Südafrika • Lesotho • Eswatini

Eine Welt in einem Land

Höhepunkte Südafrikas mit Besuch des „Königreichs im Himmel“

Ihre Reisespezialistin

Carola Tille

Carola Tille

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 3590 EUR
Dauer 22 Tage
Teilnehmer 4–14
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (64) 4,5
Tourcode SUEJEL

Der Südafrika-Klassiker: Wer die Höhepunkte dieses faszinierend vielfältigen Landes auf komfortable Weise kennenlernen möchte, ist hier genau richtig.

Vom Krüger-Nationalpark bis ans Kap

Auf dem Weg von Nordosten nach Südwesten, vom Krüger-Nationalpark bis zum Kap der Guten Hoffnung, vereinen sich Natur und Kultur, Geschichte und Gegenwart, Begegnungen und Überraschungen zu einem atemberaubend bunten Mosaik.

Südafrika – Safari, Sonnenuntergänge und Schmelztiegel der Kulturen

Schon die Namen einzelner Reisestationen wecken Fernweh und die Aktivitäten versprechen unvergessliche Erlebnisse: Panorama-Route, Garden-Route und Blyde-River-Canyon; Safarifahrten, Bootstour, Nashornpirsch und Wanderungen in den Drakensbergen. Auf Du und Du mit den Elefanten im Addo-Elephant-Nationalpark, der großartigen Küstenlandschaft des Tsitsikamma-Nationalparks, den herrlichen Tropfsteinen der Karoo-Höhlen und schließlich Kapstadt, Metropole und Sehnsuchtsziel, umgeben von den weltberühmten Weinbergen. Südafrika ist eine Welt in einem Land und Sie sind mittendrin! Die zwei Königreiche Lesotho und Eswatini (ehemals Swasiland) komplettieren diese Reise und geben Ihnen Einblicke in die Kultur und Lebensweise der hier lebenden Ethnien. Unterwegs sind Sie im komfortablen Kleinbus und übernachten in landestypischen, naturnahen Lodges und Camps.

Bewertung unserer Kunden

4,5 (64 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Auf Safari im Krüger-Nationalpark
  • Bootsfahrt in St. Lucia und Pirschfahrt im Hluhluwe NP
  • Wandern in den Drakensbergen (UNESCO)
  • Weinprobe in Stellenbosch und Besuch am Kap der Guten Hoffnung

Das Besondere dieser Reise

  • Nashörner im Fokus – Besuch im wildtierreichen Süden des Krüger NPs
  • Auf uralten Ponypfaden in Lesotho unterwegs

Termine

  • B buchbar
  • X geschlossen
  • Mindestteilnehmerzahl erreicht
von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 01.08.2021 22.08.2021 3650 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Wir garantieren Ihnen bei Buchung die Reise.
X 09.08.2021 30.08.2021 3750 EUR EZZ: 685 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Mindestteilnehmerzahl erreichtX 12.08.2021 02.09.2021 3650 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
B 31.08.2021 21.09.2021 3590 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.09.2021 12.10.2021 3690 EUR EZZ: 685 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.09.2021 21.10.2021 3590 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.10.2021 26.10.2021 3690 EUR EZZ: 685 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Wir garantieren Ihnen bei Buchung die Reise.
Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 19.10.2021 09.11.2021 3590 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.10.2021 16.11.2021 3590 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.11.2021 22.11.2021 3690 EUR EZZ: 685 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.11.2021 05.12.2021 3690 EUR EZZ: 685 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.11.2021 07.12.2021 3590 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 14.12.2021 04.01.2022 3650 EUR EZZ: 685 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2022
B 16.02.2022 09.03.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.03.2022 30.03.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.04.2022 26.04.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.05.2022 06.06.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.05.2022 08.06.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 26.06.2022 17.07.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 09.07.2022 30.07.2022 3990 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.08.2022 22.08.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung
Sie reisen zu zweit? Wir garantieren Ihnen bei Buchung die Reise.
Buchen Anfragen
B 09.08.2022 30.08.2022 3990 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 31.08.2022 21.09.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 21.09.2022 12.10.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 05.10.2022 26.10.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 19.10.2022 09.11.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.11.2022 22.11.2022 3950 EUR EZZ: 750 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.11.2022 07.12.2022 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
Mindestteilnehmerzahl erreichtB 14.12.2022 04.01.2023 3890 EUR EZZ: 750 EUR Englisch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Carola Tille und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR
andere Abflughäfen ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Wie ein Pelikan im Flug

