Angola

Batua Girl

Ihr Reisepezialist

Reisen anzeigen

Allgemeines

Angola liegt am Atlantischen Ozean im Südwesten Afrikas. Das Land grenzt an die Demokratische Republik Kongo, Sambia und Namibia. Angola zählt zu den größeren Ländern Afrikas. Mit einem Staatsgebiet von 1,25 Millionen km² hat es die dreifache Fläche der Bundesrepublik Deutschland. Das Land ist reich an Erdöl, welches meist von chinesischen bzw. amerikanischen Firmen gefördert wird. Die Bevölkerung teilt sich in zahlreiche ethnische Gruppen. Offizielle Landessprache ist Portugiesisch. Die überwiegende Mehrheit der Menschen lebt auf dem Land. Vielerorts sind die zarten Knospen der Entwicklung zu sehen. Bewegende und schwere Jahrzehnte des Bürgerkriegs gingen dem voraus. Die großen Verbindungsstraßen sind mittlerweile weitestgehend erneuert worden, jedoch sind vor allem die ländlichen Gebiete immer noch von Wasser und Strom abgeschnitten. Das Land ist touristisch kaum erschlossen und wird derzeit neu entdeckt. Nutzen Sie die Chance, ein letztes Stück ursprüngliches Afrika zu erleben!

Klima:

Angola, in Südwest-Afrika, kann grundsätzlich in drei Klimazonen eingeteilt werden. An der Küste und im Norden des Landes ist es tropisch warm mit ganzjährlich hohen Temperaturen. Das Hochland im Zentrum und Süden des Landes weist hingegen deutliche Temperaturschwankungen auf und kann daher eher als gemäßigt-tropisch bezeichnet werden. Der Südosten des Landes ist überwiegend heiß und trocken mit durchaus kühlen Nächten im Winter. Von November bis April herrscht in Angola Regenzeit mit regional unterschiedlich starken Niederschlägen.

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit für Angola ist von Mai bis Oktober, da es in den übrigen Monaten bei hoher Luftfeuchtigkeit und reichlich Niederschlägen sehr heiß werden kann.

Flugdauer/ Ortszeit:

Die Flugzeit ab Frankfurt beträgt etwa 12 Stunden. Angola hat West Africa Time (WAT), was der Mitteleuropäische Zeit (MEZ) gleich ist.

Karte