Indien

In den Nationalparks Ostindiens

Privatreise

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1860 EUR
Dauer 8 Tage
Teilnehmer 2
Reiseleitung englischsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDNPO

In Ostindien besuchen Sie zwei der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Wildschutzgebiete. Die Sundarbans sind eine faszinierende amphibische Welt aus Kanälen, Mangrovenwäldern, kleinen Inseln und Dörfern. Während der Bootstouren sehen Sie eine einzigartige Flora und Fauna. Ihre Weiterreise bringt Sie nach Assam zum Kaziranga-Nationalpark (UNESCO). Dieser genießt weltweiten Ruhm als letztes Refugium für das einhörnige Panzernashorn. Auf einem Elefanten reiten Sie durch die nebligen Wiesen und sichten die gepanzerten Riesen aus nächster Nähe.

Höhepunkte

  • Einhörnige Panzernashörner im Kaziranga-Nationalpark (UNESCO)
  • Sundarbans (UNESCO) – das Gangesdelta

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2018 31.03.2019 ab 1860 EUR Preis pro Person im DZ (bei 2 Teilnehmern) Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag (01.10.17 – 31.03.18) 200 EUR
EZ-Zuschlag (01.10.18 – 31.03.19) 210 EUR

Reiseverlauf

  • Beobachtungsschiff im Sundarbans NP

    1. Tag: Kalkutta – Sundarbans-Nationalpark 1×(M/A)

    Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel oder am Flughafen in Kalkutta abgeholt und zur Bootsanlegestelle Gadkhali gefahren, wo Sie auf Ihr motorisiertes Boot umsteigen. Ein Naturführer wird Sie bei Tee und Kaffee begrüssen bevor es auf Safari geht. Dann fahren Sie mit dem Boot durch die beeindruckende Landschaft der Sundarbans – das Delta des Ganges – eine Welt aus Kanälen, Mangroven, Inseln und Dörfern, welche nur mit dem Boot bereist werden kann. Diese einzigartige Wasserwelt gehört seit 1987 zum UNESCO-Welterbe. Optional können Sie einen Stopp in Gosabaone einlegen, um das Haus des schottischen Bankiers Sir Daniel Hamilton zu besuchen, der hier die erste ländliche Kooperative Indiens gründete. Gegen Mittag erreichen Sie das Camp. Nach dem Mittagessen erwartet Sie eine dreistündige Vogel- und Tierbeobachtungstour. Rückkehr zum Abendessen und Übernachtung im Camp.

  • 2. Tag: Sundarbans-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Der ganze Tag steht zur Tierbeobachtung vom Wasser aus zur Verfügung. Mit dem Boot fahren Sie ins Burir Dabri-Tigerreservat, wo Sie bei schönem Wetter den Blick vom Aussichtsturm in Jharkhali genießen können. Am Abend findet im Camp eine besondere Aufführung statt: Ein Theaterstück über den Lord Tiger, den Gott des Waldes, der Fischer und Honigsammler wird von den Dorfbewohnern aufgeführt. Begleitet wird dieses Stück von traditionellem Gesang und Tanz. Übernachtung im Camp.

  • Vogelbeobachtung im Sundarbans NP

    3. Tag: Sundarbans-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Noch vor dem Frühstück können Sie im Resort in Ruhe verschiedene Vogelarten beobachten. Nach dem Frühstück beginnt Ihre ganztägige Vogel- und Tierbeobachtungsfahrt im Dobanki- Tigerreservat der Sundarbans. Übernachtung im Camp.

  • 4. Tag: Sundarbans-Nationalpark – Kalkutta 1×(F/M)

    Vormittags unternehmen Sie einen geführten Dorfspaziergang und lernen den Alltag der Bewohner kennen. Es bietet sich Ihnen die einmalige Chance einen Einblick in die Kultur und das alltägliche Leben der indigenen Bevölkerung zu erhalten. Sie werden eingeladen zur abenteuerlichen Fahrt auf einem der handgearbeiteten Ruderboote. Zum Mittagessen kehren Sie zum Camp zurück und nach dem Mittagessen fahren Sie mit dem Boot nach Gadkhali und weiter auf dem Landweg nach Kalkutta. Übernachtung im Hotel.

  • Kaziranga-Nationalpark

    5. Tag: Kalkutta – Guwahati – Kaziranga-Nationalpark 1×(F/A)

    Am Morgen fliegen Sie nach Guwahati, in den Bundesstaat Assam. Weltweiten Ruf genießt der hier angebaute Spitzentee. Sie werden bereits am Flughafen in Guwahati erwartet und fahren direkt weiter zum Kaziranga-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Er wurde 1974 zum Nationalpark erklärt und ist bekannt für das seltene Panzernashorn, das hier beheimatet ist. Das Resort erreichen Sie am Abend. Nach dem Check-in haben Sie Zeit sich auszuruhen und für die Safari am nächsten Morgen vorzubereiten. Übernachtung im Resort.(Fahrzeit ca. 4,5h, 220 km).

  • Elefantensafari im Kaziranga NP

    6. Tag: Kaziranga-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Vor der Morgendämmerung geht es auf dem Rücken eines Elefanten durch das Herz des Parks. Auf diese Weise kommt man dem Panzernashorn besonders nah. Ein tolles Abenteuer – denn der Park ist auch Heimat von Elefant, Wildbüffel, Tiger, Zackenhirsch, Sambar, asiatischer Wildhund, Lippenbär und vielen anderen Tierarten. Zum Frühstück kehren Sie zurück zum Resort. Auf einer anschließenden Jeepfahrt kommen Sie an Teegärten vorbei und besuchen Stammesdörfer der Karbi und Mising. Die Häuser sind noch typisch auf Pfeilern gebaut. Am späten Nachmittag geht es mit dem Jeep auf eine weitere Safari durch die westlichen Teile das Parks. Vom Aussichtsturm aus haben Sie den besten Überblick. Übernachtung im Resort.

  • Kaziranga-Nationalpark

    7. Tag: Kaziranga-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Heute unternehmen Sie die Morgensafari auf dem Wasser. Mit dem Boot fahren Sie auf dem Brahmaputra entlang. Der mit Sandbänken durchzogene Fluss ist Lebensgrundlage des Kaziranga-Nationalparks. Sie werden begeistert sein von der Vielzahl an Wasservögeln. Zum Mittagessen kehren Sie zurück zum Resort. Am Nachmittag findet eine weitere Jeepsafari in den Nationalpark statt. Übernachtung im Resort.

  • 8. Tag: Kaziranga NP – Guwahati 1×F

    Rückfahrt nach Guwahati. Abreise oder Anschlussprogramm. (Fahrzeit ca. 4,5h, 220 km).

Enthaltene Leistungen ab Kalkutta/an Guwahati

  • Wechselnde Englisch sprechende Waldhüter
  • Inlandsflug Kalkutta – Guwahati in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Bootsfahrten und Safarifahrten lt. Programm
  • Nationalparkgebühren
  • 4 Ü: Hotel im DZ
  • 3 Ü: Tented Camp
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 80 €); Foto- und Videogenehmigungen in Museen und im Nationalpark; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Einhörnige Panzernashörner im Kaziranga-Nationalpark (UNESCO)
  • Sundarbans (UNESCO) – das Gangesdelta

Hinweise

Beste Besuchszeit für die Sundarbans und das Kaziranga-Wildschutzgebiet ist zwischen Oktober bis März.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Anforderungen

Keine besonderen Anforderungen. Als selbstverständlich vorausgesetzt werden jedoch Interesse und Toleranz für fremde Kulturen und Religionen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.