Indien • Sri Lanka

Asiens große Katzen

Safari- und Kulturreise

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4490 EUR
Dauer 17 Tage
Teilnehmer 6–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (24) 4,4
Tourcode INDSRI

Indien und Sri Lanka begeistern nicht nur wegen ihrer kulturellen Sehenswürdigkeiten, sondern faszinieren ebenso mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Auf dieser Reise haben Sie die Chance, Asiens große Katzen wie den Bengal-Tiger, den Asiatischen Löwen und den anmutigen Leopard zu sehen.

Kulturelle Höhepunkte in Indien und Sri Lanka

Namaskar! Nach Ankunft in der indischen Metropole Delhi erkunden Sie während einem Heritage-Spaziergang Alt-Delhi und reisen weiter nach Agra. Hier wird Sie vielleicht auch das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum das Taj Mahal (UNESCO) verzaubern. Nach spannenden Safarierlebnissen in den Nationalparks verlassen Sie Indien und fliegen nach Sri Lanka. Ayubowan – Willkommen! Erklimmen Sie den Löwenfelsen Sigiriya (UNESCO) im kulturellen Dreieck und in der ehemalig letzten Königsstadt Kandy tauchen Sie in die Pilgerschar ein, um den buddhistischen Zahntempel zu besuchen.

Der königliche Tiger Indiens

Eindrucksvoll schreitet der Bengal-Tiger durch die indischen Nationalparks. Es ist eine faszinierende Großkatze und auch die größte Raubkatze der Welt. Mit einem geübten Auge und viel Geduld haben Sie vielleicht Glück, den König des Dschungels im Bandhavgarh- und Kanha-Nationalpark zu Gesicht zu bekommen. Vergessen Sie dann nicht vor Faszination den Auslöser zu drücken!

Asiatischer Löwe im Sasan-Gir-Nationalpark

Im indischen Bundesstaat Gujarat befindet sich der königliche Wohnsitz, aber auch der einzige weltweite Lebensraum für den Asiatischen Löwen. Im Vergleich zum Afrikanischen Löwen ist der Asiatische Löwe etwas kleiner und seine Mähne etwas kürzer, aber auch er strahlt majestätische Stärke aus.

Leopard gut versteckt!

Diese pantherähnliche Katze hat ihren Lebensraum im tropischen Regenwald, wie auch in trockenen laubwechselnden Wäldern, Steppen und Savannen. Wenn Sie auf der Reise in Indien noch keinen Leoparden entdecken konnten, haben Sie weiter die Chance, während der Safarifahrten im Yala-Nationalpark Ihrem Glück näher zu kommen. Der Nationalpark ist bekannt für die weltweit größte Leopardendichte. Wir drücken die Daumen!

Beste Aussichten den Blauwal zu beobachten!

Die Reise endet mit einem weiteren Höhepunkt, mit einer Bootsfahrt zur Walbeobachtung. Von November bis April ziehen die größten Meeressäuger an der Südküste Sri Lankas vorbei. Wenn Sie Wasserfontänen sehen, halten Sie den Auslöser Ihres Fotoapparates gedrückt!

Bewertung unserer Kunden

4,4 (24 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Tigersafaris im Bandhavgarh- und Kanha NP
  • Löwenpirsch im Sansan-Gir NP
  • Auf Leoparden-Fährte im Yala NP
  • Monument der Liebe – Taj Mahal (UNESCO)
  • Heritage-Walk & Metrofahrt in Old Delhi
  • Löwenfelsen von Sigiriya (UNESCO)
  • Britisches Flair in Nuwara Eliya

Das Besondere dieser Reise

  • Beste Sichtungschancen für Bengal-Tiger, Asiatische Löwen und Leoparden
  • Walbeobachtung in Sri Lanka

Termine

  • B buchbar
  • garantierte Durchführung

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 4990 EUR pro Person. Täglich (Okt. – Juni) ab 2 Personen, englischsprachige Tourenleitung. (Zuschlag für deutschsprachig: 990 € p.P.).

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungB 19.10.2018 04.11.2018 4750 EUR EZZ: 610 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung, Kleingruppe mit wechselnder englischsprachiger Reiseleitung bis 4 Personen
Anfragen
2019
B 18.01.2019 03.02.2019 4790 EUR EZZ: 660 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
B 22.03.2019 07.04.2019 4560 EUR EZZ: 640 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
B 19.04.2019 05.05.2019 4490 EUR EZZ: 640 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Mangroven-Bootsfahrt bei Mirissa
Buchen Anfragen
B 18.10.2019 03.11.2019 4790 EUR EZZ: 610 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
B 15.11.2019 01.12.2019 4790 EUR EZZ: 640 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
2020
B 17.01.2020 02.02.2020 4790 EUR EZZ: 660 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
B 20.03.2020 05.04.2020 4590 EUR EZZ: 660 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Walbeobachtung
Buchen Anfragen
B 17.04.2020 03.05.2020 4590 EUR EZZ: 660 EUR deutschsprachige Reiseleitung
mit Mangroven-Bootsfahrt bei Mirissa
Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann nutzen Sie bitte dieses Formular und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug nach Delhi.

