Indonesien • Westpapua

Carstensz-Pyramide (4884 m) – höchster Gipfel Ozeaniens

Expeditionsreise

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 6860 EUR
Dauer 20 Tage
Teilnehmer 6–14
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode EXPCAP

Beschreibung

Die Carstensz-Pyramide ist mit 4884 m der höchste Gipfel Neuguineas und einer der berühmten „Seven Summits“. 1962 wurde der Berg von Heinrich Harrer erstmals bestiegen. Expeditionen in diese urweltartige Bergregion Westpapuas bedürfen komplexer Genehmigungsverfahren. Unser Partner für diese Expeditionsreise ist aufgrund hervorragender Kontakte einer der ganz wenigen Kenner, der diese Tour schon vielfach erfolgreich organisieren konnte. Diese Expedition in die Urwälder und zum höchsten Gipfel Ozeaniens ist ein Abenteuer der absoluten Extraklasse! Auf Wunsch können wir Ihnen übrigens zu weiteren Terminen eine Expedition mit Hubschrauberanreise ins Basislager in einer internationalen Gruppe anbieten.

Höhepunkte

  • Gipfelbesteigung der Carstensz-Pyramide (4884 m) – einer der berühmten „Seven Summits“
  • Anspruchsvolles Hochlandtrekking in unberührter Landschaft
  • Besorgung der erforderlichen Genehmigungen durch einen ausgewiesenen Kenner Westpapuas
  • Drei volle Tage für die Gipfelbesteigung
  • Erfahrene deutschsprachige Expeditionsleitung und lokales Begleitteam

Termine

  • B buchbar
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
garantierte DurchführungA 06.01.2018 25.01.2018 6860 EUR EZZ: 400 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 22.09.2018 11.10.2018 6860 EUR EZZ: 400 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.10.2018 01.11.2018 6860 EUR EZZ: 400 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 890 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise nach Bali

    Ankunft in Denpasar auf Bali. Nach der Begrüßung am Flughafen erfolgt der Transfer ins Hotel und die Erledigung wichtiger Formalitäten zur Einholung der erforderlichen Genehmigungen für die Bergbesteigung. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • 2. Tag: Bali (1×F)

    Freizeit auf Bali. Da zur Beantragung der Besteigungsgenehmigung das Einreisevisum vorgelegt werden muss, benötigen unsere Partner diesen Tag zur Vorbereitung der Expedition. Erkunden Sie währenddessen individuell die Insel oder entspannen Sie am Strand. Übernachtung im Hotel.

  • 3. Tag: Timika (1×(F/M/A))

    Sehr zeitiger Flug (ca. 2:30 Uhr) nach Timika/Papua. Dort kommen Sie gegen 6:00 Uhr morgens an und werden von Ihrem Tourenleiter abgeholt. Transfer ins Hotel. Die letzten Vorbereitungen für die Expedition werden heute erledigt. Übernachtung im Hotel.

  • 4. Tag: Timika – Illaga (1×(F/M))

    Am Morgen erfolgen der Transfer zum Flughafen und der Charterflug gemeinsam mit dem gesamten Team nach Illaga. Nach der Ankunft müssen nochmals einige Formalitäten erledigt werden. Übernachtung im Zelt.

  • 5. Tag: 1. Trekkingtag (1×(F/M/A))

    Heute beginnen Sie das fünftägige Trekking in Richtung Basislager. Sie starten so früh wie möglich, denn die Etappe ist recht lang und anstrengend. Nach dem Aufstieg auf den Bergkamm hinter Illaga wird das Zeltlager errichtet. Übernachtung im Zelt.

  • 6. Tag: 2. Trekkingtag (1×(F/M/A))

    Am zweiten Trekkingtag wandern Sie durch offenes Gelände mit ständigen leichten Auf- und Abstiegen. Ihr Zeltlager schlagen Sie in einem wunderschönen Flusstal mit Baumfarnen auf. Übernachtung im Zelt.

  • 7. Tag: 3. Trekkingtag (1×(F/M/A))

    Die dritte Trekkingetappe führt zunächst über eine riesige Hochebene und am Nachmittag in ein uriges Waldgebiet. Die Errichtung des Zeltlagers erfolgt bereits mit Blick auf die Bergregion der Carstensz-Pyramide. Übernachtung im Zelt.

  • 8. Tag: 4. Trekkingtag (1×(F/M/A))

    Auf der heutigen vierten Trekkingetappe durchqueren Sie wunderschöne Hochmoorlandschaften mit einigen Seen und etlichen Flüssen. Bei Hochwasser kann die Überquerung dieser Gewässer durchaus einige Probleme bereiten! Das Zeltlager wird am Ende der Larson-Drainage errichtet. Übernachtung im Zelt.

  • 9. Tag: 5. Trekkingtag – Basislager (1×(F/M/A))

    Am fünften und letzten Trekkingtag ins Basislager geht es über den Neuseelandpass. Bei guten Bedingungen erreichen Sie bereits gegen Mittag das sogenannte „Gelbe Tal“, wo in der Nähe eines Sees ein schöner Lagerplatz als Ausgangspunkt für die nächsten Tage Ihr Basislager sein wird. Übernachtung im Zelt.

