Indien

Ganges-Kreuzfahrt

Flussaufwärts Kalkutta – Varanasi

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 3990 EUR
Dauer 9 Tage
Teilnehmer 1–56
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDGAK

Beschreibung

Ganga – der heilige Fluss Indiens, der Mutterfluss! Mit über 2600 km Länge birgt der zweitlängste Fluss Südasiens viele mystische Geheimnisse. Aus der indischen Geschichte und Mythologie ist der Ganges nicht wegzudenken. Gleichermaßen gilt dies für die heiligen Städte Varanasi und Bodhgaya, die zum einen für Hindus, zum anderen für Buddhisten, die jeweils wichtigsten Pilgerorte darstellen. Auf der RV BENGAL GANGA erleben Sie während einer Kreuzfahrt auf dem heiligen Ganges, entweder flussauf- oder abwärts, auf sehr komfortable Weise einen besonderen Einblick in diese faszinierende Welt. Zu Beginn oder am Ende der Kreuzfahrt erwartet Sie ein Besuch in der alterwürdigen Hauptstadt des ehemaligen British Empires India –Kalkutta.

Höhepunkte

  • Luxuskreuzfahrt zwischen Kalkutta und Varanasi mit Exkursionen
  • Farakka-Kanal mit wunderschönen Panoramen
  • Mahabodhi Tempel in Bodhgaya- dort wo Buddha die Erleuchtung fand (UNESCO)
  • Nalanda – größtes buddhistisches Lehrzentrum der antiken Welt (UNESCO)
  • Heilige Prozessionen an den Ghats in Varanasi

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
06.10.2017 14.10.2017 3990 EUR Hauptdeck Anfragen
27.10.2017 04.11.2017 3990 EUR Hauptdeck Anfragen
17.11.2017 25.11.2017 4190 EUR Hauptdeck Anfragen
29.12.2017 06.01.2018 4190 EUR Hauptdeck Anfragen
19.01.2018 27.01.2018 4190 EUR Hauptdeck Anfragen
09.02.2018 17.02.2018 4190 EUR Hauptdeck Anfragen
02.03.2018 10.03.2018 4190 EUR Hauptdeck Anfragen
23.03.2018 31.03.2018 4190 EUR Hauptdeck Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag (für alle Kabinen gleich) 960 EUR
Aufpreis Oberdeck Mitte (pro Person bei Doppelbelegung) 315 EUR
Aufpreis Oberdeck Vorn (pro Person bei Doppelbelegung) 620 EUR
Aufpreis Oberdeck Premium (pro Person bei Doppelbelegung) 830 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Ankunft in Kalkutta – Jangipur – An Bord RV Bengal (A)

    Individuelle Anreise nach Kalkutta. Sehr gern erstellen wir Ihnen ein Angebot dafür. Abholung vom Flughafen oder Hotel. Transfer zum Howrah Bahnhof. Abfahrt mit dem Zug um 15:15h, Ankunft in Jangipur 20:15, Transfer zum Schiff und Einschiffung.

  • 2. Tag: Jangipur – Farakka – Samtaghat (F/M/A)

    Sie legen am frühen Morgen ab, um die historische Farakka Schleuse zu erreichen, die in den Jahren 1963-75 gebaut wurde. Nach der spannenden Durchfahrt geht es durch den schönen, sehr schmalen Farakka Kanal, vorbei an wunderschönen Panoramen. Danach setzen Sie die Kreuzfahrt in Richtung Samtaghat fort. Übernachtung an Bord.

  • 3. Tag: Samtaghat – Batheswarsthan (F/M/A)

    Nach Ankunft in Batheswarsthan am Nachmittag ca. 15 Minuten Fahrt zur Besichtigung der antiken Vikramshila Universität. Gegründet wurde diese von König Dharampala im späten 8Jh. oder frühen 9Jh. Die Vikramshila Universität war eines der wichtigsten Zentren der buddhistischen Lehre mit mehr als 100 Lehrern und über 1000 Studenten. Hier wurden Fächer wie Religion, Philosophie, Grammatik, Meta-Physik und Logik unterrichtet. Übernachtung an Bord.

  • 4. Tag: Bateshwarsthan – Sultanganj (F/M/A)

    Die Flussreise geht weiter nach Sultanganj, bekannt durch zwei im Ganges Fluss vorgelagerte große Granitfelsinseln, auf denen sich auf einem der Ajgaivinath Shiva Tempel und auf dem anderen eine Moschee befindet. Bei den Ausgrabungen fand man hier unzählige Fundstücke aus den Maurya, Gupta und Pala Perioden. Übernachtung an Bord.

  • 5. Tag: Munger (F/M/A)

    Nachmittags Ankunft in Munger, eine der größten Städte im Staat Bihar. Munger ist Drehkreuz für die Tabak- und Milchindustrie. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Bihar Yoga Schule. Diese wurde 1963 von Swami Niranjanananda gegründet, um die Lehre und Wissenschaft des Yogas zu bewahren. Übernachtung an Bord.

