Nebelstimmung am See
Bär
Spiegelspiele im Herbst
Fliegenpilz als Fotomodell

Naturerfahrung im finnischen Herbst

Finnisch Ruska und Natur pur – im Land der tausend Seen

Highlights

  • Besuch des Oulanka-Nationalparks
  • Tierfotografie in Wald- und Seenlandschaften
  • Besuch des Museumsdorfes in Kuusamo
  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Hermann J. Netz
  • Braunbärenbeobachtung und Fotografie inmitten der Natur

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 8 Tage
  • Teilnehmer: 5–8
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: FINFO2
  • ab 3120 EUR inkl. Flug

Darum geht´s:

Finnisch Ruska – Abseits des Alltags-Getümmels einfach nur die Natur mit ihren Farben und Stimmungen mit der Kamera und allen Sinnen erfassen. Den Rentieren langsam beim Äsen folgen und die frische Luft des Nordens genießen. Ist es nicht die Ruhe und Entspannung, die Sie suchen?

Pure Entspannung mit Sibelius „Finlandia“

Schalten Sie Ihr Kopfkino ein: Anfang Oktober, Sie wohnen in einem gemütlichen Holzhaus am See in Oivangin. Von den Wirtsleuten im 500 m entfernten Restaurant, werden Sie mit heimischen Spezialitäten aus der Region verwöhnt – so lässt es sich gut leben in der Einsamkeit am Rande der Tundra. Besonders jetzt im Herbst, wo die Moorböden übersät mit Moosbeeren einen unendlichen rotgelben Farbteppich bilden. Sie sind meditativ fotografisch unterwegs, um die Natur mit allen Sinnen zu erfassen. Sie schauen dem Bären über die Schulter, dem Elch ins Auge – alles mit respektvollem Abstand versteht sich. Die äsenden Rentiere begleiten Sie entspannt einen Teil des Weges und studieren fotografisch ihr Verhalten.

Ohne Uhr und Hektik

Zeit spielt in diesen Tagen kaum eine Rolle! Was wirklich zählt, ist das fotografische und mentale Eintauchen in diese grandiose Natur mit ihrer einzigartigen Fauna, Flora, Ruhe und warmen Herbstfarben.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sylvia Wesser in arktischen Gefilden
Sylvia Wesser
Abteilungsleitung Nordamerika, Europa, Arktis & Antarktis

Mein erster Besuch auf Spitzbergen war mehr ein beruflicher Zufall als geplant und ist mir bis heute in lebhafter Erinnerung. Der Schritt aus dem Flugzeug und der erste Atemzug der klaren, reinen arktischen Luft – ein unvergessliches Gefühl. Die raue Schönheit der Fjorde, die wilde Landschaft, die bunten Häuschen und eine kleine Stadt voller Outdoor-Enthusiasten – für mich als Geografin ist die Arktis eine der schönsten und spannendsten Regionen am (oberen) Ende der Welt! Hier saß ich nun mehrere Stunden inmitten einer Kolonie von Krabbentauchern vor einer gigantischen Gletscherkulisse und schon nach wenigen Minuten wuselten die kleinen Vögel wieder aufgeweckt um mich herum, als wäre ich gar nicht da. Da hatte mich das Polarvirus endgültig gepackt! Seitdem ist das Reisen meine große Leidenschaft. Ob Skandinavien, die Wüste Namibias, der Dschungel Ecuadors oder zu den Inuit in Nordgrönland – Hauptsache raus! Mehr

6 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Sonnenuntergang über Finnland

Das Besondere an dieser Reise

  • Unterwegs im Land der tausend Seen in der herbstlichen Natur
  • Meditation, Entspannung, Entschleunigung und Fotografie
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 29.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

29.09.24 – 06.10.24 3120 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Herbstliche Landschaft

Flug nach Kuusamo und Transfer zur Lodge. Abendessen und Tourbesprechung. Übernachtung in der Lodge.

