Bergexpeditionen, Kletterkurse & Hochtouren

Die wesentliche Besonderheit bei Expeditionsreisen besteht darin, dass sich der Reiseverlauf vorab nicht bis ins kleinste Detail planen lässt, sondern – in Abhängigkeit von Wetter, Schneeverhältnissen und anderen Faktoren – oft im Rahmen der zeitlichen Vorgaben vor Ort geplant, umgesetzt und mitunter auch improvisiert werden muss. Außerdem ist fast immer ein bestimmtes Können im Umgang mit Expeditionsequipment erforderlich, ohne das eine Teilnahme an den Bergexpeditionen nicht möglich ist. Dazu gehören unter anderem sicheres Gehen mit Steigeisen und Eispickel oder der Umgang mit der alpinen Seilsicherung bei Kletteraktivitäten.

Wir haben die Expeditionen aufgrund der Anforderungen, aber auch der möglichen Risiken, der maximalen Biwakhöhen und der Gesamtdauer der einzelnen Bergtouren in drei Gruppen eingeteilt:

Kategorie I 

Leichte Expeditionen, die grundlegende technische Fähigkeiten erfordern, teilweise auf eine Tagesetappe konzentriert sind und keine größeren Gefahren aufweisen.

Kategorie II 

Mittelschwere Expeditionen, bei denen technische Fähigkeiten und mentale Stärke im Team gefordert sind, und die über mehrere Tage hinweg große Anstrengungen und eine hohe konditionelle Leistung erfordern.

Kategorie III 

Sehr anstrengende und/oder technisch anspruchsvolle Expeditionen, bei denen neben einer ausgezeichneten körperlichen Verfassung und sehr guter Kondition auch erhebliche mentale Stärke nötig ist, um auftretende Grenzsituationen zu meistern. Umfangreiche alpine Erfahrungen und Teamfähigkeit sind absolute Grundvoraussetzungen.


zu den Bergexpeditionen


Wenn Ihre Kenntnisse oder Erfahrungen vielleicht noch nicht ganz für Ihre Traumtour ausreichen sollten, finden Sie in unserem Angebot ebenfalls Kletterkurse und Hochtouren in den Alpen, mit denen Sie sich für die ganz großen Ziele in unserem Expeditionsangebot fit machen können!


zu den Kletterkursen & Hochtouren

Familienreisen

Unbezähmbare Wildnis, tiefe Schluchten und heiße Wüsten: Das ist nichts für Kinder? Wir sagen: Und ob! Oft sind es nur kurze Momente, die das Herz berühren. Sie prägen uns aber sehr und das besonders in unserer Kindheit.

Kinder lassen sich gern vom Anblick einer außergewöhnlichen und manchmal so vertrauten Landschaft inspirieren, oder von einer Begegnung mit einer unbekannten Kultur faszinieren. Eltern sehen, spüren und erleben die atemberaubende Vielfalt und Schönheit der Welt mit ihren Kindern und machen ihnen ein großes Geschenk, wenn sie mit ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen...

Die Reisetermine fallen grundsätzlich in die Ferienzeiten der verschiedenen Bundesländer. So können Familien mit Schulkindern unproblematisch verreisen. Sie sind zugleich klimatisch so abgestimmt, dass unter Berücksichtigung der Ferien jeweils optimale Reisezeiträume angeboten werden. Größeren Extremen hinsichtlich Temperaturen und Regenverhältnissen wird so weitestgehend vorgebeugt.

Bei den Reiseleitern vor Ort wird besonderer Wert auf erfahrene und mit dem Zielgebiet vertraute Guides gelegt. Weitere wichtige Voraussetzung ist die Kinderfreundlichkeit. Das schafft Vertrauen und ist die Basis für Gruppenharmonie und gute Kontakte mit der lokalen Bevölkerung. Auf ein langsameres Tempo und eine gute Portion Abenteuerlust der Kinder, auch mal abseits vom zielorientierten Vorwärtskommen, sind unsere Reiseleiter eingestellt.

Die gewählten Unterkünfte berücksichtigen entsprechend der örtlichen Infrastruktur die Bedürfnisse von Familien. Dazu zählen beispielsweise Familienzimmer, Möglichkeiten zur Aufbettung oder Verbindungstüren zwischen den Zimmern, um familiäre Nähe und Sicherheit zu fördern.