  • Red Fort in Old Delhi

    2. Tag: Delhi 1×(F/A)

    Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel. Später unternehmen Sie einen Heritage-Walk durch das quirlige Labyrinth der Altstadt. Entlang schmaler Gassen sehen Sie alte Havelis (ehemalige Geschäfts- und Wohnhäuser) und gelangen zum Kinari-Basar. Hier überraschen die farblich schön angestrichenen Häuser, welche ihren traditionellen Stil bewahrt haben. Sie sehen den Jauhari-Tempel, der in der Mogul-Zeit erbaut wurde und noch heute den Charme der alten Zeit verkörpert. Eine Fahrrad-Rikscha bringt Sie entlang des Basarviertels Chandni Chowk bis zur Metrostation. Erleben Sie eine kurze Metrofahrt und kehren danach zurück zum Hotel. Am Abend erwartet Sie ein Begrüßungsessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

    Boutique-Hotel Taj Princess (3-Sterne-Komfort)
  • Marmormausoleum Taj Mahal (UNESCO) in Agra

    3. Tag: Delhi – Agra – Jabalpur 1×F

    Fahrt nach Agra, das sich an der Nahtstelle zwischen der fruchtbaren Ganges-Ebene und dem Dekhan-Plateau befindet. In Agra sehen Sie das imposante Rote Fort und das weltberühmte Taj Mahal (UNESCO). Unbeschreiblich eindrucksvoll ist das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum. Am Abend Transfer zum Bahnhof. Mit der indischen Eisenbahn reisen Sie nach Jabalpur. Übernachtung im Nachtzug (Schlafabteil). (Fahrzeit ca. 5h, 220 km).

  • Bandhavgarh Nationalpark in Zentralindien

    4. Tag: Jabalpur – Bhedaghat – Bandhavgarh NP 1×(F/A)

    Am Morgen Ankunft in Jabalpur. Ein kleiner Abstecher bringt Sie nach Bhedaghat, eine Ortschaft die malerisch von Marmorfelsen und dem Fluss Narmadal umgeben ist. Genießen Sie bei einer Bootsfahrt die Landschaft. Am Nachmittag erreichen Sie den Bandhavgarh-Nationalpark. Im Resort spüren Sie die Safariatmosphäre und können sich auf Ihre erste Safarifahrt vorbereiten. Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 5h, 230 km).

    Nature Heritage Resort
  • Spiel der bengalischen Königstiger

    5. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am zeitigen Morgen werden Sie mit dem Geländewagen abgeholt und fahren zur Waldbehörde. Hier wird Ihnen Ihr Naturführer für die Safarifahrt zugeteilt und zusammen geht es hinein in den Nationalpark. Das Tigerreservat befindet sich in der Vindhya-Bergkette und war einst ein Jagdgebiet eines Maharadschas. Im Park lebt neben dem Tiger auch eine kleine Population an Leoparden. Die Mittagszeit verbringen Sie im Resort. Am Nachmittag geht es auf die zweite Safarifahrt. Übernachtung im Resort.

    Nature Heritage Resort
  • Zentralindien Sambar-Hirsch

    6. Tag: Bandhavgarh NP – Kanha NP 1×(F/M/A)

    Nach der Morgensafari Fahrt zum Kanha-Nationalpark, der unter den Tierliebhabern wohl zum bekanntesten Tierschutzgebiet Zentralindiens zählt – nicht zuletzt, weil hier einige Episoden aus Kiplings berühmtem Dschungelbuch gespielt haben sollen. Nach Ankunft Check-in und Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 6h, 250 km).

    Celebration Van Villas (4-Sterne)
  • Tiger im Khana Nationalpark

    7. Tag: Kanha-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am Morgen und Nachmittag Safarifahrt. Das Gebiet des Kanha-Nationalparks ist hauptsächlich von dichtem Urwald und Grasland geprägt. Auch hier haben Sie gute Chancen den Bengal-Tiger zu sehen. Weitere Bewohner des Wildschutzgebietes sind Lippenbären, Wildhunde, Axishirsche, Barasingha-Hirsche und über 170 verschiedene Vogelarten wie z. B. Purpurreiher und den noch unerforschten Schikrasperber aus der Familie der Habichte. Übernachtung im Resort.

