Shimabara Festung
Maikos – Geishas in Ausbildung
japanische Architektur
Nokono Shima Flower Park Fukuoka

Individuell unterwegs auf Japans südlicher Hauptinsel Kyushu

Private Mietwagenrundreise auf der südlichen Hauptinsel

Highlights

  • Kyushu auf eigene Faust mit dem Mietwagen entdecken
  • Japanische Kultur individuell erleben
  • Japans größtem, aktiven Vulkan ganz nah: der imposante Sakurajima
  • UNESCO-Weltnaturerbe Yakushima: mystischer Urwald und jahrtausendealte Zedern

Fakten

  • Reiseart: Mietwagenreise
  • Dauer: 13 Tage
  • Teilnehmer: ab 2
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: JAPMW2
  • ab 3790 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Kyushu, die südlichste der vier Hauptinseln Japans, lässt sich hervorragend mit dem Mietwagen bereisen. In ihrer rauen Natur so einzigartig, wartet die Insel auf mit dramatischen Landschaften: von Urwäldern und schroffen Klippen bis zu hoch aufragenden, aktiven Vulkanen, von kühlen klaren Flüssen bis zu sprudelnden, heißen Quellen. Ebenso reich an Geschichte und Kultur erwarten Sie hier unzählige spannende Erlebnisse. Egal, ob für Japan-Einsteiger, als Verlängerung für den Urlaub auf der Hauptinsel Honshu oder für den wiederholten Besuch des Landes – Kyushu ist genau das Richtige für Abenteuerlustige und Naturliebhaber.

Weitere, individuelle Programmvorschläge zur Gestaltung der einzelnen Tage erhalten Sie mit Unterlagen nach Ihrer Buchung. Außerdem erhalten Sie einen detaillierten Reiseplan mit allen nötigen Hinweisen zu den Transfers, Unterkünften und Übergabe des Mietwagens.

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

DIAMIR-Mitarbeiter Janis Bär
Janis Bär
Reiseberatung Ostasien

Ich habe insgesamt 4 Jahre in Ostasien gelebt, darunter in der japanischen Handelsmetropole Osaka und der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Während meines Studiums der Ostasienwissenschaften und Internationalen Beziehungen habe ich auch bei der Organisation von Gruppenreisen für deutschsprachige Reisende mitgewirkt. Meine besondere Leidenschaft gilt der Entdeckung der kulinarischen Vielfalt Asiens, die ich oft mit meinen Reisen verbinde. Bei Diamir bin ich für den Verkauf und die Beratung für Ostasien, insbesondere für die Länder Korea und Japan, zuständig. Mehr

Kagoshima am südlichten Punkt der Hauptinsel Kyusu aus der Vogelperspektive

Das Besondere an dieser Reise

  • spektakuläre Vulkanlandschaften, heiße Quellen, mystische Wälder und zauberhafte Küsten
Saisonzeit Bis Preis Details Informationen

Saisonzeiten 2023

01.10.23 – 01.03.25 ab 3790 EUR
  • pro Person im Doppelzimmer in 4* Unterkünften

Zusatzkosten

  • Highspeed-Pocket-Wifi mit unbegrenztem Datenvolumen für 13 Tage: 90 EUR

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Fukuoka

Nachdem Sie am Flughafen von Fukuoka angekommen sind, werden Sie von einem Shuttlebus zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste eigenständige Erkundungen der Stadt zur Verfügung. Übernachtung im Hotel.

2. Tag

Fukuoka: die Stadt entdecken und Natur genießen

Nokono Shima Flower Park Fukuoka

Die Küstenstadt Fukuoka hat viel zu bieten: der Ohori Park ist ein so schöner öffentlicher Park, wie es ihn in jeder Stadt geben sollte und der Uminonakamichi Park und Nokonoshima, die Insel der tausend Blüten, sind insbesondere für Blumenliebhaber sehr reizvoll. Im Stadtteil Tenjin finden Sie spektakuläre Einkaufsmöglichkeiten und diejenigen, die im Sommer hierherkommen, können das beeindruckende Gion Yamakasa-Spektakel erleben. Das Beste und Schönste ist es jedoch mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen und sich an deren Gastfreundschaft zu erfreuen. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Fukuoka – Kagoshima