Nutzen Sie unsere gute Organisation, wählen Sie aus durchdachten Angeboten und genießen Sie eine professionelle Beratung, denn Sie profitieren von der Beratung bis zur Reisedurchführung von kostbarer Familienzeit und intensiven Reiseerlebnissen.


zu den Familienreisen

Fotoreisen

Urlaub mit der Kamera: Bei unseren Fotoreisen stehen die Bedürfnisse von Fotobegeisterten im Mittelpunkt und der Fokus liegt auf dem Fotografieren – wortwörtlich und im übertragenen Sinne.

Programm, Ablauf und Organisation der Touren sind ganz auf die Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt – in kleiner Gruppe zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein, um idealerweise bei bestem Licht fotografische Ideen zu verwirklichen. Immer in Begleitung und unter Anleitung erfahrener Fotografen setzen sich die Teilnehmer gemeinsam mit der Bildgestaltung auseinander, suchen nach ihrem persönlichen Blickwinkel und bewahren den Augenblick in ihrem Foto.


zu den Fotoreisen

Huskytouren

Unsere Huskytouren führen Sie in das märchenhaft verschneite Lappland Finnlands oder die arktische Landschaft des schwedischen Hochfjells. Jeder Teilnehmer erhält eine umfangreiche Einführung in die Kunst des Mushings, führt sein eigenes Gespann und betreut selbstständig „seine“ Hunde.

Gezogen werden die Schlitten von Alaskan Huskys,  Siberian Huskys oder den sogenannten Grönländern. DIAMIR bietet grundsätzlich zwei Touren an: eine leichte Tour für Anfänger und eine anspruchsvollere Tour für Fortgeschrittene, die sich unter anderem in der Länge der Tagesetappen unterscheidet. Durchschnittliche bis gute körperliche Fitness, ein guter Gleichgewichtssinn und Tierliebe sind Voraussetzung für diese Reisen. Sie übernachten je nach Tour in Ferien- bzw. in Wildnishütten und auf anspruchsvolleren Touren auch manchmal im Zelt. Winterausrüstung wird den Teilnehmern auf jeder Tour zur Verfügung gestellt.

Die Huskytouren sind eine schöne Abwechslung für alle Wintersportbegeisterte, die etwas anderes ausprobieren wollen und die Verbundenheit von Natur, Tier und Mensch intensiv erleben möchten.


zu den Huskytouren

Kreuzfahrten

Unsere Kreuzfahrten bringen Sie an die schönsten und entlegensten Orte der Welt – Spitzbergen, Grönland, Antarktis, aber auch Flusskreuzfahrten auf dem Mekong oder Amazonas gehören dazu. Vom Schiff aus, das ein kleiner Segler oder auch ein größeres Passagierschiff für bis zu 120 Reisende sein kann, erblicken sie einzigartige Landschaften, die vom Land aus nur schwer zu entdecken sind.

Der Fokus der speziellen Expeditionskreuzfahrten liegt immer auf einem intensiven Natur- und Kulturerlebnis: Tierbeobachtungen, Besuche abgelegener Siedlungen oder besonderer Sehenswürdigkeiten stehen im Mittelpunkt. Je nach Tour erkunden Sie die Regionen zudem mit dem Zodiac (Schlauchboot) oder zu Fuß auf ausgesuchten Wanderungen. Die Schiffe sind gemütlich, dienen aber in erster Linie als „schwimmendes Basislager“ und bieten nicht den Luxus eines klassischen Kreuzfahrtschiffes.

Übernachtet wird an Bord in der jeweils gebuchten Kabinenkategorie. Die Mahlzeiten während des Aufenthalts an Bord sind meist inklusive. Die Reisebeschreibung einer jeden Reise informiert über die enthaltenen Leistungen und den geplanten Tourenverlauf. Flexibilität und Teamgeist sind wichtige Voraussetzungen, da eine Seefahrt immer auch wetterabhängig ist und oft mehrmals am Tag den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden muss.


zu den Kreuzfahrten

Kulturreisen

Die Menschen haben mit Ihren Sitten und Gebräuchen, Religionen und Anschauungen bereits vor tausenden Jahren begonnen, den Grundstein für eine vielfältige Kulturlandschaft zu legen. Jedes Land unserer Erde weist heute eine mehr oder weniger alte und reiche Kultur auf. Diese gilt es zu entdecken!

