Willkommen in TADSCHIKISTAN

Herzlich Willkommen in einem der ursprünglichsten Länder der Erde! Tadschikistan ist die ärmste und sowohl wirtschaftlich als auch touristisch am wenigsten erschlossene der ehemaligen zentralasiatischen Sowjetrepubliken – aber genau das ist Teil des Reizes einer Reise in dieses unbekannte Paradies. Eine junge Republik mit 8 Millionen Einwohnern, zu 70% aus Hochgebirgen bestehend, die bis in schwindelerregende 7495m Höhe aufragen. Nur 7% des Landes liegen unterhalb von 1000m Meereshöhe und genauso klein ist der Anteil landwirtschaftlich nutzbarere Fläche. Das bedeutet jedoch auch: ca. 90% des Landes sind kaum oder gar nicht erschlossen – ein immenses Potential für Abenteuertourismus! Für Wanderer und Bergsteiger ist Tadschikistan nicht nur deshalb ein echtes Paradies: Die Großartigkeit der Bergnatur, die großzügige Gastfreundschaft seiner Bewohner und das stabile Schönwetter-Klima im kontinentalen Sommer lassen wohl fast jeden Besucher begeistert schwärmen – und viele von ihnen wiederkommen!

Tadschikistan ist wie ein ungeschliffenes Juwel, dessen zahlreiche Facetten sich bisher nur demjenigen erschließen, der den Komfort ausgetretener Pfade hinter sich lässt und wirklich etwas erleben und entdecken will! Sehr lange wird das vielleicht gar nicht mehr so sein, denn mit zunehmender wirtschaftlicher Unterstützung des Westens lassen Investitionen in die Infrastruktur auch den Tourismus aufblühen. Noch steckt diese Entwicklung in den Kinderschuhen, aber gerade  das macht in den kommenden Jahren auch den ganz besonderen Reiz einer Reise nach Tadschikistan aus. Hier ist man in aller Regel allein unterwegs, begegnet höchst selten einmal anderen Trekkingtouristen. Unter den Fahrradfahrern hat sich die Faszination des Pamir Highway hingegen schon herumgesprochen – Jahr für Jahr kommen mehr Fernradler, um die legendenumwobene Hochgebirgsdurchquerung unter die Pedale zu nehmen. Und Bergsteiger kommen ohnehin schon seit längst vergangenen Sowjetzeiten in den Pamir, um hier drei der fünf 7000er des berühmten „Schneeleoparden-Quintetts“ zu erstürmen. Ein echter Geheimtipp sind die faszinierenden Gipfel des Pamir erst nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wieder geworden. Himmelsstürmende Berge und großartige Landschaften sind längst nicht alles, was das Land im Schnittpunkt der zentralasiatischen Hochgebirge zu bieten hat. Die nahezu vollständig erhaltene sogdische Ruinenstadt des alten Pendschikent gilt als „Pompeji Zentralasiens“. Der Wakhan-Korridor ist ein nach wie vor bestehendes Relikt des „Great Game“ zwischen den russischen und britischen Kolonialmächten um die Vorherrschaft in Zentralasien. Und historisch bedeutsame Stätten begegnen dem Reisenden ohnehin auf Schritt und Tritt – genauso wie immer wieder faszinierende Überraschungen am Wegesrand, wie beispielsweise die heißen Quellen von Garm Shashma und Bibi Fatima.

Trekking und Expeditionen

Im Fan-Gebirge wandert man entlang einer Perlenkette verschiedenfarbiger Seen durch gewaltige Bergwelten mit Tälern voll grüner, würzig duftender Artschagewächse. Und am türkisblauen Iskanderkul, dem „Alexander-See“, kann man einer Legende nach in Vollmondnächten noch heute sehen, wie die Mähne von Alexanders Streitross Bukephalos über das Wasser jagt… Das wahre Highlight des unwegsamen Landes ist jedoch der riesige Pamir mit seinen 7000ern und dem gigantischen Fedschenko-Gletscher – mit 70 km Länge der weltweit längste Gletscher außerhalb der Polargebiete. Nicht umsonst wird der Pamir von den Einheimischen als „Bam-i-Dunja“ – das „Dach der Welt“ bezeichnet – ein Titel, dem die unzähligen Gebirgskämme mit ihren gewaltigen Ausmaßen und ihrer unberührten Einsamkeit absolut gerecht werden!

