Tokio – JAPAN ANIME 2018
Tokio Tower
Maids in Akihabara
Godzilla auf dem Toho-Gebäude in Tokio – Shinjuku

Manga, Anime und Cosplay

Sonderreise zur Anime Japan Tokio

Highlights

  • 2 Tage auf der Tokio International Anime Fair
  • Streetfood-Tour & Cycling in Tokio
  • Ghibli-Museum, Tokio One Piece Tower & Robot Restaurant Show
  • Besuch in einer Manga-Schule
  • Nakano Broadway, Harajuku, Kawai Monster Café, Shibuya

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 8 Tage
  • Teilnehmer: 6–12
  • Reiseleitung: englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: JAPANI
  • auf Anfrage

Darum geht´s:

Anime-, Manga-, und Cosplayfans aufgepasst: Das ist Eure ganz besondere Reise nach Tokio! Japans Hauptstadt ist beim Thema Anime, Manga und Cosplay das Reiseziel schlechthin und Ihr habt eine ganze Woche Zeit, Euch in einer kleinen Gruppe gleichgesinnter dem Thema zu widmen.

Ghibli-Museum, Akihabara & Shibuya

Ein Besuch im berühmten Ghibli-Museum, Shoppingtouren durch Akihabara, ein Besuch im Maid-Café, das Nachtleben in Shibuya, die Themenparks Namja Town, J-World Tokio & Tokio One Piece Tower, sowie ein Abend im superschrägen Robot Restaurant stehen auf unserem Programm. Außerdem gibt es eine Auswahl an optionalen Programmpunkten, zum Beispiel eine Nacht im Kapselhotel oder ein Spaziergang durch das historische Tokio im Kimono, aber auch die Möglichkeit, Eure Freizeit in Tokio selbst zu gestalten.

Die Anime Japan in Tokio – weltgrößte Anime und Cosplay Covention

Höhepunkt der Reise ist der Besuch der Anime Japan, auch bekannt als Tokio International Anime Fair. Hier trefft Ihr auf die bekanntesten Größen aus Manga und Anime, könnt großartige Cosplayer bestaunen, einen originalen japanischen Cosplay-Wettbewerb ansehen, Merchandise shoppen und noch vieles mehr auf der wichtigsten Anime-Convention zu erleben.

Ihr Reisespezialist

Reisekünstler Kindlimann.départ.ch @ Co.

Aarestrasse 29B, 5102 Rupperswil
Tel.: +4162751 07 26
E-Mail: info@reisekuenstler.ch
Maids in Akihabara

Das Besondere an dieser Reise

  • Reiseleitung mit Themen-Fokus Anime und Cosplay
  • Cosplay-Möglichkeit auf der Anime-Fair

Termine

In Kürze finden Sie hier neue Termine.

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Tokio

Godzilla auf dem Toho-Gebäude in Tokio – Shinjuku

Nach Ankunft werdet Ihr freundlich empfangen und zum Hotel im Zentrum Tokios begleitet. Fahrzeit vom Flughafen Narita (NRT) ca. 1,5 h/vom Flughafen Haneda (HND) ca. 50 min. Check-in im von Godzilla besetzten Hotel Gracery Shinjuku. Am späten Nachmittag erwartet Euch Eure Reiseleitung zu einer spannenden Streetfood-Tour durch die verwinkelten Gassen Tokios bei der Ihr in verschiedene Izakayas einkehrt. Übernachtung im Hotel Gracery Shinjuku.

2. Tag

Tokio mit dem Fahrrad erkunden

Der Hamarikyu Garten in der Bucht von Tokio

Auf dem heutigen Halbtagesausflug mit dem Fahrrad erfahrt Ihr faszinierende Einblicken und unterhaltsamen Anekdoten über Tokios Nachbarschaft und erhaltet von Eurem Guide nützliche Erklärungen zu Tokios Radsport-Etikette und die heutige Route. Entspannt pedalt Ihr durch Tokios Gassen, lokale Shotengai (kleine Geschäftsstraßen) in angesagten Vierteln wie Shimo-Kitazawa, und einige wenig bekannte Parks. Unterwegs macht Ihr eine Pause in einem charmanten Café. Nachdem die Leihräder zurückgegeben worden erkundet Ihr den beeindruckenden Meiji Jingu, den berühmtesten Schrein von Tokio, der dem Kaiser Meiji gewidmet ist. Mit etwas Glück könnt Ihr dort sogar eine traditionelle Shinto-Hochzeit erleben. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag

Tokio – Anime-, Manga Hotspots, Cool Japan & Cosplay

Maids in Akihabara

Am Morgen erwartet Euch Eure Reiseleitung in der Hotellobby zu einem Ganztagesprogramm. Der Tag beginnt mit einer Unterrichtsstunde an einer japanischen Manga-Schule in Zentral-Nakano. Hier erfahrt Ihr viel über die Geschichte des Manga und den einzigartigen Stil dieser weltbekannten japanischen Kunstform. Anschließend besucht Ihr Nakano Broadway, ein Shoppingcenter auf vier Etagen, das sich ausschließlich Manga und Anime widmet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der goldenen Ära der japanischen Manga- und Anime-Industrie und so findet Ihr hier alles rund um einige der berühmtesten 70er Jahre Charaktere wie Astroboy oder UFO Robot Grendizer. Von Nakano aus geht es in den Stadtteil Harajuku und in die, besonders bei jungen Japanern, beliebte Takeshita-Straße. Die hier angebotene junge Mode, war namensgebend für einen eigenen Modestil – den Harajuku-Kei. Mit etwas Glück trefft Ihr hier auch auf kleine Gruppen von Cosplayern. Das Kawaii Monster Cafe in Harajuku ist im Moment leider geschlossen, alternativ geht es zum Sightseeing zur wahrscheinlich berühmtesten Kreuzung der Welt in Shibuya und zu Besuch in die neu eröffnete Shopping Mall „Shibuya Parco“, wo einen Pokemon und Super Mario Store zu sehen sind. Später am Tag steht die Erkundung von Akihabara – Tokios schrillstem und schrägstem Stadtteil auf dem Programm. Bekannt ist Akihabara für unzählige Elektronikgeschäfte und in jüngster Zeit auch als das Zentrum von Tokios Anime-, Manga-, Videospiel- und Figuren-Szene. In den kleinen Gassen hinter den schrillen Fassaden finden sich Geschäfte mit allen möglichen Produkten zu den Themen Pop-Kultur, Anime, Manga, Roboter und vieles mehr. Rückkehr zum Hotel. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag

Tokio – Anime Japan

Tokio – JAPAN ANIME 2018

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Tokio International Anime Fair auf dem Messegelände auf der Insel Odaiba. Entdeckt die bunte Welt der weltgrößten Anime Convention auf eigene Faust. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag

Tokio – Anime Japan

Kabukicho Shinjuku, Tokyo

Heute steht ein weiterer Tag zur Verfügung die Anime Japan zu besuchen. Wer am Tag zuvor schon alles für sich auf der Anime Japan entdeckt hat, kann sich auf eigen Faust in Tokio umsehen. Hier einige Programmvorschläge zu Tokio’s Anime und Manga Hotspots die Ihr auf eigene Faust entdecken könnt: Otome Road in Ikebukuro: Otome bedeutet in der Übersetzung „jungfräulich“ und ist der „anime and manga Himmel“ aller weiblichen Fans. Hier befinden sich auch Läden die Doujinshis, die kleine Manga-Eigenproduktionen und Romane verkaufen. Unweit hiervon befindet sich Sunshine City mit zwei Themenparks: Der erste ist Namja Town und gehört zur Firma Namco, bekannt für Videospiele wie Tekken, die „Tales of-“Reihe oder auch Pac-Man. Der andere ist J-World Tokio, nur eine Etage oberhalb von Namja Town, ein weiterer Indoor-Themenpark, der die populären Serien Naruto und One Piece zum Thema hat. Am Ende des Besuchs von Sunshine City bietet sich ein Zwischenstopp im Pokémon-Center an. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag

Tokio – Ghibli Museum – „Kill Bill“ Restaurant

Tokio – Shibuya

Heute erwartet Euch eine geführte Tour durch Tokio zum Anime, Manga und Pop-Kultur. Eure Reiseleitung erwartet Euch 10:00 Uhr in der Hotellobby. Erste Station des Tages ist das Ghibli-Museum in Mitaka. Spätestens seit Filmen wie Prinzessin Mononoke oder Chihiros Reise ins Zauberland ist der Name Studio Ghibli auch in Deutschland ein Begriff. In dem liebvoll gestaltenden Gebäude erfährt man viel über die Geschichte der Ghibli-Studios und wie dort die ersten Anime entstanden sind. Auch gibt es im hauseigenen Kino die Gelegenheit, einen 15-minütigen Film zu sehen, ein paar Sammlerstücke zu kaufen oder sich im Ghibli-Café einen Tee und ein Stück Kuchen zu gönnen. Der One Piece Tower ist leider noch geschlossen, alternativ könnte ihr optional das teamLab Planets besuchen. Weiter geht es nach Shinjuku. Über den geschäftigsten Bahnhof der Welt unerreicht Ihr das Vergnügungsviertel. Leider ist das Robot Restaurant auch noch nicht wieder eröffnet. So ist die letzte Station des Tages ein gemeinsames Essen in Gonpachi. Das Restaurant ist bekannt aus einer Kampfszene aus dem Film Kill Bill. Wer mag kann heute eine Nacht in einem der berühmten Kapselhotels übernachten (vorherige Buchung notwendig). Die Schlafkapseln sind komfortabel, sauber und geräumiger als man glaubt. Geschlechtergetrennt gibt es je einen Spint für Eure persönlichen Sachen und Gemeinschaftsbaderäume. Das Hauptgepäck kann im Standardhotel gelagert werden. Alle anderen Übernachten wie am Vortag.