Tiefe Einblicke in diese Sitten und Gebräuche vermittelt in kleinen Gruppen die DIAMIR Kulturreise. Maßgeblich für den Erfolg und Erlebniswert einer Kulturreise ist zudem der Reiseleiter verantwortlich. Er ist ein Kenner der Region und der dortigen kulturell bedeutenden Stätten, Gebräuche und Religionen. Sie gehen mit DIAMIR auf Kulturreise und werden so zum Teil der Kultur – Möglichkeiten gibt es viele: So reisen Sie zum Beispiel zu bedeutenden historischen Bauwerken oder besuchen ein spezielles Festival des Kulturkreises.

Bei vielen Kulturreisen steht auch die Natur stark im Vordergrund. Viele der weltweiten Kulturstätten und Völker sind eng mit der Natur verwurzelt. Diese Kombination aus Kultur- und Naturreise bietet Ihnen einen noch größeren Erlebnis- und Entdeckungswert.


zu den Kulturreisen

Naturreisen

Bei unseren Naturreisen steht das intensive Entdecken der Naturschönheiten des Reiselandes im Vordergrund. Einzigartige Landschaften und Naturkulissen – wahre landschaftliche „Juwele“ – wollen entdeckt und erkundet werden. Dafür begeben sich die Teilnehmer in einer Kleingruppe auf Reisen, stets begleitet von einem fachlich versierten Reiseleiter mit entsprechenden botanischen oder ornithologischen Kenntnissen.

Sie tauchen so tief in das Land ein und lernen die verschiedenen Naturräume und ihre Besonderheiten kennen. Die starken Kontraste verschiedener Vegetations- und Klimazonen variiert von Land zu Land und von Region zu Region, sind jedoch mit dem richtigen Kenner an der Seite immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Meist sind solche Entdeckungen auch mit kulturellen Einblicken verbunden. Insbesondere Relikte aus den Anfängen der Menschheit, sind meist in landschaftlich wertvollen Regionen zu finden. Das Spektrum reicht dabei von Felsmalereien über kulturhistorisch bedeutsame Gesteins- oder Geländeformationen bis hin zu vom Regenwald überwucherten Tempeln. Eine Kombination aus Natur- und Kulturreise bietet dadurch einen noch größeren Erlebnis- und Entdeckungswert.

Erleben Sie die vielen Facetten der Natur, die sich während einer jeden Reise bieten. Und auch die Unterkünfte stellen einen Mix dar – mal Zelt, mal Lodge, mal gemütliches Hotel – und spiegeln die örtlichen Gegebenheiten wieder.


zu den Naturreisen

Pilotreisen

Pilotreisen sind neue Touren die erstmalig von DIAMIR durchgeführt werden und ein gewisses Maß an Abenteuergeist fordern, für viele einen besonderen, speziellen Reisekitzel darstellen und bis hin zum Expeditionscharakter vieles bieten. Sie führen in besondere, teils touristisch unerschlossene Gebiete und Regionen und erwarten vom Reisenden Spontanität, benannten Abenteuergeist und Flexibilität. Programmpunkte verlangen immer wieder Improvisationsvermögen und können zu Reiseverlaufsänderungen und damit einhergehende Leistungsänderungen führen.


zu den Pilotreisen

Reisen mit Expeditionscharakter bieten echte Abenteuer. Touren, die mit einem Label als Expedition gekennzeichnet sind, führen in touristisch fast gänzlich unerschlossene Gebiete. Die Infrastruktur ist meist rudimentär – Straßen, Hotels, Supermärkte und Strom sind oftmals unbekannt. Pisten, Zeltübernachtungen, Märkte und Solarstrom sind hingegen zu erwarten. Mitmachen und Anpacken heißt es auch beim Aufbau des Lagerplatzes und bei der Zubereitung des Essens. Als Reiseteilnehmer einer solchen Tour sind zudem Eigenschaften wie Teamgeist, Ausdauer und Flexibilität essentiell.

