Kasachstan

Canyon-Landschaft

Ihre Reisespezialistin

Constanze Hauf

Constanze Hauf

Verkauf & Beratung Zentral- & Vorderasien, Russland / Produktmanagement Iran
Reisen anzeigen

Allgemeines

Kasachstan ist gemessen an seiner Fläche der neuntgrößte Staat der Erde. Er liegt zum überwiegenden Teil in Zentralasien. Nur ein kleiner Teil im Westen wird Osteuropa zugerechnet. Seit 1991 ist die Republik Kasachstan unabhängig. Die bisherige Hauptstadt Alma-Ata wurde dabei in Almaty umbenannt. 1997 wurden Regierungs- und Parlamentssitz nach Aqmola verlegt. Ein Jahr später wurde Aqmola zur neuen Hauptstadt erklärt und in Astana umbenannt. Kasachstan ist weithin berühmt für den von Russland gepachteten Weltraumbahnhof Baikonur.

Klima:

In Kasachstan dominiert Kontinentalklima mit kalten Wintern und langen, heißen Sommern. Die Gebirge im Südosten verbuchen einen kürzeren, milden Sommer und etwas gemäßigtere Temperaturen im Winter. Über 40% der Fläche Kasachstans bedecken Sand- und Kieswüsten.

Beste Reisezeit:

Zwischen Mai und Ende September sind Reisen nach Kasachstan empfehlenswert. Im Frühling steht die Wüste kurzzeitig in Blüte. Bergtouren im Tienshan unternimmt man zwischen Juni und Ende August.

Flugdauer / Ortszeit:

Die Flugzeit nach Kasachstan beträgt ab Frankfurt 6,5 Stunden. Die Zeitverschiebung in Westkasachstan liegt bei MEZ +4 Stunden, im Osten sind es MEZ +5 Stunden.

Karte