Indien • Bhutan

Vom „Goldenen Dreieck“ in das Land des Glücks

Kultur- und Naturrundreise

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 3650 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDBHU

Beschreibung

Bereisen Sie zwei außergewöhnliche Länder Asiens und erfahren Sie den Zauber hinduistischer und buddhistischer Traditionen. Zu Beginn erleben Sie das „Goldene Dreieck“ von Indien: von der quirligen Metropole Delhi reisen Sie nach Agra und entdecken das Rote Fort und das weltberühmte Taj Mahal (UNESCO). Freuen Sie sich auf Safaris im Ranthambore-Nationalpark, wo Sie die Chance haben, dem Bengalischen Tiger zu begegnen. In Jaipur, auch unter dem Namen „Pink City“ bekannt, erwartet Sie der bekannte Palast der Winde und Sie reiten auf einem prächtig angemalten Elefanten zum malerisch an den Hängen der Aravalli-Kette gelegenen Fort Amber. Per Flug gelangen Sie in das benachbarte Königreich Bhutan. Vom Paro Dzong ausgehend beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise durch das Land des Donnerdrachen. Die verschiedenen Festungsburgen (Dzongs) und das Kloster Taktshang (Tigernest) gehören zum wertvollen kulturellen Erbe des einzigen Landes der Welt, in dem Glück als Staatsziel gilt. Tauchen Sie ein in die Faszination Indiens und Bhutans – zwei noch sehr authentische Länder mit tiefgläubigen und liebenswerten Menschen und erleben Sie bei jedem Reisetermin ein farbenprächtiges Festival in Bhutan!

Höhepunkte

  • Bhutans Höhepunkte ideal mit Nordindien kombiniert
  • Weltberühmtes Taj Mahal (UNESCO) in Indien und architektonisch großartige Dzongs in Bhutan
  • Tigerpirsch im Ranthambore-Nationalpark
  • Wanderung zum Kloster Taktshang (Tigernest)
  • Farbenprächtige Feste in Bhutan
  • Intensive Berührung mit Kultur & Traditionen
  • B buchbar
  • X geschlossen

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 3990 EUR pro Person. täglich ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
X 21.10.2017 02.11.2017 3890 EUR EZZ: 340 EUR deutschsprachige Reiseleitung
B 05.12.2017 17.12.2017 3650 EUR EZZ: 340 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Festival auf dem Dochu-La-Pass
Buchen Anfragen
B 26.02.2018 10.03.2018 3890 EUR EZZ: 340 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Holi-Festival in Jaipur
Buchen Anfragen
B 19.03.2018 31.03.2018 3890 EUR EZZ: 340 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Klosterfestival in Paro
Buchen Anfragen
B 20.10.2018 01.11.2018 3990 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 05.12.2018 17.12.2018 3790 EUR EZZ: 340 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Festival auf Dochu-La-Pass
Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 340 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug nach Delhi.

  • Rotes Fort in Agra

    2. Tag: Delhi – Agra (A)

    Ankunft in der Metropole Delhi. Am Flughafen werden Sie freundlich begrüßt und Ihre Reise in die Fremdartigkeit und Faszination kann beginnen. Fahrt in die Stadt Agra, die sich an der Nahtstelle zwischen der fruchtbaren Ganges-Ebene und dem Dekhan-Plateau befindet. Am Nachmittag besichtigen Sie das Rote Fort, welches durch seine gewaltigen Ausmaße beeindruckt und die Macht der Mogul-Herrscher widerspiegelt. Begrüßungsabendessen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4,5h, 205 km).

  • Taj Mahal

    3. Tag: Agra – Fatehpur Sikri – Ranthambore NP (F/A)

    Natürlich darf in Agra der Besuch des weltberühmten Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe) nicht fehlen. Unbeschreiblich eindrucksvoll ist das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum bei Sonnenaufgang. Es wurde vom Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal errichtet – was für ein schöner Liebesbeweis! Anschließend fahren Sie in den Ranthambore NP. Unterwegs halten Sie an der alten Mogul-Stadt Fatehpur Sikri – „Stadt des Sieges“. Die Stadt war nur 15 Jahre Hauptstadt des Mogulreiches und wurde wegen der problematischen Wasserversorgung verlassen – zurück blieb eine „Geisterstadt“. Sie besuchen außerdem ein lokales Dorf, in dem Sie mehr über die einfache Lebensweise der Einwohner erfahren. Am Abend Ankunft im Ranthambore NP. Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 7h, 295 km).

