Japan

Radtour in und um Kyoto

Auf einer geführten Tagestour mit dem Fahrrad die Umgebung der alten Kaiserstadt entdecken

Ihre Reisespezialistin

Marianne Kube (ehemals Strzeletz)

Marianne Kube

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 220 EUR
Dauer ein Tag
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode JAPCYC

Die Metropole Kyoto ist von malerischen Bergen, üppiger Natur und historischen Tempeln umgeben. Mit einem Fahrrad lassen sich die Täler, Bergpanoramen, reizenden Bergdörfer, malerischen Tempelanlagen und heißen Quellen optimal entdecken. Auf einer 8-stündigen geführten Tour tauchen Sie tief in dieses Natur- und Kulturerlebnis ein.

Höhepunkte

  • Kyoto aktiv und aus anderer Perspektive erleben

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.06.2020 31.12.2021 ab 220 EUR bei 2 Personen Anfragen

Reiseverlauf

  • Radfahrvergnügen in Japan

    1. Tag: Kyotos nordöstliche Bergwelt entdecken 1×M (LB)

    Gegen 9:30 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleitung, werden mit Trekking-Rädern und Helmen ausgestattet und auf gehts zum ersten Ziel, dem nordöstlich der Stadt gelegenen Tempel Sekizan-in. Am Fuße des Berges Hiei gelegen, sagt man dem Tempeltor nach, es hielte alle schlechten Geister von Kyoto ab. Entlang des Takano-Flusses radeln Sie weiter nach Ohara, einem traditionell anmutenden, bezaubernden Dorf, das besonders für seinen Bauernmarkt und die hohe Qualität der dort angebauten Gemüsesorten bekannt ist. Sie besuchen den Sanzen-in Tempel, der zu den historisch wichtigsten buddhistischen Tempeln Japans zählt. Bevor Sie den Anblick und weitläufigen Ausblick des nächsten Zieles genießen, benötigt es allerdings einiges an Beinarbeit: In Kurama besuchen Sie den malerisch auf der Bergspitze gelegenen Tempel in unberührter Natur. Wenn Sie Ihren Muskeln nun erholsame Wärme gönnen möchten, wartet optional das aus einer heißen Quelle gespeiste Onsen, ein von majestätischer Bergszenerie umgebenes Freiluftbad, auf Sie. Oder haben Sie noch ausreichend Kondition und Energie für weitere Erkundungen? Die kleine Siedlung Kibune erwartet Sie mit einem Schrein, gewidmet der Gottheit des Wassers und Regens. Insbesondere Seeleute und Fischer kommen hier her, um den Schutz der Gottheit zu erbitten. Anschließend Rückfahrt in das Zentrum Kyotos. Nach ca. 40 Kilometern und 830 Höhenmetern geht ein bezaubernd-aktiver Tag zu Ende.

Enthaltene Leistungen ab/an Kyoto

  • Englisch sprechende, lokale Reiseleitung
  • Fahrrad (Hybrid-Trekkingrad)
  • Fahrradzubehör (Helm, Trinkflasche)
  • Erste-Hilfe-Set und Reparaturwerkzeug
  • Mahlzeiten: 1×M (LB)

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Eintritt Onsen (optional); Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Kyoto aktiv und aus anderer Perspektive erleben

Anforderungen

Die Fahrradtour ist gut zu bewältigen, Sie sollten natürlich eine durchschnittliche Kondition und Freude am Fahrradfahren mitbringen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Japan

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Die japanische Regierung hat die Einreisesperre für nichtjapanische Besucher und Reisende und entsprechende Quarantänemaßnahmen nochmals auf unbestimmte Zeit verlängert.

Der Inlandstourismus ist für alle Präfekturen jedoch bereits wieder uneingeschränkt möglich.

Aktuell gilt von deutscher Seite her die bestehende Reisewarnung weiter, aber seit 01.07.2020 dürfen Reisende aus Japan zumindest wieder in die EU einreisen. Ab September 20 sollen ausländische Arbeitskräfte mit Aufenthaltsgenehmigung für Japan wieder einreisen dürfen, ebenso sind solche Erleichterungen für internationale Studenten mit Stipendium an japanischen Hochschulen geplant. Voraussetzung dafür sind ein negativer PCR-Test, und eine 14-tägige Quarantäne in Japan.

Die ergriffenen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben, ähnlich wie in Deutschland, positive Wirkung gezeigt. Die Einschränkungen im Alltag werden aktuell auch in Japan sukzessive gelockert.

Einige unserer Gruppenreisetermine 2022 sind durch Umbuchungen von 2020/21 auf 2022 schon sehr gut gebucht. Dadurch, das Japan voraussichtlich unter den ersten Fernreisezielen sein wird, die wieder weitestgehend frei bereisbar sind, sind entsprechende Kapazitätsengpässe, insbesondere für die Kirschblütenzeit 2022 abzusehen. Interessenten wird daher dringend eine zeitige Reiseplanung und Buchung empfohlen.