Französisch-Polynesien

Helikopterflug über Bora Bora

Aus der Vogelperspektive: sagenhafte Ausblicke auf eines der schönsten Südseeparadiese mit Stil genießen

Ihr Reisespezialist

Steffen Wetzel

Steffen Wetzel

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 155 EUR
Dauer ein Tag
Teilnehmer ab 4
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PYFHEL

Ein großartiges Erlebnis erwartet Sie. Fliegen mit einem Hubschrauber 10, 20 oder 30 Minuten über die Perle des Südpazifiks: Bora Bora. Der kürzeste Flug führt Sie über das halbe Atoll, der 20-minütige über das gesamte. Alternativ wird ein 30-minütiger Flug mit zusätzlichem Blick auf die Herzinsel Tupuai angeboten.

Höhepunkte

  • Blaue Lagune von Bora Bora aus der Vogelperspektive
  • Sie haben die Wahl: 10, 20 oder 30 Minuten mit dem Heli über die Perle des Südpazifiks

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.08.2021 30.09.2022 ab 155 EUR 10-minütiger Flug Anfragen
01.08.2021 30.09.2022 ab 295 EUR 20-minütiger Flug Anfragen
01.08.2021 30.09.2022 ab 435 EUR 30-minütiger Flug Anfragen

Zusatzkosten

Transfers auf der Hauptinsel Bora Bora 40 EUR

Reiseverlauf

  • Bora Bora Pearl Beach Resort & Spa

    1. Tag: Helikopterflug über Bora Bora

    Ein großartiges Erlebnis wartet auf Sie. Sie werden an Ihrem Hotel abgeholt. Sie fliegen mit dem Hubschrauber 10, 20 oder 30 Minuten über die Perle des Südpazifiks: Bora Bora. Der kürzeste Flug führt Sie über das halbe Atoll, der 20-minütige übner das gesamte. Alternativ wird ein 30-minütiger Flug mit zusätzlichem Blick auf die Herzinsel Tupuai angeboten. Nach der Landung erfolgt der Transfer zurück zu ihrem Hotel.

Hinweis: Der Ausflug an Tag 1 wird nicht exklusiv für DIAMIR-Gäste durchgeführt. Die Teilnehmerzahl und die Sprache der Reiseleitung können ggf. von der Reiseausschreibung abweichen.

Enthaltene Leistungen ab/an Tahiti

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • 10-, 20- oder 30-minütiger Helikopterflug
  • 1 Ü: Hotel im DZ

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Blaue Lagune von Bora Bora aus der Vogelperspektive
  • Sie haben die Wahl: 10, 20 oder 30 Minuten mit dem Heli über die Perle des Südpazifiks

Zusatzinformationen

Die Helikopter fassen bis zu 5 Personen.

Bitte führen Sie Ihren Pass bei sich.

Reisetermine: täglich

Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 5 Personen.

Hinweis: Sollten Sie ab Ihrer Unterkunft auf einem Motu fliegen wollen, so kann dies erst 24 Stunden vor Abflug bestätigt werden und der Aufpreis von 42 EUR pro Person ist vor Ort zu zahlen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Französisch-Polynesien

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet mit Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Rückkehr-Pflichten:
Für Geimpfte: Keine Quarantäne- und Testpflicht bei Rückkehr

Zusatzinformationen:

Französisch Polynesien ist für Deutschland kein Hochrisikogebiet mehr. 

Seit 09.06.2021 können Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder nach Französisch-Polynesien einreisen. Bedingung für die quarantänelose Einreise ist die mindestens 14 Tage vor Abflug verabreichte Zweitimpfung.

Wie bereits angekündigt, fällt künftig für alle Reisenden im Zuge der COVID-19 Gesundheitsmaßnahmen eine Gesundheitsschutzgebühr an. Diese umfasst die Bearbeitung von ETIS- Anträgen, Tests bei Anreise und Rückverfolgung der Gäste während Ihrer Reise in Tahiti.   

Gesundheitsschutzgebühr ab 20. Juli 2021:

Ab dem 20. Juli 2021, müssen Reisende im Rahmen des ETIS- Verfahrens eine Gesundheitsschutzgebühr entrichten. Diese richtet sich danach, ob die Reisenden geimpft sind und somit bei Anreise nur einen Antigen- Schnelltest am Flughafen absolvieren oder nach Anreise in Quarantäne gehen und mehrere weitere Tests durchlaufen. 

Gesundheitsschutzgebühr für Geimpfte: 5.000 XPF ca. 40 Euro
•geimpfte Personen ab 6 Jahren
•nicht geimpfte Kinder zwischen 6 und 18 Jahren begleitet von einem geimpften Elternteil oder Erziehungsberechtigten  

Gesundheitsschutzgebühr für alle anderen Gäste: 12.000 XPF ca. 100 Euro
•nicht geimpfte Personen ab 6 Jahren, wenn nicht reisend mit geimpften Elternteilen oder Erziehungsberechtigten

Befreiung von der Gebühr:
•Personen unter 6 Jahren  
•Studenten in Französisch-Polynesien- mit Nachweis  
•Rückkehrer von medizinischer Evakuierung mit Nachweis  
•Begleitperson, die von einer medizinischen Evakuierung zurückkehren, mit Nachweis  
•Flugbegleiter und medizinische Fachkräfte, die in Französisch-Polynesien wohnen und für ihre berufliche Tätigkeit einem Zwischenstopp außerhalb von Tahiti eingelegt haben, der nicht länger als sieben Tage gedauert hat. 

Reisende müssen diese Gebühr online bezahlen, wenn sie ihren Antrag auf der www.etis.pf Plattform stellen. Bitte beachten Sie, dass Reisende, die ihren ETIS-Antrag bereits gestellt haben und die Bestätigung erhalten haben, den Antrag nicht erneuern müssen und somit von dieser Zahlung befreit sind. Beim CheckIn am Flughafen in Deutschland muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, welcher nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Der Flug erfolgt in der Regel via Vancouver oder Los Angeles. 

Um die Ansteckungsgefahr an Covid-19 möglichst gering zu halten, gelten für die Einreise strenge medizinische Bestimmungen. Drei Tage vor der Einreise muss ein Test mit negativem Ergebnis (in deutsch und in englisch) vorgelegt werden, eine Gesundheitserklärung online (https://www.etis.pf/) erfolgen sowie vier Tage nach der Ankunft ein Selbsttest durchgeführt werden.

Die Gesundheitsbehörden von Französisch Polynesien setzen hohe Maßstäbe zur Gesunderhaltung der eigenen Bürger und Bürgerinnen und aller Reisenden, damit die Inseln von Tahiti auch zukünftig zu den sichersten Reiseländern der Welt gehören. Mit ausbleibenden Neuinfektionen, einem guten medizinischen Kapazitäts-Score und zahlreichen Möglichkeiten, in Boutique-Unterkünften abgeschieden zu übernachten, ist der französische Inselstaat eine sichere Wahl für einen Urlaub trotz der Coronakrise.