Willkommen in Bhutan
Boudhanath Stupa in Kathmandu
Kloster Taktshang (Tigernest)
Toy Train in Darjeeling

Teeplantagen, Dzongs und Stupas

Auf Spuren versteckter Königreiche im Himalaya und im Wandel der Zeit zwischen Tradition und Moderne

Highlights

  • Darjeeling mit Teeplantagen und Toy Train
  • Klosterburgen und weiße Bergspitzen in Sikkim
  • Wanderung zum Tigernest-Kloster in Bhutan
  • Nepals Kunst- und Kulturschätze in Kathmandu (UNESCO)
  • Himalaya-Panoramaflug mit Blick auf 8000er

Fakten

Darum geht´s:

Diese Reise führt Sie in drei faszinierende Regionen am Fuße des Himalaya, die sich durch jahrhundertelange Isolation ihre Traditionen bewahren konnten. Erleben Sie die unvergleichliche kulturelle Vielfalt der Königreiche Sikkim, Bhutan und Nepal vor wunderschöner Bergkulisse.

Von Darjeeling via Sikkim ins Land des Donnerdrachen

Von den grünen Teeplantagen in Darjeeling gelangen Sie entlang einer grandiosen Bergkette in das ehemalige Königreich Sikkim. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die buddhistische Klosterkultur und traditionelle Lebensweise. Am indisch-bhutanischen Grenzort Phuentsholing betreten Sie dann das Land des Donnerdrachen – willkommen in Bhutan! Ein verstecktes Paradies, wo das Recht auf Glück sogar in der Verfassung steht. Die altertümlichen, mit aufwendigen Schnitzereien verzierten Häuser, die weißen Klosterburgen (Dzongs) und die traditionellen Gewänder der Bewohner erzählen von Berggöttern und Schutzgeistern. Beeindrucken wird Sie auch das auf 3150 m an einer Felswand hängende Kloster Taktshang (Tigernest).

Panoramaflug entlang des Himalaya ins Kathmandutal

Auf dem Flug von Paro nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Panoramablick auf die schneebedeckten Gipfel von sechs Achttausendern. Abschließend erwarten Sie in der Hauptstadt Nepals die wichtigsten Heiligtümer des hinduistischen Landes, in dem auch Buddha geboren wurde.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Sandra Marcon
Sandra Marcon
Verkauf & Beratung Südasien, Himalaya

Die studierte Touristikerin lebte zwei Jahre in Frankreich und liebt naturnahes Reisen. Während einer 14-monatigen Auszeit erkundete sie die Türkei, den Iran, Indien, Nepal, Japan und Kanada. Im DIAMIR-Büro schlägt ihr Herz für die Himalaya-Region: Sandra ist für den Verkauf der Reisen nach Bhutan (oft in Kombination mit Nepal und Indien) und Sri Lanka verantwortlich. Auch privat engagiert sie sich im Rahmen eines Hilfsprojektes für die Bevölkerung im Himalaya. Mehr

80 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Herr Maximilian H.

Wir haben diese Reise in Summe sehr genossen. Leider gab es in Sikkim aufgrund des Dammbruches erhebliche Straßenprobleme, sodass wir manchmal große Umwege fahren mussten. Dies führte naturgemäß zu längeren Verzögerungen. Unsere Fahrer haben als " Millimeterexperten" aber selbst die extremsten Herausforderungen gemeistert, und uns zu fast allen geplanten Zielen…

Bergpanorama in Sikkim

Das Besondere an dieser Reise

  • 3 Länder in einem Kulturkreis – intensive Berührung mit Kultur und Traditionen vor grandioser Naturkulisse
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 06.09.2024 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

13.03.24 – 28.03.24 4790 EUR EZZ: 560 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • geschlossen
  • mit Klosterfestival in Paro
30.03.24 – 14.04.24 5090 EUR EZZ: 560 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
06.09.24 – 21.09.24 4790 EUR EZZ: 560 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • mit Klosterfestival in Thimphu
04.10.24 – 19.10.24 4840 EUR EZZ: 560 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze
02.11.24 – 17.11.24 4940 EUR EZZ: 560 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine 2025

01.03.25 – 16.03.25 4940 EUR EZZ: 580 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • mit Klosterfestival in Punakha
29.03.25 – 13.04.25 4990 EUR EZZ: 580 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • mit Klosterfestival in Paro
26.09.25 – 11.10.25 4990 EUR EZZ: 580 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • mit Klosterfestival in Thimphu
23.10.25 – 07.11.25 5090 EUR EZZ: 580 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • mit Klosterfestival bei Thimphu
08.11.25 – 23.11.25 5140 EUR EZZ: 580 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 5540 EUR inkl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. täglich ab 2 Personen, Englisch sprechende Reiseleitung

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Flug nach Indien.

