus Holz erbaute Bahnhof zählen zu Ihren Besichtigungszielen. Am Abend besteigen Sie ein Motorboot und rauschen durch das Flussdelta des Kasari, auf der Suche nach Bibern und verschiedenen Vogelarten. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1-2h).

4. Tag

Soomaa-Nationalpark und Moorschuhwanderung

Moorschuhwanderung in Estland

Heute reisen Sie weiter in den nächsten Nationalpark Estlands. Ihr nächstes Ziel ist der Soomaa-Nationalpark – Europas größter Regenmoor-Nationalpark. Hier erleben Sie, wie die Bewohner eine eigene Hochwasserkultur entwickelt haben, denn im Frühjahr kommt es hier in Folge der Schneeschmelze regelmäßig zu gewaltigen Überschwemmungen. Mit Moorschuhen an den Füßen erkunden Sie das zehntausend Hektar große Kuresoo-Hochmoor mit seiner bis zu sieben Meter mächtigen Torfschicht. Ohne diese speziellen Schuhe gäbe es keine Möglichkeit in die skurrile Landschaft vorzudringen, in der Sie mehr über die hiesige spezielle Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Ihr Guide zeigt Ihnen gern Moltebeere, Zwergbirke und Sonnentau. Wer sich traut sollte heute die Badesachen einpacken – denn mitten in der Moorlandschaft bietet sich die einmalige Gelegenheit für ein erfrischendes und (so heißt es) verjüngendes Bad in einem Moorsee! Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 2h, 150 km; Gehzeit ca. 2,5h).

1×(F/M (LB)/A)
5. Tag

Kanutour und Sauna

Kanutour auf dem Raunda-Fluss

Sie beginnen den Tag mit einer Kanutour auf dem Raunda-Fluss und passieren paddelnd uralte Fichten, Eichen und Zitterpappeln sowie die eine oder andere Biberburg. Mit etwas Glück huscht ein kleiner Eisvogel vor Ihnen über Wasser und lässt sich auf einen der weit ins Wasser reichenden Äste nieder. Der Fluss ist ruhig und je nach Gruppenambition variiert die Fahrtdauer zwischen 2 und 3 Stunden (ca. 10-12 km). Ihr heutiges Gästehaus verfügt über eine herrliche Sauna, denn ähnlich wie bei den Finnen, zelebrieren die Esten ihre Saunakultur. Optional können Sie diese heut nutzen und sich direkt danach beim Sprung in den Fluss abkühlen (ggf. gegen Aufpreis) Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
6. Tag

Bärenbeobachtung und Hüttenübernachtung

Auf Braunbärenbeobachtung

Estland verzeichnet einen Bestand an wilden Bären von derzeit etwa 1000. Allein die Hälfte dieser lebt in den Wäldern und Mooren im Nordosten des Landes. Ihr Weg führt Sie heute einmal quer durchs Land in das geschützte Alutaguse-Waldgebiet, wo Sie eine einfach aber gemütliche Gemeinschaftshütte beziehen. Unterwegs stoppen Sie in Rakvere, wo Sie gemeinsam für Ihr abendliches Picknick in der Bärenhütte einkaufen. Vom Parkplatz im Wald geht es dann zu Fuß in ca. 30 Minuten weiter zu der extra für die Braunbärenbeobachtung errichteten Hütte. Die scheuen, majestätischen Tiere trauen sich zumeist erst in der Dämmerung heraus. Bis dahin halten Sie Ausschau nach Füchsen, Marderhunden oder vielleicht auch einem Elch. Frühaufsteher haben in der morgendlichen Dämmerung auch eine Chance, den seltenen Auerhahn zu erspähen. Übernachtung in der Bärenhütte. (Fahrzeit ca. 2–3h, 230 km).

1×(F/A)
7. Tag

Mittelalterperle Tallinn

Altstadt Tallinn

Von der Wildnis geht es heute für Sie erstmal zum gemütlichen Frühstück in einem Café in Rakvere. Hier können Sie sich etwas erfrischen und sich bei Omelett, Pfannkuchen und heißen Kaffee über die Erlebnisse der letzten Nacht austauschen. Weiter geht es in die Hauptstadt Tallinn, die Sie am Nachmittag im Rahmen einer zweistündigen Führung durchstreifen. Der Charme des Mittelalters ist hier wahrhaft zu spüren. Das noch erhaltene ursprüngliche Straßensystem aus dem 13. Jahrhundert führt Sie vorbei an zahlreichen originalen Häusern, die in Größe und Form seit dem 15. Jahrhundert nicht verändert wurden. Ein glanzvoller Abschluss Ihrer erlebnisreichen Reise und ein wahrer Kontrast zu den vielfältigen Naturerlebnissen der letzten Tage. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 130 km).

8. Tag

Abreise von Tallinn

Auf "Beerenjagd" in den Wäldern Estlands

Je nach Abflugzeit können Sie den Vormittag für einen individuellen Spaziergang durch das hübsche Tallinn nutzen. Transfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung.

