Narwal, Floe Edge
Narwale tummeln sich an der Eiskante (Floe Edge)
Ein Schlauchboot nähert sich einem riesigen Eisberg
Mahlzeitenzubereitung im Camp

Im Reich der geheimnisvollen Narwale

Expedition zur Eiskante in der kanadischen Arktis

Highlights

  • Reise mit Expeditionscharakter entlang der Eiskante
  • Basiscamp auf dem gefrorenen Meereis
  • Unterwegs mit Schneemobil und Schlitten
  • Vielfältige Tierbeobachtungen: Walrosse, Robben, Seevögel, Wale, Eisbären
  • Flexibler Reiseverlauf je nach Eissituation und Gruppe

Fakten

  • Reiseart: Gruppenreise
  • Dauer: 8 Tage
  • Teilnehmer: 4–15
  • Reiseleitung: englisch
  • Schwierigkeit:
  • Übernachtung:
  • Tourcode: KANFLO
  • ab 9090 EUR zzgl. Flug

Darum geht´s:

Eines der exklusivsten Arktis-Abenteuer erwartet Sie nördlich von Pond Inlet. Vor der beeindruckenden Bergkulisse von Bylot Island sind Sie mit Schneemobilen und Komatiks (Holzschlitten) auf dem gefrorenen Meereis unterwegs und wohnen in mobilen Camps.

Das Leben erwacht: Wale, Belugas und Walrosse

Nahe der Eiskante bauen Sie ein gemütliches Basislager auf und sind mittendrin in der Wildnis Nunavuts. Wenn nach dem langen Winter das Meereis aufbricht, meldet sich das Leben zurück. Nicht selten kommen Belugawale, Narwale oder Grönlandwale, Robben oder Walrosse in die Nähe der Eiskante. Sie können Seevögel und mit etwas Glück sogar Eisbären beobachten. Mit Hydrophonen können Sie unterwasser vielleicht sogar Walgesänge hören.

Keine Reise ist wie die andere: Am Floe Edge unterwegs

Jede der Touren ist anders – je nach Beschaffenheit des Eises und Lage der Eiskante, die sich ständig verändert. Die tatsächlichen Programme hängen immer von den Eis- und Wetterbedingungen vor Ort ab, in hohem Maße aber auch von unvorhergesehenen Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen. Flexibilität ist wichtigste Voraussetzung für diese Reise – das Camp kann je nach Eisbedingungen jederzeit abgebaut und umgesetzt werden. Was für ein Gefühl, da zu schlafen, wo in wenigen Wochen Schiffe fahren werden!

Sie haben Fragen?

Ich helfe Ihnen gern weiter. Rufen Sie mich an.

Marion Graham
Marion Graham
Verkauf & Beratung Nordamerika

Marion ist gelernte Reiseverkehrskauffrau, sie arbeitete bereits bei Airlines und verschiedenen Veranstaltern und hat auf ihren Reisen ihre Vorliebe für Nordamerika und Afrika entdeckt. Besonders die Südstaaten mit ihrem ganz speziellen Flair, Sümpfen und kreolischem Essen sowie die Rocky-Mountain-Region mit ihren traumhaften Landschaften und nicht enden wollenden Prärien haben es ihr angetan. Mehr

Mit Schneemobilen an der Eiskante vor mächtiger Bergulisse auf Baffin Island

Das Besondere an dieser Reise

  • Beste Gelegenheit, die seltene Narwale zu sehen
  • Durch veränderte Eisbedingungen ist jede Reise einzigartig
Status Termin Bis Preis Details Informationen

Termine 2024

17.05.24 – 24.05.24 9090 EUR EZZ: 100 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung
31.05.24 – 07.06.24 9090 EUR EZZ: 100 EUR
Englisch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge nach Ottawa: ab 990 EUR
  • Charterflug Ottawa – Pond Inlet – Ottawa: ab 2200 EUR
  • Einzelzimmer und -zelt Aufschlag: auf Anfrage

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft in Pond Inlet

Pond Inlet

Individuelle Anreise nach Pond Inlet. Transfer zum Hotel mit anschließender Tourbesprechung und Check der Ausrüstung. Den Abend können Sie zur Erkundung der kleinen Siedlung nutzen. Übernachtung im Hotel.

1×A
2. Tag

Aufbruch zum Base Camp

Unterwegs im Komatik (Holzschlitten)

Letzter Ausrüstungscheck. Fahrt mit Schneemobilen und Komatiks, gemütlichen überdachten Holzschlitten, auf das Meereis. Je nach Eissituation fahren Sie ca. 70 km in Richtung offenes Meer oder eher Richtung Sirmilik-Nationalpark. Auf einem sicheren Platz ganz nahe an der Eiskante bauen Sie das Lager auf – gemütliche Zelte und ein Gruppenzelt für gemeinsame Mahlzeiten. Übernachtung im Zelt.

