Brasilien

Iguazu-Wasserfälle

Ihre Reisespezialistin

Marit Weichelt

Marit Reichelt

Verkauf & Beratung Brasilien, Ecuador, Kolumbien, Peru und Venezuela
Reisen anzeigen

Allgemeines

Bem-vindo“ – herzlich willkommen!

Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde und mit über 200 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Südamerikas. Er nimmt 47% des gesamten Kontinents ein und grenzt (von Nordosten gegen den Uhrzeigersinn gesehen) an Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien und Uruguay, und hat mit fast jedem südamerikanischen Land (außer Chile und Ecuador) eine gemeinsame Grenze.

„Brasilien“ geht auf den portugiesischen Namen Pau-brasil des Brasilholz-Baumes zurück. „Brasil“ („glutartig“) bezieht sich auf die Farbe des Holzes. Wenn es geschnitten ist, leuchtet es rot. In Europa wurde es zum Färben von Stoffen benutzt.

Klima:

Brasilien kann in vier Klimaregionen eingeteilt werden, in denen meist tropisches bis subtropisches Klima mit einer ganzjährigen Durchschnittstemperatur von 25 Grad Celsius vorherrscht. Im Norden des Landes liegt das Amazonasbecken, hier sind Äquatorialklima und hohe Luftfeuchtigkeit typisch. Südlich und östlich des Amazonasbeckens erstreckt sich das brasilianische Plateau mit stabilen Durchschnittstemperaturen und deutlich spürbarer Regen- und Trockenzeit. Die Küstengebiete kennzeichnet heißes, tropisches Klima mit angenehmen Temperaturen durch die Meeresluft und einer ausgeprägten Regenzeit. An der südlichen Küste Brasiliens regnet es ganzjährig.

Beste Reisezeit:

Je nach Region kann Brasilien das ganze Jahr über bereist werden. In den nördlichen Küstengebieten regnet es zwischen Juli und Dezember weniger, Rio de Janeiro und die Südküste sind besonders zwischen November und April attraktiv. Um Mitte Februar bis Anfang März beginnt der Karneval in Rio, in dieser Zeit sind auch die Unterkünfte begrenzt und etwas kostenintensiver. Weniger Touristenaufkommen ist im Süden Brasiliens zur Zeit des dortigen Winters von Mai bis September, die Temperaturen sind eher kühl und es gibt weniger Sonnenstunden. Im Juli sind in Brasilien allerdings Schulferien. Für die Urwaldregion des Amazonas ist der Zeitraum von Juni bis Oktober empfohlen, die Regenzeit von Dezember bis Mai hingegen erlaubt aufgrund der enormen Niederschläge keine Touren. Baden im Meer ist dank der angenehmen Wassertemperaturen das ganze Jahr über möglich.

Flugdauer / Ortszeit:

Von Frankfurt nach Rio de Janeiro dauert der Direktflug 12 Stunden. Die Ortszeit liegt bei MEZ -5 Stunden.

Karte