Taj Mahal in Agra
Frauen gehüllt in Sarees unterwegs in den Gassen der blauen Stadt Jodhpur
Rajasthanis während der Pushkar Mela
Historische Architektur des Stadtpalastes in Udaipur

Zauberhaftes Taj Mahal und das Land der Maharadschas

Unser Klassiker in Nordwestindien: märchenhafte Paläste & majestätische Festungen im farbenfrohen Wüstenstaat

Highlights

  • Unterbringung in charmanten Hotels im Heritage-Stil
  • Kamelausritt mit Übernachtung in der Wüste Thar
  • Heiliges Gebetsritual am Pushkar-See
  • Wohnen und Kochvorführung bei einer königlichen Familie
  • Idyllische Bootsfahrt auf dem Pichola-See in Udaipur
  • Mit der Fahrrad-Rikscha durch Alt-Delhi und Jaipur
  • Turbanbinden in der Wüstenoase Jaisalmer

Fakten

Darum geht´s:

Erleben Sie den indischen Wüstenstaat Rajasthan mit einem exotischen Gemisch aus alten Bräuchen und farbenfrohem Treiben.

Facettenreiche Rundreise durch Rajasthan voller Exotik

Sie besuchen wunderschöne Paläste, bestaunen majestätische Festungsanlagen und sehen filigrane Bauwerke, wie den Palast der Winde und verzierte Havelis. In der märchenhaften Oase Jaisalmer angekommen, erleben Sie in der Wüste Thar einen Traum aus Tausendundeiner Nacht. Ein wunderschönes Farbzusammenspiel finden Sie in der Blauen Stadt Jodhpur, wenn Frauen in ihren grellbunten Saris durch die engen Gassen schlendern oder Rajasthanis mit ihren farbenprächtigen Turbanen einen Plausch am heiligen Pushkar-See halten. Unvergesslich endet Ihre Reise am Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe), der bedeutendsten Sehenswürdigkeit Indiens.

Ein Fest für die Sinne – unterwegs in Indiens märchenhaftem Orient

Neben den visuellen Eindrücken der architektonisch wundervollen Bauwerke werden Sie verführt vom Duft und Geschmack exotischer Gewürze. Auch viele melodische Klänge des Alltags und religiöse Gesänge beflügeln das Zusammenspiel Ihrer Sinne. Tauchen Sie ein in eine andere Welt voller Kontraste und Exotik!

Volksfest Pushkar Mela

Zur Zeit des Novembervollmondes findet in der kleinen Wüstenoase Pushkar der berühmte Kamelmarkt statt. Zum farbenprächtigen Spektakel reisen unzählige Tierhändler, Kaufleute, Musikanten und geheimnisvolle Sadhus sowie Besucher von nah und fern an.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Konstanze Sturm
Konstanze Sturm
Produktdesign Südasien
Nach der Wende wollte ich weg und möglichst viel sehen. Heute fällt es mir schwer, chronologisch aufzuzählen, wo überall ich auf der Welt unterwegs war und gearbeitet habe: Hoteljobs in der Türkei und Tunesien, Sprachaufenthalt in England, Hosteljob in Südafrika, Auslandssemester in Spanien, Forschungsaufenthalt in Delhi, Entwicklungsarbeit und Auszeit in... Mehr

138 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Hans-Peter K.

Die Reise nach Rajasthans eröffnet ein neues Weltbild und ist unter einer Bedingung außerordentlich zu empfehlen: Man muss sich im klaren sein - wie es auch in der Reisebeschreibung steht- dass man fast jeden Tag 5 bis 6 Stunden Bus fährt. Das muss man lieben. Ich würde die Reise trotzdem…

Traditionelles Handwerk in Rajasthan – Rajasthan-Puppen

Das Besondere an dieser Reise

  • Zum Sonnenaufgang am Taj Mahal (UNESCO)
  • Mit einem Priester durch den Ranakpur-Jain-Tempel
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 06.02.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

16.09.24 – 01.10.24 2490 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
03.10.24 – 18.10.24 2680 EUR EZZ: 460 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Schnell buchen und Traumurlaub sichern. Nur noch zwei freie Plätze
04.11.24 – 19.11.24 2840 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht.
  • Pushkar-Mela
30.11.24 – 15.12.24 2680 EUR EZZ: 460 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Sie reisen zu zweit? Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.

