La Gomera

Farbenfroher Hauseingang

Ihre Reisespezialistin

Reisen anzeigen

Allgemeines

Klima:

Die Insel teilt sich durch das bis zu 1.487 Meter hohe Gebirge in einen niederschlagsreichen Norden und einen warm-trockenen Süden. Die Juli und August Monate warten mit heißen, sonnenreichen Tagen und Temperaturen von bis zu 30°C auf – sowohl im Süden als auch im vergleichsweise kühlen Norden. Im Süden können die heißen Winde des Schirokkos das Thermometer jedoch bis auf 40°C ansteigen lassen. Der Atlantik ist durch den Golfstrom fast ganzjährig um die 20°C warm. Von März bis November sind die geringsten Niederschlagsraten.

Beste Reisezeit:

Zum Wandern sind wegen der geringeren Niederschlagswahrscheinlichkeit die Monate ab März bis November optimal. Zwischen März und Mai hat man gute Chancen Delphine zu beobachten. Den Badeurlaub verbringt man ganzjährig am besten an der Süd- und Südwestküste.

Flugdauer / Ortszeit:

Direktflüge nach La Gomera benötigen knapp 5 Stunden Flugzeit. Bei Ankunft beträgt die Zeitverschiebung MEZ -1 Stunde.

Karte