  • 10. Tag: Erholung im Basislager (1×(F/M/A))

    Den heutigen Tag nutzen Sie zur Erholung vom anstrengenden Anmarsch sowie für einen ersten Ausflug unter die Nordwand Ihres stolzen Gipfelzieles. Am Fuße der Carstensz-Pyramide erkunden Sie den Einstieg in die Normalroute. Übernachtung wie am Vortag.

  • 11. Tag: Gipfeltag 1 (1×(F/M/A))

    Heute ist der erste Gipfeltag für einen Besteigungsversuch der Carstensz-Pyramide (4884 m). Sollte es das Wetter zulassen, beginnt der Tag schon sehr zeitig am Morgen mit dem Aufstieg zum Fuß der Nordwand, in die Sie dann in Seilschaften einsteigen. Die Kletterschwierigkeit auf dem Weg der Erstbesteiger liegt im Schwierigkeitsgrad III-IV, mit einer Stelle V, und immer wieder Gehgelände dazwischen. Je nach Klettergeschwindigkeit und Routine ist der Gipfel gegen Mittag erreicht und Sie stehen am höchsten Punkt Ozeaniens! Der Abstieg erfolgt teilweise durch Abseilen und erfordert volle Konzentration sowie nochmals einiges an Kraft und Zeit. Erst gegen Abend erreichen Sie wieder das Basislager. Übernachtung wie am Vortag.

  • 12. Tag: Gipfeltag 2 – Reservetag (1×(F/M/A))

    Ein voller Reservetag steht für die Gipfelbesteigung der Carstensz-Pyramide zur Verfügung. Sollte der Gipfel bereits erreicht worden sein, sind alternativ Ausflüge in die Umgebung oder weitere Klettertouren möglich. Übernachtung wie am Vortag.

  • 13.–17. Tag: Trekkingtage (5×(F/M/A))

    Der Rückmarsch nach Illaga erfolgt auf der gleichen Route, die Sie schon vom Hinweg kennen. Insgesamt sind wieder fünf volle Tage für diese Strecke eingeplant. 5 Übernachtungen im Zelt.

  • 18. Tag: Illaga – Timika (1×(F/M/A))

    Von Illaga aus geht es erneut per Charterflug zurück nach Timika. Nach der Ankunft fahren Sie zurück ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • 19. Tag: Timika – Bali (1×F)

    Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Denpasar auf Bali. Übernachtung im Hotel.

  • 20. Tag: Bali (1×F)

    Heute können Sie noch etwas freie Zeit auf Bali genießen, bevor der Transfer zum Flughafen erfolgt und Sie den Heimflug antreten.

Enthaltene Leistungen ab/an Denpasar

  • Deutschsprachige Expeditionsleitung 3.-17. Tag, örtliche Begleitmannschaft für Trekking und Basislager
  • Inlandsflüge in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Eintrittsgelder und Reisegenehmigung (Surat Jalan) laut Programm
  • Campingausrüstung (Zelte, Koch- und Essgeschirr)
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • 14 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 19×F, 16×M, 15×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafensteuern im Reiseland (ca. 15 €); optionale Ausflüge; evtl. Unterwegsverpflegung (z. B. Schokolade und Energieriegel) für die Wanderetappen; persönliche Bergausrüstung; evtl. Erhöhung von Gebühren und Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Als Ihr Reiseveranstalter sind wir verpflichtet, Ihnen mitzuteilen, dass seit 2007 die meisten Luftfahrtunternehmen Indonesiens (außer GARUDA Indonesia, Premiair, Indonesia Air Asia and Airfast) auf der Liste derjenigen Fluggesellschaften stehen, die keine Betriebserlaubnis für Langstreckenflüge in die EU haben. Wir nutzen für die Langstreckenflüge definitiv keine dieser Fluglinien.

Diese Reise wird von einem DIAMIR-Partner veranstaltet. Für Buchung und Durchführung dieser Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partner-Veranstalters, welche wir Ihnen auf Anfrage gern zusenden.

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 15 % des Reisepreises, Restzahlung: 30 Tage vor Abreise

Stornierung bis einschließlich 30.Tag vor Reiseantritt: 15%, Stornierung ab dem 29. bis zum 15.Tag vor Reiseantritt: 35%, Stornierung ab dem 14.Tag bis zum 10.Tag vor Reiseantritt: 50%, Stornierung ab dem 9.Tag einschließlich des Abreisetages: 80% des Reisepreises.

Anforderungen

Komfortverzicht; Teamfähigkeit; Kondition für bis zu 14-stündige Tagesetappen; Trittsicherheit in unwegsamem Gelände, Geröll, Schrofen und Fels; Kletter-Erfahrung und Fähigkeiten im Vorstieg bis UIAA V; gute und anwendungsbereite Kenntnisse alpiner Seil- und Sicherungstechnik (persönlicher Tourenbericht erforderlich); Ausrüstung gemäß Ausrüstungsliste