Termine 2025

04.01.25 – 19.01.25 2850 EUR EZZ: 460 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Mit Ihrer Buchung ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht.
  • Drachen-Festival in Jaipur
    Einzelzimmerzuschlag sparen: ½ Doppelzimmer ♂ buchbar
06.02.25 – 21.02.25 2850 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Wüstenfest in Jaisalmer
02.03.25 – 17.03.25 2850 EUR EZZ: 490 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Holi - das Fest der Farben
12.04.25 – 27.04.25 2510 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
06.09.25 – 21.09.25 2540 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
03.10.25 – 18.10.25 2840 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
25.10.25 – 09.11.25 2940 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Pushkar-Mela
22.11.25 – 07.12.25 2840 EUR EZZ: 440 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Termine 2026

04.01.26 – 19.01.26 2940 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Drachen-Festival in Jaipur
19.02.26 – 06.03.26 2940 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Wüstenfest in Jaisalmer
26.02.26 – 13.03.26 2940 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
22.03.26 – 06.04.26 2840 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Holi - Fest der Farben
11.04.26 – 26.04.26 2990 EUR EZZ: 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150 EUR (ab 01.11.2024: 170 EUR)
  • Rail & Fly 2. Klasse: 80 EUR (ab 01.11.2024: 90 EUR)
  • Anderer Abflugort ab/an D/A/CH: ab 150 EUR

Diese Momente nur für Sie?

Diese Reise ist ab 2170 EUR zzgl. Flug auch als DIAMIR-Privatreise buchbar. Täglich ab 2 Personen, wechselnde Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung

DIAMIR-Privatreise anfragen

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Flug nach Delhi.

2. Tag

Ankunft in der Metropole Delhi

Blick auf das India Gate in Delhi.

Namaste – herzlich willkommen in Indien! Fahrt zum Hotel und zeitiger Check-in. Am Vormittag beginnt die Besichtigungstour. Im historischen Teil Delhis herrschen rege Geschäftigkeit und eifrige Religiosität. Sie sehen Indiens größte Moschee Jama Masjid, die Gedenkstätte Raj Ghat zu Ehren Mahatma Gandhis und werden mit einer Fahrrad-Rikscha entlang der engen Altstadtgassen von Chandni Chowk geradelt. An einem Teestand stärken Sie sich mit einem Masala-Tee und anschließend geht es auf den Gewürzmarkt. Der Duft der exotischen Gewürze und deren Farbenpracht werden Sie begeistern. Entlang der Mauern des beeindruckenden Roten Forts (UNESCO) und den Regierungsgebäuden kommen Sie zum India Gate. Begrüßungsessen in einem Restaurant. Übernachtung im Hotel.

1×(F/A)
3. Tag

Fahrt in die Wüstenrandzone von Shekhawati nach Nawalgarh

Haveli in Nawalgarh

Fahrt nach Nawalgarh. Der Wüstenort ist für seine wunderschönen prunkvollen Wohn- und Geschäftshäuser, die sogenannten Havelis, sowie seine zahlreichen Paläste bekannt. Besichtigungstour in der einstigen Karawanenstadt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 270 km).

4. Tag

Unterwegs zur Wüstenstadt Bikaner

Bikaner Junagarh Fort

Auf der Fahrt nach Bikaner halten Sie in Deshnoke und können den Karni-Mata-Tempel („Rattentempel“) besichtigen. Im Inneren des Tempels lebt eine Vielzahl der Nagetiere, die von den Besuchern mit mitgebrachten Speisen umsorgt werden. Wenn Sie hier eine weiße Ratte sehen, soll dies Ihnen Glück bringen. Auf der Weiterfahrt halten Sie an der einzigen Kamelzuchtfarm Indiens und erfahren über die Nutzung der Tiere. In Bikaner angekommen, besichtigen Sie die faszinierende Junagarh-Festung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 280 km).

5. Tag

Ankunft in der Goldenen Stadt Jaisalmer

heilige Männer halten mit einer Frau einen Plausch am See von Jaisalmer

Am Morgen Fahrt nach Jaisalmer mit Stopp in der kleinen Ortschaft Khichan. In diesem Wüstenort überwintern von November bis März jährlich tausende Kraniche. Weiterfahrt nach Jaisalmer. Schon von weitem sieht man, wie sich die prächtige Festung, einer Fata Morgana gleich, aus der Wüste Thar erhebt. Früher legten hier Karawanen einen Zwischenstopp ein, um anschließend in Richtung Orient weiterzuziehen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 330 km).

6. Tag

Besichtigung der Oasenstadt und Wüsten-Erlebnis

Kamelritt zum Sonnenuntergang in der Wüste Thar bei Jaisalmer

Am kühlen Morgen geht es hinauf zur Festungsanlage. Über schmale Wege, an denen sich unzählige Wohn- und Geschäftshäuser eng aneinanderreihen, gelangen Sie zum Palast. Jaisalmer ist ebenso bekannt für seine reich geschmückten Havelis. Hier haben die Steinmetze wahre Kunstwerke geschaffen. Von einem Rajasthani erfahren Sie, wie lang der Stoff eines Turbans ist, die Bedeutung der Farben und wieviel verschiedene Wickelarten es gibt. Im Anschluss fahren Sie in die Wüste Thar. Den Sonnenuntergang können Sie von einer Sanddüne aus erleben oder Sie entscheiden sich für den Kamelausritt (1-2h). Die Nacht verbringen Sie romantisch im Wüstencamp in einem komfortablen Hauszelt.

7. Tag

Weiterreise zur blauen Stadt Jodhpur

Straßenszene in der Altstadt von Jodhpur

Fahrt zur blauen Stadt Jodhpur, bekannt für ihre markante Festung, stattlichen Paläste und anmutigen Gebäude. Während der Besichtigungstour sehen Sie die imposante Festungsanlage Mehrangarh, das Museum und besuchen das Maharadscha-Grabmal Jaswant Thada. Abschließend schlendern Sie über den bunten Basar. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 300 km).

8. Tag

Besuch der Jain-Religionsgruppe – Ankunft in Udaipur

Ranakpur Jain-Tempel

Unterwegs nach Udaipur besuchen Sie den wunderschönen Tempelkomplex von Ranakpur, erbaut im 15. Jh. durch die Jain-Gemeinde. Ein Priester führt Sie durch den Haupttempel Chaumuk, welcher durch seine unzähligen Säulen und detailreichen Skulpturen beeindruckt. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6,5h, 280 km).

9. Tag

Besichtigung in Udaipur

Udaipur

Am frühen Morgen besuchen Sie den Gemüse- und Blumenmarkt. Während der Stadtbesichtigung sehen Sie den Palast, das ethnologische Museum Bharatiya-Lok-Kala-Mandal, das Saheliyon-Ki-Bari (Haus der Freundinnen) – ein schön angelegter Park mit Wasserspielen – sowie das goldene Reiterstandbild Pratap. Danach geht es mit dem Boot auf dem Pichola-See zum Jang Mandir-Inselpalast. Genießen Sie die abendliche Stimmung bei einer Tasse Tee oder Kaffee, wenn die Sonne über dem See untergeht. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag

Weiterfahrt zum Pilgerort Pushkar

Am heiligen See in Pushkar

Pushkar ist eine Oase inmitten der Wüste. Die ruhige kleine Altstadt liegt an einem heiligen See und ist ein uralter hinduistischer Wallfahrtsort. Auf einem Rundgang erleben Sie das spirituelle Indien noch ganz nah. Die Stadt rühmt sich mit ihrem Brahma-Tempel, geweiht dem höchsten Gott der Hindus. Während einer Puja am heiligen See erklärt Ihnen ein Priester den Ablauf des täglich praktizierten Rituals der Gläubigen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 300 km).

11. Tag

Märchenhafte Pink City Jaipur (UNESCO)

Farbenvielfalt - Gewürze auf indischen Märkten

Heute fahren Sie zur rosaroten Stadt Jaipur und unternehmen eine Walking & Food-Tour. Mit einer Fahrrad-Rikscha werden Sie zum quirligen Basar geradelt. Sie schlendern über den Markt und erfahren über die Nutzung verschiedener Gewürze in der indischen Küche. Interessant sind auch die vielen Imbissstände, an denen kulinarische Köstlichkeiten feilgeboten werden. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 150 km).

12. Tag

Besichtigung in Jaipur und Ausflug zum Amber Fort

Palast der Winde in Jaipur

Am Morgen fahren Sie zur mächtigsten Festungsanlage von Rajasthan, zum Fort Amber. Hinter den hohen Mauern erwartet Sie ein prachtvoll ausgestalteter Palastbereich. Besonders beeindruckend ist der Spiegelsaal mit seinen vielen kleinen Spiegelmosaiksteinen. Rückfahrt nach Jaipur und Stadtbesichtigung. Der Rundgang in der beeindruckenden Palastanlage vermittelt Ihnen einen lebhaften Eindruck vom Reichtum der einstigen Herrscherfamilie. Bestaunen Sie die Fassade des Palastes der Winde (Hawa Mahal) und besuchen Sie die historische Sternenwarte Jantar Mantar. Zum Sonnenuntergang sind Sie am Tiger Fort (Nahargarh Fort) und sehen, wie die Millionenstadt sich in ein Lichtermeer verwandelt. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag

Zu Gast bei einer königlichen Familie im ländlichen Karauli

Hotel Bhanwar Vilas Palace Karauli Innenarchitektur

Fahrt zur Hauptstadt des ehemaligen Fürstenstaates der Rajputen, nach Karauli. Hier sind Sie zu Gast bei einer einstigen Maharadscha-Familie. In Karauli erwartet Sie ein beeindruckender Palast und königliche Gastlichkeit in einer ruhigen, ländlichen Umgebung. Mit einem Tuk-Tuk geht es zum Palast und Sie nehmen im Anschluss an die Besichtigung an einer Aarti-Zeremonie im Tempel teil. Am Abend demonstriert Ihnen der Koch der Familie die Herstellung einiger indischer Gerichte mit anschließendem Abendessen. Später können Sie auf der Terrasse interessante Gespräche mit der Maharadscha-Familie führen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 180 km).

14. Tag

Unterwegs in der Geisterstadt und Ankunft in Agra

Verlassene Stadt Fatehpur-Sikri (UNESCO-Weltkulturerbe)

Fahrt zur alten Mogul-Stadt Fatehpur Sikri (UNESCO). Die Stadt war nur 15 Jahre die Hauptstadt des Mogulreiches und wurde wegen der problematischen Wasserversorgung verlassen – zurück blieb eine Geisterstadt. Wenn Sie heute durch Fatehpur Sikri wandeln, fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt. Am Nachmittag erreichen Sie Agra. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 182 km).

15. Tag

Ein indischer Traum aus Marmor – Rückfahrt nach Delhi

Sonnenaufgang am Taj Mahal in Agra

Bereits zum Sonnenaufgang sind Sie vor Ort am Taj Mahal und erleben, wie das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum in ein atemberaubendes Licht getaucht wird. Das Grabmal wurde vom Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal errichtet – was für ein schöner Liebesbeweis! Entspannt können Sie dann das Frühstück im Hotel genießen. Nach dem Check-out gegen Mittag besichtigen Sie das prächtige Rote Fort von Agra, welches durch seine gewaltigen Ausmaße beeindruckt und die einstige Macht der Mogul-Herrscher widerspiegelt. Rückfahrt nach Delhi und gemeinsames Abschiedsessen. Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen oder zum Hotel mit späteren Flughafentransfer. (Fahrzeit ca. 5h, 204 km).

1×(F/A)
16. Tag

Abreise

Rückflug und Heimreise.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Delhi und zurück mit Qatar Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class (nach Verfügbarkeit; Flugzuschlag möglich)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • alle Fahrten in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Bootsfahrt auf dem Pichola-See
  • Geländewagenfahrt zum Fort Amber
  • Rikscha-Fahrt in Delhi und Jaipur
  • Kochvorführung mit Abendessen in Kaurali
  • Kamelausritt in der Wüste Thar
  • Führung durch Jain-Priester in Ranakpur
  • Tee/Kaffee in Udaipur
  • 1Liter Trinkwasser pro Tag während der Fahrt
  • alle Eintritte laut Programm
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • Mahlzeiten: 14×F, 4×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visum (ab 10 €)
  • evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 4294 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Unterkünfte
Die auf der Homepage benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Wir haben mit viel Sorgfalt die Hotels ausgewählt und darauf geachtet, dass diese zentral liegen und damit lange Fahrzeiten zu den Besichtigungen entfallen. Besonders wichtig ist uns, dass wir neben modernen 3 bis 4-Sterne-Hotels auch Heritage-Hotels für Sie ausgewählt haben, welche eine typisch charakteristische Architektur und das Ambiente der Zeit der einstigen Maharadschas widerspiegeln.

Alle benannten Unterkünfte sind für Sie vorreserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Die Übernachtung im komfortablen Wüstencamp bei Jaisalmer ist von Oktober bis Anfang April möglich. Während des Reisezeitraums von Mitte April bis September ist die Übernachtung anstatt im Wüstencamp im Hotel in Jaisalmer geplant.

Wüstenfest in Jaisalmer
Im Februar erwacht die Wüste Thar um Jaisalmer. Es wird ein Wüstenfest mit bunten, kulturellen Darbietungen gefeiert und es gibt verschiedene Wettkämpfe, wie: Kamelrennen, wer am schnellsten einen Turban bindet aber sowie auch ein Schnurrbart-Wettbewerb. Es werden auch traditionelle Tänze und Gesänge aufgeführt. Sie besuchen das Fest während Ihres Aufenthaltes im Februar in Jaisalmer.

Holi-Fest ist ein hinduistische Frühlingsfest und auch unter dem Namen „Fest der Farben“ bekannt. Es ist eines der ältesten Feste Indiens. Es wird ausgelassen gefeiert und die Menschen besprengen sich mit buntem Farbpulver.

Das Drachen-Festival in Jaipur ist ein Fest der Freude. Dieses Fest wird gefeiert, wenn die Sonne in das Tiersternzeichen Steinbock übergeht und läutet das Ende des Winters ein. Viele begeisterte Kinder aber auch Erwachsene lassen bunte Drachen am Himmel gleiten. In Jaipur werden seit vielen Jahren die Drachen in Handarbeit hergestellt.

Anforderungen

Bitte stellen Sie sich auf lange Fahrstrecken ein. Es erwarten Sie starke Kontraste zwischen bezaubernden Landschaften, beeindruckenden Denkmälern und großer Armut. Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz für diese fremde Kultur!

Zusatzinformationen

Programm mit Pushkar Mela
Einmal die berühmte Pushkar Mela miterleben… Bei unserer Rajasthan-Kulturreise im November haben Sie die Möglichkeit! Zu diesem faszinierenden Jahrmarkt strömen aus dem ganzen Land Viehhändler mit Kamelen und Pferden, Kaufleute, die ihre Waren anpreisen, Musikanten, Pilger, geheimnisvolle Sadhus und in farbenprächtige Gewänder gehüllte Frauen. Es wird gefeilscht, gehandelt, gesungen und getanzt – ein einmaliges Erlebnis!

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Landschaft bei Nawalgarh, Rajasthan

Reiseberichte

Antje Sch., 28.03.2023

Unterwegs in Rajasthan

Weiterlesen
Marcus Goetz, 22.03.2023

Zauberhaftes Rajasthan

Weiterlesen
Christian Edelmann, 06.12.2022

Indien – Wahrlich zauberhaft unterwegs im Land der Maharadschas

Weiterlesen
Sabine Hesse, 04.03.2020

Indien – Eine traditionelle Hochzeit in Rajasthan war unvergesslich

Weiterlesen
Michael Gaertner, 17.02.2020

Unvergessliche Eindrücke und viele Überraschungen in Rajasthan

Weiterlesen
Konstanze Sturm, 18.05.2018

Indien – Meine Reise im zauberhaften Rajasthan

Weiterlesen
Manfred Jurisch, 15.03.2017

Indien – Das Erlebte und Gesehene wird noch lange wirken

Weiterlesen
Barbara Findeiss, 06.01.2017

Indien – Dieses Land muss man mit dem Herzen verstehen

Weiterlesen
Birgit Vennemann, 28.07.2008

Indien – Einfach in eine völlig fremde Welt eintauchen

Weiterlesen

Beiträge

Stadt-Palast in Udaipur
Reisebericht

Indien – Wahrlich zauberhaft unterwegs im Land der Maharadschas

Indien ein buntes Land voller märchenhafter Paläste und majestätische Festungen

Rajasthan Reise
Reisebericht

Unvergessliche Eindrücke und viele Überraschungen in Rajasthan

Eigentlich sollte es eine Gruppenreise werden, aber nachdem sich sonst niemand angemeldet hatte, kamen wir gegen einen kleinen Aufpreis in den Genuss einer Privatreise.

Das könnte Sie auch interessieren

Große Moschee von Kufa
IRQSON

Kuwait • Irak

Mesopotamien – Die Wiege der Menschheit

Von Kuwait City am Persischen Golf entlang des Euphrat und Tigris bis in die Berge Kurdistans
ab 4690 EUR inkl. Flug
Dauer 15 Tage / 6–8 Teilnehmer
Zur Reise
Der Esel-Karren – das Transportmittel im Senegal
SENGAM

Senegal • Gambia

Im Land der Teranga

Leben zwischen Senegal- und Gambia-Fluss: Île de Gorée, Djoudj-Nationalpark und malerische Savannendörfer
ab 3090 EUR inkl. Flug
Dauer 14 Tage / 6–12 Teilnehmer
Zur Reise

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.