    1. Tag: Anreise

    Heute ist es endlich soweit, Ihre Reise nach Südafrika beginnt. Der afrikanische Busch, die Wellen das Indischen Ozeans und die wunderschönen Häuser im kapholländischen Stil der Weinregion sind nur noch 13 Flugstunden entfernt. Sie fliegen über Nacht, der Morgen gehört schon Ihnen und der aufgehenden afrikanischen Sonne.

  • Willkommen in der Regenbogennation

    2. Tag: Ankunft in Johannesburg

    „Goeie môre!“ – ein herzliches guten Morgen auf Afrikaans. Herzlich Willkommen in Südafrika. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer Unterkunft transferiert. Der Tag steht Ihnen in Johannesburg zur freien Verfügung. Gern organisieren wir Ihnen einen Ausflug. Wie wäre es mit einer Führung durch Pretoria oder dem Besuch des Apartheid Museums (alles optional)? Am Abend lernen Sie Ihren Reiseleiter und die anderen Reiseteilnehmer kennen. Übernachtung im Safari Club.

    Safari Club SA
  • Blyde River Canyon, Mpumalanga

    3. Tag: Johannesburg – Panorama-Route 1×F

    Frühzeitiger Aufbruch in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Die Landschaft ist charakterisiert durch markante Berge, spektakuläre Pässe, tiefe Täler sowie Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Die Nacht verbringen Sie in Graskop – direkt am Startpunkt der wunderschönen Panorama-Route. Übernachtung im Graskop Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 385 km).

    The Graskop Hotel
  • Begegnung mit einem der seltenen Nashörner vor den Toren des Berg en Dal Restcamps

    4.–5. Tag: Panorama-Route – Krüger-Nationalpark 2×F

    Sie erkunden heute die Höhepunkte der Panorama-Route – wohl eine der schönsten Regionen Südafrikas. Der spektakulärste Teil ist der Blyde-River-Canyon, der drittgrößte Canyon der Welt. Es erwarten Sie eine üppige Tier- und Pflanzenwelt sowie malerische Ausblicke auf das sogenannte Lowveld. Im Anschluss besuchen Sie die imposanten Felsformationen der Bourke’s Luck Potholes, die vor vielen Jahrtausenden durch Erosion geformt wurden. Am Nachmittag erreichen Sie den Krüger-Nationalpark und während einer ersten Pirschfahrt beginnt Ihr Safari-Abenteuer. Am nächsten Tag unternehmen Sie am Morgen und am Nachmittag eine spannende Pirschfahrt im Gruppenfahrzeug und begegnen der afrikanischen Tierwelt. Optional können Sie Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug buchen (ca. 85 € p.P., Voranmeldung empfohlen). 2 Übernachtungen im Berg en Dal Restcamp direkt im Krüger-Nationalpark. (Fahrzeit ca. 3-4h, 250 km zzgl. Pirschfahrten).

    Berg-en-Dal Main Camp
  • Traditioneller Tanz

    6.–7. Tag: Krüger-Nationalpark – Eswatini 2×F/1×M

    Heute überqueren Sie die Grenze ins bergige Königreich Eswatini, regiert von König Mswati III. Es ist eine von 3 Monarchien in Afrika. Das Volk ist stolz auf seinen traditionellen Lebensstil und seine Kultur. Sie verbringen zwei Nächte im Mlilwane-Wildschutzgebiet. Neben der artenreichen Vogelwelt gibt es eine Vielzahl an anderen Arten, z.B. Flusspferde, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen, welche Sie auf dem geführten Spaziergang am Nachmittag sehen können. Am nächsten Tag besuchen Sie das Gehöft des Umphakatsi Häuptlings, wo Sie an Aktivitäten wie Maismahlen und Korbflechten teilnehmen können. Ebenso erwartet Sie ein typisches Mittagessen. 2 Übernachtungen im Mlilwane Restcamp. (Fahrzeit ca. 3h, 190 km).