Kagoshima am südlichsten Punkt der Hauptinsel Kyushu aus der Vogelperspektive

Heute Morgen nehmen Sie den Zug nach Kagoshima. Nehmen Sie sich nach Ankunft in Kyushus südlichster Großstadt zunächst Zeit die eindrucksvolle Landschaft zu genießen, die hier besonders dramatisch anmutet: der Sakurajima, Japans größter aktiver Vulkan, liegt direkt gegenüber der Küstenstadt in der Bucht von Kagoshima und kann mitunter Dampf und feine Asche ausstoßen. Spazieren Sie durch den malerischen Senganen-Garten, einst Wohnsitz des Shimadzu Clans, der über 700 Jahre lang in der Region regierte. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h)

4. Tag

Kagoshima – Yakushima

Wandern auf der Insel Yakushima

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Fährhafen und nehmen die Fähre, die Sie in ca 30 Minuten zur immergrünen Insel Yakushima bringt. Dort angekommen, werden Sie an der Toyota-Autovermietung bereits erwartet, um Ihren Mietwagen in Empfang zu nehmen. Ihr Selbstfahrer-Erlebnis auf dieser magischen, zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Insel kann beginnen. Übernachtung im Hotel.

5. Tag

Yakushima: die ältesten Bäume Japans entdecken

Naturparadies Yakushima

Auf Yakushima erwarten Sie heute die ältesten, lebenden Bäume Japans. Sie fahren zur Shiratani Unsui Klamm und machen sich dort auf eine erste wohltuende Wanderung durch die Waldgebiete der Insel. Die Einwohner meinen es regnet hier an 35 Tagen im Monat – dank dieser hohen Feuchtigkeit konnte sich eine überaus üppige Flora und Fauna entwickeln und der Boden ist mitunter komplett bedeckt von sattgrünen Moosen. Dieser zauberhafte Anblick war auch die Inspiration für einen Großteil der Kulisse zu Studio Ghiblis Animationsfilm „Prinzessin Mononoke”. Übernachtung im Hotel.

6. Tag

Yakushima: Wandern im Urwald Kyushus

Mystischer Urwald auf Yakushima

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Auto zum Ausgangspunkt des Arakawa Wanderwegs, wo Ihre Wanderung beginnt. Von dort aus folgen Sie zunächst dem Anbo-Pfad (Gehzeit ca. 2,5h, ca. 8 km), der schließlich in den Okabu-Pfad mündet. (Gehzeit ca 3h, ca. 3 km). Der immergrüne Urwald ist atemberaubend schön. Ziel und Höhepunkt Ihrer Wanderung ist die Jomonsugi, Japans älteste und mächtigste Zeder, deren Alter zwischen 2.000 und 7.200 Jahren geschätzt wird. Übernachtung im Hotel.

7. Tag

Yakushima – Kagoshima

Meeres-Onsen an der Küste Yakushimas

An Ihrem letzten Tag auf Yakushima lohnt es die weiteren Sehenswürdigkeiten zu besuchen, bevor Sie zurück nach Kagoshima übersetzen. Fahren Sie im Uhrzeigersinn um die Insel und legen Sie zunächst einen Stopp an der heißen Quelle Hirauchi Kaichu ein, die nur bei Ebbe zugänglich direkt am Meer liegt. Anschließend besichtigen Sie den Ohko-no-Taki-Wasserfall, der mit seinen 88 Metern Höhe zu Japans schönsten Wasserfällen gehört. Der 1897 erbaute Leuchtturm von Yakushima ist strahlend weiß und erinnert architektonisch eher an eine Kirche. Hier nehmen Sie Abschied von dieser zauberhaften Insel und geben im Anschluss Ihren Leihwagen am Miyanoura Hafen wieder ab, fahren mit der Fähre zurück nach Kagoshima und dort zu Ihrer Unterkunft. Übernachtung im Hotel.