1×F

Leistungen ab/an Tallinn

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Transfer und Fahrten im Minivan
  • Fährüberfahrt zur Insel Hiiumaa und zurück
  • Abendliche Bootstour im Matsalu-Nationalpark
  • Moorschuhwanderung und Kanutour im Soomaa-Nationalpark
  • Hüttenübernachung mit Bärenbeobachtung im Alutaguse-Nationalpark
  • 2-stündige Stadtführung in Tallinn
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm
  • 5 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Hütte im MBZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 3×M (LB), 6×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise nach/von Tallinn
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Reise
  • Transfer zum Flughafen bei Verlängerung (Taxi od. Straßenbahn)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Eintritte
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 1187 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den Witterungsbedingungen sowie den Tierbeobachtungsmöglichkeiten angepasst und kann entsprechend in der Reihenfolge der Aktivitäten variieren. Auf die Sichtung und Beobachtung der estnischen Tierwelt wird bei dieser Naturreise großen Wert gelegt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung bestimmter Tiere (Bären, Elche) ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Übernachtung in der Bärenhütte
Im Alutaguse-Nationalpark übernachten Sie in einer Bärenhütte, um mit etwas Glück die majestätischen Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Es gibt hier kein Fließendwasser, kein Strom und auch keine Dusche. Eine Trockentoilette ist vorhanden. Sie nächtigen in Doppelstockbetten und es werden Schlafsäcke und Kissen vor Ort gestellt. Sie verhalten sich während Ihres Aufenthalts in der Bärenhütte (ca. 16/17 Uhr bis 7 Uhr morgens) möglichst leise.

Lunchpakete
Zum Mittagessen gibt es zumeist ein von der Unterkunft zusammengestelltes Lunchpaket oder Ihr Reiseleiter kauft vor Ort für ein Picknick ein, welches Sie dann im Laufe Ihrer Tagesaktivitäten gemeinsam einnehmen.

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für leichte Outdoor-Aktivitäten wird vorausgesetzt. Sie sollten Freude am Wandern, Paddeln und Bewegung in der Natur haben, sowie über Trittsicherheit verfügen. Für das Ausschau halten, Beobachten und Fotografieren von Tieren wird bei dieser Reise viel Zeit eingeräumt. Für die Übernachtung in der Bärenhütte ist ein gewisser Komfortverzicht notwendig.

Zusatzinformationen

Transfer zum Flughafen bei Verlängerung in Tallinn
Am Abreisetag wird es einen Transfer zum Flughafen geben, welcher sich nach der Uhrzeit richtet, zu der die meisten Gäste der Gruppe abreisen. Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Tallinn verlängern möchten, gelangen Sie bei Abreise in Eigenregie zum Flughafen – ganz unkompliziert per Taxi oder per Bus (Linie 2; Fahrzeit ca. 25 Min Fahrt, Haltestelle 2 Min vom Hotel entfernt; Kosten ca. 2 €).

Alternative Anreise- und/oder Verlängerungsmöglichkeit Helsinki
Diese Reise lässt sich auch wunderbar mit An-/Abreise via Helsinki gestalten. Nach/von Helsinki gibt es gute alternative Flugmöglichkeiten und ein Aufenthalt vor oder nach der Reise in der finnischen Hauptstadt lohnt sich allemal. Zwischen Helsinki und Tallinn verkehren täglich etliche Fähren und Ihre Reiseleitung kann Sie am ersten Tag der Gruppenreise auch am Fährhafen von Tallinn abholen. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Elche im Matsalu-Nationalpark

Reiseberichte

Elisa Seifert, 25.09.2023

Oh du wildes, wunderschönes Estland

Weiterlesen
Claudia und Dietmar Cornelissen, 02.09.2023

Estland: Zwischen Bären, Elchen und Greifvögeln

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Herzförmiger Parika-See im Moorgebiet Zentral-Estlands
ESTMWA

Estland | Baltikum

Mietwagenreise durch die Baltische Wildnis

Auf zu Estnischen Höhepunkten mit Hochmoor in Lahemaa, Ostseewind in Matsalu und Bärenhüttenübernachtung
ab 990 EUR zzgl. Flug
Dauer 8 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Mietwagenreise
Tretschlitten fahren im Winterwald
ESTWIN

Estland | Baltikum

Schnee, Sauna und Lichterglanz

Winterliche Abenteuer im Lahemaa-Nationalpark und in Tallinn mit Fatbiketour, Schneeschuhwandern und Iglusauna
ab 1380 EUR zzgl. Flug
Dauer 6 Tage / 4–8 Teilnehmer oder individuell ab 2 Personen
Zur Reise
Altstadt Tallinn
ESTBAL

Baltikum | Estland | Lettland | Litauen

Mietwagenreise zu den Höhepunkten des Baltikums

Naturerlebnisse, Ostseewind und Pinienwälder kombiniert mit den Kulturperlen Tallinn, Riga und Vilnius
ab 1590 EUR zzgl. Flug
Dauer 12 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zur Mietwagenreise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.