    Mlilwane Wildlife Sanctuary Rest Camp
  • Nilpferd beim Auftauchen

    8.–9. Tag: Eswatini – St. Lucia 2×F

    Nach dem Besuch eines Handwerkermarktes kehren Sie heute über das nördliche KwaZulu-Natal nach Südafrika zurück. Ziel des heutigen Tages ist Ihre Unterkunft unweit des St. Lucia-Sees. Am nächsten Tag erkunden Sie bei einer Pirschfahrt den Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark. Es ist das älteste Reservat Afrikas und ein sicherer Zufluchtsort für die vom Aussterben bedrohten Breit- und Spitzmaulnashörner. Am Nachmittag fahren Sie zum iSimangaliso-Wetland-Park, Südafrikas erste Weltnaturerbe-Stätte. Hier genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See, bei welcher Sie aus nächster Nähe die hier lebenden Flusspferde und Krokodile beobachten können. 2 Übernachtungen in der Ezulwini Lodge. (Fahrzeit ca. 5-6h, 440 km).

    Ezulwini Game Lodge
  • Ausblick auf die Drakensberge von der Witsieshoek Mountain Lodge

    10.–11. Tag: St. Lucia – Drakensberge 2×F/1×M/2×A

    Heute geht es weiter ins Inland zu den Drakensbergen. Die Hauptattraktion des Parks ist das Drakensberg-Amphitheater – eine 5 km lange Felswand mit einer Höhe von bis zu 1200 m. Spektakulär sind auch der Gipfel des Mont-Aux-Sources, aus dem sowohl der Oranje- als auch der Tugela-Fluss entspringen, sowie die 947 m hohen Tugelafälle – der zweithöchste Wasserfall der Welt. Je nach Ihrer Kondition werden die Touren gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter ausgesucht. Die Unterkunft liegt in einem 3000 ha großen privaten Bergreservat. Das Reservat grenzt an den Royal-Natal-Nationalpark, welcher Teil einer weiteren Weltkulturerbestätte ist – dem uKhahlamba-Drakensberg-Park. 2 Übernachtungen in The Cavern. (Fahrzeit ca. 6-7h, 540 km).

    The Cavern Resort & Spa
  • Traditionelles Haus am Mohale-Dam-See

    12.–13. Tag: Drakensberge – Lesotho 2×F/1×M (LB)

    Sie überqueren die Grenze zum Königreich Lesotho – dem südlichsten Binnenstaat der Welt. Durch seine besondere Höhenlage wird es auch als „Königreich im Himmel“ bezeichnet. Mit einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe stellt es einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise dar. Malealea befindet sich in einer atemberaubend schönen, abgelegenen Region im Westen Lesothos. Hier haben Sie die Gelegenheit, das Leben der Basotho mit ihren festen Traditionen, Überzeugungen und Bräuchen zu entdecken. Kein Besuch Lesothos wäre komplett ohne einen Ponyausritt, den Sie am 13. Tag erleben. 2 Übernachtungen in der Malealea Lodge. (Fahrzeit ca. 4-5h, 420 km).

    Malealea Lodge
  • Außenansicht Tuishuise-Cradock-Hotel

    14. Tag: Lesotho – Cradock 1×F

    Sie lassen die Schönheit Lesothos hinter sich und fahren weiter nach Cradock, einer historischen Gemeinde in der Karoo-Halbwüste. Anders als die touristische Garden-Route, kennt diesen Teil Südafrikas kaum jemand. Weite Ebenen, majestätische Berge und historische Orte sind charakteristisch und somit verkörpert die große Karoo das echte Afrika. Riesige offene Flächen und Buschland – und in der Ferne die schwermütig wirkenden Berge. Cradock, ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum, ist bekannt für ihre natürlichen Schwefelquellen. Der historische Teil der Stadt wird von malerischen Gebäuden geziert. Übernachtung in den historischen Häusern des Die Tuishuise. (Fahrzeit ca. 5-6h, 415 km).