    Celebration Van Villas (4-Sterne)
  • 8. Tag: Kanha NP – Nagpur – Mumbai 1×F

    Am Morgen folgen Sie noch einmal der Fährte des Tigers. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen von Nagpur und fliegen nach Mumbai (ca. 1,5h). Ankunft am Abend. Sie werden am Flughafen begrüßt und zum Hotel gebracht. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 280 km).

    T2 Beacon (3-Sterne)
  • Löwe im Sasan-Gir-Nationalpark in Gujarat

    9. Tag: Mumbai – Rajkot – Sasan-Gir-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Der heutige Tag beginnt sehr zeitig mit dem Transfer zum Flughafen. Flug nach Rajkot (ca. 1h). Nach Ankunft fahren Sie zum Sasan-Gir-Nationalpark, bekannt als der einzige weltweite Lebensraum für den Asiatischen Löwen. Die Landschaft ist rau, dürr, trocken und ähnelt sehr der afrikanischen Buschlandschaft. Die hier lebenden Löwen sind im Vergleich zum afrikanischen Verwandten etwas kleiner, strahlen aber dennoch majestätische Stärke aus. Nach etwas Freizeit im Resort gehen Sie am Nachmittag auf Ihre erste Safarifahrt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h, 160 km).

    The Fern Gir Forest Resort (3-Sterne)
  • Sonnentempel Sonnath in Gujarat

    10. Tag: Sasan Gir NP – Somnath – Rajkot – Mumbai 1×(F/A)

    Der heutige Tag wird ein langer Reisetag. Nutzen Sie die Transferzeiten um zu entspannen. Nach der Morgensafari Fahrt nach Somnath (ca. 1h). Der Tempel Somnath zählt mit zu den zwölf heiligsten Shiva-Tempeln Indiens. Nach der Besichtigung, Fahrt zum Flughafen in Rajkot. Flug nach Mumbai. Für die kurze Zeit in Mumbai werden Sie vom Flughafen abgeholt und zu einem Restaurant gefahren. Später Transfer zurück zum Flughafen. (Fahrzeit ca. 5h, 240 km).

  • Straßenschild von Colombo nach Dambulla

    11. Tag: Mumbai – Colombo – Sigiriya 1×(F/A)

    Nach Mitternacht Flug nach Colombo (ca. 2,5h). Ayubowan in Sri Lanka! Fahrt nach Sigiriya, zum kulturellen Dreieck Sri Lankas. Unterwegs Frühstücksstopp in einem Restaurant. Genießen Sie die Fahrt entlang der Ortschaften, Wälder und Seenlandschaften. Nach Ankunft haben Sie Freizeit. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 170 km).

    Hotel Kassapa Lion's Rock (3-Sterne)
  • Löwenfelsen in Sigiriya (UNESCO)

    12. Tag: Sigiriya – Kandy 1×(F/A)

    Am Morgen erklimmen Sie die Felsenfestung von Sigiriya (UNESCO), die 200 m in den Himmel ragt. Besonders sehenswert sind die Fresken der anmutigen Wolkenmädchen. Weiterfahrt nach Kandy. Genießen Sie die Luft dieses Bergstädtchen! Kandy ist für den größten Schatz Buddhas bekannt und gilt als religiös-geistiges Zentrum Sri Lankas. Der Schatz, ein Zahn Buddhas, befindet sich im Zahntempel, den Sie am Abend besuchen. Am Tag spazieren Sie durch das historische Kandy am idyllischen See entlang und des Basars. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 95 km).

    Hotel Thilanka Resort (3-Sterne)
  • Hochland Ella in Nuwara Eliya

    13. Tag: Kandy – Nuwara Eliya – Ella – Yala NP 1×(F/A)

    Sie reisen weiter in das faszinierende Hochland. In Nuwara Eliya, mit 1890 m höchstgelegenste Stadt Sri Lankas, besuchen Sie eine Teefabrik und erfahren mehr über die Geschichte des Ceylon-Tees. Weiter geht es zum wunderschönen kleinen Ort Ella (1100 m), der von Hügeln und dichter Vegetation umgeben ist. Bei klarem Wetter bietet sich Ihnen vom Aussichtspunkt ein wunderschöner Blick auf die grüne Ebene bis hin zur Küste. Sie verlassen das Hochland und reisen weiter zum Yala-Nationalpark. Genießen Sie den Abend im Resort und freuen Sie sich auf Ihre erste Safarifahrt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 260 km).