1×(F/M (LB)/A)
3. – 6. Tag

Tagesausflüge an der Eiskante

Narwale tummeln sich an der Eiskante (Floe Edge)

Begleitet von erfahrenen Guides erkunden Sie auf Halbtagesausflügen die Umgebung – zu im Eis eingefrorenen Eisbergen, in die Bergwelt von Bylot Island, in den Sirmilik-Nationalpark… Oder Sie sitzen einfach an der Eiskante und beobachten vorbeitreibende Eisschollen und Eisberge oder die Tierwelt. Eine Vielzahl von Seevögeln lebt hier, außerdem Robben, Walrosse, Beluga-, Grönland- und Narwale und mit etwas Glück sehen Sie sogar den König der Arktis, den Eisbären. Die endlosen Polartage erlauben Ihnen, jederzeit unterwegs zu sein und die Mitternachtssonne zu bestaunen. Wenn die Eisbedingungen sich ändern, können Sie im Handumdrehen das Camp ab- und an einer anderen Stelle wieder aufbauen. Die verschiedenen Eissituationen ermöglichen Ihnen ein absolut einmaliges Abenteuer, denn keine Gruppe wird jemals an der gleichen Stelle zelten! 5 Übernachtungen im Zelt.

4×(F/M (LB)/A)
7. Tag

Base Camp – Pond Inlet

Viel Zeit zum Schauen, Fotografieren und Staunen

Abbau des Camps und Rückkehr nach Pond Inlet. Übernachtung im Hotel.

1×(F/M (LB)/A)
8. Tag

Abreise

Individuelle Heim- oder Weiterreise.

1×F

Leistungen ab/an Pond Inlet

  • Englisch sprechendes Expeditionsteam
  • Flughafentransfers in Pond Inlet
  • alle Fahrten laut Programm in Schneemobilen oder Schlitten
  • Campingausrüstung inkl. Schlafsack und Isomatte
  • Expeditions- und Sicherheitsausrüstung
  • Nutzung von Seekajaks
  • Ski und Skischuhe
  • Winter-Gummistiefel und -Parka
  • 5 Ü: Zelt
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 6×M (LB), 7×A

nicht in den Leistungen enthalten

  • An-/Abreise
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • eTA-Registrierung (ca. 7 CA$)
  • ggf. Zusatzübernachtungen vor oder nach der Reise
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Reisen verursacht CO2
Wir kompensieren es!

Diese Reise verursacht einen CO2-Fußabdruck von 4418 kg. Gemeinsam mit unseren Freunden von Wilderness International kompensieren wir bereits 50 % dieser Emissionen durch aktiven Wildnisschutz in Kanada und Peru. Sind Sie dabei?

So funktioniert´s!

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen angepasst. Flexibilität ist wichtigste Voraussetzung für diese Reise – das Camp kann je nach Eisbedingungen jederzeit abgebaut und umgesetzt werden. Den Anweisungen der Guides ist in jedem Fall Folge zu leisten. Alle Guides verfügen über mehrjährige Erfahrung im Outdoor-Bereich und besonders in der Arktis und haben diese Tour schon mehrmals geführt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Pond Inlet liegt im Norden von Baffin Island, mitten in der Arktis. Flüge hierher können wetterbedingt verschoben werden, das Programm wird entsprechend angepasst. Wir empfehlen im Anschluss an die Reise, Puffertage in Ottawa einzuplanen.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

Anzahlung: 25% des Reisepreises
Restzahlung: spätestens 90 Tage vor Abreise

Rücktritt bis zum 91. Tag vor Reiseantritt 25%,
vom 90. bis zum 61. Tag vor Reiseantritt 50%,
ab dem 60. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Flexibilität und Teamgeist sind Grundvoraussetzung für diese Reise. Sicheres Gehen in Eis und Schnee sowie normale bis gute Kondition sollten Sie mitbringen. Mithilfe bei allen anfallenden Camparbeiten (z.B. Auf- und Abbau) wird erwartet. Bitte stellen Sie sich auf niedrige Temperaturen und starken Wind ein.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Wissenswertes zu Ihrem Urlaubsland

Praktische Infos und Tipps erhalten Sie in unseren Länderinformationen sowie bei den jeweiligen Reisethemen.

An der Eiskante (Floe Edge)

Reiseberichte

Thomas Kimmel, 09.08.2022

An der Eiskante in Nunavut

Weiterlesen
Dr. Ebba Käse, 04.07.2017

The Flow Edge – Expedition an die Eiskante im Norden von Baffin Island

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Eisbärmutter mit zwei Jungen, Nanuk Polar Bear Lodge
KANNUK

Kanada | Manitoba

In der Kinderstube der Eisbären

Tierbeobachtung auf der Nanuk Polar Bear Lodge bei Churchill

ab 11 490 EUR zzgl. Flug
Dauer 7 Tage / 8–16 Teilnehmer
Zum Reisebaustein

Die Bilder zeigen eine Auswahl zur Verfügung stehender Zimmerkategorien. Ihre gebuchte Kategorie kann abweichend sein.

Schwierigkeit: moderat

Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.