Benin

Msakentanz bei den Fon

Ihr Reisepezialist

Thorsten Doss

Thorsten Doß

Verkauf & Beratung West- und Zentralafrika
Reisen anzeigen

Allgemeines

Benin ist ein landschaftlich und kulturell faszinierendes Land. Wunderschöne Palmenstrände und Naturparke auf der einen Seite und zahlreiche indigene Völker mit lebendiger Kultur und Traditionen. Gelegen an der Westküste Afrika bietet es seinem Besucher eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und eine große Mannigfaltigkeit der Natur.

Klima:

Wegen der Nähe zum Äquator ist das Klima in Benin tropisch. Es ist ganzjährig warm, weist geringe Temperaturschwankungen im Tages- und Jahresverlauf auf und die Luftfeuchtigkeit ist durchweg hoch. Der Süden entlang der Küste und bis 200 Kilometer ins Binnenland ist ganzjährig feucht-heiß und weißt zwei Regenzeiten auf. Die längere und ergiebigere Regenzeit dauert von April bis Mitte Juli, die kürzere und schwächer ausgeprägte von Mitte September bis November. Der Norden Benins wird vom Wüstenklima der Sahara beeinflusst und ist eher trocken und heiß. Die Regenzeit ist hier vergleichsweise kurz und dauert von Juli bis September.

Beste Reisezeit:

Eine Reise nach Benin sollte man grundsätzlich in die Trockenzeit verlegen. Für die Regionen im Süden sind das die Monate Dezember bis März sowie Juli und August. Für den Norden von Benin bietet sich hingegen der November bis Februar an. Zwar sind auch März und April relativ trocken, aber von den Temperaturen auch sehr heiß.

Flugdauer / Ortszeit:

Die Flugzeit nach Benin ist sehr unterschiedlich, denn es existiert keine Direktverbindung von Frankfurt. Benin hat West Africa Time (WAT), was der Mitteleuropäische Zeit (MEZ) gleich ist.

Karte