    Die Tuishuise & Victoria Manor
  • Elefanten im Addo-Elephant-Nationalpark

    15. Tag: Cradock – Addo-Elephant-Nationalpark 1×F

    Der Addo-Elephant-Nationalpark ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches besonders für seine zahlreichen Elefantenherden bekannt ist. Nachmittags begeben Sie sich auf Pirschfahrt, um die grauen Riesen, aber auch Löwen, Büffel und vielleicht Leoparden zu sehen. Den Abend verbringen Sie an einem beleuchteten Wasserloch, um das nächtliche Treiben zu beobachten. Optional können Sie eine Sonnenuntergangsfahrt im offenen Safarifahrzeug buchen (ca. 40 € p.P., Voranmeldung empfohlen). Übernachtung im Addo Elephant Restcamp. (Fahrzeit ca. 4h, 300 km zzgl. Pirschfahrten).

    Addo Rest Camp
  • Storms River

    16.–17. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Tsitsikamma-Nationalpark 2×F

    Ihre Reise geht weiter entlang der Südküste des Landes in eine Region verblüffender Schönheit, besser bekannt als die Garden-Route. Ein Teil davon ist der Tsitsikamma-Nationalpark, der letzte Urwald Südafrikas. Je nach Lust und Laune können Sie entweder eine kurze Wanderung auf der ersten Teilstrecke des bekanntesten Wanderwegs Südafrikas, dem Otter Trail, unternehmen oder die Mündung des Storms River auf einer spektakulären Hängebrücke überqueren. Genießen Sie das beeindruckende Panorama der steil abfallenden Küstenlinie und das Farbenspiel des grünen Landgürtels im Kontrast zum tiefblauen Ozean! 2 Übernachtungen im Tsitsikamma Village Inn. (Fahrzeit ca. 3h, 240 km).

    Tsitsikamma Village Inn
  • Knysna Lagune

    18. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Knysna – Oudtshoorn 1×F

    Das Juwel der Garden-Route, Knysna, ist Ihr erstes Ziel des heutigen Tages. Das Städtchen liegt malerisch an der Knysna-Lagune und bietet mit den markanten Felsen ‚The Heads‘ zauberhafte Aussichtspunkte. Die bekannten Knysna-Austern lassen Sie sich bei einer exquisiten Probe schmecken. Entlang der Garden-Route mit den Orten Wilderness und George geht es über die Outeniqua-Berge in die Kleine Karoo. Sie besichtigen die berühmten Tropfsteinhöhlen „Cango Caves“, bevor Sie in Oudtshoorn, der „Welthauptstadt der Strauße“, übernachten. Übernachtung im Mooiplaas Guesthouse. (Fahrzeit ca. 3-4h, 280 km).

    Mooiplaas Guest House
  • Typische Architektur an der V&A Waterfront im Hafen von Kapstadt

    19. Tag: Oudtshoorn – Stellenbosch – Kapstadt 1×F

    Auf dem Weg nach Kapstadt besuchen Sie die hübsche Weinstadt Robertson. Hier werden Sie zum KellermeisterIN und können Ihren eigenen Wein verkosten. In Kapstadt angekommen, erkunden Sie die zahlreichen Attraktionen der „Mutterstadt“ auf eigene Faust. Sie haben reichlich Zeit, die berühmten Strände zu besuchen oder an der V&A Waterfront noch ein paar Souvenirs zu kaufen. Nicht nur für historisch und zeitgeschichtlich Interessierte bietet sich ein Besuch von Robben Island (UNESCO) an (optional). Sie übernachten direkt in der Innenstadt und damit mittendrin in der quirligen Metropole Kapstadt. Übernachtung im Radisson Blu. (Fahrzeit ca. 4-5h, 450 km).