Der Tourenverlauf stellt die geplante Reiseroute inkl. vorgesehener Ausflüge und Besichtigungen vor. Die aktuellen örtlichen Gegebenheiten können, insbesondere im Zusammenhang mit Wettereinflüssen, zu kurzfristigen Änderungen des Reiseverlaufs führen. Wenn möglich begleitet ein erfahrener DIAMIR-Tourenleiter diese Reisen, der in Abstimmung mit den Kunden täglich die Situation vor Ort und den Tagesablauf bespricht.

Sind Sie bereit für das ultimative Abenteuer?


zu den Reisen mit Expeditionscharakter

Safaris & Tierbeobachtungen

Es gibt viele Möglichkeiten auf Safari zugehen. Nachfolgend stellen wir die wichtigsten Varianten davon vor, die sich hauptsächlich darin unterscheiden, wie die Reisenden auf ihrer Reise untergebracht sind. Selbstverständlich beraten wir Sie gern zu den verschiedenen Reisemöglichkeiten.

Campingsafari
Auf Campingsafaris sind Sie im Safari-Truck oder Allradfahrzeug unterwegs und übernachten zumeist im Zelt. Um den Auf- und Abbau kümmern Sie sich nach einer Einweisung selbst. Und weil alle Gäste zum Beispiel auch bei der Zubereitung von Mahlzeiten mithelfen, sind Campingsafaris eine preisgünstige Möglichkeit, das südliche Afrika zu bereisen – ohne Abstriche beim Erlebniswert. Besonderes Augenmerk liegt auf den kleinen Gruppengrößen mit max. 12 Personen. Lokale Guides leiten die Touren und vermitteln viel Wissen zu Flora und Fauna. Zu ausgewählten Terminen gibt es sogar eine deutschsprachige Reiseleitung.

Bei der Deluxe-Campingsafari können Sie sich hingegen entspannt zurücklehnen und die Reise in vollen Zügen genießen. Ein Camp-Team fährt voraus und kümmert sich um den Auf- bzw. Abbau der Zelte, die Zubereitung der Mahlzeiten und sorgt für das leibliche Wohl, während Sie noch mit ihrem erfahrenden Guide auf Pirschfahrt unterwegs sind.

Standardsafari
Wenn Sie feste Unterkünfte vorziehen, finden Sie in den Standardsafaris die geeignete Reiseart: Über Land geht es im Safari-Truck oder Allradfahrzeug von Höhepunkt zu Höhepunkt, übernachtet wird in bequemen festen Unterkünften. Die Mithilfe der Gäste bei Arbeiten wie der Mahlzeitenvorbereitung oder dem Abwasch trägt auch hier zum Erfolg der Reise bei. Selbstverständlich sind auch diese Touren echte Kleingruppenreisen mit einer Gruppengröße von maximal zwölf Personen – und zu ausgewählten Terminen auch mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Komfortsafari
Ähnlich zur Standardsafari übernachten Sie in festen Unterkünften. Der Transport findet je nach Gruppengröße in Minibussen, Safari-Trucks oder Allradfahrzeugen statt. Bei einer Komfortsafari lehnt man sich entspannt zurück; Ihre Mithilfe ist nicht erforderlich. Auch bei dieser Reiseart handelt es sich um eine Kleingruppenreise mit einer Gruppengröße von maximal zwölf Personen – zu ausgewählten Terminen finden die Touren mit deutschsprachiger Reiseleitung statt.

Lodgesafari
Bei dieser Safariart sind Sie in exklusiver Kleingruppe in Lodges, Bungalows oder Tented Camps untergebracht. Sie nehmen dort in aller Regel auch das Frühstück und das Abendessen ein, häufig in stimmungsvollem Ambiente. Transporte erfolgen im Minibus. Durch vorgegebene Reisetermine und ein feststehendes Routing bieten sich Lodgesafaris als kostengünstige Alternative zu individuellen Safaris an. Deutschsprachige Guides begleiten Sie auf der Hauptreise, an Höhepunkten stehen zusätzlich lokale englischsprachige Guides zur Verfügung.