  • Bengalischer Tiger

    4. Tag: Ranthambore-Nationalpark (F/M/A)

    Morgen- und Nachmittagssafari im Nationalpark. Wegen seines idyllisch gelegenen alten Maharadscha-Jagdschlosses zählt dieser zu den schönsten Parks in Indien. Hier haben Sie gute Chancen, den Bengal-Tiger in freier Wildbahn zu sehen. Zudem gibt es Sambar- und Axishirsche, Gazellen, Süßwasserkrokodile, Schwarzstörche und vieles mehr. Übernachtung im Resort.

  • Wächter im Stadtpalast in Jaipur

    5. Tag: Ranthambore NP – Jaipur (F)

    Fahrt ins prächtige Jaipur, auch unter dem Namen „Pink City“ bekannt. Am Nachmittag besichtigen Sie den Stadtpalast, bewundern die beeindruckende Fassade vom Palast der Winde und besuchen Jantar Mantar, das Observatorium. Am Abend schlendern Sie über den Blumen- und Gewürzmarkt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 156 km).

  • Decorated Elephant

    6. Tag: Jaipur – Amber – Delhi (F)

    Fahrt zum Fort Amber. Malerisch liegt es an den Hängen der Aravalli-Kette und beeindruckt schon aus der Ferne. Zum Fort gelangen Sie auf einem prächtig angemalten Elefanten – einst dienten die Elefanten hier als Transportmittel – oder mit einem Geländewagen. Später bewundern Sie die in Handarbeit ausgeführte Bandhini-Stoff-Färbetechnik, die hier in Rajasthan eine über 5000 Jahre alte Tradition hat. Rückkehr nach Delhi. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6,5h, 265 km).

  • Chencho Dorji vor dem Dzong in Paro

    7. Tag: Flug Delhi – Paro, Fahrt nach Thimphu (F/A)

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Ein reichlich zweistündiger Flug bringt Sie in das sagenumwobene Königreich Bhutan. Nach der Landung in Paro (2280 m) besichtigen Sie den prächtigen Paro Dzong (Dzong = Festung/Burg, Verwaltungssitz und Kloster). Als typisches Beispiel für bhutanische Architektur ist er eines der beeindruckendsten Bauwerke des kleinen Königreichs. Anschließend fahren Sie nach Thimphu (2320 m) und je nach Zeit halten Sie unterwegs am Tachogang Lhakhang und an verschiedenen Stupas. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 50 km).

  • Wanderung zum Wangduetse-Tempel

    8. Tag: Thimphu (F/M/A)

    In Thimphu erwartet Sie ein umfangreiches Besichtigungsprogramm: Im Tierpark können Sie das bhutanische Nationaltier Thakin, eine Mischung aus Widder und Rind sehen. Anschließend unternehmen Sie eine leichte Wanderung durch einen Pinienwald zum Wangduetse-Tempel (Gehzeit ca. 1,5h). Von hier hat man einen herrlichen Blick auf das Tal von Thimphu. Einen ebenfalls schönen Ausblick haben Sie von Kuenselphodrang (Buddha Point, 2600 m) – die 61 Meter hohe Buddha-Statue ist in den letzten Jahren ein Wahrzeichen der Stadt Thimphu geworden. Der Memorial Chörten ist Treffpunkt für viele Bhutaner, um sich zu unterhalten oder zu beten. Eine spannende Erfahrung ist auch der Besuch der Astrologischen Klosterschule. Am Abend fahren Sie zum beeindruckenden Tashi Chodzong. Übernachtung im Hotel.

  • Dochu-La-Pass (3150 m)

    9. Tag: Thimphu – Punakha (F/M/A)

    Eine erlebnisreiche Fahrt führt Sie über den Dochu-La-Pass (3150 m) nach Punakha (1250 m). Von der mit 108 kleinen Chörten markierten Passhöhe haben Sie an klaren Tagen einen fantastischen Blick über die Bergwelt des Osthimalaya. In Punakha erwartet Sie der gleichnamige, über 400 Jahre alte Dzong – eine der prächtigsten Anlagen Bhutans. Nach dem Mittags-Picknick am Flussufer haben Sie die Möglichkeit, Bhutans Nationalsport Bogenschießen auszuprobieren. Falls noch Zeit ist, wandern Sie zum Aussichtspunkt am Khamsun Yulley Namgyel Chörten (Gehzeit ca. 1,5h). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 70 km).