8. Tag

Kagoshima – Kumamoto

Kumamoto Suizenji-Park

Am Morgen holen Sie sich Ihren Leihwagen in Kagoshima ab. Auf der Fahrt in das ca. 200 km nördlich gelegene Kumamoto passieren Sie spektakuläre Landschaften, wo sich der ein oder andere Zwischenstopp unbedingt lohnt. Der Kirishima-Nationalpark ist geprägt von zahlreichen Vulkanen und Kraterseen. Im Hochland von Ebino Kogen genießen Sie phantastische Panorama-Ausblicke – von hier aus können Sie die Schönheit Kyushus am besten überblicken, bevor Sie einen letzten Stopp in der alten Burgstadt Hitoyoshi einlegen, um sich zum Beispiel die Ruinen der alten Burganlage anzuschauen. ( Fahrzeit ca. 4h, 200 km)

9. Tag

Kumamoto

Der Krater des Naka-dake in Aso

Für den heutigen Tag ergeben sich zwei Optionen: entweder Sie entdecken die Sehenswürdigkeiten der charmanten Stadt Kumamoto oder Sie erkunden die spektakuläre Umgebung. In Kumamoto lohnt sich ein Besuch der imposanten Burganlage, des wunderschönen Suizenji-Garten oder der Residenz Hosokawa, wo einst eine hochrangige Samurai-Familie lebte. Naturliebhaber wird es zum Mt. Aso ziehen, Japans größter, aktiver Vulkan und gleichzeitig eine der größten Vulkanlandschaften der Erde. Der blubbernde Nakadake-Kratersee bietet mit seinen dicken Rauchschwaden einen spektakulären Anblick. Die zahlreichen Wanderwege des Kusasenri-Plateau laden Sie ein, die spektakulär geformten Wiesen, erloschene Vulkankrater und die schiere Kraft und Schönheit unseres Planeten zu erleben. Ein weiteres Ausflugsziel ist Takachiho, berühmt für seine Schluchten und Ursprungsort japanischer Mythologie. Vom Boot aus lässt sich die Atmosphäre besonders gut aufnehmen. (Fahrzeit ca. 5h, 200k km)

10. Tag

Kumamoto – Nagasaki

Burg in Nagasaki

Vom Fährterminal am Hafen von Kumamoto aus bringt Sie die Fähre über den Ariake-See nach Shimabara, wo es lohnt der Burg einen Besuch abzustatten. Anschließend fahren Sie entlang des Vulkankomplex Mt. Unzen weiter nach Nagasaki – eine absolut spektakuläre Strecke und Landschaft. Schließlich erreichen Sie Ihr Tagesziel – die weltoffene Hafenstadt Nagasaki, die durch die historische Verschmelzung verschiedener kultureller Einflüsse einen ganz besonderen Charme ausstrahlt. (Reine Fahrzeit: ca. 3h, 100 km)

11. Tag

Nagasaki

Blick auf die Küste vom Gyogasaki Park bei Nagasaki

Um den vielen Sehenswürdigkeiten Nagasakis gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen folgenden Stadtrundgang: erkunden Sie zunächst den romantischen Glover Garten, um zu sehen, wie westliche Kaufleute im Nagasaki des 19. Jahrhunderts lebten. Die auf diesem Gelände erhaltene, ehemaligen Residenz des schottischen Händlers Thomas Clover ist die älteste ihrer Art in Japan. Die katholische Oura-Kirche wurde 1864 von französischen Missionaren erbaut, so dass die bis heute wachsende, westliche Gemeinde Gottesdienste abhalten kann – es ist die älteste christliche Kirche in Japan. Danach besuchen Sie den auf einem Hügel gelegenen chinesischen Sofukuji-Tempel, der durch seinen Architekturstil aus der Zeit der Ming-Dynastie beeindruckt. Die Brücke Meganebashi ist einer der meistfotografierten Orte der Stadt. Das Spiegelbild der gewölbten Steinbrücke ähnelt einer Brille. Der Friedenspark von Nagasaki steht als Mahnmal für alle Opfer des Atombombenabwurfs von 1945. Zum Ausklang Ihrer Tagestour erleben Sie vom Gipfel des Mt. Inasa einen unglaublichen Ausblick auf die Stadt und den Hafen. Die Nachtsicht gilt als eine der drei schönsten in ganz Japan! Übernachtung im Hotel.

12. Tag

Nagasaki – Fukuoka

Historische Straßenbahn in Nagasaki

Die Fahrt in Richtung Fukuoka führt Sie entlang der Küste der Bucht von Omura, wo sich Ihnen immer wieder traumhafte Ausblicke eröffnen. Auf dem Weg liegt auch der Themenpark „Huis Ten Bosch“ – eine maßstabsgetreue Nachbildung eines niederländischen Dorfs mit Brücken, Kanälen und Windmühlen. Das mag für den westlichen Touristen etwas skurril anmuten, hat aber seinen Charme. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 180 km)

13. Tag

Fukuoka

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen Fukuoka, um von dort Ihren Rückflug anzutreten oder zur Hakata Station für Ihre Weiterreise zu Ihrem nächsten Ziel.