2. Tag

Inlandsflug Delhi – Bagdogra und Fahrt nach Darjeeling

Teepflückerin in Darjeeling

Ankunft zeitig am Morgen in Delhi und Weiterflug nach Bagdogra. Im Anschluss fahren Sie von der indischen Ebene auf einer Serpentinenstraße in die berühmte Teestadt Darjeeling (2185 m) in den Bergen des Vorhimalaya. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 90 km).

3. Tag

Darjeeling: Toy Train, Ghoom-Kloster, Zoo und Teeplantage

Toy Train in Darjeeling

Beginnen Sie Ihren Aufenthalt in Darjeeling mit einer landschaftlich reizvollen Fahrt mit dem berühmten und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Toy Train. Danach besichtigen Sie das Ghoom-Kloster. Am Nachmittag besuchen Sie das Mountaineering Institute im Padmaja-Naidu-Zoo mit seiner Aufzuchtstation für Schneeleoparden und dem Roten Panda. Anschließend lernen Sie in der Tee-Plantage Happy Valley den Herstellungsprozess des weltberühmten Darjeeling-Tees kennen. Die Führung ist englischsprachig, aber Ihr Reiseleiter steht für Übersetzungen zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag

Darjeeling – Pelling, Kloster Pemayangtse

Kloster Pemayangtse in Sikkim

Heute haben Sie die Möglichkeit, bei klarem Wetter (v. a. im Oktober/November) und verfügbaren Kapazitäten ein besonderes Naturschauspiel zu erleben: den Sonnenaufgang am Kanchenjunga vom berühmten Aussichtspunkt Tiger Hill (2590 m). Entscheidet sich die Gruppe für den Tiger Hill, verlassen Sie das Hotel bereits vor 5 Uhr, ansonsten gegen 6:30 Uhr, jeweils mit einem Frühstückspaket für unterwegs. Fahrt von Darjeeling in die kleine Stadt Pelling (2150 m): Mitten im ehemaligen Königreich Sikkim gelegen und umgeben von wunderschöner Bergnatur, sind das Kanchenjunga-Massiv und andere Himalaya-Berge zum Greifen nah! Kurz vor Pelling laufen Sie auf einem schönen Waldweg zu den Palastruinen von Rabdentse. Anschließend besuchen Sie das Kloster Pemayangtse, eines der ältesten und wichtigsten Klöster Sikkims. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 112 km).

5. Tag

Klöster Sanga Choeling und Tashiding, Fahrt nach Kewzing

Sanga-Choeling-Kloster bei Pelling in Sikkim

Fahrt zum Kloster Sanga Choeling, wo Sie bei klarem Wetter einen herrlichen Bergblick genießen und zur riesigen Statue vom Buddha des Mitgefühls laufen können. Anschließend fahren und/oder wandern (ca. 45 min) Sie zum Kloster Tashiding, dem heiligsten Platz für Sikkims Buddhisten. Weiter reisen Sie in das kleine Dörfchen Kewzing (ca. 1700 m). Dort sind Sie heute zu Gast bei einer Familie – beste Gelegenheit, um einen Blick auf die traditionelle Lebensweise von Sikkims Landbevölkerung zu werfen. Übernachtung in einem einfachen Privathaus (Homestay). (Fahrzeit ca. 5h, 75 km).

1×(F/M (LB)/A)
6. Tag

Kewzing – Kloster Rumtek – Gangtok

Kloster Rumtek in Sikkim

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren Gastgebern und fahren nach Gangtok (1650 m), der Hauptstadt Sikkims. Unterwegs halten Sie für einen Foto-Stopp am Buddha-Park in Ravangla. Etwa eine Stunde vor Gangtok besichtigen Sie das berühmte Kloster Rumtek, der historische Sitz des Oberhauptes der Kagyüpa-Schule, des Karmapa. In Gangtok haben Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 112 km).

7. Tag

Gangtok – Phuentsholing

Mystisches Bergpanorama

Bei klarem Wetter können Sie noch vor Sonnenaufgang zum 20 min entfernt liegenden Tashi Viewpoint fahren und bewundern, wie die ersten Sonnenstrahlen den Kanchenjunga erreichen. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter und verlassen Sikkim in Richtung bhutanische Grenze und erreichen Phuentsholing. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 218 km).

1×(F/M/A)
8. Tag

Phuentsholing – Thimphu

Blick auf den Dzong in Thimphu

Die folgenden fünf Tage reisen Sie im Königreich Bhutan. Ihr heutiges Tagesziel ist die Hauptstadt Thimphu (2320 m). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 8h, 240 km).