Pamir-Expedition zum Pik Karl Marx (6726 m)

26 Tage Expeditionsreise

Der Pik Karl Marx im wenig erschlossenen südlichen Pamir verspricht echten Abenteuercharakter bei urwüchsigem Ambiente und moderaten technischen Schwierigkeiten – die hohen Chancen auf den Gipfel paaren sich hier ...
ab 4790 EUR
 
 
 
 
 
 

Privatreisen

BIWAK auf dem Dach der Welt - Mit der Kamera durch Tadschikistan

Anfang September hatte DIAMIR Geschäftsführer Markus Walter die einmalige Gelegenheit, ein Kamerateam des MDR-Fernsehens auf den Spuren vergangener Berg-Expeditionen auf dem legendären Pamir Highway durch Kirgistan und Tadschikistan zu begleiten. Eine unvergesslich spannende, aber ebenso anstrengende Reise, in die Sie in dem dazugehörigen Bildreisebericht einen Einblick bekommen.

Die filmische Ergebnisse können Sie sich in der Mediathek des MDR ansehen.
Fernsehbeitrag Teil 1
Fernsehbeitrag Teil 2
Fernsehbeitrag Teil 3

Durch den Pamir zu reisen bedeutet auf Entdeckerspuren zu wandeln und einen gewissen Pioniergeist zu leben. Man sollte sich auf Abenteuer, verschiedenste Bräuche sowie die traditionelle Gastfreundschaft der Bewohner auf dem Dach der Welt einstellen. Kaum irgendwo anders habe ich glücklichere Menschen getroffen als im legendären Wakhan-Korridor, dessen Bewohner mit scheinbar einfachen Lebensinhalten und ohne große Reichtümer dem Dasein froher begegnen als bei uns!“

Stefan Hilger
DIAMIR Erlebnisreisen

Die Menschen im Pamir leben in teilweise abgelegenen Dörfern, die schwer zugänglich sein können. Aufgrund von Erdbeben haben viele Menschen im Pamir Ihre Häuser verloren. Die medizinische Versorgung in den Dörfern ist oft schwierig. Bartang-has-a-Future und der Pamir-Hilfe e.V. setzen sich dafür ein, dass den Menschen in den Erdbebengebieten geholfen wird.

Mehr Infos zu den Projekten finden Sie hier:
Bartang-has-a-Future
Pamir-Hilfe e.V.

Tadschikistan kompakt

•  Klima: Extremes Kontinentalklima
    mit trockenheißen Sommern und
    sehr kalten schneereichen Wintern
•  Fläche: 142 000 km² (davon 70%
    Hochgebirge)
•  Sprache: Tadschikisch, Russisch als
    Amts- und Geschäftssprache in
    Städten verbreitet
•  Einreise: Visum benötigt
•  Zeitverschiebung: MEZ + 4 Stunden
    ganzjährig
•  Beste Reisezeit: Sommer von Mai bis
    September

„Kirgistan und Tadschikistan – Outdoor-Abenteuer in Zentralasien“
Multivisionsvortrag von Stefan Ebert
17.03.2016, 19:30 Uhr
Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn


In diesem Heft finden sie praktische Infos und Fakten zu Land und Leute, abwechslungsreiche Reiseangebote sowie einen spannenden Reisebericht.

Hier können Sie online durch die Broschüre blättern.

Der Reiseführer von Dagmar Schreiber aus dem Trescher-Verlag bereitet Sie optimal auf Ihre Reise nach Tadschikistan vor.

 

Tadschikistan individuell

Sollten Sie wider Erwarten kein passendes Angebot nach Ihren Vorstellungen finden, senden Sie uns eine persönliche E-Mail. Entsprechend Ihrer Vorgaben erarbeiten wir Ihnen gern eine Reise nach Maß. So steht Ihrer Traumreise mit einmaligen Erlebnissen nichts mehr im Wege.

 
 
 

Weitere Informationen zu Reisen nach Tadschikistan und den mehr als 120 Reisezielen erhalten Sie vom DIAMIR-Beraterteam. Gern beraten wir Sie persönlich... 

Ihr Ansprechpartner 

Kornelia Schau

Kornelia Schau

Verkauf & Beratung Zentral- & Vorderasien 

 
+49 (0)351 31 20 7 - 341

E-Mail:
k.schau@diamir.de

Telefon:
+49 (0)351 31 20 7 - 341

 
 

Ihr Ansprechpartner 

Stefan Hilger

Stefan Hilger

Produktmanager Zentral- & Südasien, Russland, Expeditionen 

 
+49 (0)351 31 20 7 - 322

E-Mail:
s.hilger@diamir.de

Telefon:
+49 (0)351 31 20 7 - 322

 
 

Ihr Ansprechpartner 

Dr. Kristina Friedrichs

Dr. Kristina Friedrichs

Produkt, Beratung & Verkauf Vorderasien, Expeditionen 

 
+49 (0)351 31 20 7 - 391

E-Mail:
k.friedrichs@diamir.de

Telefon:
+49 (0)351 31 20 7 - 391

 
 
 

Weltweit sicher unterwegs mit dem
Versicherungsschutz der Hanse Merkur!

Werbung