1×F

Leistungen ab/an Fukuoka

  • Mietwagen vom 4. bis 7. und 8. bis 12. Tag (Toyota Standardmodell z.B. Corolla inkl. Navigation und Versicherung)
  • Übersetzung Ihres Führerscheins
  • Zugticket von Fukuoka (Hakata Station) nach Kagoshima (Chuo Station)
  • drei Fährüberfahrten (Kagoshima – Yakushima – Kagoshima und Kumamoto – Nagasaki)
  • Self Guide File zur Durchführung der Mietwagenreise und individuellen Reisedokumentation
  • 12 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Hinweise

Führerschein: Um in Japan ein Fahrzeug führen zu dürfen, benötigen Sie eine Übersetzung Ihres deutschen Führerscheins. Gern arrangieren wir das für Sie.

Mietwagen: Den Mietwagen nehmen Sie selbst an der benannten Mietwagenstationen in Empfang. Das Prozedere ist ähnlich wie in Europa. Sie sind der Mieter des Wagens und bestimmen auch über eventuelle zusätzliche Versicherungen zur Kraftfahrzeughaftpflicht. Jeder Mietwagen unseres Anbieters verfügt über ein Navigationsgerät mit englischer Menüführung.

Reisetermine: Deutlich höhere Preise und knappe Unterkunftskapazitäten sind zu folgenden Terminen zu erwarten:
Golden week (29 Apr bis 5 Mai) ; Obon week (13 Aug bis 16 Aug); Silver week (14 Sep bis 23 Sep).

Pocket Wifi – Mobiles Internet während Ihrer Reise: Die meisten Deutschen Mobilfunkanbieter erheben enorme Gebühren für Daten-Roaming außerhalb von EU-Ländern und bieten meist auch nur limitierten Datentransfer. Sollten Sie keinen Mobiltarif haben, mit dem Sie Daten-Roaming in Japan zu einem guten Preis und Datenvolumen abgedeckt bekommen, empfehlen wir unseren Kunden, die viel Freizeit und Unternehmungen auf eigene Faust mit einplanen, ein Pocket-Wifi für die Reise zu mieten. Das Gerät bestellen Sie online und nehmen es nach Ankunft am Flughafen oder im Hotel in Empfang. Unsere Empfehlung: Von unserem japanischen Partner-Anbieter PuPuRu erhalten Sie superschnelles Internet für die Hosentasche (mit unlimitiertem Up- und Download-Volumen!) und auf Wunsch auch andere Mobilgeräte mit 10 % Rabatt nach der Eingabe dieses Rabatt-Codes: G0110. Am Ende Ihrer Reise können Sie Ihr Mietgerät einfach in den beiliegenden, frankierten Umschlag in einen beliebigen Briefkasten stecken oder an Ihrer Hotelrezeption beim Check-out zur Aufgabe per Post abgeben. Sollten Sie eine Japanreise mit DIAMIR buchen, arrangieren wir Ihnen Ihr Highspeed-Pocket-Wifi gern zum Vorzugspreis: 8-10 Tage = 75-85 €/11-15 Tage = 85-100 €/16-21 Tage = 105 € (Bei Geräte-Verlust oder verursachtem Defekt fallen Kosten in Höhe von 30.000 JPY pro Gerät an. Geräte-Versicherung mit Abdeckung von 50% des Wiederbeschaffungswertes ist für 300 JPY/Tag auf Wunsch zubuchbar.) Sprechen Sie uns gern an.

Zusatzinformationen

Ihr Self Guide File: Nach Buchung erhalten Sie mit Ihren finalen Reiseunterlagen von uns einen Link zum kostenlosen Download Ihres Self-Guide-File. Dieser Link funktioniert auf allen aktuellen Android- und iOS-Mobil-Geräten und beinhaltet all Ihre Reiseunterlagen inklusive Informationen zu den gebuchten Hotels und Zugverbindungen mit Abfahrtszeiten in digitaler Form. Darüber hinaus zeigt sie Ihnen für die Tage, die ohne Programm und Reiseleitung geplant sind, Programmvorschläge an. Alle Informationen sind in Englischer Sprache.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.