Ägadische Insel Levanzo
Tempel von Segesta
Ägadische Insel Favignana
Über den Dächern von Palermo

Feuerberg und Weingenuss mit mediterranem Flair

Intensive Fotoreise mit vielfältigen Landschaftseindrücken und Kulturgeschichte zwischen Palermo und dem Ätna

Highlights

  • Landschaftliche Leckerbissen gepaart mit Zeugnissen aus 6000 Jahren Kulturgeschichte
  • Zwei Tage Faszination Ätna erleben
  • Besondere Fotomotive: Die Meerwassersalinen von Trapani
  • La Dolce Vita-Genuss mit sizilianischem Wein und Ruhetagen

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 11 Tage
  • Teilnehmer: 5–6
  • Reiseleitung: deutsch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: ITAFO1
  • ab 2925 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Romantische Küstenorte, rustikale Bergdörfer, vielfältigste Naturschätze sowie eine bewegte Eroberer-Geschichte – die größte Insel im Mittelmeer wartet neben seinem imposanten Feuerberg Ätna mit soviel Sehenswertem auf, dass ein Besuch ebenso kontrastreich ist wie Sizilien selbst. Bei unserer neuen Foto-Erlebnisreise erleben Sie die Insel bei der Querung von Palermo bis nach Catania aus einer besonderen (Foto-)Perspektive.

La dolce vita – DAS Lebensgefühl in Italien genießen

Nicht nur die Insel selbst, sondern auch der italienische Hochgenuss hat viele Facetten: genießen Sie das süße Leben mit sizilianischem Wein, fruchtiger Tomatensoße auf knuspriger Pizza, während Sie am Abend gemütlich auf einer Plaza sitzen und das bunte Treiben Palermos oder Taorminas genießen. Ihre Reiseleiterin hat sicherlich den einen oder anderen Geheimtipp in petto und mögliche Ruhetage bieten genug Zeit und Raum diese auch zu genießen.

Insel mächtigerer Eroberer und Inbegriff mediterraner Geschichte

Wegen seiner geografisch zentralen Lage im Mittelmeer bot Sizilien einen bedeutenden Schauplatz zahlreicher Eroberungszüge, die in 6000 Jahren deutlich sichtbare Spuren hinterlassen haben. Bis heute bieten die zahlreichen Zeugnisse der Römer, Griechen, Normannen und Araber, großartige Fotomotive – oft in Form riesiger Freiluftmuseen. Herrliche Kontraste bieten die keinen, märchenhaften Bergdörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Linda Horn
Linda Horn
Verkauf & Beratung Nordamerika und Europa

Meine ersten Berührungen mit der großen weiten Welt hatte ich durch meinen Opa, der viele Jahre als Kapitän zur See fuhr und mit dem ich als Kind oft auf dem Teppich lag und den Atlas studiert habe. Wie kann ein Eisbär bei -40 °C überleben und was wächst bei diesen eisigen Temperaturen in der Tundra Alaskas? Solche Fragen konnte ich mir später selbst beantworten – nicht zuletzt durch meine Reisen in die kalten Regionen unserer Erde. Meine liebsten Reiseziele sind heute Kanada und Alaska. In den Weiten dieser wunderschönen Natur, in dieser ganz besonderen frischen Luft fühle ich mich immer rundum wohl. Inzwischen liege ich mit meinen beiden Söhnen auf dem Teppich und zeige ihnen, in welchen Ländern der Welt DIAMIR die Reiseträume seiner Gäste verwirklicht – und wohin ich Sie am liebsten schicke. Mit meiner Familie bin ich derzeit gern auch mit dem Zug in Europa unterwegs oder stehe als glückliche Fußball-Mama am Rand des Sportplatzes und feuere meinen Sohn an.

Mehr

4 Bewertungen

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Das sagen unsere Kunden

Reiseteilnehmerin, März 2023

Insgesamt war es eine sehr gelungene und wunderbare Reise mit ganz vielen Höhepunkten. Perfekt organisiert und unsere beiden Reiseleiter Lara und Chris haben uns mit ganz viel Wissen und Informationen gefüttert. Lara ist eine perfekte Sizilienkennerin, die Ihr Wissen mit viel Freude und der nötigen Portion Humor vermittelt. Chris unterstützt…

Olivenhainlandschaft bei Enna

Das Besondere an dieser Reise

  • Kleingruppenreise auf einer Insel voller Kontraste und mediterranem Flair
  • Reiseleitung durch Sizilien-Spezialistin und Fotografin
Heute buchen und 3% Frühbucherrabatt auf die Reisetermine ab dem 19.03.2025 erhalten!
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

20.03.24 – 30.03.24 2925 EUR EZZ: 645 EUR

Termine 2025

19.03.25 – 29.03.25 2925 EUR EZZ: 645 EUR

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge: ab 390 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise

Über den Dächern von Palermo

Individuelle Anreise nach Palermo. Gruppentransfer zum Hotel. Am Abend lernen Sie Ihre Gruppe und Ihre Reiseleitung kennen und unternehmen vielleicht einen ersten Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt Palermos. Die Stadt gilt als Schmelztiegel zwischen Orient und Okzident. Die Kathedrale mit den Normannengräbern, allen voran der Stauferkönig Friedrich II, der Normannenpalast mit der Palastkapelle des Roger II zeugen von der gloriosen Zeit der Normannenkönige auf Sizilien. Übernachtung im Hotel.