9. Tag

Besichtigungsprogramm in Thimphu

sitzender Buddha (Kuenselphodrang) in Thimphu

In Thimphu erleben Sie ein umfangreiches Besichtigungsprogramm: Bei einer leichten Wanderung zum Wangduetse-Tempel (Gehzeit ca. 1,5h) laufen Sie durch einen Pinienwald und genießen einen herrlichen Blick auf das Tal von Thimphu. Im National Folk Heritage Museum erhalten Sie interessante Einblicke in die Geschichte, Kunst und Kultur Bhutans. Am Nachmittag wartet mit dem Besuch einer astrologischen Klosterschule eine spannende Erfahrung auf Sie. Vom Kuenselphodrang (Buddha Point 2600 m), einem Hügel, der eine 61 m hohe Buddha-Statue trägt, haben Sie einen schönen Ausblick auf die stetig wachsende Hauptstadt Thimphu. Am Abend fahren Sie zum beeindruckenden beleuchteten Tashi Chodzong. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag

Thimphu – Punakha, Bogenschießen

Dzong in Punakha

Auf dem Weg nach Punakha (1250 m) wartet eine erlebnisreiche Fahrt über den Dochu-La-Pass (3150 m) auf Sie. An klaren Tagen besticht diese mit 108 Chörten markierte Passhöhe mit einem fantastischen Blick auf die Bergwelt des Osthimalaya. In Punakha angekommen, besichtigen Sie eine der prächtigsten Anlagen im Königreich – den gleichnamigen und über 400 Jahre alten Punakha Dzong.
In einem Bauernhaus in Kabesa können Sie mittags bei der Zubereitung eines typisch bhutanischen Gerichtes mithelfen. Genießen Sie das Essen aus frischen Bio-Produkten und probieren Sie sich danach im Nationalsport der Bhutaner – dem Bogenschießen. Wenn es die Zeit erlaubt, wandern Sie zum Aussichtspunkt am Khamsun Yulley Namgyel Chörten. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1,5h, Fahrzeit ca. 2-3h, 70 km).

11. Tag

Punakha – Paro

Dochu-La-Pass

Heute führt Sie Ihre Reise erneut über den Dochu-La-Pass bis nach Paro (2280 m). Doch bevor Sie den Pass überqueren, unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Fruchtbarkeitstempel Chime Lhakhang. Lauschen Sie den Erzählungen Ihres Reiseleiters, denn um die Entstehung des Tempels rankt sich eine alte Sage.
In Paro besichtigen Sie den prächtigen Paro Dzong (Festung/Burg, Verwaltungssitz und Kloster). Er ist ein typisches Beispiel für bhutanische Architektur und eines der beeindruckendsten Bauwerke des kleinen Königreichs. Verpassen Sie am Abend nicht die Möglichkeit, ein traditionelles bhutanisches Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer) anzuprobieren. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h, Fahrzeit ca. 4-5h, 110 km).

12. Tag

Kloster Taktshang (Tigernest)

Kloster Taktshang (Tigernest)

Freuen Sie sich auf das berühmte Kloster Taktshang (ca. 3150 m)! Nach nur einer Stunde zu Fuß oder per Pferd (ca. 30 US$ Gebühr) erreichen Sie einen Aussichtspunkt mit Cafeteria und wunderschönem Blick auf den für die Bhutaner heiligsten Ort. Bitte beachten Sie, dass Sie sich teilweise auf unbefestigten Pfaden fortbewegen und festes Schuhwerk daher unabdingbar ist. Wer möchte, kann in ca. 2 weiteren Stunden hoch zum Kloster wandern, welches sich auf einer Höhe von ca. 3150 m und somit ca. 900 m über dem Paro-Tal befindet. Aufgrund einer Sage über den Tantriker Padmasambhava (Guru Rinpoche) und seiner exponierten Lage wird das Kloster auch Tigernest genannt. Rückfahrt nach Paro, wo Sie Zeit zur freien Verfügung haben. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-5h, Fahrzeit ca. 1h).

13. Tag

Panoramaflug Paro – Kathmandu

Affentempel Swayambhunath in Kathmandu

Heute fliegen Sie in das ehemalige Königreich Nepal. Auf dem Flug nach Kathmandu haben Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf sage und schreibe sechs der 14 Achttausender. In Kathmandu erkunden Sie Pashupatinath sowie die Boudhanath Stupa, eines der Wahrzeichen der nepalesischen Hauptstadt. Je nach Ankunft Ihres Fluges aus Paro besichtigen Sie auch die buddhistische und hinduistische Tempelanlage von Swayambhunath. Übernachtung im Hotel.