    Radisson Blu Hotel & Residence
  • Kap der guten Hoffnung

    20. Tag: Kap der Guten Hoffnung 1×F

    Sie unternehmen eine ganztägige Tour zum berühmten Kap der Guten Hoffnung. Zunächst reisen Sie entlang der Küste und den malerischen Vororten wie Clifton und Camps Bay nach Hout Bay. Hier empfiehlt sich eine Bootsfahrt nach Duiker Island (optional), um die Seelöwen zu sehen. Im Anschluss geht es entlang des Chapman`s Peak Drive zum Kap, mit seinem Leuchtturm und der Tafel, welche ein beliebtes Fotomotiv darstellt. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und genießen Sie malerische Ausblicke auf das tosende Meer. In Simon`s Town erwarten Sie die Pinguine am Boulders Strand, die mittlerweile zu einiger Berühmtheit gelangt sind (Eintritt optional). Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 3h, 150 km).

    Radisson Blu Hotel & Residence
  • Seilbahn am Tafelberg

    21. Tag: Kapstadt – Abreise 1×F

    Der letzte Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Eine Empfehlung ist die Auffahrt auf den Tafelberg (optional buchbar, wetterabhängig). Ihre Reise endet am Nachmittag. Der Flughafentransfer ist organisiert.

  • 22. Tag: Ankunft in Deutschland

    Sie landen am Morgen in Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Johannesburg und zurück von Kapstadt mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (je nach Termin)
  • Alle Fahrten und Transfers im klimatisierten Minibus oder Safaritruck
  • Flughafentransfers entsprechend des Reisetermins
  • Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark, Hluhluwe-iMfolozi-Nationalpark und Addo-Elephant-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem St. Lucia-See
  • Austernverkostung in Knysna
  • Weinprobe in Stellenbosch
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 9 Ü: Lodge im DZ
  • 6 Ü: Gästehaus im DZ
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 19×F, 2×M, 1×M (LB), 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten und Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Auf Safari im Krüger-Nationalpark
  • Bootsfahrt in St. Lucia und Pirschfahrt im Hluhluwe NP
  • Wandern in den Drakensbergen (UNESCO)
  • Weinprobe in Stellenbosch und Besuch am Kap der Guten Hoffnung

Das Besondere dieser Reise

  • Nashörner im Fokus – Besuch im wildtierreichen Süden des Krüger NPs
  • Auf uralten Ponypfaden in Lesotho unterwegs

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Für einzelne Mittagessen übernimmt Ihr Reiseleiter die Zubereitung und kauft vor Ort frische Lebensmittel auf den lokalen Märkten ein. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil eingenommen oder es werden Lunchpakete gereicht. Die Abendessen nehmen Sie i.d.R. auf eigene Kosten in einem lokalen Restaurant bzw. in der Lodge ein.

Während der Reise übernachten Sie in festen Unterkünften, welche durchgängig einen landestypisch guten Standard aufweisen. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Abreise: Gäste, die noch zusätzlich Zeit in Kapstadt verbringen möchten, buchen wir gern Übernachtungen in der Unterkunft, an der die Reise endet (The Townhouse Hotel, ab 72 € p.P./Nacht im DZ inkl. Frühstück bzw. 116 €/Nacht im EZ inkl. Frühstück) sowie einen Flughafentransfer.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100 % vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 15 %,
vom 59. bis zum 46. Tag vor Reiseantritt 20 %,
vom 45. bis zum 22. Tag vor Reiseantritt 30 %,
vom 21. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt 50 %,
vom 14. bis zum 8. Tag vor Reiseantritt 80 %,
ab dem 7. Tag vor Reiseantritt 90 %.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität, Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Vor- und Nachprogramme

