Kambodscha

Das Tempelreich von Angkor – die aktive Tour

Kultur und Natur erleben

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 330 EUR
Dauer 3 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode KAMAN2

Entdecken Sie die Tempel der größten und wichtigsten archäologischen Stätte der alten Khmer, die Tempelstadt von Angkor aktiv. Kombinieren Sie eine schöne ausgedehnte Radtour mit einer kleinen Wanderung. Staunen Sie dabei über die Bewässerungsanlagen und Staubecken, die ab dem 10. Jahrhundert errichtet wurden, mehrfache Reisernten pro Jahr absicherten und damit zu großem Reichtum im Khmer-Reich sorgten. So entwickelte sich Kambodscha zu einem Machtzentrum mit gewaltigen Tempelanlagen.

Höhepunkte

  • Ballonaufstieg über dem Tempelfeld von Angkor
  • Tempel aktiv entdecken – zu Fuß und mit dem Rad
  • Besuch von Banteay Srei und Kbal Spean
  • Bootsfahrt zum Sonnenuntergang bei Angkor Wat
  • Ausflug zum Tonlé-Sap-See

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.08.2018 30.09.2019 ab 330 EUR Anfragen
2019
01.08.2019 30.09.2020 ab 330 EUR Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag 45 EUR
Zusatznacht in Siem Reap im DZ mit Frühstück ab 60 EUR
Pferdekutschfahrt p.P. 35 EUR
Besuch des Zirkus Phare ab 18 EUR

Reiseverlauf

  • An der Elefantenterrasse in Angkor

    1. Tag: Radtour bis zum westlichen Barray 1×(F/M)

    Von Siem Reap starten Sie mit den Rädern nach Angkor und beginnen Ihre Besichtigung des Tempelfeldes mit einem Paukenschlag – dem südlichen Eingangstor zu Angkor Thom, das sich imposant über einer Brücke, die von Göttern und Dämonen flankiert ist, erhebt. Großes erwartet Sie auch beim folgenden Besuch des Bayon – riesige steinerne Buddhagesichter schauen Ihnen entgegen und nehmen Ihre Gedanken gefangen. Schön sind die Spiegelungen des nun folgenden pyramidenförmigen Tempels Phimeanakas, welchen Sie auch erklimmen können. Es folgt der Besuch der sogenannten Elefantenterrasse, einer Plattform, von welcher der jeweilige König seine Armee befahl. Nahe ist die sogenannte Terrasse des Lepra-Königs, die mit ihren zahlreichen gut erhaltenen Reliefs zu den schönsten Khmer-Kunstwerken zählt. Eine kurze Fahrt bringt Sie zu einem der beliebtesten Tempel von ganz Angkor – Ta Prohm. Das kleine Kunstwerk befindet sich noch ganz in den Fängen der Urwaldriesen, die es schon bei dessen Wiederentdeckung umwucherten. Ihre Mittagpause verbringen Sie an einem ruhigen schattigen Plätzchen. Endlich erkunden Sie die großartige Anlage von Angkor Wat. Alle Versuche, den Tempel zu beschreiben bleiben weit hinter dem zurück, was Sie sehen und entdecken werden. Ihre Tour setzen Sie fort mit einer Fahrt zum Wasserreservoir, dem westlichen Baray, bevor Sie nach Siem Reap zurückfahren. Übernachtung im Hotel. (Radtour ca. 50 km).

  • Im Wassergraben von Angkor Thom mit Kong Kear Booten

    2. Tag: Siem Reap – Wanderung am Kbal Spean 1×F

    Heute fahren Sie zu den etwas außerhalb (ca. 50 km) gelegenen, aber sehr sehenswerten Kleinoden von Angkor: Zunächst passieren Sie auf dem Weg den kleinen besonderen Tempel von Banteay Srey, den Sie in aller Ausführlichkeit auf dem Rückweg besichtigen. Anschließend geht es noch ein Stück weiter, um bis zu Kbal Spean zu gelangen – dem Fluss der 1000 Lingas, mystisch im Dschungel gelegen. Um die verborgenen Schönheit des gestalteten Flusslaufes sehen zu können, müssen Sie ca. 30 – 40 Minuten, ca. drei Kilometer durch den Dschungel laufen. Die vielen in die Steine des Flusses getrieben Reliefs sind wunderbar erhalten und malerisch vom fließenden Wasser umspielt. Rückfahrt nach Siem Reap und Freizeit. Zum Abschluss des Tages wartet eine schöne Bootsfahrt auf Sie: Im Wassergraben von Angkor können Sie bei einem kühlen Getränk lautlos auf einem Boot dem Sonnenuntergang entgegentreiben und den Tag voller Eindrücke Revue passieren lassen. Dabei werden Sie den kleinen Tempel von Prasat Chrung passieren. (Sie werden das Boot mit anderen Reisenden teilen.) Rückfahrt nach Siem Reap und Übernachtung im Hotel.

  • Wasserbüffel am Feldrand

    3. Tag: Siem Reap – Ausflug zum Tonlé-Sap-See 1×F

    Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum Tonlé Sap, Südostasiens größtem See, welcher in der Regenzeit auf das Zehnfache seiner Größe anschwellen kann. Sie fahren bis zum Ufer des Sees, besteigen ein Boot und werden über den See zur Siedlung von Kompong Phluk fahren. Die auf bis zu acht Meter hohen Stelzen erbauten Häuser liegen leicht isoliert auf dem See. Der Zusammenschluss der drei Dörfer ist Heimat von ca. 3000 Menschen, die von der Fischzucht und vom Fischfang, aber auch dem Gemüseanbau auf schwimmenden Plattformen leben. Sie werden Mangrovenwald sehen und Ihr Guide wird Ihnen wertvolle Informationen über dieses empfindliche Ökosystem geben. Halten Sie Ausschau nach Vögeln und Affen. Rückfahrt nach Siem Reap und individuelle Ab- oder Weiterreise. Gern buchen wir Ihnen aber auch eine zusätzliche Übernachtung im Hotel.

Enthaltene Leistungen ab/an Siem Reap

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Booten
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Fahrradmiete für Ausflüge laut Programm
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 3×F, 1×M

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 30 USD); optionale Ausflüge; evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Ballonaufstieg über dem Tempelfeld von Angkor
  • Tempel aktiv entdecken – zu Fuß und mit dem Rad
  • Besuch von Banteay Srei und Kbal Spean
  • Bootsfahrt zum Sonnenuntergang bei Angkor Wat
  • Ausflug zum Tonlé-Sap-See

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte