Indien

Zum Kennenlernen – Goldenes Dreieck, Varanasi & Goa

Kulturrundreise und Strand

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 2590 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 4–12
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDZKL14

Auf dieser Reise erleben Sie das Goldene Dreieck in Nordindien kombiniert mit spannenden Safarifahrten im Ranthambore-Nationalpark und dem Besuch der bedeutendsten hinduistischen Pilgerstätte Varanasi. Im Anschluss an diese vielfältige Rundreise können Sie sich an den Stränden von Goa entspannen.

Die Höhepunkte Nordindiens entdecken

Das Goldene Dreieck zwischen Delhi, Jaipur und Agra ist ein absolutes Muss für Ihre erste Nordindien-Reise. Farbenprächtige Basare, prunkvolle Paläste der Maharadschas und das unvergleichliche Taj Mahal (UNESCO) repräsentieren den Glanz vergangener Epochen. Perfekt ergänzt wird Ihre Reise durch spannende Tigersafaris im Ranthambore-Nationalpark. Die Chance steht gut, einen der wenigen noch lebenden Bengal-Tiger Indiens zu entdecken.

Mit dem Nachtzug reisen Sie weiter nach Varanasi. Varanasi ist nicht nur eine der wichtigsten Pilgerstätte der Hindus, sondern auch eine der ältesten bewohnten Städte Indiens. Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre in den Bann ziehen, besonders am Abend an den Ghats zur Lichterzeremonie.

Goa – Entspannen im indischen Paradies

Am Ende der Reise entspannen Sie im Tropenparadies Goa. Tiefgrüne Reisfelder, liebliche Palmenhaine und lange Sandstrände laden zum Träumen ein.

Höhepunkte

  • Weltwunder Taj Mahal (UNESCO)
  • Tigersafari im Ranthambore-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Ganges in Varanasi

Das Besondere dieser Reise

  • Idealer Einstieg für Ihre erste Indienreise
  • inkl. Badeverlängerung Goa

Termine

  • B buchbar
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungB 03.10.2018 16.10.2018 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungA 31.10.2018 13.11.2018 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 21.11.2018 04.12.2018 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 19.12.2018 01.01.2019 2950 EUR EZZ: 640 EUR deutschsprachige Reiseleitung
inklusive Weihnachts- & Silvesterabendessen
Buchen Anfragen
2019
B 16.01.2019 29.01.2019 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.02.2019 26.02.2019 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.03.2019 25.03.2019 2590 EUR EZZ: 620 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Konstanze Sturm und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 50 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Flug via Delhi nach Jaipur.

  • die Farbenpracht Rajasthans

    2. Tag: Jaipur 1×A

    Ankunft im prächtigen Jaipur, auch unter dem Namen „Pink City“ bekannt. Nach Ankunft Check-in im Hotel. Sie können sich nun etwas von der Anreise erholen. Am Abend spazieren Sie über einen lokalen Markt, bevor Sie im Hotel Ihr Begrüßungsabendessen genießen. Übernachtung im Hotel.

    Hotel Vimal Heritage (3-Sterne)
  • Fort Amber bei Jaipur

    3. Tag: Jaipur – Fort Amber – Jaipur 1×F

    Nach dem Frühstück fahren Sie ins 11 km entfernte Amber und besichtigen das berühmte Fort. Malerisch liegt es an den Hängen der Aravalli-Kette und beeindruckt schon von weitem. Zum Fort gelangen Sie auf einem prächtig angemalten Elefanten – der Elefant diente hier einst als Transportmittel – oder mit dem Geländewagen. Anschließend Besichtigung in Jaipur. Im Stadtpalast residiert noch immer der Maharadscha. Der Rundgang durch die verschiedenen Räume, Hallen und Innenhöfe vermittelt Ihnen einen lebhaften Eindruck vom Reichtum der Herrscherfamilie. Der Palast der Winde (Hawa Mahal) ist eine fünf Stockwerke hohe, mit zahlreichen Fenstern durchbrochene Fassade, wo einst die Haremsdamen durch die Fenster das bunte Treiben auf der Straße beobachten konnten. Jantar Mantar, das Observatorium, ist mit historischen Instrumenten vollständig ausgestattet. Den Sonnenuntergang erleben Sie an der Festung Nahargarh. Übernachtung wie am Vortag.