Fly-in-Safari
Sowohl als Kleingruppenreise als auch als individuelle Tour stellen Fly-in-Safaris eine komfortable und aussichtsreiche Angelegenheit dar: Mit dem Buschflieger wechseln Sie von Camp zu Camp – Sie fliegen ein („Fly-in“). Diese Art der Anreise ist unkompliziert, sehr bequem und eine ideale Ergänzung zu Pirschfahrten im Auto oder Boot: Aus der Vogelperspektive können Sie Elefanten, Büffel oder Flusspferde beobachten – und bekommen beim Flug über das Okavango-Delta einen fantastischen Überblick über das weitverzweigte Kanalsystem und den Wasserreichtum der Region.

Fly-in-Safaris bringen viele Vorteile mit sich: Pirschfahrten oder Pirschgänge unternehmen Sie mit den Guides Ihrer jeweiligen Unterkunft. Die Guides verfügen über jahrelange Erfahrung und kennen sich in ihrer Region exzellent aus, wissen um die Verhaltensweisen der Tiere in der Gegend und steuern die schönsten Beobachtungsplatze an – damit Sie das bestmögliche Safari-Erlebnis genießen können. Die Fluge sparen aber auch wertvolle Zeit, und manche Camps sind ohnehin nur per Flieger erreichbar. Die Abflugzeiten werden von den Charter-Airlines einen Tag im Voraus geplant. Bei der Buchung der Reise können wir die endgültigen Flugzeiten noch nicht voraussagen. Die Manager der Safari-Camps informieren ihre Gäste am Abend vor dem Camp-Wechsel oder der Abreise; meist liegen die Flüge um die Mittagszeit – Sie verpassen keine Safari-Aktivität. Die Flüge von Camp zu Camp dauern meist zwischen 30 Minuten und – in Einzelfallen – 90 Minuten. Ein typischer „Buschflieger“ hat sechs bis fünfzehn Sitze. Für Gepäck gelten strikte Gewichtsgrenzen. Und: Es ist möglich, dass die Fluge bis zu dreimal stoppen, um andere Passagiere abzuholen oder abzusetzen.

Mobile-Safari
Maximale Naturnahe ohne Abstriche beim Komfort: Auf einer Mobile Safari („Mobile Camping“) steht Ihr geräumiges, komfortables Zelt mit richtigen Betten und Bad dort, wo es am schönsten ist – und Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Kundige Guides begleiten Sie, erfahrenes Personal übernimmt den Auf- und Abbau der Zelte, die Zubereitung der Mahlzeiten und alles andere, was einen genussvollen Safaritag ausmacht. Ihre Unterkunft steht an jedem Abend woanders – so erwachen Sie an jeden Morgen mit einem neuen, traumhaft schönen Ausblick. Mobile Safaris sind so etwas wie der Urtyp des Reisens in Afrika. Eine größere Naturnahe ist kaum denkbar: Nur durch eine Zeltwand vom Busch getrennt, können Sie der Stimmung und den Geräuschen jederzeit ungestört nachspuren. Unsere Empfehlung für Safari-Fans auf der Suche nach dem besonderen Erlebnis!


zu den Safarireisen

Skitourenreisen

Oft als „Königsdisziplin“ des alpinen Bergsteigens bezeichnet, wohnt dem Skibergsteigen eine besondere Faszination inne: Nach anstrengendem Aufstieg über das oft makellose Weiß frisch verschneiter Flanken steht statt eines mühsamen Abstiegs eine beschwingte Abfahrt bevor – für gute Skifahrer die wahre Krönung jeder Tour und manchmal sogar wichtiger als der Gipfel selbst! Unsere Touren verbinden die Faszination dieser Spielart des Bergsteigens mit dem Reiz der Ferne: Skitourenreisen mit Expeditionscharakter, die für gute Skitourengeher unvergessliche Erlebnisse in den Hochgebirgen der Erde zu bieten haben!

Neben unseren Skitourenreisen mit festen Abfahrtsterminen bieten wir Ihnen auch Logistik und Organisation sowie kundige Führung für Ihre ganz individuelle Skitourenreise an! Egel ob zu zweit oder in größerer Gruppe, als Sektionsfahrt oder individuelle Tour – unsere Reiseerfahrung und Logistik in über 120 Ländern weltweit ermöglicht auch die Verwirklichung außergewöhnlicher „Träume in Weiß“, wie z.B. Skitouren auf die Vulkane Chiles oder Kamtschatkas. Für ein Angebot kontaktieren Sie bitte unser Expeditionsteam!


zu den Skitourenreisen

Sonderreisen

Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Reiseerlebnis? Dann könnte eine DIAMIR-Sonderreise genau das Richtige für Sie sein.