14. Tag

Ausflug nach Bhaktapur

Unterwegs in der alten Königsstadt Bhaktapur

Besuch der alten Königsstadt Bhaktapur (UNESCO-Weltkulturerbe). Beim Bummel entlang der altertümlich gepflasterten Straßen und Gassen können Sie die zahlreichen prachtvollen Tempel und Paläste auf engstem Raum bestaunen. Neben der herausragenden Baukunst bestimmen auch Handel, Töpferhandwerk und eine traditionelle, aber sehr lebendige Musikszene das Stadtbild. Später Rückfahrt nach Kathmandu. Am Abend lassen Sie Ihre Reise bei einem gemeinsamen und traditionellen Abschiedsessen ausklingen. Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag

Kathmandu und Abreise

Fantastischer Blick über Kathmandu

Je nach Flugplan steht Ihnen noch etwas Freizeit für einen letzten Einkaufsbummel oder weitere Besichtigungen zur Verfügung. Anschließend oder spätestens am nächsten Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

1×F
16. Tag

Ankunft in Deutschland

Heimreise.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Delhi und zurück von Kathmandu mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • internationaler Flug Paro – Kathmandu
  • Inlandsflug Delhi – Bagdogra
  • Fahrt mit dem Toy Train
  • Sondergenehmigungen für Einreise nach Sikkim
  • Visum Bhutan
  • Nachhaltigkeitsgebühr für Bhutan (100 US$ pro Tag)
  • Alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 6×M, 1×M (LB), 13×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum Indien (ab 10 €), Nepal (ca. 30 €)
  • evtl. Foto- und Videogenehmigungen
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 4839 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Man benötigt für den Zugang zum Tiger Hill in Darjeeling eine Erlaubnis, welche erst am Vortag eingeholt werden kann und limitiert ist. Der Vorteil daran ist, dass der bisher in Stoßzeiten sehr überlaufene Aussichtspunkt nun besser zugänglich ist. Dadurch kann der Zugang aber auch leider nicht mehr garantiert werden.

Bitte stellen Sie sich auf die eine oder andere Baustelle sowie auf relativ schlechte Straßenverhältnisse in Sikkim ein. Trotz komfortabler Fahrzeuge können bestimmte Streckenabschnitte recht anstrengend sein.

Bitte beachten Sie, dass sich die Festivaltermine aufgrund lokaler Ereignisse oder Mondkalenderberechnungen noch einmal verschieben können und DIAMIR für deren Durchführung keine Garantie übernimmt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es bei den Flügen Paro – Kathmandu bei z. B. ungünstigem Wetter zu kurzfristigen Verschiebungen und somit zu Programmänderungen kommen kann.

Hinweis zur Besichtigung der Tempel und Verbrennungsstätten von Pashupatinath in Kathmandu: Hier finden Leichenverbrennungen statt und es ist generell mit starken Luftverunreinigungen zu rechnen. Wir bitten um Diskretion beim Fotografieren. Für Nicht-Hindus mag dieses Ritual abschreckend wirken, jedoch gehört es für die Hindus zum religiösen Alltag.

Bei der verbindlichen Buchung dieser Reise nach Bhutan ist es im Rahmen der Visabeantragung notwendig, dass Ihre Daten (Name, Geburtsdatum, Passnummer, Nationalität) an die Behörden weitergegeben werden.

Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Wir haben die benannten Unterkünfte für Sie vorreserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Anforderungen

Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen und stellen Sie sich besonders in Indien auf lange Fahrstrecken ein.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Vor-/Nachprogramme

Krokodil im Chitwan-Nationalpark
NEPCHI

Nepal

Safari im Chitwan-Nationalpark (UNESCO)

Entdecken Sie Nepals wilde Tierwelt zu Fuß, im Geländewagen und im Einbaum mit Übernachtung im schönen Resort
ab 540 EUR zzgl. Flug
Dauer 4 Tage / ab 2 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Panoramaflug /Mountain Flight entlang des Himalaya
NEPMTF

Nepal

Mountain Flight

Hoch in die Lüfte: Spektakulärer Sichtflug mit Blick zum Mount Everest
ab 290 EUR inkl. Flug
Dauer 1 Tag / ab 1 Teilnehmer
Zum Reisebaustein
Mutter und Kind in Thimphu

Reiseberichte

Beate Ebbecke, 12.12.2019

Indien, Bhutan, Nepal – 3 Länder und 3 verschiedene Eindrücke

Weiterlesen
Barbara Findeiß, 21.06.2017

Indien • Bhutan • Nepal – Eine ganz besondere Reisekombi

Weiterlesen
Familie Bernhardt, 01.07.2015

Indien – Die Reise ist interessant, abwechslungsreich und weiterzuempfehlen

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Taj Mahal in Agra
INDRAJ

Indien | Rajasthan

Zauberhaftes Taj Mahal und das Land der Maharadschas

Unser Klassiker in Nordwestindien: märchenhafte Paläste & majestätische Festungen im farbenfrohen Wüstenstaat

ab 2490 EUR inkl. Flug
Dauer 16 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.