    Jetwing Yala (4-Sterne)
  • Leopard im Yala-Nationalpark

    14. Tag: Yala-Nationalpark 1×(F/A)

    Morgen- und Nachmittagssafari. Das Parkgelände ähnelt sehr einer afrikanischen Savanne mit niedrigen Sträuchern und Büschen. Größere Bäume, wie z. B. der Kumbuk-Baum befinden sich in Flussnähe. Aufgrund der kargen Landschaft wird die Sichtung erleichtert und mit etwas Glück zeigen sich Leoparden. Im Wildschutzgebiet leben Elefanten, Bären, Büffel, Krokodile, Affen ebenso wie zahlreiche Vogelarten. Genießen Sie die Annehmlichkeiten im Resort und Übernachtung.

    Jetwing Yala (4-Sterne)
  • Stelzenfischer am Weligama Bay bei Mirissa

    15. Tag: Yala NP – Mirissa 1×(F/A)

    Nach der Morgensafari Fahrt an die Südküste, nach Mirissa. Zwischen November und April ist es möglich, die Stelzenfischer von Weligama Bay zu sehen. Heutzutage wird diese alte Fangart nicht mehr praktiziert, hauptsächlich posieren die Fischer auf den Stelzen für ein Foto. Für einen Obolus können Sie ein schönes Motiv von den Stelzenfischern im Meer einfangen. Der Rest des Tages ist frei zur eigenen Gestaltung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h, 140 km).

    The 22 Weligambay (3-Sterne)
  • Walbeobachtung in Sri Lanka

    16. Tag: Mirissa – Colombo 1×(F/A)

    Zwischen November und April haben Sie die Chance, das größte Lebewesen der Erde, den Blauwal, zu beobachten. Am zeitigen Morgen geht es zum Hafen, wo das Boot zur Walbeobachtung startet. Halten Sie Ausschau nach Wasserfontänen und den Finger am Fotoapparat bereit. Für die Reisetermine von Mai bis Oktober unternehmen Sie alternativ eine Bootsfahrt durch das natürliche Labyrinth eines Mangrovenwaldes und erfreuen sich an der üppigen Tier- und Pflanzenwelt. Nach dem Ausflug Fahrt zum flughafennahen Hotel bei Colombo. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 180 km).

    Tamarind Tree (3-Sterne)
  • 17. Tag: Abreise

    Transfer zum Flughafen. Rückflug.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Delhi und zurück von Colombo mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutschsprachige Tourenleitung in Indien und Sri Lanka
  • Linienflug ab Mumbai nach Colombo in Economy Class
  • Inlandsflüge Nagpur-Mumbai, Mumbai-Rajkot, Rajkot-Mumbai in Economy Class
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • 11 Safarifahrten (3 Bandhavgarh, 3 Kanha, 2 Sasan-Gir, 3 Yala) im Geländewagen in den Nationalparks (Auswahl der Zonen nach Verfügbarkeit)
  • Zugfahrt Agra - Jabalpur
  • Walbeobachtung bzw. Mangroven-Bootsfahrt bei Mirissa
  • Englischsprachiger Waldhüter in den Nationalparks
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 13 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Zug (Schlafwagen)
  • Mahlzeiten: 15×F, 4×M, 13×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Indien (ca. 70 €), Sri Lanka (ca. 30 US$); evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Monumenten und Nationalparks; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte buchen Sie so zeitig wie möglich! Die Anzahl der für Safaris zugelassenen Geländewagen ist für jeden Nationalpark streng limitiert. Auf Grund der hohen Nachfrage und strengen Limitierung der Plätze sind die Nationalparks in verschiedene Zonen unterteilt. 3-4 Monate im Voraus muss bei der Nationalparkbehörde eine verbindliche sowie personengebundene Buchung unter Vorlage einer Reisepasskopie erfolgen. Hierbei wird der exakte Sitzplatz im Geländewagen ebenso festgelegt.

Mittwochs finden keine Nachmittagssafaris im Bandhavgarh- und Kanha-Nationalpark statt. All unsere Gruppentermine berücksichtigen die Schließzeiten.

Über die Wintermonate (Okt-Jan) kann es besonders in Bandhavgarh und Kanha zeitig am Morgen und in den Abendstunden recht kalt werden (bis zu 0°C). Achten Sie daher besonders bei den Safaris auf warme Kleidung. Am Tag wärmt die Sonne im Winter mit Temperaturen zwischen 20-30°C.

Anforderungen

Die Fahrtwege in den Nationalparks sind teilweise sehr uneben und warten mit vielen ausgespülten Schlaglöchern und Bodenwellen auf. Sollten Sie Bandscheibenprobleme haben ist ggf. ein gepolstertes oder mit Luft gefülltes Sitzkissen zu empfehlen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Reiseberichte