    Hotel Vimal Heritage (3-Sterne)
  • bengalischer Tiger

    4. Tag: Jaipur – Ranthambore-Nationalpark 1×(F/A)

    Auf dem Weg zum Ranthambore-Nationalpark besuchen Sie ein soziales Frauenprojekt in einem Dorf. Hier werden Frauen durch das Erlernen einer Handwerkskunst auf dem Weg in die wirtschaftliche Unabhängigkeit unterstützt. Am Nachmittag Safari im Nationalpark. Wegen seines idyllisch gelegenen alten Maharadscha-Jagdschlosses zählt dieser mit zu den schönsten in Indien. Hier haben Sie gute Chancen, den Bengal-Tiger in freier Wildbahn zu sehen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 5h, 170 km).

    Hotel Om Rudra Priya Resort
  • Fathepur Sikri

    5. Tag: Ranthambore – Agra 1×F

    Nach Ihrer Morgensafari fahren Sie weiter nach Agra. Unterwegs halten Sie in der alten Mogul-Stadt Fathepur Sikri (UNESCO). Die historische Hauptstadt des Mogulreiches aus dem 16.Jh. wurde nur 15 Jahre bewohnt und wegen der problematischen Wasserversorgung verlassen – zurück blieb eine Geisterstadt. Wenn Sie heute durch die Stadt wandeln, fühlen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt. Am Abend Ankunft in Agra. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 6h, 280 km).

    Hotel Taj Vilas (3-Sterne)
  • Taj Mahal

    6. Tag: Agra – Varanasi 1×(F/M)

    Bei Sonnenaufgang bewundern Sie das weltberühmte Taj Mahal. Mit der aufgehender Sonne wird das aus weißem Marmor erbaute Mausoleum in ein atemberaubendes Licht getaucht. Das Taj Mahal wurde vom Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal errichtet – was für ein schöner Liebesbeweis! Anschließend besichtigen Sie das Rote Fort von Agra. Zum Mittagessen sind Sie bei einer lokalen Familie geladen, die Ihnen Einblicke in die indische Kochkunst gewährt. Auf dem Weg zum Bahnhof besuchen Sie das Itimad-ud-Daula-Mausoleum mit einer eindrucksvollen Gartenanlage im persischen Stil. Besonders sehenswert sind die Steinintarsien, Stuckarbeiten und Malereien. Mit dem Nachtzug reisen Sie weiter nach Varanasi. Übernachtung im Schlafabteil 1. Klasse (nach Verfügbarkeit).

  • Gangesufer in Varanasi

    7. Tag: Varanasi 1×F

    Am zeitigen Morgen Ankunft in Varanasi. Varanasi ist nicht nur eine der wichtigsten Pilgerstätten der Hindus, sondern auch die älteste bewohnte Stadt in Indien. Nach dem Frühstück Besichtigung: Sie sehen den Durga, Tulsi Manas sowie den Tempel Bharat Mata. Auf einem Spaziergang erfahren Sie viel über kulinarische Köstlichkeiten. Am Abend erleben Sie an einem der Haupt-Ghats die heilige Aarti Zeremonie. Übernachtung im Hotel.

