Island

Hochlandabenteuer individuell

Selbstfahrertour

Ihre Reisespezialistin

Sylvia Wesser

Sylvia Wesser

Ihre Reisespezialistin
Preis ab 1580 EUR
Dauer 9 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode ISLHIG

Beschreibung

Diese Reise führt Sie in das ursprüngliche wilde Island, ins raue Hochland und durch schroffe Vulkanlandschaften. Entdecken Sie all dies flexibel und in Ihrem eigenen Tempo! Sie übernachten in kleinen privat geführten Gästehäusern, Farmen oder Bio-Höfen, und erhalten so einen direkten Einblick in das isländische Landleben. Neben Gletschern, schwarzen Sandwüsten, kahlen Moränen, dampfenden Sulfataren, aktiven und erloschenen Vulkanen sowie fast befremdlich wirkenden Oasen subarktischer Vegetation haben Sie auch Zeit für die berühmten Highlights der Südküste und den regelmäßig ausbrechenden Geysir. Neben den Fahrstrecken bleibt Ihnen Zeit, die ständig wechselnden Eindrücke in sich aufzunehmen und bei kleinen Wanderungen oder Spaziergängen die Umgebung zu erkunden. Neben der Unterkunftskategorie kann natürlich auch der Reiseverlauf Ihren Wünschen angepasst werden.

Höhepunkte

  • Das isländische Hochland – ursprünglich und wild
  • Abwechslungsreiches Routing mit vielen Hochlandstrecken
  • Wanderungen und Ausflüge zu Vulkanen, Gletschern und Nationalparks
  • Mietwagenreise individuell anpassbar

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.07.2018 19.08.2018 ab 1960 EUR Anfragen
20.08.2018 31.08.2018 ab 1580 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage
Aufpreis Übernachtung mit Privatbad ab 310 EUR
EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Goldener Ring

    Individuelle Anreise nach Island am Vortag. Übernahme des Mietwagen in Reykjavik. Fahrt zum Þingvellir-Nationalpark, Sitz des alten isländischen Parlaments und ein Juwel der Natur. Anschließend geht es weiter zum Heißwassergebiet des Geysir und natürlich darf auch ein Besuch des mächtigen Wasserfalls Gullfoss nicht fehlen. Übernachtung im Geysir-Gebiet in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 150 km).

  • 2. Tag: Kjölur-Hochlandpiste 1×F

    Heute befahren Sie den Kjölur – die wohl berühmteste Hochlandpiste zwischen den Gletschern Hofsjöjull und Langjökull. Die Umgebung wird wilder und rauer. Unterwegs lohnt ein Besuch der heißen Quellen von Hveravellir. Übernachtung im Skagafjörður-Gebiet in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 160 km).

  • 3. Tag: Im Norden 1×F

    Heute führt Sie Ihre Route Richtung Mývatn und Akureyri – die Höhepunkte im Norden Islands. Sie können die schönsten Gebiete des Mývatn-Sees und seiner vulkanisch entstandenen Umgebung erkunden: das Lavafeld Dimmuborgir, die Pseudo-Krater von Skútustaðir, die farbenfrohen schwefelhaltigen Hänge von Námaskarð und das Vulkangebiet Krafla. Stopp beim „Götterwasserfall“ Goðafoss, bevor es weiter nach Akureyri geht. Übernachtung im Myvatn-Gebiet in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 300 km).

  • 4. Tag: Im Norden 1×F

    Wir empfehlen einen Tagesausflug zur Askja-Caldera und zum 1875 entstandenen Viti-Krater. Die Askja ist eine riesige Einbruchs-Caldera mit einem Durchmesser von etwa sieben Kilometern. Im Inneren erwartet Sie der junge Explosionskrater Víti, der „Eingang zur Hölle“. Oder Sie genießen die abwechslungsreiche Umgebung im Mývatn-Gebiet. Übernachtung wie am Vortag.

  • 5. Tag: Sprengisandur-Hochlandpiste 1×F

    Durch den schwarzen Sand der Sprengisandur geht es heute Richtung Süden – die Piste ist berühmt für raue Verhältnisse und anspruchsvolle Flussquerungen – ein echtes Hochlandabenteuer! Legen Sie eine Pause ein am schönen Aldexjarfossl oder an der Hütte von Nýidalur, wo Sie den wunderbaren Ausblick auf den Torfajökull genießen können. Übernachtung an der Hochlandpiste in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 200 km).

  • 6. Tag: Landmannalaugar 1×F

    Entdecken Sie das farbenfrohe Rhyolith-Gebiet von Landmannalaugar! Bei kleinen Wanderungen ergeben sich immer wieder tolle Ausblicke, auch ein Bad in den heißen Quellen darf nicht fehlen. Ihre Route führt weiter zum Eldgjá-Canyon und zum Ófærufoss entlang der Fjallabak-Piste Richtung Ringstraße. Übernachtung in der Kirkjubæjarklaustur-Region in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 290 km).

  • 7. Tag: Laki-Krater 1×F

    Der Laki-Krater (Lakagígar) lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Die Gegend, zu der auch die Eldgjá gehört, ist bekannt für einige der gewaltigsten Vulkanausbrüche Islands – der lokale Name eldhéröð („Feuerbezirke“) ist also durchaus berechtigt! Heute sind viele Lavafelder mit dicken Moospolstern bewachsen, deren leuchtendes Grün in der kargen Landschaft besonders zur Geltung kommt. Übernachtung wie am Vortag.

  • 8. Tag: Die Südküste 1×F

    Abwechslungsreiche Fahrt entlang der Südküste: Einsame Strände aus schwarzem Lavasand mit rauschender Brandung, der wunderschöne Wasserfall Seljalandsfoss sowie fast wüstenartige Küstenabschnitte wechseln ab mit Flachland, das für seinen Gemüseanbau bekannt ist. Fahrt nach Reykjavik und Übernachtung im Gästehaus.

  • 9. Tag: Abreise

    Individuelle Heim- oder Weiterreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Reykjavik

  • Mietwagen der Kategorie Kleinwagen (Suzuki Grand Vitara, Dacia Duster oder ähnlich, 4WD) mit unbegrenzten Freikilometern, CDW-Versicherung, Navigationssystem für 9 Tage
  • englischsprachiges Informationsmaterial (teilweise digital) mit Routenbeschreibung und Straßenkarte
  • 8 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 7×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Die Reise kann auch mit abweichendem Tourenverlauf individuell angepasst werden.
Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu.
DIAMIR kann nicht haftbar gemacht werden für verpasste Leistungen, welche aus einer Autopanne/Unfall resultieren. Etwaige Zusatzkosten muss der Kunde vor Ort tragen.

Anforderungen

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger Führerschein notwendig.

Zusatzinformationen

Der Reisepreis basiert auf der günstigsten Mietwagen-Buchungsklasse (Mietwagenpreise immer nur tagesaktuell). Bei Nichtverfügbarkeit können gegen Aufpreis andere Klassen reserviert werden.