  • Mahabodhi Tempel in Bodhgaya

    6. Tag: Munger – Nalanda- Bodhgaya (F/M/A)

    Um 7:00h ist die Ausschiffung. Fahrt nach Nalanda (UNESCO). Gegründet im 5. Jh. v. Chr. war es das älteste, und mit über 10.000 Studenten und 1.000 Professoren wohl größte buddhistische Lehrzentrum der antiken Welt. Zum Zentrum gehörten 7 Klöster, 6 Tempel und eine Bibliothek mit 9 Millionen Büchern. Im Zuge der islamischen Eroberung Indiens am Ende des 12. Jahrhunderts wurde die Universität zerstört. Nach der Besichtigung Fahrt nach Rajgir, einer Ortschaft, die König Bimbisara von Magadha im 5. Jh. v. Chr. zu einer bedeutenden Metropole ausbaute und zur Hauptstadt des Magadha Imperiums machte. In der Stadt soll sich Buddha Siddhartha Gautama länger aufgehalten und gepredigt haben. Mittagessen in einem Restaurant in Rajgir. Weiterfahrt nach Bodhgaya, dem internationalen buddhistischen Pilgerzentrum „Ort der Erleuchtung“. Nach der Überlieferung soll hier Siddhartha Gautama im Jahr 534 v. Chr. unter einer Pappelfeige die Erleuchtung erlangt haben. In Bodhgaya befindet sich eine der heiligsten Stätten des Buddhismus, der Mahabodhi Tempel. Der Ort wurde im Jahr 2002 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Übernachtung im Hotel in Bodhgaya.

  • Gangesufer in Varanasi

    7. Tag: Bodhgaya – Varanasi (F/M/A)

    Nach dem Frühstück Fahrt nach Varanasi – heiligstes Pilgerziel der Hindus. Als besonders erstrebenswert gilt es für strenggläubige Hindus in Varanasi im Ganges zu baden oder nach dem Tod dort verbrannt zu werden.
    Am späten Nachmittag entdecken Sie per Fahrrad-Rikscha das quirlige Alltagstreiben in den Straßen von Varanasi. Zu Fuss geht es weiter zu den berühmten Badetreppen, den sogenannten Ghats. Vom Boot aus erleben Sie am Abend das beeindruckende und Jahrtausende alte Aarti Ritual am Ganges. Übernachtung im Hotel in Varanasi.

  • 8. Tag: Varanasi (F/M (LB))

    Früh morgens Sunrise Boat Tour entlang des heiligen Flusses Ganges – erleben Sie, wie die Pilger aus allen Teilen des Landes ihr Morgenbad in den Fluten des Ganges nehmen. Rückkehr zum Hotel. Nach dem Frühstück Zeit zum Ausruhen und später Mittagessen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie Sarnath. Hier hielt Buddha seine erste Predigt nach der erreichten Erleuchtung in Bodhgaya. Übernachtung im Hotel in Varanasi

  • 9. Tag: Abreise (F)

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Weiter- oder Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Kalkutta

  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Transfers Flughafen/Hotel – Schiff – Flughafen/Hotel
  • Zugfahrt Kalkutta – Jangipur
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgebühren laut Programm
  • Bootsfahrt entlang der Ghats in Varanasi
  • Mineralwasser zu den Mahlzeiten
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • Mahlzeiten: 8×F, 6×M, 1×M (LB), 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Visum Indien (ca. 80€); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.2.17; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; optionale Ausflüge/Eintritte; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe), bitte beachten Sie deshalb die von Diamir abweichenden Stornobedingungen!
20% Stornogebühr bis 90 Tage vor Reisebeginn
35% Stornogebühr ab 89 Tage vor Reisebeginn
50% Stornogebühr ab 59 Tage vor Reisebeginn
80% Stornogebühr ab 29 Tage vor Reisebeginn
90% Stornogebühr am Anreisetag

Die Schiffscrew spricht ausschließlich englisch. Ein deutschsprechender Tourenleiter ist mit an Bord und begleitet alle Ausflüge und Besichtigungen.

Kurzfristige Änderungen aufgrund von Wetter oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen bleiben vorbehalten. Die genauen Zeiten der Aktivitäten erfahren Sie an Bord.

Kabinenverteilung:
Hauptdeck: 10 Kabinen – 201 bis 210
Oberdeck Mitte: 8 Kabinen – 309 bis 316
Oberdeck Vorne: 8 Kabinen – 301 bis 308
Oberdeck Premium: 2 Kabinen – 317 & 318
Kabinenwünsche können angefragt werden.

Zusatzinformationen

  • Erstklassiger deutschsprechender Reiseleiter, der an Bord ist, die Ausflüge begleitet und Vorträge hält – Yogalehrer an Bord und Besuch einer Yogaschule
  • Massagen für Damen und Herren am Ende des Sonnendecks – abgeschirmt und überdacht – BBQ an Land nicht nur im Restaurant, wenn es Wetter und Wasserstand zulassen
  • In Varanasi: Abendessen am Anfang oder Ende der Kreuzfahrt, wenn diese in Varanasi endet oder startet in den Privaträumen des Palastes (vegetarische Küche)
  • Verpflegung: reichhaltiges interkontinentales Frühstück
  • Indisches und Europäisches Mittag- und Abendessen samt vegetarischem Angebot