  • Chime-Lhakhang-Tempel

    10. Tag: Punakha – Paro (F/M/A)

    Rückfahrt über den Dochu-La-Pass nach Paro. Unterwegs machen Sie eine kurze Wanderung (Gehzeit ca. 1h) zum Fruchtbarkeitstempel Chime Lhakhang, um dessen Entstehung sich eine alte Sage rankt. Je nach Straßenverhältnissen und Vorankommen haben Sie am Nachmittag in Paro noch etwas Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, ein traditionelles bhutanisches Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer) anzuprobieren. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4-5h, 110 km).

  • Kloster Taktshang (Tigernest)

    11. Tag: Kloster Taktshang (Tigernest) und Kyichu Lhakhang (F/M/A)

    Nordwestlich von Paro unternehmen Sie einen Ausflug zum berühmten Kloster Taktshang (ca. 3150 m). Nach etwa zweieinhalbstündigem Aufstieg auf teilweise unbefestigtem Weg (festes Schuhwerk erforderlich) erreichen Sie diesen, für die Bhutaner heiligsten Ort, ca. 900 m über dem Paro-Tal. (Gegen Gebühr von ca. 15 USD ist ein Pferderitt zum Aussichtspunkt möglich.) Das Kloster wird wegen seiner exponierten Lage und einer Sage über den Tantriker Padmasambhava (Guru Rinpoche) auch „Tigernest“ genannt. Nach der Besichtigung steigen Sie wieder ins Tal hinab und nehmen in der Taktshang Cafeteria Ihr Mittagessen ein. Auf der Rückfahrt besichtigen Sie einen der ältesten Tempel Bhutans, den Kyichu Lhakhang aus dem 7. Jh. Die Statue des Avalokiteshvara mit tausend Augen und tausend Armen wird Sie beeindrucken. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 4h).

  • 12. Tag: Flug Paro – Delhi (F/A)

    Heute fliegen Sie zurück nach Delhi. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel.

  • 13. Tag: Abreise (F)

    Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Air India oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • deutschsprachige Tourenleitung
  • Linienflug Delhi – Paro und zurück in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Elefantenritt/Fahrt zum Fort Amber
  • 2 Safarifahrten (im Canter) im Ranthambore NP
  • Visum Bhutan
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 5×M, 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Indien (ca. 80 €); evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Wir möchten darauf hinweisen, dass es bei den Flügen Delhi – Paro – Delhi bei z. B. ungünstigem Wetter zu kurzfristigen Verschiebungen und somit zu Programmänderungen kommen kann.

Bitte beachten Sie, dass der Taj Mahal voraussichtlich ab April 2017 umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen wird. Geplant ist u.a. eine Reinigung der Marmorfassade mittels einer Schlammpackung, welche bis zum Sommer 2018 abgeschlossen sein soll.

Bitte beachten Sie, dass sich die Festivaltermine aufgrund lokaler Ereignisse oder Mondkalenderberechnungen noch einmal verschieben können und DIAMIR für deren Durchführung keine Garantie übernimmt.

Anforderungen

Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen.

Zusatzinformationen

Wegen des milden Klimas sind die Monate von Oktober bis Februar für den Besuch des Ranthambore NP sehr beliebt. Während der heißen Monate von März bis Juni halten sich die Tiere gern in der Nähe der Wasserstellen auf. Von Anfang Juli bis Ende September (Monsunzeit) ist der Park geschlossen. Die Safarifahrten werden im Ranthambore im Canter durchgeführt. Ein Canter ist ein größeres offenes Fahrzeug, welches Platz für 10 bis 20 Leute bietet. Die besuchten Zonen in den Nationalparks sind abhängig von der Nationalparkbehörde und den Wildhütern. Diese entscheiden vor Ort, welche Zone besucht wird.

Vor- und Nachprogramme