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte

Eswatini

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Südafrika

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Negativer Corona-Test wird verlangt
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Die südafrikanischen Grenzen haben wieder geöffnet. Alle Reisenden müssen einen negativen SARS-CoV-2-PCR-Test nachweisen, der bei Boarding nicht älter als 72 Stunden sein darf. Die Landgrenzen nach Namibia sind ebenfalls wieder geöffnet.Die Nutzung eines webbasierten Reise-Gesundheitsfragebogens über die Platform COVID SA Travel System ist vorgeschrieben. Reisende müssen den Fragebogen frühestens zwei Tage vor Beginn der Reise online ausfüllen und erhalten eine Identifikationsnummer, die bei Ein- bzw. Ausreise den Gesundheitsbehörden vorzulegen ist. Erfahrungsgemäß verteilen die Fluglinien auch ausgedruckte Blanko-Fragebögen, die -vollständig ausgefüllt- bisher hilfsweise akzeptiert werden.

Von allen Reisenden wird zudem erwartet, dass sie die mobile App „COVID Alert South Africa“ auf ihrem Mobiltelefon installiert haben, eine Reisekrankenversicherung vorweisen und ihren Unterkunftsnachweis inkl. Anschrift vorlegen, sollte eine Quarantäne erforderlich werden. Fluglinien und Einreisekontrollstellen überprüfen die Einhaltung dieser Vorgaben. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist für die Einreise nicht mehr zwingend, jedoch weiterhin dringend empfohlen.

Durch die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 und die Einstufung Südafrika als Virusvarianten-Gebiet muss bei Reisen aus Südafrika nach Deutschland neben der bestehenden Anmelde- und Testpflicht und verlängerten und ausnahmslosen Quarantänepflicht der Nachweis eines negativen COVID-19-Tests in deutscher Sprache mitgeführt werden, auch wenn Reisende bereits vollständig geimpft sind. Fluggesellschaften u.a. Beförderer dürfen Personen ab dem Alter von sechs Jahren sonst nicht mitnehmen.
Die Quarantänepflicht wird ab 28.07.2021 für die Person entfallen, die vollständig mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft ist, für den das Robert Koch-Institut festgestellt hat, dass dieser Impfstoff gegen die Virusvariante hinreichend wirksam ist.

Der zugrundeliegende PCR-Test darf maximal 72, ein Antigen-Schnelltest nach den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts maximal 24 Stunden vor der geplanten Einreise erfolgt sein.

Unsere Vorortagenturen haben konkrete Hygienekonzepte erarbeitet. Wir setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. In unseren kleinen Gruppen in der Regel mit maximal 12 Gästen ist ausreichend Abstand garantiert und unsere Partner vor Ort sind geschult sowie auf die neuen Umstände vorbereitet.

Für Reisen mit dem Mietwagen halten wir ebenso viele Routenvorschläge bereit. 

Südafrika – das faszinierende Land am Kap der Guten Hoffnung zieht immer wieder viele Reisende in seinen Bann. Traumhafte Landschaften, großer Tierreichtum, zwei Ozeane mit wunderbaren Stränden, leckeres Essen und köstliche Weine und nicht zuletzt die offenen und herzlichen Einwohner der Regenbogennation – auf all das freuen wir uns. Kleine Gruppen und natürlich von uns individuell erstellte Angebote bieten hoffentlich bald wieder sicheres Reisen durch eines der abwechslungsreichsten Länder Afrikas. 

Information für Fluggäste mit Austrian/Lufthansa Group

Ab 25. Januar 2021 muss auf allen Austrian Airlines Flügen von und nach Österreich eine FFP2-Maske getragen werden. Alltagsmasken und OP-Masken sind nicht mehr erlaubt. Fluggäste zwischen 6 und 14 Jahren und Schwangere können weiterhin mit normalem Mund-Nasen-Schutz reisen.

Ab 1. Februar 2021 muss auf allen Lufthansa Group Flügen von und nach Deutschland eine medizinische Schutzmaske (OP-Maske oder eine FFP2-Maske beziehungsweise eine Maske mit dem Standard KN95/N95) getragen werden. Alltagsmasken sind dann nicht mehr erlaubt.

Lesotho

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt