Elfenbeinküste

Flussufer während einer Bootsfahrt

Ihr Reisepezialist

Thorsten Doss

Thorsten Doß

Verkauf & Beratung West- und Zentralafrika
Reisen anzeigen

Allgemeines

Die Elfenbeinküste mit dem offiziellen Namen „Côte d'Ivoire“ ist ein Staat in Westafrika. Das Land hat 520 km Atlantikküste mit zahlreichen Stränden, zahlreiche Nationalparks mit seltener Flora und Fauna und zahlreiche Ethnien mit vielfältiger Kultur, so dass Touristen genügend Attraktionen geboten werden können.

Klima:

Die Elfenbeinküste bestimmt ein immerfeuchtes tropisches Klima mit einer Durchschnittstemperatur im Jahr um etwa 28 Grad Celsius. Prägend ist das Wechselspiel des trockenen Nordost-Passats und des feuchtwarmen Südwestmonsuns. Charakteristisch für den Süden ist Äquatorialklima, hier liegt im August / September und zwischen Dezember und April eine trockene Periode ohne nennenswerte Niederschläge. Der Landesnorden wird durch feuchtes Savannenklima mit einer Regenzeit zwischen Juli und Oktober geprägt.

Beste Reisezeit:

Um die Elfenbeinküste zu bereisen, wird die Trockenzeit empfohlen, deren Länge allerdings in den einzelnen Regionen abweicht. Obwohl es auch während der trockenen Perioden sehr heiß ist, empfinden Reisende die Schwüle zur der Zeit meist als weniger drückend. An der Küste zum Atlantik ist der Zeitraum von Dezember bis März zum Baden optimal. Von November bis April kann der nördliche Teil des Landes gut bereist werden.

Flugdauer / Ortszeit:

Schon in 7 Stunden kann die Elfenbeinküste von Frankfurt aus per Flug erreicht werden. Im Land gilt eine Zeitverschiebung von MEZ -2 Stunden.

Karte