7. Tag

Tokio – Freizeit & optional: historisches Tokio im Kimono

Begegnungen am Fushimi-Inari-Schrein

Jetzt wo Ihr Euch schon gut in Tokio auskennt steht der heutige Tag zur freien Verfügung für eigene Erkundungen und zum Shopping. Optional (vorherige Buchung notwendig) könnt Ihr Euch am Vormittag professionell in einen traditionellen Kimono kleiden lassen um anschließend eine exklusiv für Euch geführte Tour im historischen Kern von Tokios Altstadt Asakusa zu erleben. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag

Abreise

Fahrt zum Flughafen.

1×F

Leistungen Ab/an Tokio

  • Englisch sprechende, lokale Reiseleitung zu den Programmen an den Tagen 2, 3, 4 & 7
  • alle Fahrten öffentlichen Verkehrsmitteln während der geführten Besichtigungen
  • PASMO Card geladen mit 1500YEN zum nutzen des ÖPNV in Tokio
  • alle Eintritte laut Programm
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 2×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 3086 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die Ausgabe der Eintrittskarten für das Ghibli-Museum ist wegen hoher Nachfrage streng reglementiert. Erst einen Monat zuvor ist es möglich, diese zu bestellen und zu erfragen, welche Stückzahl zur Verfügung steht. Es ist also möglich, dass sich der Besuch im Ghibli-Museum innerhalb des Aufenthaltes in Tokio verschiebt und evtl. nicht die ganze Gruppe am gleichen Tag Zutritt erhält.

Das Hotel Gracery Shinjuku ist das Hotel unserer Wahl für diese besondere Reise. Sollte das Haus jedoch ausgebucht sein, was besonders wahrscheinlich ist, wenn Buchungen uns sehr kurzfristig erreichen, weichen wir auf eine Unterkunft gleichen Standards aus.

Zusatzinformationen

Pocket Wifi – Mobiles Internet während Ihrer Reise: Die meisten Deutschen Mobilfunkanbieter erheben enorme Gebühren für Daten-Roaming außerhalb von EU-Ländern und bieten meist auch nur limitierten Datentransfer. Sollten Sie keinen Mobiltarif haben, mit dem Sie Daten-Roaming in Japan zu einem guten Preis und Datenvolumen abgedeckt bekommen, empfehlen wir unseren Kunden, die viel Freizeit und Unternehmungen auf eigene Faust mit einplanen, ein Pocket-Wifi für die Reise zu mieten. Das Gerät bestellen Sie online und nehmen es nach Ankunft am Flughafen oder im Hotel in Empfang. Unsere Empfehlung: Von unserem japanischen Partner-Anbieter PuPuRu erhalten Sie superschnelles Internet für die Hosentasche (mit unlimitiertem Up- und Download-Volumen!) und auf Wunsch auch andere Mobilgeräte mit 10% Rabatt nach der Eingabe dieses Rabatt-Codes: G0110. Am Ende Ihrer Reise können Sie Ihr Mietgerät einfach in den beiliegenden, frankierten Umschlag in einen beliebigen Briefkasten stecken oder an Ihrer Hotelrezeption beim Check-out zur Aufgabe per Post abgeben. Sollten Sie eine Japanreise mit DIAMIR buchen, arrangieren wir Ihnen Ihr Highspeed-Pocket-Wifi gern zum Vorzugspreis: 8-10 Tage = 75-85 €/11-15 Tage = 85-100 €/16-21 Tage = 105 € (Bei Geräte-Verlust oder verursachtem Defekt fallen Kosten in Höhe von 30.000 JPY pro Gerät an. Geräte-Versicherung mit Abdeckung von 50% des Wiederbeschaffungswertes ist für 300 JPY/Tag auf Wunsch zubuchbar.) Sprechen Sie uns gern an.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

Beiträge

traditionelle Gesichtsbemalung zum Gerewol-Festival im Tschad

10 Reisen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte

Begleiten Sie und auf diesem kurzen Exkurs, raus aus ihrer Komfortzone, hinein ins ekstatische Treiben. Von traditionellen Festen im Tschad, über fast vergessenen Naturparadiesen in Madagaskar bis hin zu abenteuerlichen Wegen durch Bangladesch, Guinea oder Kenia. Seien Sie hautnah dabei, wie Menschen leben und Erlebnisse bewegen.

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: leicht

Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.