    Hotel Costa River (3-Sterne)
  • Heilige Waschung im Ganges

    8. Tag: Varanasi – Delhi 1×F

    Zum Sonnenaufgang mit einem Ruderboot an den Badetreppen vorbeizufahren, wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Hier können Sie die Gläubigen bei den heiligen Waschungen beobachten. Diese Zeit ist für Hindus ein großer Moment, wohl der wichtigste in ihrem Leben. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sarnath (9 km). Für Buddhisten ist dieser Ort sehr bedeutend, da Buddha hier die erste öffentliche Predigt nach seiner Erleuchtung abhielt. Neben den Ruinen können Sie die gut erhaltenen Stupa besichtigen. Transfer zum Flughafen. Flug nach Delhi und Übernachtung im Hotel.

    Boutique-Hotel Taj Princess (3-Sterne-Komfort)
  • Rotes Fort in Delhi

    9. Tag: Delhi 1×(F/A)

    Stadtbesichtigung im historischen Teil Old Delhi. Sie stehen vor den mächtigen Mauern des beeindruckenden Roten Forts (UNESCO), dem größten Bauwerk Delhis. Weiterhin besuchen Sie die Freitagsmoschee – Indiens größte Moschee und Raj Ghat – die Gedenkstätte zu Ehren Mahatma Gandhis. Mit der Fahrrad-Rikscha erkunden Sie die verwinkelten Altstadtgassen von Chandani Chowk – einst das Zentrum von Delhi. Es geht weiter nach New Delhi. Hier sehen Sie das India Gate, ein Monument zum Gedenken an gefallene indische Soldaten. Sie fahren entlang der Regierungsgebäude weiter in den Süden von Delhi zum Qutb Minar – dem größten Minarett Indiens. Der über 70m hohe Turm ist mit wunderschönen Ornamenten und Versen aus dem Koran verziert. Gemeinsames Abendessen. Übernachtung wie am Vortag.

    Boutique-Hotel Taj Princess (3-Sterne-Komfort)
  • 10. Tag: Delhi – Goa 1×F

    Transfer zum Flughafen in Delhi und Flug nach Goa. Der Rest des Tages ist frei zur eigenen Gestaltung. Übernachtung im Hotel.

    Lemon Tree Amarante Beach Resort
  • Strand in Goa

    11.–13. Tag: Goa 3×F

    Die Tage sind frei zur eigenen Gestaltung. Übernachtung im Hotel.

  • 14. Tag: Abreise

    Transfer zum Flughafen in Goa. Rückflug via Mumbai & Delhi nach Frankfurt.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Air India oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Deutschsprachige Tourenleitung (nicht in Goa)
  • Inlandsflüge Delhi – Jaipur, Varanasi – Delhi, Delhi – Goa in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Englischsprachiger Wildhüter im Ranthambore NP
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Zugfahrt Agra – Varanasi in 1. Klasse Schlafwagen (nach Verfügbarkeit)
  • Elefantenritt/Jeepfahrt zum Fort Amber
  • 2 Safarifahrten im Ranthambore NP
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Nationalparkgebühr
  • 11 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Zug (Schlafwagen)
  • Mahlzeiten: 11×F, 1×M, 3×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Visum Indien (ca. 80 €); evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. Foto- und Videogenehmigungen in Museen und Monumenten; evtl. Foto- und Videogenehmigungen im Ranthambore-Nationalpark (ca. 15 €); Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Wir haben diese Unterkünfte für Sie reserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Anforderungen

Keine besonderen Anforderungen. Als selbstverständlich vorausgesetzt werden jedoch Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen.

Zusatzinformationen

Wegen des milden Klimas sind die Wintermonate von November bis Februar für den Besuch des Ranthambore NP sehr beliebt. Während der heißen Monate von März bis Juni halten sich die Tiere gern in der Nähe der Wasserstellen auf. Von Anfang Juli bis Ende September (Monsunzeit) ist der Park geschlossen. Die Safarifahrten werden im Ranthambore im Canter durchgeführt. Ein Canter ist ein größeres offenes Fahrzeug, welches Platz für 10 bis 20 Leute bietet. Die besuchten Zonen in den Nationalparks sind abhängig von der Nationalparkbehörde und den Waldhütern. Diese entscheiden vor Ort, welche Zone besucht wird.