Zusätzlich zum Katalogprogramm führen wir jedes Jahr exklusive Sondertouren durch. Charakteristisch für eine solche Reise ist, dass sie entweder den Besuch eines herausragenden Festes oder Ereignisses im Reiseland enthält, während der Reise ein wichtiger Landesfeiertag zelebriert wird oder einer unserer DIAMIR-Stammreiseleiter eine "besondere" Reise maßgeblich mit konzipiert hat und natürlich auch begleitet.

Alle Teilnehmer einer DIAMIR-Sonderreise kommen so in den Genuss von Exklusivität und Einzigartigkeit. Ergreifen Sie die Möglichkeit, und erleben Sie mit DIAMIR ein ganz besonderes Reise-Erlebnis. Das Ereignis oder Fest stellt den Reiseschwerpunkt dar und bestimmt damit einem roten Faden gleich den Reiseablauf. Vom Reisetermin über die Beschreibung jedes einzelnen Reisetages und die enthaltenen Leistungen bis hin zu speziellen Anforderungen die an die Reisenden gestellt werden, sind auf den jeweiligen Reisedetailseiten unserer Internetseite ausführlich beschrieben.


zu den Sonderreisen

Trekking- & Wanderreise

Trekkingreise

Unsere Trekkingreisen führen ins Hochgebirge, durch die Wüste aber auch in Regenwaldregionen. Jede Trekkingtour stellt eigene konditionelle Anforderungen an die Reisenden. Eine gute Kondition ist jedoch die optimale Grundvoraussetzung, sportliche Höchstleistungen werden jedoch nicht abverlangt. Man ist meist mehrere Tage am Stück unterwegs und wandert von Unterkunft zu Unterkunft. Diese kann je nach örtlichen Gegebenheiten und Charakter der Tour von einem Zelt über eine Berghütte bis hin zu einer Lodge reichen. Die Tagesetappen weisen je nach Zustand des Wegenetzes und der zu bewältigenden Höhenunterschiede verschiedene Distanzen auf. Sie führen Ihren eigenen Tagesrucksack mit Wechselkleidung, Energienahrung und ausreichend Trinkvorrat mit sich. Träger befördern neben den Ausrüstungsgegenständen wie Verpflegung und Kochutensilien in der Regel ebenfalls Ihr Hauptgepäck. Bei Zelttouren sorgen sie zudem für den Auf- und Abbau des Lagers, soweit nicht explizit angegeben ist, dass die Kunden  beim Aufbau des Lagers mithelfen. Ein Koch sorgt für die energiereiche Verpflegung der Gruppe.

Alle diese Eigenschaften und Kriterien machen eine Trekkingreise anspruchsvoller gegenüber einer Wanderreisen. Aber es lohnt sich diese Entbehrungen in Kauf zu nehmen. Sie werden belohnt mit einzigartigen Erlebnissen in faszinierenden Naturlandschaften und einen Gefühl, etwas Besonderes unternommen zu haben.

Wanderreisen

Bei Tagestouren mit leichten bis mittelschweren Passagen entdecken Sie während unserer Wanderreisen besonders intensiv und nachhaltig die bereiste Region. Im Gegensatz zu den Trekkingsreisen führen unsere Wanderreisen in der Regel nicht ins Hochgebirge. Die Höhenunterschiede sind bei den einzelnen Strecken moderat. Mit leichtem Tagesgepäck ausgerüstet, optimal ist ein Tagesrucksack, begeben Sie sich auf die kurzen bis mehrstündigen Wanderungen. Eine gute Kondition ist Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Wanderreisen.

Zwischen den einzelnen Wandertagen sind teilweise auch Pausen vorgesehen, so dass das Etappenziel in Ruhe erkundet werden kann. Die Unterkunft am Standort dient dann als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge und Wanderungen.

Alle unsere Reisen haben wir einem Schwierigkeitsgrad zugeordnet. Das gibt Ihnen einen Anhaltspunkt zur jeweiligen konditionellen Anforderung der Reise. Bitte beachten Sie die entsprechende Symbolik. Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen, die passende Trekking- oder Wanderreise zu finden! 


zu den Trekking- & Wanderreisen