1×A
2. Tag

Palermo entdecken

Ausblicke entlang der sizilianischen Küste

Heute steht eine Entdeckertour durch Palermo an, die Sie entsprechend der Licht- und Wetterverhältnisse gestalten. Vom Dach der Normannenkathedrale erhaschen Sie einen Blick aus der Vogelperspektive über die Stadt, Sie besuchen die Capella Palatina und schlendern über die bunten Straßenmärkte mit ihren bunten Fisch-, Fleisch- und Obstständen. Am Nachmittag bringt Sie Ihr Bus auf den Monte Pellegrino, um die Stadt noch einmal von oben zu erfassen. Hier befindet sich auch die natürliche Felsgrotte der Schutzpatronin der Stadt, die Santa Rosalia, die immer noch glühend verehrt wird. Übernachtung wie am Vortag.

1×F
3. Tag

Tempel Segesta – Erice – Trapani

Tempel von Segesta

Sie verlassen heute Palermo und reisen weiter in Richtung Tempel Segesta (ca. 80 km). Dieser liegt inmitten einsamer Täler, eingebettet in die Blütenpracht des sizilianischen Frühlings. Es besteht hier auch die Möglichkeit per Bus auf den antiken Stadthügel zu fahren und zusätzlich das beeindruckende griechische Theater und/oder den Tempel zu besichtigen. Schließlich geht es weiter nach Erice (ca. 44 km). Wie die Legende sagt, wurde die Stadt, durch die Sie einen Rundgang unternehmen, von den Überlebenden des trojanischen Krieges erbaut. Mit etwas Glück kann man von diesem Bergdorf aus mit klarem Wetter bis zu den Ägadischen Inseln schauen. Nun sind es nur noch ca. 15 km bis zu Ihrer Unterkunft in den Salinen von Trapani, wo Sie entspannt den Sonnenuntergang genießen können. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2-3h, 135 km).

1×F
4. Tag

Ägadische Insel Favignana

Ägadische Insel Favignana

Sie unternehmen (je nach Wind- und Wetterbedingungen) einen Schnellbootausflug zur Ägadische Insel Favignana. Hier befindet sich die restaurierte Thunfischverarbeitungsanlage der einst reichsten Familie Europas, die sogenannten “Löwen von Sizilien”, die Dynastie Florio. Nutzen Sie hier gern die Gelegenheit ein typisches Mittagessen, auf Couscous-Basis zu probieren. Rückfahrt per Schnellboot nach Trapani. Übernachtung wie am Vortag.

1×F
5. Tag

Exkurs in die Antike

Sizilien überrascht mit vielfältiger Flora

Entlang der Westküste erwarten Sie heute gleich zwei Highlights. Zunächst geht es nach Marsala (ca. 23 km), wo sich eventuell ein Bootsausflug auf die phönizische Insel Mozia anbietet, die in der vorgelagerten Lagune zu schwimmen scheint. Im Frühjahr versinkt die archäologische Zone von Mouia in einem Blumenmeer und bietet damit ein grandioses Fotomotiv. Sie besuchen das Whitaker Museum auf der Insel Mozia, wo Sie herausragende Exponate erwarten, wie auch einer der schönsten Männer der Antike: der berühmte Efebe von Mozia aus weißem Marmor. Später Weiterfahrt nach Selinunte zum gleichnamigen Tempel (ca. 60 km). Die ausgedehnte Fundstätte besteht vornehmlich aus den Überresten der alten griechischen Stadt Selinus, die in der Antike zu den wichtigsten Poleis Siziliens zählte. Historisch bedeutsam, wenngleich weniger imposant sind auch die Ruinen aus der karthagischen Siedlungsphase des Ortes. In den vergangenen Jahrzehnten wurden große Teile der antiken Stadt freigelegt; eines der sämtlich durch Erdbeben zerstörten Heiligtümer wurde dabei teilweise wieder aufgebaut.
Anschließend Weiterfahrt entlang der Südwestküste nach Agrigent (ca. 100 km). Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3,5h, 180 km).

1×F
6. Tag

Tal der Tempel

Tal der Tempel von Agrigent

Der Besuch im Tal der Tempel gehört in jedem Falle zu den Highlights einer jeden Sizilienreise. Den Vormittag nutzen Sie zur ausgiebigen fotografischen Erkunden. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Fotoausflug zu „Scala dei Turchi“ (Treppe der Türken). Hier erwartet Sie feingeschichtetes weißes Mergelgestein, welches treppenartig über dem tropisch hellblauen Meer aus erodiert ist. Ein ganz besonderer landschaftlicher Ästhetik, wo sich wundervolle Landschaftsaufnahmen realisieren lassen. Nach Sonnenuntergang Rückkehr ins Hotel in Agrigent. Übernachtung wie am Vortag.

