Laos

Mönche beim Almosengang am Morgen in Luang Prabang

Ihre Reisespezialistin

Reisen anzeigen

Allgemeines

Laos mit seiner Hauptstadt Vientiane grenzt im Norden an China, im Osten an Vietnam, im Süden an Kambodscha, im Westen an Thailand und im Nordwesten an Myanmar. Das kleine buddhistische Land hat keinen Zugang zum Meer und sich vielleicht auch gerade dadurch seine Rolle als Geheimtipp bis heute bewahrt. In diesem Land der Stille und Gelassenheit finden Sie die mitunter schönste Stadt Südostasiens sowie UNESCO-Weltkulturerbe – die alte Königsstadt Luang Prabang am Mekong mit ihren vielen aktiven Klöstern in wunderschöner Umgebung. Der bergige Norden lädt zu Wanderungen und szenischen Fahrten, der Süden zu Abenteuern auf dem Bolaven-Plateau und am Mekong ein.

Klima:

Das Klima in Laos wird in den Monaten November bis April vom kühleren und trockeneren Nordostmonsun bestimmt. Dieser bringt angenehme Temperaturen und ein nicht so extrem feuchtes Klima mit sich. Von Mai bis Oktober dominiert der Südwestmonsun das Klima. Es gibt zum Teil eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit und kurze aber starke Regenfälle.

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit sind die trockeneren Monate zwischen Oktober und März, in den die Temperaturen angenehm warm und die Luftfeuchtigkeit geringer ist. Für den Norden empfiehlt sich die Zeit zwischen April und Juni. Die „Green Season“, die Regenzeit ist besonders interessant für Fotografen, Naturfreunde und Preisbewusste. Laos’ Pflanzenwelt kann dann in voller Pracht bestaunt werden.

Flugdauer/Ortszeit:

Laos wird von Europa aus nicht direkt angeflogen. Über verschiedene internationale Flughäfen (Bangkok, Saigon, Hanoi u.a.) erreichen Sie das kleine Land am Mekong in ungefähr 16 Stunden. MEZ +6 Stunden ist die Zeitverschiebung vor Ort.

Karte