2. Tag

Erste Erkundungen

Stillleben

Am Vormittag theoretische Einführung in die ZEN-Fotografie und meditative Übungen. Erste praktische Fotoübungen in der Umgebung des Blockhauses. Bildbesprechung am Abend. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Keramik und Wandern

ZEN-ART Fotografie im herbstlichen Finnland

Meditative Übungen und Fahrt ins idyllische Posio, eine kleine Gemeinde zwischen Rovaniemi und Kuusamo – das Zentrum der finnischen Keramikkultur. Besuch im Keramikmuseum. Am Nachmittag Fahrt nach Risiituntari und kleine Wanderung. Am Abend Bildbesprechung in der Lodge. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
4. Tag

Zu den Bären

Bär

Den Sonnenaufgang genießen Sie am Jungasee und fotografieren am Vormittag in der Umgebung der Lodge. Nach dem Mittag brechen Sie zur Bärenbeobachtung auf. Die Braunbären können oft in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet und fotografiert werden. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
5. Tag

Oulanka-Nationalpark

Finnland im Herbst

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in den Oulanka-Nationalpark. Sie sind auf der berühmten „Kleinen Bärenrunde“ unterwegs…und wandern zum Wasserfall. Den Abend verbringen Sie bei gemütlichen Workshops und Bildbesprechungen. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
6. Tag

Herbst hautnah

Fotospielerei am herbstlichen Bach

Sie beobachten und fotografieren den Sonnenaufgang an der Lodge. Anschließend viel Zeit zum Genießen, meditative Übungen und eigenständiges Fotografieren. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
7. Tag

Kuusamo

Alte Gehöfte als Fotomotive

Nach meditaven Übungen am Morgen lernen Sie das Museumsdorf in Kuusamo kennen. Eine Vielzahl Fotomotive bietet sich Ihnen! Am Abend mit etwas Glück Fotografie im Sonnenuntergang in der herbstlichen finnischen Welt. Heute betrachten Sie nochmal das Bildmaterial der Woche und arbeiten in einer letzten Bildbesprechung an Ihren Ergebnissen. Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/M (LB)/A)
8. Tag

Abreise

Finnland im Herbst

Wenn es die Zeit erlaubt nutzen Sie den Vormittag noch einmal zur Erkundung und Motivsuche rund um die Lodge. Werten Sie die besten Ergebnisse Ihrer Fotoreise gemeinsam mit der Gruppe aus.Transfer zum Flughafen nach Kuusamo und Rückflug nach Deutschland.

1×F

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Kuusamo und zurück mit Finnair oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Fotoreiseleitung durch Hermann J. Netz
  • Alle Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
  • Tägliche Fotovorträge und/oder Bildbesprechungen
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 1×M, 5×M (LB), 7×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 1413 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 5, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Anforderungen

Für die Wanderungen brauchen Sie normale bis gute Kondition. Die Touren sind gemütlich, damit viel Zeit zum Fotografieren bleibt.

Zusatzinformationen

Die traditionellen Holzhäuser der Lodge sind inmitten weiter Wälder und Seenlandschaften gelegen. Alle Holzhäuser haben mehrere komfortable Doppelzimmer, sowie ein großes Gemeinschaftszimmer, Sauna, WC und Dusche.

Frühstück und warmes Abendessen gibt es im Restaurant direkt neben der Lodge. Der Familienbetrieb eines finnischen Ehepaares besticht durch deren Gastfreundlichkeit und frisch zubereitetes Essen aus lokalen Zutaten.

Während der Tagestouren gibt es einfache Tourenverpflegung (selbst zu schmierende Butterbrote, Tee), nach den Touren in der Lodge Kaffee/Tee und Gebäck.

Charakter der Fotoreise:
Die intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie stellt einen zentralen Bestandteil dieser Reise dar. Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig, und beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch praktisch ausführlich mit allen Fragen der Fotografie.

Es wird fast jeden Tag Bildbesprechungen geben, bei der ausgewählte Fotos der Teilnehmer analysiert und diskutiert werden. Es ist empfehlenswert (keine Bedingung), dass jeder Teilnehmer einen eigenen Laptop dabei hat. Darüber hinaus sollte jeder über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit für seine Bilder verfügen. Gleiches gilt für Akkus, die sich bei kaltem Wetter sehr schnell entladen (sie können aber täglich in der Unterkunft aufgeladen werden).

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und deren Technik gründlich vertraut machen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.