1×F
7. Tag

Taormina an der Ostküste

Kultur in Taormina mit Ätna im Hintergrund

Ihre erlebnisreiche Fotoreise führt Sie weiter an die Ostküste Siziliens. Unterwegs bietet sich ein Stopp in der größten römischen Villa der Welt an: der „Villa del Casale“ bei Piazza Armerinaan, um die großartigen Fußbodenmosaike zu bestaunen. Entlang der wogenden Weizenfelder, durchsetzt mit rotem Klatschmohn und gelben Chrysanthemen nähern Sie sich langsam der Ostküste. Nach Enna erkennt man bereits den Umriss des Ätna. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 215 km).

1×F
8. Tag

Ruhetag oder Ätna Süd

typisch-sizilianische Keramik

Genießen Sie heute einen entspannten Tag im kunterbunten, quirligen Taormina und schlendern Sie durch die engen Gassen. Wenn das Wetter in der Gipfelregion klar ist können Sie heute auch einen Ausflug zum Ätna Süd unternehmen. Mit Seilbahn und Geländewagen geht es bis in die erlaubte Region, um von dort die Gipfelkrater zu fotografieren. Eine Einkehr mit Weinverkostung in einer Kellerei bietet sich nach dieser Tour natürlich an. Um diese Jahreszeit wird sicherlich Schnee in den oberen Lagen des Vulkanes liegen, daher ist warme Kleidung unerlässlich. (dicke Jacken und Schuhe können an der Seilbahnstation ausgeliehen werden; dicke Socken und lange Hosen sind selbst mitzubringen). Übernachtung wie am Vortag.

1×F
9. Tag

Ätna Nord

Endemische Birkenart am Ätna

Zweiter Tag des Ätna-Erlebnisses: Bei gutem Wetter bietet sich heute eine Rundtour auf die Nordflanke des Ätna mit einem Spaziergang durch die endemischen Birkenwälder zu den Lateralkegeln Monti Sartorius an. Die weißen Birken bilden einen exotischen Farbkontrast zur schwarzen Schlackenlandschaft. Eine Einkehr in ein typisches Chalet mit lokalen Spezialitäten wie Steinpilze oder hausgemachte Maccheroni mit Hack vom schwarzen Nebrodenschweinchen kann heute für Sie organisiert werden. Die Rückfahrt geht über Linguaglossa, Castiglione und das Alcantara Tal mit einem Besuch der gleichnamigen Schlucht. Übernachtung wie im Vortag.

1×F
10. Tag

Zeit zur freien Verfügung

Olivenhainlandschaft bei Enna

Nach zwei so erlebnisreichen Tagen genießen Sie heute sicherlich den Ruhetag, zum Beispiel mit einem Spaziergang zum Castello von Taormina, einer Stadtführung mit Besuch des berühmten Theaters, oder vielleicht einer Landschaftsfahrt zu einer verlassenen Ortschaft in den Bergen mit Blick über den Ätna. Gemeinsames Abschlussabendessen und Übernachtung wie am Vortag.

1×(F/A)
11. Tag

Abreise

Catania

Gruppentransfer zum Flughafen Catania. Je nach Abflugzeit eventuell Stopp in der Altstadt von Catania. Individuelle Heim- oder Weiterreise. (Fahrzeit ca. 1h, 50 km).

1×F

Leistungen ab Palermo/an Catania

  • Deutsche Reiseleitung durch erfahrenen Fotoreiseleiter
  • Flughafentransfers als Gruppentransfer
  • Alle Fahrten in Kleinfahrzeugen
  • Alle Eintritte in Kulturstätten lt. Programm
  • Stadtführung Palermo
  • Bootsausflug auf Ägadische Inseln
  • 10 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 10×F, 2×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Kosten für Auffahrten per Seilbahn und Geländewagen zum Ätna
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 1103 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 5, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass auch in Sizilien das Wetter und geologische Aktivitäten (Erdbeben und vulkanausbrüche des Ätna) unberechenbar sein können und den Reiseverlauf im Extremfall beeinflussen können. Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung,
sämtliche Programmpunkte plamäßig zu erreichen. Sollte es witterungsbedingt (Regen, Schnee, überflutete Flüsse, Vulkanausbrüche etc.), aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Reiseausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

Anforderungen

Diese Sizilien-Fotoreise ist speziell auf die Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt. Die Tagesprogramme bieten genügend Raum und Zeit, sich den Hauptmotiven zu widmen. Überlandfahrten werden nach Bedarf für ausreichende Fotostopps und Spaziergänge unterbrochen.

Für die Überlandfahrten sind gelegentlich Ausdauer und Durchhaltevermögen nötig.

Die Wanderungen und Spaziergänge sind einfach bis mittelschwer. Die Ätna-Besteigung ist optional.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Sizilien überrascht mit vielfältiger Flora

Reisebericht

Maximilian Delang, 13.01.2023

Faszination Sizilien – mediterranes Flair und Naturspektakel Ätna

Weiterlesen

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.